Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Suzie’s Wonderworld


DECO HOME - epaper ⋅ Ausgabe 4/2021 vom 26.08.2021

Artikelbild für den Artikel "Suzie’s Wonderworld" aus der Ausgabe 4/2021 von DECO HOME. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Esszimmer-Highlights: Tapete ?Walzin? von Watts of Westminster, Hundeskulptur ?Galapagos? von Troy Emery und Vintage-Leuchte von Venini

Wenn es um das Schicksal geht, scheint die Sieben eine magische Zahl. In sieben Tagen wurde die Welt erschaffen, es gibt sieben Weltwunder, ebenso viele Zwerge, die durch Märchen streifen, und während die einen im siebten Himmel schweben, steht manchem das verflixte siebte Jahr bevor.

So mag es Zufall sein oder nicht, dass auch Interiordesignerin Suzie McAdam nach siebenjähriger Suche endlich das passende Haus für sich und ihre Familie fand. Gelegen in Sandycove, einem Küstenvorort von Dublin, war es vor allem die Lage, die Suzie und ihren Mann Barry vom Kauf überzeugte: „Wir segeln beide und wohnen so nur wenige Minuten vom Hafen entfernt.“ Bevor das viktorianische Terrassenhaus aus dem 19. Jahrhundert zu einem Zuhause wurde, bedurfte es drei weiterer Jahre und einer kompletten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von DECO HOME. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Style-Radar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Style-Radar
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Besuchen Sie Brügge!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Besuchen Sie Brügge!
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Verwegen dagegen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verwegen dagegen
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Absolute Mehrheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Absolute Mehrheit
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Höhere Leichtigkeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Höhere Leichtigkeit
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Zielstrebig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zielstrebig
Vorheriger Artikel
Neue Helden
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ewiger Sommer
aus dieser Ausgabe

... Umstrukturierung. „In den 30er-Jahren wurde es durch einen scheußlichen Anbau ergänzt, der den Seeblick von der Rückseite des Hauses aus verdeckte. Das hat sicher viele Interessenten abgeschreckt.“ Suzie jedoch erkannte das versteckte Potenzial.

„Stoffe sind mein Lieblingselement, weil sie so viel Lebendigkeit bringen“

Ein Umstand, den sie neben langjähriger Erfahrung als Interiordesignerin sicherlich auch ihrem Architekturstudium zu verdanken hat. Wahre Erfüllung jedoch fand die Dublinerin in der farbenfrohen, mit Stoff beladenen Innenarchitektur, weshalb sie nach wenigen Semestern das Fach wechselte. „Funktionale Räume zu gestalten, ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Ich habe meine Architektur ausbildung deshalb trotzdem nie bereut. Aber als ich anfing, Interiordesign zu studieren, hat es plötzlich irgendwie klick gemacht.“

Weil nicht nur die Rückseite des Hauses komplett erneuert wurde, sondern auch die gesamte Raumaufteilung, holte sich Suzie Freundin und Architektin Courtney McDonnell zur Seite. Die Schlaf- und Badezimmer sowie der Ankleideraum zogen ins Erdgeschoss, Wohn- und Esszimmer, Salon und Küche in den ersten Stock. „Das mag im ersten Moment ungewöhnlich wirken, aber da wir das Haus vor dem Umbau bereits eine ganze Zeit lang bewohnt haben, konnte ich genau beobachten, wie das Licht jeden einzelnen Raum beeinflusst und wo wir die meiste Zeit verbringen.“

Bei der Einrichtung konnte sich Suzie nach allen Regeln der Kunst gestalterisch austoben. So treffen Möbel ver schiedener Stilepochen auf ausdrucksstarke Stoffe, Kunst und eine Farbpalette, die Sofia Coppolas Spielfilm „Marie Antoinette“ entsprungen ist. „Obwohl Barry einen eher maskulinen Geschmack hat, durfte ich beinahe all meine Visionen umsetzen, experimentieren und meinem Stil freien Lauf lassen.“ Eines der wenigen Vetos legte der Hausherr bei der Wahl der Küchenoberflächen ein, bei denen Suzie muschelförmige Fliesen aus pinkfarbenem Onyx vorschwebten. Der Kompromiss: von Grün durchzogener weißer Marmor, aus dem die Einrichterin eine Tischplatte sowie Regale und einen Spritzschutz fertigen ließ. Der pinke Onyx wiederum zog in das Gäste-WC ein und wurde mit pompösen goldenen Armaturen und einem Muschel-Waschbecken ergänzt.

„Mit Farbe und Mustern kann man in Ankleideräumen oder Gästebädern aufs Ganze gehen“

D

en eigenen Stil beschreibt Suzie als genreübergreifend: „Ich bediene mich gerne aus mehreren Epochen und schichte sie übereinander. Außerdem mag ich eine spielerische Balance zwischen lässig und formell, antik und vintage. Alles versehen mit einer gewissen Fröhlichkeit.“

Versinnbildlicht wird ihr persönliches Layering- Prinzip vor allem im Wohnzimmer. Hier treffen antike Wandspiegel und Gemälde auf moderne Kunst, der 70er-Jahre-Sessel auf ein Louis-Philippe- Sofa mit golden schimmerndem Bezug. Zwar sei Letzteres nicht sonderlich bequem, aber hin und wieder dürfe die Ästhetik über die Funktionalität siegen, ist Suzie überzeugt. „Es ist wichtig, sich mit Stücken zu umgeben, die einen inspirieren. Auch wenn sie nicht so praktisch sind. Ich finde, das Leben ist zu kurz für ein Zuhause, das nicht voll von schönen Dingen ist, die man liebt.“ | Info: www.suziemcadam.com, @suziemcadam