Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 9 Min.

+++ TASPO-Umfrage +++ Topf-Gemüse zum Naschen


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 13/2019 vom 30.03.2019

Sie wachsen kompakt, bieten köstliche Früchte und sind der Hit in vielen Balkonkästen, Kübeln und Hochbeeten: Die Rede ist von Naschgemüse, das bereits mit Früchten vermarktet wird. Wie setzt sich das aktuelle Sortiment in dieser Saison zusammen? Was eignet sich für Balkonkasten-Kombinationen, Kübelpflanzungen oder Hochbeete? Welche Kriterien sind für eine erfolgreiche Vermarktung wichtig?Therese Backhaus- Cysyk hat bei Züchtern, Produzenten und Vermarktern nachgefragt


Artikelbild für den Artikel "+++ TASPO-Umfrage +++ Topf-Gemüse zum Naschen" aus der Ausgabe 13/2019 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 13/2019

‘Funnyplums Red’ und ‘Golden Orange’ von Graines Voltz.


‘Summer Breeze Rose’ von Graines Voltz.



„In unserem Sortiment ‚Bio-Naschen ...André Segler, Gärtnerei BluBlumen, Langenberg

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TASPO. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Schlaglicht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlaglicht
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Bloomways geht in die Verlängerung: Tulpenaktion mit Deutscher Gärtnerware. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bloomways geht in die Verlängerung: Tulpenaktion mit Deutscher Gärtnerware
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Bedenkliche Kassenbons und unklare Rechtsvorschriften. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bedenkliche Kassenbons und unklare Rechtsvorschriften
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von LESERBRIEF: Das beste Recycling ist die Vermeidung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEF: Das beste Recycling ist die Vermeidung
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Tulip Trade Event 2019 Tulpenmarkt wächst weiter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tulip Trade Event 2019 Tulpenmarkt wächst weiter
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT
Vorheriger Artikel
Aussteller zufrieden mit Saisonverlauf
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel +++ Obst-, Gemüse- und Kräutertag zur IPM +++ Erdbeeren…
aus dieser Ausgabe

„In unserem Sortiment ‚Bio-Naschen erlaubt!‘ haben wir verschiedene fruchttragende Gemüse- Arten zusammengestellt.“
André Segler, Gärtnerei BluBlumen, Langenberg



„Unsere Topftomaten-Serie Plumbrella hat den TASPO Award 2018 als ,Beste Neuzüchtung des Jahres‘ gewonnen.“
Ralf Schräder, Graines Voltz, F-Colmar


Neben „Chili Naschzipfel & Co. im 12cm-Topf (ab KW 22) haben wir unser Sortiment ,Naschen erlaubt‘ um eine Serie im gelben 15cm- Topf erweitert“, informiertAndré Segler von der Gärtnerei Blu-Blumen (Langenberg,www.blu-blumen.de ).

Im Sortiment „Bio-Naschen erlaubt!“ wurden verschiedene fruchttragende Gemüsearten zusammengestellt. „Besonders interessant ist die Chili ‘Schwarze Perle’ mit ihrem dunklen Laub und den von schwarz nach rot reifenden Früchten in Größe einer Perle – etwa ein Zentimeter. Die Sorte ist so schön vom Pflanzenaufbau und dem Farbkontrast auf dem dunklen Laub, dass wir sie als ,Kleine Perle‘ im 12cm-Topf, ,Schwarze Perle‘ im 15cm-Topf und in einer 27cm- Ampel anbieten. Der Schärfegrad ist ausgewogen, nicht zu scharf und nicht zu mild.

Ebenfalls eine Neuheit 2019 ist die Tropfen-Chili. Die etwa drei Zentimeter großen Früchte in Tropfenform reifen nach Rot ab und sind ein echter Hingucker. Sie sind darüber hinaus nur leicht scharf und somit etwas für Chili-Liebhaber, die gerne einmal eine Chili naschen, ohne gleich Feuer zu spucken. Die Wuchshöhe beträgt etwa 30 bis 40 Zentimeter, somit ist sie auch gut für den Anbau im Kübel auf dem Balkon geeignet“, erklärt Segler.

„Auch neu in diesem Jahr ist unsere kompakt wachsende Zuckererbse für Balkon und Terrasse. Wir liefern sie als Pflanzware im 12cm-Topf im März, April, Mai und danach im 15cm-Topf in einem Drahtgitter hoch gewachsen. Dann hängen die Erbsenschoten außen und können zum Naschen gepflückt werden.“

Le Jardin Gourmand

„Bei Graines Voltz beobachten wir diesen europaweiten Trend zu fruchttragenden Pflanzen seit einigen Jahren“, erzähltRalf Schräder, Produktmanager bei Graines Voltz (F-Colmar,www.grainesvoltz-samen.com ). „Besonders seit zwei bis drei Jahren wächst dieser Markt bei kompakten Gemüsesorten für den Balkon- und Terrassenbereich sowie für Hochbeete rasant. Das liegt sicherlich am allgemeinen Trend, alles Essbare auf dem Balkon oder im Garten zu pflegen. Gerade Newcomer ohne viel Vorkenntnisse im Garten bevorzugen fertige Pflanzen mit Früchten. Einerseits liegt es an der gewissen Unerfahrenheit oder einfach daran, dass man die Ernte nicht abwarten kann. Und natürlich verführen die Pflanzen auch zum spontanen Kauf “, beobachtet Schräder.

„Der Trend, der mit Küchen- und Gartenkräutern vor Jahren begann, wird jetzt mit Peperoni, Paprika, Tomaten und anderen Gemüsen fortgesetzt. Hierzu eignen sich besonders die kompakten Balkongemüse, kompakte Gemüsesorten für Hochbeete sowie verschiedene kleinbleibende Obstsorten aus unserem Sortiment Le Jardin Gourmand. Das Sortiment beinhaltet eine große Bandbreite speziell für den Hobbygärtner gezüchteter Sorten, ausgesucht auf guten Geschmack und hervorragender Garteneignung. Hierzu zählt auch das bekannte Sortiment La sélection du Chef.

Passend für diesen wichtigen Markt haben wir zur Saison 2019 unsere neuen Topftomaten-Serien Plumbrella und Funnyplums eingeführt. Plumbrella gewann den TASPO Award 2018 als ,Beste Neuzüchtung des Jahres‘.

Die Serien Plumbrella und Funnyplums beruhen auf einer komplett neuen Genetik und gewährleisten durch ihre Frühzeitigkeit und Homogenität eine schnelle Kultur“, unterstreicht Schräder. „Ein Vorteil: Wie der Name Plumbrella schon sagt, die Blüten und später auch die Früchte stehen wie ein Schirm über der Pflanze. Hierdurch sind die farbenfrohen, herzförmigen Früchte für den Kunden besonders auffällig. Sie haben allesamt einen knackig-süßen Geschmack und platzen nicht so schnell. Beide Serien sind sehr gut hitzeverträglich und bekommen somit bei Temperaturen über 30 Grad Celsius keine Blattschäden.“

Die Plumbrella-Serie besteht aus vier Farben – Red, Rosy-Pink, Golden- Orange und Creamy-Yellow. Sei sind homogen im Wuchs und lassen sich prima zusammen zu farbenfrohen Mixtöpfen kombinieren. Die Pflanzen wachsen 30 bis 35 Zentimeter hoch und eignen sich für den 15cm- bis 17cm-Topf.

Funnyplums in den Farben Red und Golden-Orange sind kompakter, haben aber die gleiche Fruchtgröße. Mit ihrer Wuchshöhe von 20 bis 25 Zentimetern passen sie gut in den 12cm- bis 13cm- Topf.

„Die beiden kompakten Balkontomaten- Serien lassen sich im Balkonkasten oder Kübel mit kronenbildenden Snackpaprika aus den Serien Midinor oder Snackor kombinieren“, zeigt Schräder auf. Midinor steht für kleine fruchtige Blockpaprika in Rot oder Gelb. Die kleinen Früchte können roh, aber auch als gefüllte, überbackene Paprika verwendet werden. Snackor sind süße, kleine Snackpaprika ‚für zwischendurch‘, denn sie bilden nur wenige Samen. Sie werden in den Farben Rot, Orange und Gelb angeboten.

Neu für die Saison 2020 kommen die neuen Peperoni ‘Fajita’, ‘Burrito’ und ‘Fiesta’ auf den Markt. Alle drei Sorten sind kompakt wachsend, bilden sehr früh eine Vielzahl schöner, leuchtender Früchte und bringen „Schärfe“ in die Kombinationen. Die neuen Peperoni sind sehr gut im 14cm- bis 16cm-Topf zu kultivieren.

Als weitere essbare Pflanzen eignen sich für den Balkonkasten oder Kübel auch überhängende Pflanzen. „Hierzu zählen wir die witterungsstabilen Kirschtomaten ‘Romello F1’ und ‘Lizzano F1’ sowie die Ananaskirsche ‘Preciosa F1’. Aber auch Erdbeeren, wie die remontierende rote Erdbeere ‘Cupido F1’ oder die gefüllt blühende ‘Summer Breeze Rose’ eignen sich für Kombinationen. Zusammen mit Kräutern, verschiedenen Palmkohl-Sorten, Topfsalaten und essbaren Blüten lassen sich in jeder Kombination weitere Akzente setzten.

Sehr kompakte Auberginen, wie die ‘Jackpot F1’ oder unsere Neuheit für 2020, die dunkelviolett blühende Aubergine ‘Patio Baby F1’ sind echte Hingucker. Die großen Blüten, das etwas silbrig schimmernde Laub und die purpurn geaderten Blätter ergeben schöne Pflanzen im Zwei- bis Drei-Liter-Topf.

Erfolgreich vermarkten lassen sich die genannten Sorten und Serien besonders, wenn sie in großer Vielzahl mit einigen Pflanzbeispielen gezeigt werden. So können auch gemischt bepflanzte kleinere Schalen und Kübel ein wertvolles Geschenk zur Grillparty oder zum Geburtstag sein. Der Verkaufszeitraum spielt dabei eine sehr wichtige Rolle“, erklärt Schräder.

„Wichtig ist für fruchttragende Pflanzen, wie auch für alle anderen essbaren, dass sie Etiketten im Topf besitzen und dem Kunden weitere Poster-Infor- mationen zu Sorten und Verwendung gezeigt werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich zur Beet- und Balkonpflanzenzeit, also von April bis Juni, die allermeisten Balkongemüse vermarkten lassen.“

Zuckererbse von Blu-Blumen.


Tropfen-Chili von Blu-Blumen.


‘Summerlast’ von FloriPro Services Syngenta.


Naschgemüse Mini-Chili von Landgard.


Chili FuntaStick Pepper ‘Taquito’ von Hishtil.


Pillar Peppers ‘F1 Mimi Red’ von Prudac.


Beliebtes Naschgemüse ab März Dirk Bader, Generalbevollmächtigter Blumen & Pflanzen bei Landgard (www.landgard.de ) erklärt: „Wir bieten unseren Kunden von April bis Juni ein sehr breites Sortiment an Naschgemüsepflanzen mit Früchten an – von unterschiedlichen Cherry-Tomaten in Rot, Gelb oder Orange über Snack-Pepper in Rot, Gelb und Orange, Chili ‘Hot’ und ‘Mild’ bis hin zu kleinen Auberginen, Erdbeeren oder Gurken im Miniformat“.

Beliebte Produkte wie Chili- oder Cherry- Tomatenpflanzen sind nach seinen Worten auch schon ab Mitte März bis Ende Juli erhältlich. „Dabei nehmen wir kontinuierlich neue Produkte in unser Sortiment auf – ob Tomatensorten in verschiedensten Fruchtfarben oder ältere Sorten, die wieder neu belebt werden. Gerade für Familien mit Kindern sind beispielsweise auch neue Züchtungen wie Erdbeerpflanzen mit einer Dauerfruchtfolge interessant.

Im Trend liegen laut Bader „derzeit außerdem Snack-Pepper in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Die Naschgemüsesorten gedeihen an den unterschiedlichsten Standorten sehr gut, sind mit ihren leuchtend bunten Früchten ein echter Hingucker und laden immer wieder neu zu einem kleinen gesunden Snack ein. Ob im Balkonkasten, Terrassenkübel oder Hochbeet – eine Hot Chili- Pflanze oder kleine Cherry-Tomate sehen einfach überall klasse aus. Damit Verbraucher lange Freude an ihrem Naschgemüse haben, ist die richtige Information über Pflege, Standortwahl und Versorgung, aber auch zu generellen Themen wie dem zu erwartenden Geschmack der Früchte und ihrem Beitrag zur gesunden Ernährung wichtig.

Damit der Handel seinen Kunden stets das passende Produkt für den gewünschten Einsatzzweck bieten kann, halten wir außerdem Naschgemüsesorten in unterschiedlichen Topfgrößen bereit – vom 12cm-Topf für die Fensterbank bis hin zu 19cm-Töpfen für die Terrassenbepflanzung. Auch dieser optimale Verwendungszweck muss natürlich dem Endverbraucher gegenüber verständlich kommuniziert werden. Gutes Marketingmaterial am Point of Sale (POS) trägt dann dazu bei, die Kundenansprache zu verstärken und gezielte Kaufanreize zu schaffen.

Saatgut das ganze Jahr hindurch

FloriPro Services Syngenta Seeds (Kleve,www.syngentaflowers.eu) bietet seit der Übernahme von Floranova auch ein Saatgut-Portfolio mit Terrassengemüse an, das unter der Marke Vegetalis verkauft wird. „Das Vegetalis-Sortiment besteht neben unseren Bio-Kräutern aus einem Terrassen-Gemüse-Sortiment, das dem Endverbraucher bereits am Point of Sale seinen Mehrwert zeigt“, erklärt Alexander Ern, Regional Marketing Manager bei Syngenta. „Wir verkaufen das Saatgut das ganze Jahr hindurch in verschiedenen Verpackungsgrößen.

Vorteil sind die genetisch kompakten Pflanzen mit einer außergewöhnlichen Verzweigung im Vergleich zu traditionellen Gemüsesorten, eine Züchtung der Sorten auf hohen Ertrag sowie ein guter Geschmack, der sich bereits über einige Jahre bewährt hat.

Das ideale Sortiment, welches bereits beim Verkauf Früchte tragen kann, ist in der Präsentation gekennzeichnet mit ‚Fruits@POS‘“, stellt Ern heraus.

Besonders hervorzuheben sei in diesem Jahr die rote Tomaten-Sorte ‘Summerlast’, die sich für den 25cm- bis 30cm-Topf eigne und mit ihrer langen Haltbarkeit und einer Vielzahl schmackhafter, runder Früchte mit einem Fruchtgewicht bis 45 Gramm überzeuge. Sie kann ohne umfangreiche Unterstützung einfach in einem Terrassencontainer angebaut werden. Dank ihrer hohen Widerstandsfähigkeit gegen Kraut- und Braunfäule behalte sie ein gesundes, dunkelgrünes Laub bis in den Spätsommer, wenn viele andere Sorten bereits abgestorben sind, beobachtet Ern.

Ideale Sorten für eine Kombination im Balkonkasten sind laut Ern die Tomaten ‘Lemon Sherbet’, ‘Raspberry Ruffels’, ‘Tumbling Tigress’ sowie die Chilli- Sorten ‘Chenzo’, ‘Cayennetta’ und ‘Atomic’.

Aufgrund ihrer genetischen Eigenschaften eignen sich Nach Aussagen Erns aber alle Vegetalis-Gemüse-Sorten für eine Kübel- sowie Hochbeet-Bepflanzung.

Als Kriterien für eine erfolgreiche Vermarktung nennt Ern in erster Linie die Erfahrungen beim Konsumenten. Darunter zählen der Geschmack, Ertrag über eine lange Ernteperiode genauso wie eine robuste Genetik. „Zudem sind unsere Vegetalis-Gemüse-Sorten nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus. Viele der Sorten sind genauso lecker wie sie gut aussehen.“

Gestreift oder lampionähnlich

Vier neue früchtetragende Genussgemüse- Sorten stelltVolmary (Münster,www.volmary.com ) aus seinem umfangreichen Sortiment heraus:
Solanum muricatum (Pepino) ‘Copa’ ist ein interessantes neues Fruchtgemüse mit dekorativen, violett gestreiften, eiförmigen Früchten. Ihr Geschmack erinnert an Melonen und sie können wie eine Kiwi ausgelöffelt werden, so Volmary. ‘Copa’ bevorzuge sonnige, warme Standorte und kann wie eine Tomate an Schnüren aufgeleitet werden. Pepinos sind frostempfindlich.
Physalis peruviana ‘Goldvital‘ ist eine schnell wachsende und uniforme Andenbeere und bildet eine Vielzahl gelboranger Früchte, die in einer lampionähnlichen Umhüllung wachsen. Die orangefarbenen, kirschgroßen, aromatischen Früchte können schon im Sommer geerntet werden. Die Früchte schmecken spritzig-süß. Sie eignen sich besonders zum Frischverzehr, für Marmeladen und Gelees. Oft werden sie auch als dekorative Beilage zum Dessert serviert.
Solanum melongena ‘ Diamond Purple’ ist eine niedrig wachsende Topf- Aubergine mit standfestem Wuchs. Der frühe und reiche Fruchtansatz sei ideal für einen Verkauf als fruchttragende Containerpflanze. Sie bildet zahlreiche dunkelviolette Früchte mit intensivem Geschmack. ‘Purple’ ergänzt die Sorte ‘Creme’. Beide Sorten zusammen bieten nun ein attraktives Farbspektrum.
Lycopersicon lycopersicum: Zu der bekannten Tomaten-Sorte ‘Verino Mini’ gesellt sich nun eine etwas wüchsigere Topftomatensorte ‘Verino Midi’. Während ‘Verino Mini’ für den 11cm- bis 12cm-Topf die ideale Wahl ist, deckt ‘Verino Midi’ die Topfgrößen 12cm bis 15cm ab. „Beide Sorten besitzen eine besonders gute Fruchtpräsentation und sind sehr gut für einen Verkauf als fruchttragende Topftomate geeignet“, so Volmary. Die scharlachroten Früchte überzeugten durch einen aromatisch-süßen Geschmack. „Durch das gesunde, dunkelgrüne Laub machen die Verino-Sorten einen besonders vitalen Eindruck.“

Peperoni und Paprika

AuchPrudac (NL-Enkhuizen,www.prudac.com ) bietet eine Reihe früchtetragender Genusspflanzen wie Topftomaten, Paprika und Peperoni.
◼ Pillar Peppers ‘F1 Mimi Red’ ist eine Paprika mit süßlich-frischen Früchten, die sich als Topfkultur eigne. Produziert wird am besten im 12cm- bis 15cm-Topf. 16 Wochen nach der Aussaat bekommen die Früchte Farbe. Ein Ausdünnen und Stutzen ist ebenso wenig notwendig wie ein Insekteneinsatz während der Kultur.
◼ Rocket Pepper ‘F1 Mamba Red’, eine fleischige, scharfe Peperoni, bekommt rund 16 Wochen ab Aussaat Farbe. Produziert wird im 15cm- bis 17cm- Topf, auch bei niedrigerer Temperaturführung. Ausdünnen, Stutzen und Insekteneinsatz sind nicht notwendig.
◼ Pillar Tomate ‘F1 Catch Red’ ist eine süß schmeckende Cocktail-Tomate, die im 12cm- bis 15cm-Topf produziert werden kann. 13 Wochen nach der Aussaat färben sich die Früchte rot. Ein Ausdünnen und Stutzen ist nicht notwendig. Die Töpfe können auch als Zimmerpflanze aufgestellt werden und fruchten lange.
◼ Das gilt auch für ‘Ponchi F1 Fa’, eine kompakte süße Cocktail-Tomate für eine Topf-Kultur im 10cm- bis 12cm- Topf ohne Stutzen und Ausdünnen. Elf Wochen nach der Aussaat beginnen sich die Früchte rot zu färben.
Hishtil (IL-Moshav Nehalim,www.hishtil.com ) bietet eine Reihe von Hochstämmchen im Genusspflanzen- Sortiment an. Beispielsweise zeigte der Züchter auf der IPM seine neue Chili FuntaStick Pepper ‘Taquito‘ mit mittelscharfen Früchten, die sich auch für die Fensterbank eigne.

Aubergine ‘Diamond Purple’ von Volmary.


Pepino ‘Copa’ von Volmary.


Fotos: Therese Backhaus-Cysyk (1)/Werkfotos


„Beliebte Produkte wie Chili- oder Cherry- Tomatenpflanzen sind schon ab Mitte März bis Ende Juli erhältlich.“
Dirk Bader, Landgard Blumen&Pflanzen, Herongen



„Das ideale früchtetragende Sortiment in der Präsentation gekennzeichnet mit ‚Fruits@POS‘.“
Alexander Ern, FloriPro Services Syngenta Seeds, Kleve


Die Autorin Therese Backhaus-Cysyk , Dipl.-Ing. Gartenbau, Zierpflanzengärtnerin, erkundigte sich zu Neuheiten bei Fertigpflanzen von Naschgemüse