Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Suche nach Alternativen für Buchs


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 51/2018 vom 22.12.2018

Die Friedhofstagung der Gartenakademie Baden-Württemberg war für die Friedhofsgärtnereien auch im Jahr 2018 wieder eine wichtige Veranstaltung. VonEdwin Hanselmann


Seit zehn Jahren tritt der Buchsbaumzünsler–Cydalima perspectalis – massiv auf. Dieses „Jubiläum“ rückte Reiner Koch von der LVG Heidelberg am 7. November bei der Fachtagung „Aktuelle Aspekte im Friedhofswesen“ (Veranstalter: Gartenakademie Baden- Württemberg) in den Fokus. 2008 war jenes Jahr, als sich der gelegentlich als „Master of Desaster“ bezeichnete Buchsbaumzünsler erstmals auf Friedhöfen, Gärten und Parkanlagen in Deutschland ...

Artikelbild für den Artikel "Suche nach Alternativen für Buchs" aus der Ausgabe 51/2018 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 51/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TASPO. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 51/2018 von Die Hofabgabeklausel ist Vergangenheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Hofabgabeklausel ist Vergangenheit
Titelbild der Ausgabe 51/2018 von Marktbericht des Blumengroßmarktes Köln: Deutliches Plus schon nach 2. Advent. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Marktbericht des Blumengroßmarktes Köln: Deutliches Plus schon nach 2. Advent
Titelbild der Ausgabe 51/2018 von INTERVIEW: Buch für die Gartenbau-Praxis zur Qualitätssteigerung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Buch für die Gartenbau-Praxis zur Qualitätssteigerung
Titelbild der Ausgabe 51/2018 von Was denken Sie? Mit Stadtgrün gegen den Klimawandel? „Es ist nicht 5 vor 12, sondern 5 nach 12“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was denken Sie? Mit Stadtgrün gegen den Klimawandel? „Es ist nicht 5 vor 12, sondern 5 nach 12“
Titelbild der Ausgabe 51/2018 von Delegiertenversammlung Gartenbau NRW: Zierpflanzen: 2018 war bestimmt kein schlechtes Jahr. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Delegiertenversammlung Gartenbau NRW: Zierpflanzen: 2018 war bestimmt kein schlechtes Jahr
Titelbild der Ausgabe 51/2018 von UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT
Vorheriger Artikel
+++ TASPO-Umfrage +++: Gute Vorsätze für 2019?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Geswitched: Schluss mit dem Endverkauf zum Jahresstart
aus dieser Ausgabe

Seit zehn Jahren tritt der Buchsbaumzünsler–Cydalima perspectalis – massiv auf. Dieses „Jubiläum“ rückte Reiner Koch von der LVG Heidelberg am 7. November bei der Fachtagung „Aktuelle Aspekte im Friedhofswesen“ (Veranstalter: Gartenakademie Baden- Württemberg) in den Fokus. 2008 war jenes Jahr, als sich der gelegentlich als „Master of Desaster“ bezeichnete Buchsbaumzünsler erstmals auf Friedhöfen, Gärten und Parkanlagen in Deutschland richtig heftig ausbreitete.

Daphne arbuscula zählt bei den Alternativen zum Buchs zu den Favoritinnen.


Mitchella repens bildet sehr homogene flache Matten mit geringer Wuchshöhe


Das große Plakat wies im Bergfriedhof zum Tagungstermin auf den Erinnerungsgart der Kulturen hin.


Fotos: Edwin Hanselmann

Der am 6. Dezember 2018 offiziell eröffnete Erinnerungsgarten der Kulturen war im November zwar noch nicht fertig, die Struktur aber schon gut zu erkennen.


Der Autor

Edwin Hanselmann ,
langjähriger freier Fachredakteur, Dipl. Ing, Zierpflanzengärtner

Internationales Grabfeld

Die Exkursion bei der Friedhofs-Fachtagung der Gartenakademie Baden-Württemberg führte diesmal zum 14,4 Hektar großen Heidelberger Bergfriedhof (siehe auch Seite 6). Dort entstand ein erster „Erinnerungsgarten der Kulturen“ – konzipiert für Verstorbene aus unterschiedlichen Ländern, Kulturen und Religionen.

Unter anderem gibt es ein Asiatisches Feld, ein Muslimisch/Orientalisches Feld, ein Mediterranes Feld und ein Mitteleuropäisches Feld. Das Zentrum bildet eine sehr hohe Fichte, umgeben vom Urnenhain und einigen weiteren Bereichen (Ahornfeld, Rosen- und Lavendelfeld, Alpinum). Auch ein Bachlauf mit Brücke fällt auf.

(eh)