Lesezeit ca. 6 Min.

Tauchurlaub für alle Sinne


Logo von TAUCHEN
TAUCHEN - epaper ⋅ Ausgabe 90/2022 vom 16.08.2022

ITALIEN

Artikelbild für den Artikel "Tauchurlaub für alle Sinne" aus der Ausgabe 90/2022 von TAUCHEN. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TAUCHEN, Ausgabe 90/2022

GROTTE VON MITIGLIANO

Sie befindet sich in der Bucht von Mitigliano, etwa drei Seemeilen südlich des Hafens von Marina della Lobra im Bereich C des Meeresschutzgebiets. Ankern ist hier erlaubt. Die Tauchgangsroute erfordert einige Erfahrung. Zu sehen gibt es eine abwechslungsreiche Fauna mit Taschenkrebsen, Krabben, Moostierchen, Schwämmen, Seeanemonen und Bartmännchen.

Passionierte Schwimmer und Taucher wissen, dass einer der spektakulärsten Küstenstriche des Mittelmeers nur wenige Minuten südlich der auf steilen Klippen thronenden italienischen Stadt Sorrent liegt. Diese wiederum liegt mit herrlichem Blick über den Golf von Neapel auf der Penisola Sorrentina, der Halbinsel von Sorrent, in der Region Kampanien. Eine Halbinsel, die mit vielen Köstlichkeiten aufwartet! Gute süditalienische Küche, feiner Wein und der allabendliche Aperitivo auf der Piazza, ohne den in Bella Italia ein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TAUCHEN. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 90/2022 von Hai-Unfälle im Roten Meer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hai-Unfälle im Roten Meer
Titelbild der Ausgabe 90/2022 von Welttag der Ozeane. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Welttag der Ozeane
Titelbild der Ausgabe 90/2022 von »Ich war tief in der Mine drin und hätte nicht wieder herausschwimmen können.«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»Ich war tief in der Mine drin und hätte nicht wieder herausschwimmen können.«
Titelbild der Ausgabe 90/2022 von SEGELN UND MIT DELFINEN SCHNORCHELN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SEGELN UND MIT DELFINEN SCHNORCHELN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Meeru Tauchen & mehr …
Vorheriger Artikel
Meeru Tauchen & mehr …
»MEINE BOOTE SIND MEIN ZUHAUSE«
Nächster Artikel
»MEINE BOOTE SIND MEIN ZUHAUSE«
Mehr Lesetipps

... Abendessen kein Abendessen wäre. Zum Start in die Nacht vielleicht ein wenig ballare – tanzen im Mondenschein? Oder lieber tagsüber Trekking mit Blick auf das verlockend blau schimmernde Mittelmeer? Wenige Kilometer von Sorrent, weiter gen Süden an der Amalfiküste, ist all das möglich.

Mit ihren spektakulären Kalksteinklippen, der zerklüfteten Uferlandschaft, den malerischen Fischerdörfern und den kleinen Stränden – weit genug weg vom Chaos der Boote, die Mitte August um die Insel Capri kreuzen – ist die sorrentinische Halbinsel ein beliebtes Urlaubsziel. Kein Wunder! Zwischen dem auf dem Steilufer liegenden Sorrent und der Hafenstadt Salerno verläuft eine Küstenstraße, die an eleganten Villen, Weinbauterrassen und an Hängen gelegenen Zitronenhainen vorbeiführt. Der salzige Duft und die sanfte Brise tragen das unter uns liegende Mittelmeer förmlich hoch in unsere Nasen. Dazu das traumhaft schöne Panorama. Einfach fantastico!

Filmreife Landschaft

Amalfi und Positano muss man nicht groß vorstellen, sie sind weltberühmt – nicht zuletzt als Kulisse von Filmen mit Sophia Loren und Marcello Mastroianni. Aber wer weiß schon, dass die Küste von Sorrent bis Positano eines der schönsten italienischen Tauchreviere birgt? Die unter Wasser liegenden Felswände sind Verlängerungen der Klippen, die Tauchern schwindelerregende Tiefenzüge entlang des Golfs von Neapel und Golfs von Salerno bieten. Das kalkhaltige Felsengebiet auf beiden Seiten der sorrentinischen Halbinsel bietet submarine Höhlen und Grotten en masse. Es mangelt auch nicht an Untiefen, wo die Strömung perfekte Ökosysteme für Barrakudas und Bernsteinmakrelen bildet. Das Revier bietet allen Tauchern reichlich Abwechslung, egal ob sie fotografisch, meeresbiologisch, speläologisch oder archäologisch auf Unterwasser-Streifzug gehen wollen.

FELS VON VERVECE

Vor dem kleinen Hafen befindet sich der Fels von Vervece. Das Inselchen ist Teil des Meeresschutzgebiets von Punta Campanella in Zone A, die maximalen Schutz genießt. Die Klippen fallen über 50 Meter ab und sind von Zackenbarschen, Skorpionfischen und Sägebarschen bevölkert. Büsche weißer Hydroiden wiegen sich in der Brandung. In zwölf Metern Tiefe befindet sich die Bronzestatue der Madonna von Vervece, der Beschützerin der Taucher, die am zweiten Sonntag im September anlässlich des Festes der Jungfrau Maria mit einer Unterwasserprozession gefeiert wird.

LI GALLI-ARCHIPEL

In der Zone B des Reservats wird der Li Galli-Archipel aus drei Inseln gebildet: Gallo Lungo, La Rotonda und Castelluccia. In den Tiefen der äußeren Inseln herrscht ziemlich starke Strömung. Die Wände sind mit großen Gorgonien in Gelb und Dunkelrot bewachsen. In den Höhlen leben Brassen und Krokodilfische. Das Wasser ist hier kristallklar. Der Meeresboden besteht aus einer Ansammlung von Felsen, auf denen sich Europäische Hummer tummeln.

PUNTA CAMPANELLA

Dieses Areal in Zone B beeindruckt mit einer außergewöhnlich vielfältigen Unterwasser-Flora und -Fauna. Der Tauchgang beginnt in der Bucht. Seescheiden, Schwämme und Gorgonien in Weiß und Gelb bewohnen das Habitat. In größerer Tiefe sind rote Gorgonien und Mittelmeer-Geweihschwämme zu sehen. Von September bis Oktober sind hier auch Thunfisch- und Seeigel-Sichtungen möglich.

PUOLO-BUCHT

In dieser Bucht mit Sandboden im Bereich C des Meeresschutzgebiets kann man in 20 bis 25 Meter Tiefe entlang einer Wand voller Höhlen tauchen, die eine prächtige Szenerie mit Schwämmen, Korallen, Nacktschnecken, Moostierchen und in noch größerer Tiefe mit weißen und gelben Gorgonien bieten. Thunfische, Gelbschwanzmakrelen und Barrakudas lassen sich hier auch ab und zu blicken.

SAPHIRGROTTE

Diese Grotte im Bereich B des Meeresschutzgebiets von Punta Campanella hat eine Fläche von über 40 Meter. Sie ist von Stalagmiten und Stalaktiten umgeben, die dicken Säulen ähneln. Ein majestätischer Anblick! Eine breite Öffnung, etwa 1,5 Meter, führt in die Grotte hinein. Aufgrund ihrer Farbgebung wird alles, was sich in ihr befindet, von fantastischem Saphirblau beleuchtet. Die Grotte ist Heimstatt von Filigranen Zylinderrosen, Krebsen, Muscheln und Kaurischnecken.

PENNA‘S ROCK

Dieses Felsareal befindet sich in der Zone B des Meeresschutzgebiets in der Bucht von Ieranto unweit der Küste. Es erweist sich als Loch, von Korallen umgeben. In 25 Metern Tiefe sieht man die ersten großen roten Gorgonien, zudem Brassenschwärme, Salpen und Barrakudas. Zwischen den Felsen verstecken sich imposante Zackenbarsche und Tintenfische. Eine Ebene, die sich bis in 20 Meter Tiefe erstreckt, wird von Seesternen, Riffbarschen, Garnelen und Muränen bevölkert.

Ausgezeichnet! Massa Lubrense

Ausgangspunkt unserer Route auf der sorrentinischen Halbinsel ist das Dorf Massa Lubrense, das 2008 von der Foundation for Environmental Education (FEE) mit der Blauen Flagge für Umweltschutz ausgezeichnet wurde. Als einzige Gemeinde in der Provinz Neapel! Im Hafen von Marina della Lobra trefen wir Gianluigi und Edoardo vom Tauchzentrum Punta Campanella. Es ist eine der wenigen Tauchbasen, die von der Verwaltung der MPA (Marine & Archaeological Preservation) autorisiert ist, Tauchgänge in den Gewässern des hiesigen Marinereservats durchzuführen. Das Tauchzentrum hat sich in den letzten Jahren zudem zu einem Treffpunkt für europäische Unterwasserfotografen entwickelt, die neben der imposanten submarinen Welt auch den exzellenten Service des Tauchzentrums schätzen.

Das Dorf Massa Lubrense liegt an der Spitze der Halbinsel von Sorrent, an deren Ende sich die unberührte Natur von Punta Campanella befindet. Hier steht auch ein alter sarazenischer Wachturm, der einen wunderbaren Blick über das Meer bietet. Ein Besuch der Fischerdörfer Puolo, Termini und Nerano mit ihren Stränden und Lokalen ist ein Muss! Es gibt auch diverse Fischrestaurants mit leckerem Fisch- und Meeresfrüchte-Angebot. Das historische Zentrum von Massa Lubrense mit Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert ist beschaulich, aber auch einen Besuch wert. Am Ende der Landzunge von Minerva erhebt sich fünf Seemeilen entfernt die Insel Capri mit ihrer legendären Blauen Grotte aus dem Tyrrhenischen Meer. Ihre perlweißen Karstfelsen lassen sich im Schein der Sonne gut erkennen.

Meeresreservat Punta Campanella

Küstenstriche, Inseln und Riffe der Halbinsel von Sorrent wurden wegen ihres historischen und ökologischen Werts durch die Einrichtung des Meeresreservats von Punta Campanella im Jahr 1997 unter Schutz gestellt und sind ein Teil des WWF-Kulturerbes. Das Reservat umfasst zirka 40 Kilometer Küste, das vorgelagerte Meer eine Gesamtfläche von über 1500 Hektar. Nicht verwunderlich, dass die landschaftliche Schönheit dieser Region, etwa 50 Kilometer von Neapel entfernt, in der Vergangenheit auch die Aufmerksamkeit der alten Römer erregte. In den Küstenorten ließen sie sich prächtige Villen und Paläste mit antiken Brunnenanlagen, Spa und Fischteichen errichten. Die eleganten Innenhöfe und Arkaden der Villen zeugten vom Luxus und Wohlstand der Bewohner.

Den gibt es auch heute noch an der Amalfiküste. Das beschauliche Massa Lubrense bei Sorrent spielt auf der touristischen Landkarte der Halbinsel eine eher untergeordnete Rolle. Doch für einen Tauchurlaub für alle Sinne zu halbwegs moderaten Preisen ist es wie geschaffen. 

REISEINFO: MASSA LUBRENSE BEI SORRENT / ITALIEN

Zirka 50 Kilometer südlich von Neapel erstreckt sich die Halbinsel von Sorrent über eine Fläche von 176 Quadratkilometer im Tyrrhenischen Meer. Im Halbinselinneren befinden sich die für Wanderungen empfehlenswerten Monti Lattari, deren Ausläufer bis zur Halbinselspitze Punta Campanella reichen.

ANREISE: per Auto: über die Autobahn Neapel -Salerno, Ausfahrt Castellammare. Weiter auf der SS 145 nach Sorrent. Von Sorrent weiter nach Massa Lubrense. Dort angekommen, den Hafen Marina della Lobra ansteuern. Per Zug: nach Rom, weiter per Bus: In Rom bieten zwei Gesellschaften die Strecke Rom -Sorrent an, Abfahrtsbahnhof in Rom ist Tiburtina. Marozzi Viaggi fährt die Strecke täglich ab 15 Uhr, in den Ferien zusätzlich ab 7 Uhr. Curreri Viaggi fährt die Route täglich ab 14 Uhr, außer sonntags. Abholung in Sorrent durch die Tauchbasis.

Per Flugzeug: Flug nach Neapel-Capodichino (NAP), weiter mit dem Shuttle Aeroporto -Sorrento, organisiert von Curreri Viaggi.

TAUCHEN: Empfehlenswert ist das Tauchzentrum Punta Campanella. Der Hauptsitz befindet sich in der Via Fontanella, Anlage Il Paguro, in 80061 Massa Lubrense (NA). E-Mail: info@puntacampanelladiving.com, Web: puntacampanelladiving.com. Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt 18 Grad Celsius. Ein Halbtrocken- oder Trockentauchanzug ist eine gute Wahl.

UNTERKUNFT: Das Tauchzentrum ist gern bei der Buchung von Apartments, Hotels und Gästehäusern behilflich. Empfehlenswert sind

Hotel Piccolo Paradiso www.piccolo-paradiso.com info@piccolo-paradiso.com

Agriturismo La Lobra www.lalobra.it info@lalobra.it Tel./Fax +39 081 8789073

RESTAURANTTIPPS:

• Kike Kneipe & Bar, Marina della Lobra

• Caffè Osvaldo, Massa Lubrense

• Snack Bar Angelo‘s, Marina della Lobra

• Da Michele, Massa Lubrense

• Funiculì Funicalà, Massa Lubrense

• Da Gigino, Marina della Lobra

• Pizzeria Da Cicciotto, Massa Lubrense

• Pizzeria La Tavernetta, Marina di Puolo