Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Techniken für den Maschenanschlag


Logo von The Knitter
The Knitter - epaper ⋅ Ausgabe 55/2021 vom 10.11.2021

WORKSHOP

Es gibt viele Möglichkeiten, Maschen für ein Strickprojekt anzuschlagen, doch die meisten von uns beschränken sich auf die ein oder zwei Techniken, die wir einst gelernt haben, beispielsweise das Aufstricken oder Aufschlingen von Maschen oder den Daumenanschlag. Gegen einen schlichten Maschenanschlag ist nichts einzuwenden, aber manchmal kann ein kleiner Kurswechsel das Endergebnis gewaltig beeinflussen. Betrachten wir deshalb hier vier grundlegende Anschlagtechniken, die jede Strickerin kennen sollte.

VARIANTE DES KREUZANSCHLAGS

1 Den Anfangsfaden mindestens in der dreifachen Länge der späteren Anschlagkante hängen lassen. Den Faden so um Daumen und Zeigefinger legen, dass dieses lange Fadenende vom Daumen herabhängt, und beide Fäden – Fadenende und Knäuelfaden – mit der linken Hand festhalten.

2 Eine Stricknadel in die rechte Hand nehmen und den oberen Faden nach unten in Richtung des in ...

Artikelbild für den Artikel "Techniken für den Maschenanschlag" aus der Ausgabe 55/2021 von The Knitter. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: The Knitter, Ausgabe 55/2021

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von The Knitter. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 55/2021 von The Knitter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
The Knitter
Titelbild der Ausgabe 55/2021 von Kuschelknäuel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kuschelknäuel
Titelbild der Ausgabe 55/2021 von Stricken mit Plan. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stricken mit Plan
Titelbild der Ausgabe 55/2021 von Hörens- und sehenswert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hörens- und sehenswert
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Cardigan Patagonia
Vorheriger Artikel
Cardigan Patagonia
ENTDECKT …
Nächster Artikel
ENTDECKT …
Mehr Lesetipps

... der linken Hand fixierten Fadens drücken. Halten Sie den Faden nicht zu fest, damit er durch die Finger fließen kann.

9 Den Faden wie zum Stricken einer rechten Masche um die rechte Nadel legen.

10 Die so gebildete Schlinge durch die Lücke zwischen den beiden Maschen ziehen. Es kann helfen, das Fadenende in der linken Hand zu halten, damit der Anschlag sauber und stabil gelingt.

11 Die Schlinge nach oben durchziehen und auf die linke Nadel legen. Weil sie aus der Lücke zwischen den ersten zwei Maschen entstanden ist, zeigt sie eine etwas andere Schräge als die vorhergehenden Maschen. Ab * für jede weitere Masche wiederholen.

12 Die fertige Anschlagkante ist dehnbar, sauber und endet so, dass die nächste Reihe eine Hinreihe ist. Wenn die Arbeit für ein Rippenmuster zur Runde geschlossen werden soll, ist es einfacher, die erste und letzte Masche der Anschlagkante links statt rechts zusammenzustricken.

DOPPELT GEDREHTER ANSCHLAG

(Abbildungen siehe Seite 58.)

13 Dies ist eine besonders saubere Variante des Maschenanschlags durch Aufschlingen, die sich besonders gut dazu eignet, Maschen innerhalb einer Reihe anzuschlagen. Beginnen Sie mit einer Anfangsschlinge auf der rechten Nadel (sofern dort nicht ohnehin schon Maschen liegen) und führen Sie den Arbeitsfaden wie abgebildet über die linke Hand.

14 Die Nadelspitze unter dem Faden zwischen Zeige- und Mittelfinger der linken Hand hindurchführen. Dann bewegen Sie die Nadelspitze über den Faden zwischen Daumen und Zeigefinger und ziehen sie zu sich her.

15 Die rechte Nadel nach links und dann wieder nach oben und nach rechts drehen, sodass Sie nun drei Fadenschlingen vor sich haben: zwei auf den Fingern und eine auf der Nadel (siehe Foto).

16 Zuerst die Schlinge auf dem linken Zeigefinger fallen lassen und dann die Schlingen auf dem Daumen zu Ihnen her ziehen. Das fühlt sich locker und ein bisschen ungewohnt an, aber lassen Sie sich dadurch nicht beirren.

17 Bei dieser Anschlagtechnik hat man den Eindruck, die Masche entstünde mehr oder weniger aus dem Nichts. Wiederholen Sie den Vorgang ab Schritt 13 für jede neue Masche. Mit ein wenig Übung lassen sich auf diese Weise Maschen wirklich schnell anschlagen.

18 Die Anschlagkante bildet einen sauberen, festen Rand. Wie beim Aufschlingen von Maschen ist sie sehr dehnbar, wirkt aber ordentlicher. Die Technik eignet sich auch ausgezeichnet für Knopflöcher.

AUFGESTRICKTER LACE-ANSCHLAG

(Abbildungen siehe Seite 58.)

19 Mit einer Anfangsschlinge auf der linken Nadel beginnen. Die Anfangsschlinge mit der linken Hand fixieren und den Arbeitsfaden von hinten nach vorne über die Nadel legen, also einen Umschlag arbeiten.

20 Den Arbeitsfaden mit der rechten Hand festhalten. Wenn die Masche sich um die Nadel verdreht, die Anfangsschlinge einfach zur Unterseite der linken Nadel zurückschieben und dort festhalten.

21 Die rechte Nadel zwischen dem Umschlag und der Masche links davon einstechen, ähnlich wie beim aufgestrickten Kordelanschlag, und den Faden wie beim Rechtsstricken erfassen.

22 Die dadurch gebildete Schlinge zwischen den beiden Maschen durchholen und weiter den Arbeitsfaden fest in der rechten Hand halten. (Als Engländerin ist Rosee Woodland es gewöhnt, den Arbeitsfaden in der rechten Hand zu halten. Der Lace-Anschlag funktioniert aber auch in der kontinentalen Strickweise mit dem Arbeitsfaden über der linken Hand.)

23 Die neue Masche auf die linke Nadel heben. Nun sollten Sie drei Maschen haben. Ab Schritt 19 fortlaufend wiederholen und dabei immer erst einen Umschlag arbeiten und dann eine Masche zwischen diesem Umschlag und der folgenden Masche herausstricken. So schlägt man jedes Mal zwei Maschen zugleich an.

24 Diese Anschlagtechnik bildet eine attraktive Schlingenkante. Sie lässt sich nur für eine ungerade Maschenzahl anwenden. Ist eine gerade Maschenzahl erforderlich, lässt man in der ersten Reihe die erste Anfangsschlinge fallen.

Unsere Expertin

Rosee Woodland war früher Redakteurin bei der englischen Ausgabe von The Knitter und arbeitet seit einiger Zeit als freie Redakteurin, Strickdesignerin und Autorin.