Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

Sweet baking


Logo von Landhaus Living
Landhaus Living - epaper ⋅ Ausgabe 5/2022 vom 07.09.2022

Backen wie in den USA

Artikelbild für den Artikel "Sweet baking" aus der Ausgabe 5/2022 von Landhaus Living. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

American Cookies mit Schokotröpfchen und karamelliger Note

Rezept auf Seite 73

Cinnamon Rolls mit leckerem Frischkäse-Frosting

Rezept auf Seite 73

BUCH-TIPP

Amerikanisch backen (22 Euro, EMF-Verlag)

Die erfolgreiche Bloggerin Christine Kuhlmann () zeigt klassische, typisch amerikanische Gebäck-Spezialitäten: Da kommt beim Lesen Hunger auf.

Donuts fluffige Hefekringel - einfach unwiderstehlich

Rezept auf Seite 73

New York Cheesecake der cremige Klassiker mit Krümelboden

Rezept auf Seite 74

Brownies mit einer Geheimzutat extra köstlich

Rezept auf Seite 74

American Cookies Schokokekse mit karamelliger Note

Zutaten

Für ca. 25 Stück

340 g Mehl (Type 550)

• Salz

1 TL Natron

220 g Butter (weich)

180 g Zucker

220 g Muscovado-Zucker (siehe Tipp S.74)

1 ½ TL Vanilleextrakt

2 Eier (Größe M, Raumtemperatur)

120–150 g Zartbitter-Schokoladendrops

Außerdem Eisportionierer

So wird‘s gemacht:

1. Das Mehl mit Natron und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landhaus Living. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2022 von News & Trends. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News & Trends
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Willkommen in der Villa Kunterbunt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen in der Villa Kunterbunt
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Anjas Style Lass dich inspirieren!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anjas Style Lass dich inspirieren!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
In der Küche
Vorheriger Artikel
In der Küche
Geliebtes Getränk Eine Tasse Tee
Nächster Artikel
Geliebtes Getränk Eine Tasse Tee
Mehr Lesetipps

... ½ TL Salz vermischen und zur Seite stellen. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Butter, beide Zuckerarten und den Vanilleextrakt mit der Küchenmaschine drei Minuten cremig aufschlagen. Die Butter sollte dazu zwar schön weich, aber auf keinen Fall flüssig sein.

3. Die Eier hinzugeben und weitere drei Minuten aufschlagen, bis die Masse schön fluffig aussieht. Anschließend die Mehlmischung mit einem Holzlöffel unterrühren – der Teig ist perfekt, wenn gerade so kein Mehl mehr zu sehen ist. Zum Schluss die Schokoladen -Tropfen unterheben.

4. Mithilfe eines Eisportionierers (oder zwei Esslöffeln) kleine Häufchen auf das Blech setzen. Genügend Abstand lassen, da die Cookies stark zerlaufen.

5. Im heißen Ofen (Mitte) 8–10 Minuten backen. Die Kekse sind im warmen Zustand noch sehr weich, das ist aber normal. Direkt nach dem Backen sind die Cookies noch leicht gewölbt, fallen dann beim Abkühlen aber ein und bilden den superleckeren, weichen Kekskern. Sie sollten vor dem Servieren mindestens 20 Minuten abkühlen, können aber warm auch mit einer Kugel Vanilleeis als Dessert serviert werden.

Cinnamon Rolls Zimtschnecken mit Frischkäse-Frosting

Zutaten

Für 12–14 Stück

Für den Hefeteig

½ Würfel frische Hefe

70 g Zucker

• 700 g Mehl (Type 405)

• Salz

200 ml lauwarme Milch

• 2 Eier

• 60 ml Rapsöl, plus etwas mehr für die Form

Für die Füllung

190 g brauner Zucker

• 2–3 TL Zimt

• 120 g weiche Butter

Für das Frosting

60 g Butter

• 120 g Frischkäse

1 TL Vanillepaste

• 80–100 g Puderzucker

Außerdem Auflaufform

So wird‘s gemacht:

1. Hefe mit 1 Prise vom Zucker in 100 ml lauwarmen Wasser auflösen. Nach ca. 5 Min. die Hefe mit ca. einem Drittel des Mehls vermengen, bis die Zutaten grob verbunden sind. Restliches Mehl, Zucker, 1 TL Salz, Milch, Eier und Öl dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten.

2. Mit einem leicht angefeuchteten Geschirrtuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 1 ½ Stunden).

3. Ofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen, eine Auflaufform einfetten, mit Backpapier auslegen.

4. Für die Füllung Zucker und Zimt verrühren, beiseitestellen. Ohne ihn zu kneten, Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 3–4 mm zu einem Rechteck ausrollen. Teig mit der weichen Butter bestreichen und mit Zimtzucker bestreuen. Einen kleinen Rand frei lassen, Teig aufrollen und mit einem scharfen Messer in 3–4 cm breite Scheiben schneiden.

5. Röllchen in die Form legen, abdecken und 20 Min. gehen lassen. 15–20 Minuten im heißen Ofen (Mitte) backen.

6. Für das Frosting Butter und Frischkäse mit Vanillepaste glatt rühren. Puderzucker sieben, dazugegeben und unterrühren. Nach dem Backen die Cinnamon Rolls noch warm mit dem Frosting bestreichen und warm oder kalt genießen.

Donuts Fluffige Hefekringel Unwiderstehlich

Zutaten

Für 10–15 Stück

½ Würfel Hefe (21 g)

• 65 g Zucker

420 g Mehl (Type 550)

• 1 Pck. Vanillezucker

Salz

• 35 g Butter

• 150 ml lauwarme Milch

1 Ei (Größe M)

• Öl zum Frittieren

Nach Belieben

Puderzucker

• Kuchenglasur Zitronenguss

• Kuvertüre

• Streusel

So wird‘s gemacht:

1. Hefe zerkrümeln und mit 30 ml lauwarmem Wasser und 1 Prise Zucker verrühren. Das Mehl mit restlichem Zucker, Vanillezucker und ½ TL Salz vermengen. Die Butter zerlassen, mit der Milch und dem Ei verquirlen und zu dem Mehl in die Schüssel geben. Die Hefe-Wasser-Mischung dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit einem angefeuchteten Küchentuch abdecken, ca. 1 Stunde gehen lassen.

2. Den Teig, ohne ihn zu kneten, fingerdick ausrollen und mit runden Ausstechern (z. B. einem Glas) Kreise ausstechen. Aus diesen Kreisen noch mal kleinere Kreise ausstechen, sodass Ringe entstehen. Mit einem Geschirrtuch abdecken, erneut 30 Minuten gehen lassen.

3. Das Frittierfett erhitzen. Am besten eignet sich eine Fritteuse (150–160 °C), aber ein großer Topf funktioniert auch. Das Fett im Topf langsam erhitzen (das Fett ist bereit, wenn sich an einem Holzspieß oder -löffel Bläschen bilden).

4. Die Donuts bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 3–4 Minuten ausbacken. Zwischendurch wenden. Nach dem Frittieren auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Zum Schluss können die Donuts nach Belieben mit Schokolade, Zuckerguss oder Glasur überzogen und mit bunten Streuseln verziert werden – sie sollten rasch verzehrt werden.

New York Cheesecake Kuchenklassiker So cremig 

Zutaten

Für den Teig

200 g Butterkekse

• 100 g Butter

2 EL Zucker

• 1 Prise Salz

Für die Füllung

1 kg Frischkäse (z.B. Philadelphia)

350 g Zucker

• 3 EL Speisestärke

• 2 Pkg. Vanille -Zucker

• Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone

½ TL Salz

• 5 Eier

• eine zusätzliche Silikonform

So wird‘s gemacht:

1. Die Kekse im Gefrierbeutel mit Hilfe einer Teigrolle oder einer Glasflasche fein zerkrümeln. Mit der zerlassenen Butter und dem Zucker sowie dem Salz vermischen. In eine gefettete Silikonform geben und fest in die Form drücken, an den Seiten etwas Rand hochziehen und kühl stellen. Ofen auf 190 °C vorheizen, dann den Krümelteig für etwa 10 Minuten backen. Herausnehmen, die Temperatur auf 160 °C reduzieren.

2. Frischkäse, Zucker und Speisestärke vermischen, Vanillezucker, Abrieb und Saft der Zitrone sowie das Salz hinzugeben. Nicht zu lange rühren, um so wenig wie möglich Luft einzuschlagen. Die verquirlten Eier nach und nach unterrühren. Die Masse anschließend auf den Krümelteig geben.

3. Eine große Backform mit Wasser füllen, die Silikonform in das Wasserbad hineinstellen, für etwa 1,5 Stunden langsam backen. Im Ofen auskühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

TIPP: Die Creme nach dem Einfüllen nochmal 5-10 stehen lassen, ehe Sie die Form in den Ofen schieben. Oft wird der New York Cheesecake im Wasserbad gebacken, weil er so hell bleibt; durch die hohe Luftfeuchtigkeit werden die Risse in der Füllung vermieden. Sie können ihn aber auch ganz klassisch ohne Wasserbad backen.

Brownies Schokohappen mit Geheimzutat

Zutaten

Für eine Auflaufform 23 cm x 23 cm

40 g Mehl

• 1 TL Backpulver

40 g Kakao

• 1 Prise Salz 

160 g Vollmilch-Schokolade 

3 Eier 

• 180 g Zucker 

• 1 Pkg. Vanille-Zucker 

110 g Mayonnaise 

Außerdem 

50 g Walnüsse, gehackt (optional) 

• 2 EL Quark 

1 EL Naturjoghurt 

• 1 TL Puderzucker 

• 1 TL Vanille-Zucker

So wird‘s gemacht:

1. Die Auflaufform leicht einfetten und mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. 

2. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz vermischen. Anschließend die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen (alternativ in der Mikrowelle – immer wieder umrühren). 

3. Eier mit dem Zucker und der Vanille in einer großen Schüssel verrühren, bis die Eiermasse etwas schaumig wird. Dann die geschmolzenen Schokolade hinzugeben. Die Mehlmischung und die Mayonnaise unterheben. Wer mag, gibt nun die Walnüsse hinzu. 

4. Die zähflüssige Schoko-Masse in die vorbereitete Aufflaufform einfüllen. 

5. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C für etwa 25 Minuten backen. 

6. In der Aufflaufform auskühlen lassen und anschließend in kleine, etwa 4x4 cm große Quadrate schneiden. 

TIPP Quark, Joghurt und Zucker vermischen, vor dem Backen auf die Masse geben und mit einer Gabel verteilen. 

Übrigens: Es gibt mehrere Rezepte, die mit Mayonnaise aufwarten. Dabei können auch herkömmliche Rezepte mit Mayonnaise gebacken werden, besteht diese doch vor allem aus Fett und Eiern. Probieren Sie es aus: Ein Ei können Sie durch etwa 3 EL Mayonnaise ersetzen. Gutes Gelingen!

Wissenswertes, Tipps & Tricks rund ums Backen in den USA

Die Maßeinheiten

In den USA wird mit Unzen (ounces, oz.) und Tassen (cups) gemessen und gebacken. Für eine Unze (oz.) Zucker verwenden wir etwa 28 g, eine Flüssigunze (fl.oz.) hingegen wären knapp 30 ml. 1 cup Wasser entspricht in etwa 8 US fluid ounces (fl.oz.), also 8 Flüssigunzen oder in etwa 236 ml. 1 cup Butter entspricht 225 g Butter auf unserer metrischen Skala, 1 cup Mehl aber etwa 120 g. Cup-Messbecher können Sie auch in jedem gut sortierten Haushaltsgeschäft kaufen. Falls Sie weitere, amerikanische Rezepte auspropieren möchten, gibt es hierfür auch viele kostenlose Online- Umrechner, die auch Fahrenheit in Celcius konvertieren. Die Autorin des Buches ,,Amerikanisch backen”, Christine Kuhlmann, hat sich die Mühe gemacht und hilfreiche Umrechnungs-Tabellen an den Anfang ihres Buches gestellt.

Tipps & Tricks

Muscovado-Zucker hat einen hohen Melassegehalt und schmeckt karamellig. Alternativ können brauner Zucker und Zuckerrübensirup verwendet werden. 

Frosting: verschiedene Arten von Buttercremes, aber auch Ganache und einfache geschlagene Sahne sind beliebte Toppings. 

Cookies halten sich in einer Dose zwei bis drei Wochen, sie können auch eingefroren werden. Man kann auch den rohen Cookie-Teig portionieren und einfrieren. 

Donuts werden aus einer Teigschlange zu einem Kreis geformt, Sie können auch einfach mit dem Daumen die Teigkugel durchdrücken. 

Schokodrops sind schöne Schokotropfen, die durch selbst gehackte Blockschokolade ersetzt werden können. 

All purpose flour ,,Allzweckmehl”, es entspricht in etwa dem Weizenmehl 550. 

Self rising flour Mehl, das bereits mit Backpulver vermischt ist. 

Ahornsirup ist der eingedickte Saft vom Ahornbaum und verleiht Pancakes die finale Note, wird aber auch gerne zum Süßen von Gebäck verwendet.