Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TECHNIK: Viel HANDY fürs Geld


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 26/2018 vom 22.06.2018

Günstig, aber nicht billig: Diese neuenSmartphones haben alles, was man braucht – und kosten nur 200 bis 400 Euro


Mehr als 900 Euro für ein Smartphone ausgeben? Kann man, muss man aber nicht. Bereits ab 200 Euro gibt es Geräte mit allem, was man braucht: großes Display, viel Speicherplatz, Doppelkamera, Fingerabdrucksensor. Und warum sind die günstiger? Die Hersteller sparen bei Details: Die Prozessoren sind meist langsamer, was im Alltag aber kaum auffällt. Das Display ist nicht so scharf und hell, die Kamera nicht perfekt, das Android-Betriebssystem nicht auf dem neuesten Stand, das Gehäuse oft ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 26/2018 von FOTO DER WOCHE: Meersalzernte in Vietnam: REINE HANDARBEIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Meersalzernte in Vietnam: REINE HANDARBEIT
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von In geheimer: MISSION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
In geheimer: MISSION
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von AKTION: Das große: Sommer -Gewinn spiel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTION: Das große: Sommer -Gewinn spiel
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von NATUR: DER schlaueste Vogel DER WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: DER schlaueste Vogel DER WELT
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von GESUNDHEIT: 10 Tipps für einegute Figur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: 10 Tipps für einegute Figur
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von Hallo, Doktor!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hallo, Doktor!
Vorheriger Artikel
NATUR: DER schlaueste Vogel DER WELT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GESUNDHEIT: 10 Tipps für einegute Figur
aus dieser Ausgabe

... nicht aus Metall, sondern aus Kunststoff. Wir haben fünf Geräte zwischen 200 und 400 Euro getestet.

» Nubia Z17 mini S

Dieses Schillern! Die Rückseite des Nubia ist aus Glas, das eindrucksvoll glänzt und schimmert. DasHandy hat nicht nur hinten, sondern auch vorn zwei Kameras, die einen ganz gutenPorträteffekt erzeugen, auch bei Selfies. Das Display ist „nur“ 5,2 Zoll groß und nicht randlos – da sind andere weiter.Die Bedienung ähnelt der des iPhone. Mit 64 GB ist das Nubia gut ausgestattet. DerSpeicher lässt sich zwar nicht erweitern, dafür ist im Gehäuse Platz für eine zweite Mobilfunkkarte. Die installierteAndroid-Version 7.1.1 ist nicht ganz aktuell.
Ca. 330 Euro

» Motorola Moto G6

Motorola pfeift auf Trends und bleibt bei seiner typischen Gehäuseform mit hintenabgerundeten Kanten. Nimmt man das G6 in die Hand, zeigt es Uhrzeit, Akkustand und Mitteilungen an. Es wirkt solide und istwasserabweisend . Die Dualkamera macht ordentliche Fotos, der Porträtmodus wirkt manchmal etwas fluffig. Mit dem Fingerabdrucksensor unter dem5,7-Zoll-Display lässt sich das Smartphone sehr schnell entsperren, als Betriebssystem dientAndroid 8 . In das G6 mit 32 GB lassen sich eine Speicherkarte undzwei SIM-Karten einlegen. Beim G6 macht man nichts falsch, zumal bei diesem Preis
Ca. 230 Euro

» Wiko View 2

Eine Nummer größer: Die Lücke im Display des View 2 fällt ins Auge, auch weil von dort die Frontkamera aus dem Gehäuse glotzt. Wirklich! Sie ist gut viermal so groß wie bei anderen Handys. Merkwürdig. Trotzdem bleibt viel Platz auf dem6-Zoll-Bildschirm, der zwar eine geringe Auflösung hat, aber ziemlich gut aussieht. Die Kameras auf der Rück- und der Vorderseite haben einen Porträtmodus, der es am Übergang zum Hintergrund ein bisschen übertreibt mit der Unschärfe. 32 GB sind nicht viel, aber dafür kann man sie mit einerSpeicherkarte erweitern . Ein schönes Gerät, dessen Schwächen man eigentlich kaum spürt.
Ca. 200 Euro

» Huawei P20 lite

Es erinnert an das iPhone X, dabei ist es dieSparversion des Huawei P20 . Doch das ist kaum zu merken: Das edle Gehäuse hat einen Metallrahmen und ist hinten aus Glas. Das5,8-Zoll-Display ist scharf, fast randlos, hat oben eine Lücke für die Frontkamera. Die Dualkamera hinten macht gute Fotos – solange es halbwegs hell ist. Der Porträteffekt, bei dem der Hintergrund unscharf erscheint, wirkt etwas künstlich.64 GB Speicher sind genug, er ist mit Karten erweiterbar.Tolles Design und gute Funktionen für recht wenig Geld.
Ca. 330 Euro

» Nokia 7 plus

Ist das noch ein Smartphone – oder eineKamera mit Telefon? Das Doppelobjektiv, von Zeiss entwickelt, ermöglicht Weitwinkel- undTele-Aufnahmen mit tollen Farben und hoher Schärfe, selbst im Halbdunkel gemachte Fotos sind kaum verwaschen. Im„Profi“-Modus können alle Einstellungen verändert werden. Mit dem rotenKupferrahmen ist das Nokia 7 plus ein Exot, der keramikbeschichtete Rücken wird nicht so schnellschmierig wie ein glatter. Beim Prozessor wurde kaum gespart, das Gerät ist ziemlich flott, das6-Zoll-Display auch bei Sonne hell genug. Ein sehr gutesKamera-Handy mit ungewöhnlicher Optik.
Ca. 390 Euro

iPhone günstig kaufen?: So geht’s doch!

Schon ab 409 Euro ist ein neues iPhone bei Apple zu haben: das SE mit 32 GB Speicher. Ein iPhone 6s kostet ab 519 Euro – viel Geld für ein Modell von 2015. Geht das günstiger? Ja, Händler wie BuyZoxs oder Rebuy verkaufen geprüfte gebrauchte iPhone 6s mit 64 GB schon ab 250 Euro, ein iPhone 7 mit 128 GB gibt es ab 415 Euro. Apple selbst senkt die Preise für ältere Geräte, wenn neue vorgestellt werden, also meist im Spätherbst.


FOTOS: PR