Lesezeit ca. 6 Min.

Tausende Zähne hassen diese Vorfächer!


Logo von Blinker
Blinker - epaper ⋅ Ausgabe 110/2021 vom 08.10.2021

HECHTVORFÄCHER

Drei Augenpaare starren seit Stunden unermüdlich auf einen kleinen Esstisch. Draußen ist es schon lange dunkel, auch die kleine Hütte, in der sich alles abspielt, ist nur spärlich beleuchtet. Die Uhr an der Wand zeigt zwei Uhr morgens. Seit Stunden arbeiten sie mit dem Draht, den Zangen, Scheren, Karabinern und Feuerzeugen auf dem Esstisch. Draußen knackt etwas. Eine der Gestalten dreht sich um und starrt nach draußen in die Dunkelheit – „Mensch, mach weiter. Wir müssen vorbereitet sein!“, kommt von der anderen Seite des Tischs. Die Gestalt dreht sich um, reibt sich die Augen und nimmt den Draht wieder in die Hand.

Auf einmal fliegt etwas durchs Fenster, Glas prasselt auf den Fußboden, ein lauter Knall und ein lauter Schrei: „Fallen lassen! Hinlegen, Hände hinter den Rücken! Polizei!“ Okay, vergessen Sie den letzten Absatz, das war gelogen. Ich wollte mich nur spontan als Krimi-Autor ...

Artikelbild für den Artikel "Tausende Zähne hassen diese Vorfächer!" aus der Ausgabe 110/2021 von Blinker. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Etwa 400 kleine Beißerchen hat ein Hecht, die jedes normale Stahlvorfach schnell zu einer Zickzack-Linie formen oder dünnes Fluorocarbon komplett durchbeißen. Dank Titan (hier auf dem Bild) und dickem FC werden Sie mit diesen Problemen nichts mehr zu tun haben müssen.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Blinker. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 110/2021 von Es ist Herbst – die heiße Hechtzeit beginnt! Oder auch: „Muss ich die Gräten mitessen?“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es ist Herbst – die heiße Hechtzeit beginnt! Oder auch: „Muss ich die Gräten mitessen?“
Titelbild der Ausgabe 110/2021 von Rund um den Hecht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rund um den Hecht
Titelbild der Ausgabe 110/2021 von Segel setzen für den Hecht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Segel setzen für den Hecht
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Es ist Herbst – die heiße Hechtzeit beginnt! Oder auch: „Muss ich die Gräten mitessen?“
Vorheriger Artikel
Es ist Herbst – die heiße Hechtzeit beginnt! Oder auch: „Muss ich die Gräten mitessen?“
Rund um den Hecht
Nächster Artikel
Rund um den Hecht
Mehr Lesetipps

... versuchen! ;-) Die Szenerie hat so wunderbar gepasst, tut mir leid. Aber dafür habe ich jetzt Ihre Aufmerksamkeit, oder?

1

2

TEURES VORFACH, ARGUMENT BENÖTIGT? DIE BERGSTEIGER LIEFERN EINS

Ich habe viel probiert und kann Ihnen Single Strand Titan von Stroft, Climax, Knot2Kinky und BOA empfehlen. Alle sind super! Sicher ist einfädiges Titan nicht die günstigste Variante. Je nach Länge und Marke kostet es zwischen 10 und 30 Euro. Ob Sie einen Kauf vor sich selbst oder Ihrer Frau rechtfertigen müssen – ich habe mehrere gute Argumente. Vergleichen Sie die Situation mit einem Bergsteiger. Meinen Sie, der würde auch nur einen Pfennig an seinem Kletterseil sparen? Nie im Leben, denn seins hängt daran. Und wieso sollten wir Angler das dann tun? Unser Leben ist vom Vorfach nicht abhängig – aber definitiv das Leben des Hechts, der das Billo-Vorfach geknackt hat. Denn zwei Drillinge eitern in der Regel schlecht wieder raus.

Das reicht Ihnen noch nicht? Okay, weiter geht es. Eine Klemmhülsenzange mit Klemmhülsen kostet 15 Euro (im Schnitt). Die 15 Euro sparen Sie komplett, weil Sie keins der Vorfächer klemmen müssen. Außerdem benutzen Sie ein Titanvorfach für 10 Hechte (im Schnitt). Ein 1x19-Vorfach kostet zwar nur ein Drittel – aber hält auch nur einen Fisch aus, ehe es „die Luftschlange macht“ und den Köderlauf stört. Überzeugt?

Wie schon mehrere Millionen Menschen vor mir zum Besten gaben: Wer billig kauft, kauft zweimal. Und, was noch nicht so viele Menschen gesagt haben: Die paar Euro, die Ihnen ein günstiges Vorfach spart, geben Sie doch sowieso im Angelladen für einen unnötigen Wobbler in UV Hot Tiger Whisky Cola Spezial- Farbe aus, der die Köderbox nie verlassen wird …

3

4

5

6

7

1

2

FETTES FLUOROCARBON FÜR FETTE KÖDER

Wieso in der Überschrift von zwei Vorfächern die Rede ist? Weil ich nicht nur Titan benutze. Mein Lieblingsvorfach Nummer 2: Dickes Fluorocarbon.

Die Grenzen der maximalen Belastung von Titan sind klar definiert. Was das Material gut verträgt: Hechtzähne. Was es nicht verträgt: Hohe Schnellkraft. Denn dann reißt es einfach ohne Vorwarnung. Hohe Schnellkräfte treten zum Beispiel auf, wenn der (schwere) Köder im Wurf abrupt gestoppt wird, weil sich ein Windknoten gebildet hat. Oder, wenn der (schwere) Köder von einer (schweren) Rute in ein Hechtmaul getrieben wird. Man könnte natürlich einfach dickeres Titan benutzen, welches der Schnellkraft standhält. Aber das ist unter Wasser ungefähr so unauffällig wie ein Messingrohr.

KARTEN AUF DEN TISCH: FLUOROCARBON IST ERST AB 0,80 MILLIMETER SICHER

Dementsprechend benutze ich für Köder ab 50 Gramm Gewicht dickes Fluorocarbon, es ist dezenter als dickes Titan. Außerdem ist es günstiger! „Dickes“ Fluorocarbon beginnt bei mir ab 0,80 Millimeter. Erst ab diesem Durchmesser kann von einem hechtsicheren Material gesprochen werden. Tun Sie sich selbst und den Fischen einen Gefallen und hören Sie auf niemanden, der Ihnen erzählt, FC sei ab 0,50 Millimeter bissfest. Völliger Unsinn! Mit ein wenig Glück lässt sich ein Hecht natürlich auch an 0,50er FC landen. Aber das als Vorfach zum gezielten Hechtangeln zu kaufen, ist naiv. Überlegen Sie mal: Es gibt auch immer wieder Stippangler, die einen Hecht am 0,14er Vorfach ausdrillen, weil er sich ein Rotauge geschnappt hat. Und was macht der glückliche Stipper nach einer Stunde nervenaufreibendem Drill, sobald der Hecht im Kescher liegt? Mit zittrigen Fingern ein Label gestalten und das haardünne Vorfach als „Ultra Hecht FC“ verkaufen, um sich seine neue Sitzkiepe finanzieren zu können?

3

4

5

6

7

8

FÜR ANGSTDRILLINGE UND KÖDERFISCHMONTAGEN: 1X19 UND 7X7

Dickes Fluorocarbon lässt sich nicht ganz butterweich verarbeiten, denn es ist recht störrisch. Trotzdem: Haben Sie zwei Vorfächer geknotet, können Sie es! Ist ein Vorfach nach mehreren Fischen beschädigt, müssen Sie es bloß einkürzen, sofern das möglich ist. Ein einfacher Clinch knoten mit drei Windungen, anfeuchten, festziehen, fertig!

Mit Vorfächern aus Single Strand Titan und Fluorocarbon sind Sie für 90 Prozent aller Situationen beim Hecht angeln gewappnet. Und die restlichen zehn Prozent? Sie werden es kaum glauben, aber die werden tatsächlich von 1x19-und 7x7-Stahl abgedeckt. Einmal benutze ich Stahl für Angstdrillinge, denn FC ist zu fett und Titan bricht, wenn man es in so kurzen Längen verwendet. Hier spielt das Stahlvorfach seine flexiblen Vorteile aus. Und wenn mal ein kleiner Knick im Angstdrilling ist, dann ist das auch nicht so wild. Mein zweiter Einsatzbereich für 1x19- oder 7x7-Stahl: Das Angeln mit Köderfisch. Wieder ist Fluorocarbon zu fett und zu auffällig, denn der Hecht hat bei der Köderaufnahme viel Zeit, sich alles genau anzuschauen. Titan kann funktionieren, auch in dünnen Durchmessern – aber es ist eben nicht flexibel und könnte eine gewisse Scheuchwirkung haben. Die „klassischen“ Materialien haben also für mich durchaus weiterhin ihre Berechtigung.

Optimale Köder für FC (ab 0,80 Millimeter):

Jerks ab 50 Gramm

Gummis ab 20 Zentimeter

Wobbler ab 20 Zentimeter

„Für kleinere Köder Titan, für größere dickes FC. So einfach ist es!“

Optimale Köder für Titan

4kg Tragkraft:

Swimbaits und Wobbler bis 10 Zentimeter

Gummis am Jigkopf, Skirted Jig oder Cheburashka bis 8 Zentimeter

6kg Tragkraft:

Chatterbaits

Wobbler bis 12 Zentimeter

Gummis bis 12 Zentimeter (je nach Gewicht)

kleine Jerkbaits bis 30 Gramm