Lesezeit ca. 7 Min.
arrow_back

Teigliebe SÜSSES GLÜCK


Logo von LandGenuss
LandGenuss - epaper ⋅ Ausgabe 5/2022 vom 08.09.2022
Artikelbild für den Artikel "Teigliebe SÜSSES GLÜCK" aus der Ausgabe 5/2022 von LandGenuss. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Eine lockerleichte Versuchung

Die auch Rohrnudeln genannten Buchteln werden aus süßem Hefeteig hergestellt und kommen gefüllt oder ungefüllt daher. Unser Tipp: Wenn Sie den Hefeteig unter einem feuchten Küchenhandtuch ruhen lassen, geht die Hefe besonders gut auf.

Buchteln mit Apfel-Zimt-Rosinen-Füllung

ZUTATEN für 15 Stück

•200 ml Milch

• 1/2 Würfel Hefe

•180 g Zucker zzgl. 2 EL

• 550 g Mehl

• 1 Prise Salz

• 60 g weiche Butter zzgl. 2 1/2 EL

• 2 Eier

• 5 Äpfel

• 2 EL Biozitronensaft

• 80 g Rosinen

• 2 TL Zimtpulver

• etwas Puderzucker zum Bestäuben

1Fürden Teig die Milch lauwarm erhitzen. Hefe und 80 g Zucker darin auflösen. Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Hefemischung angießen, 60 g Butter und Eier dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Küchenhandtuch abdecken und ca. 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

2Äpfelwaschen, vom Kerngehäuse befreien und würfeln. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandGenuss. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Rustikaler Genuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rustikaler Genuss
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von ALPENKÜCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALPENKÜCHE
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von FRISCHE ERNTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRISCHE ERNTE
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Gartenwissen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartenwissen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kaffeeklatsch
Vorheriger Artikel
Kaffeeklatsch
KAFFEEZEIT
Nächster Artikel
KAFFEEZEIT
Mehr Lesetipps

... Mit Zitronensaft, Rosinen, 100 g Zucker und Zimt vermengen. Eine Auflaufform (ca. 39 × 25 cm) großzügig mit etwa 1 1/2 EL Butter fetten und den Boden der Form mit 2 EL Zucker bestreuen.

3DenTeig in 15 gleich große Portionen teilen. Diese zu Kugeln formen und mit den Fingern zu flachen, runden Teiglingen ausziehen. Mittig jeweils etwas Apfelmischung hineinsetzen, den Teig um die Füllung verschließen und oben verzwirbeln. Teigkugeln mit der Verschlussseite nach unten in die Form setzen. Auf diese Weise 14 weitere Teiglinge formen und in die Auflaufform setzen. Teiglinge mit übriger Butter bestreichen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.

4Mitder Ruhezeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Buchteln auf der untersten Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben und in 30–35 Minuten goldbraun backen. Ggf. mit Alufolie abdecken. Die Buchteln etwas abkühlen lassen, dann lauwarm oder ausgekühlt und mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 70 Minuten zzgl. 60 Minuten Ruhezeit

Dampfgegarte Leibspeise

Germknödel sind eine Art Hefeklöße und werden klassischerweise über heißem Wasserdampf gegart. Durch das Dämpfen haben sie eine weiche, elastische Konsistenz und bilden keine Kruste aus. Wer mag, serviert eine Vanillesoße dazu.

Fotos: Tina Bumann (2)

Mohn-Germknödel mit Marzipancreme

ZUTATEN für 4 Personen

•130 ml Milch

•10 g frische Hefe

• 1 EL Zucker

• 250 g Mehl zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten

• 4 EL gemahlener Blaumohn

• 2 Prisen Salz

• 1 Ei zzgl. 1 Eigelb

• 110 g weiche Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten

• 100 g Marzipanrohmasse

• 80 g Sahne

• 1/2 Vanilleschote (ausgelöstes Mark)

• 60 g Mandelkerne

• 40 g Semmelbrösel

• etwas Zimtzucker zum Bestreuen

1 Für d ieKnödel die Milch lauwarm erhitzen, Hefe und Zucker darin auflösen. Mehl, 2 EL Mohn und 1 Prise Salz in einer Schüssel vermengen. Die Hefemischung angießen, Ei, Eigelb und 30 g weiche Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abdecken und ca. 40 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Das Marzipan in grobe Würfel schneiden und in einer Schüssel mit Sahne und Vanillemark glatt rühren oder pürieren.

2 DenTeig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, in 4 Portionen teilen und mit den Händen etwas flach drücken. Darauf jeweils mittig 1/4 der Marzipancreme geben und den Teig so um die Füllung verschließen, dass ebenmäßig runde Knödel entstehen. Diese abgedeckt auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 40 Minuten ruhen lassen.

3 DieTeiglinge auf einen gefetten Dämpfeinsatz setzen, in einen Topf mit etwas kochendem Wasser stellen und abgedeckt 15–20 Minuten garen.

4 Fürdie Brösel die Mandeln hacken. Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen. Mandeln, Semmelbrösel, übrigen Mohn sowie 1 Prise Salz dazugeben und unter gelegentlichem Rühren goldbraun anrösten. Germknödel aus dem Topf heben, mit den Streuseln auf Tellern anrichten und mit Zimtzucker bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten zzgl. 80 Minuten Ruhezeit

Amarettini-Schmarren mit Amaretto-Kirsch-Kompott

ZUTATEN für 4 Personen

• 60 g Amarettini

• 6 Eier

•1 Prise Salz

•ǎ 4 EL Zucker

• 350 ml Milch

• 150 g Mehl

• 1 Pck. Vanillezucker

• 3 EL Amaretto

• 2 EL Butterschmalz

• 680 g Kirschen (Glas)

•3 TL Speisestärke

• 1/2 TL Zimtpulver

• 2 EL Rosinen

•etwas Puderzucker

1 Amarettinigrob zerbröckeln. Die Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Dann nach und nach 2 EL Zucker einrieseln lassen und alles weiterschlagen, bis der Eischnee fest ist und glänzt. Kurz kalt stellen.

2 Eigelbe,Milch, Mehl, die Hälfte des Vanillezuckers, 2 EL Amaretto sowie die Hälfte der Amarettinibrösel mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren. Den Eischnee portionsweise unterheben.

3

DenBackofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Je 1 EL Butterschmalz in zwei ofenfesten Pfannen erhitzen. Den Teig auf die beiden Pfannen aufteilen und bei kleiner Hitze 2–3 Minuten anbacken. Anschließend wenden und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene in ca. 8 Minuten fertig backen.

4 Inzwischenfür das Kirschkompott die Kirschen abgießen, den Saft dabei auffangen. Die Speisestärke in einer Tasse mit wenig Saft anrühren. Übrigen Kirschsaft mit restlichem Vanillezucker und Zimt in einem Topf aufkochen. Die angerührte Stärke dazugeben. Alles unter Rühren erneut aufkochen, dann vom Herd nehmen und in eine Schüssel umfüllen. Kirschen und übrigen Amaretto dazugeben und untermengen.

5 DiePfannen aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf Grillfunktion umstellen. Den gebackenen Teig in den Pfannen mithilfe von zwei Gabeln oder Pfannenwendern vorsichtig in kleine Stücke zupfen. Alles mit Rosinen, restlichen Amarettinibröseln und übrigem Zucker bestreuen und unter dem Backofengrill unter Sichtkontakt kurz karamellisieren lassen. Die Schmarren aus dem Ofen nehmen, mit etwas Puderzucker bestäuben und mit dem Kirschkompott servieren.

TIPP: Anstelle von Amaretto können Sie braunen Rum verwenden. Alternativ den Alkohol in Teig und Kompott weglassen und die Schale von 1/2 Bioorange zum Teig, den Saft der Frucht zum Kompott geben.

ZUBEREITUNGSZEIT 60 Minuten

Birnenstrudel mit Walnüssen

ZUTATEN für 10 Stücke

•250 g Weizenmehl (Type 550) zzgl. etwas mehr zum Verarbeiten

• 2 Prisen Salz

• 2 EL Sonnenblumenöl zzgl. etwas mehr zum Bestreichen

• 850 g Birnen

• 1/2 Biozitrone (Saft)

•80 g Walnusskerne

•3 EL Rumrosinen

•125 g Butter

• 30 g Semmelbrösel

• 30 g Zucker

• 1 TL Zimtpulver

• 1/2 TL Kardamompulver

• etwas Puderzucker zum Bestäuben

1 Mehl,1 Prise Salz, Öl sowie 125 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen und in Backpapier einwickeln. Eine Schüssel mit kochendem Wasser füllen, leeren und dann umgedreht über den Teig stülpen. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

2 Inzwischenfür die Füllung Birnen waschen, schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Dann in Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft vermischen. Walnüsse hacken und mit Birnen sowie Rurosinen mischen.

3 DieButter in einem Topf zerlassen, ca. 3⁄4 davon beiseitestellen. Die Semmelbrösel mit Zucker, Zimt, Kardamom sowie 1 Prise Salz zur restlichen Butter in den Topf geben, goldbraun anrösten und dann beiseitestellen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

4 Ein Dingroßes Küchenhandtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten, leicht bemehlen und den Teig mit dem Nudelholz darauf rechteckig ausrollen. Hände ebenfalls leicht bemehlen und den Teig möglichst dünn ausziehen. Sobald man durch den Teig hindurchsehen kann, ist er dünn genug.

5 DenTeig mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen und mit der Bröselmischung bestreuen. Birnenmasse längs auf 2/3 des Teigs verteilen. Die kurzen Teigenden jeweils nach innen einklappen und den Strudel mithilfe des Tuchs einrollen.

6 DenStrudel mit der Naht nach unten auf das Backblech setzen, mit etwas Butter bestreichen und im Ofen in ca. 45 Minuten goldbraun backen. Zwischendurch immer wieder mit der übrigen Butter bestreichen. Strudel ggf. mit Alufolie abdecken.

7 DenBirnenstrudel aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Noch lauwarm mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

TIPPS: Je nachdem wie dünn Sie den Teig ausrollen, variiert die Größe des Strudels. Sie können den Teig auch halbieren, zwei kleinere Strudel herstellen und nebeneinander auf das Backblech legen, dann reduziert sich die Backzeit auf ca. 30 Minuten. Wenn es einmal schnell gehen soll, können Sie auch fertigen Strudelteig aus dem Kühlregal verwenden.

ZUBEREITUNGSZEIT 2 Stunden

Zwetschgencrumble mit Schokostreuseln

ZUTATEN für 6 Personen

• 1 kg Zwetschgen

• 120 g brauner Zucker zzgl. 2 EL

• 140 g kernige Haferflocken

• 50 g Zartbitterschokolade

• 80 g Dinkelmehl (Type 630)

•2 TL Vanillezucker

• 30 g Kakaopulver

•1 Prise Salz

• 150 g kalte Butter in Stückchen

• 6 Kugeln Vanilleeis

1 DenBackofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln, dann in einer gusseisernen Pfanne verteilen und mit 2 EL Zucker bestreuen. Alternativ eine Auflaufform verwenden.

2 100g Haferflocken in der Küchenmaschine fein mahlen. Die Zartbitterschokolade hacken. Gemahlene und übrige Haferflocken sowie Mehl, Zucker, Vanillezucker, Kakaopulver, Salz, kalte Butter und Schokostückchen in einer Schüssel zu Streuseln verarbeiten.

3 Schokostreuselauf den Zwetschgen verteilen und den Crumble im vorgeheizten Ofen in 35–45 Minuten goldbraun backen. Ggf. mit Alufolie abdecken. Den Crumble aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit Vanilleeis servieren.

TIPP: Das Dessert ist einfach zubereitet und eignet sich toll zur Resteverwertung. Verwenden Sie, was Sie an Obst frisch oder tiefgefroren zu Hause haben, z.B. Äpfel, Birnen, Pflaumen, Rhabarber, Beerenobst oder aber eine Mischung dieser Früchte. Dasselbe gilt für die Streusel. Sie haben noch angebrochene Packungen mit Resten in der Vorratsschublade? Hinein in den Streuselmix damit! Es eignen sich Mehle, Haferflocken, Nüsse, Kerne, Kakaonibs, Müsli, Kekse und Schokoladen sowie auch Mohn, Aromen, Gewürze und mehr. Als grobe Richtlinie gilt: Auf 2 Teile trockene Zutaten kommen 1 Teil Zucker und 1 Teil kalte Butter in kleinen Stückchen.

ZUBEREITUNGSZEIT 90 Minuten

Knuspriges Schoko-i-Tüpfelchen

Bröseln Sie den Streuselteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backen ihn 10 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze, so haben Sie stets ein gutes Topping für Eis, Kompott & Co. im Haus. Alternativ aus dem Teig einen Kuchen backen.

Bienenstichwaffeln

Rührteig in absoluter Bestform

Durch das Trennen der Eier wird dieser Waffelteig besonders luftig. Übrig gebliebene Waffeln – jedoch ohne Bienenstichtopping – können Sie am nächsten Tag kurz im Toaster aufbacken. Sie schmecken dann wie frisch aus dem Waffeleisen.

ZUTATEN für 12 Stück

• 100 g Mandelblättchen

• 2 EL brauner Zucker

• 5 Eier

• 1 Prise Salz

• 210 g weiche Butter

• 180 g Zucker

• 3–4 Tropfen Buttervanillearoma

• 200 g Dinkelmehl (Type 630)

• 100 g Dinkelvollkornmehl

•  1 TL Backpulver 

•  120 g gemahlene Mandeln 

•  250 ml Milch 

• etwas Sonnenblumenöl zum Fetten 

•  250 g Sahne 

•  1/2 Vanilleschote (ausgelöstes Mark)

•  1 Pck. Vanillezucker

1 Fürden Belag Mandelblättchen und braunen Zucker in einer großen beschichteten Pfanne langsam karamellisieren, bis die Mandeln gleichmäßig gebräunt sind und duften. Dann vom Herd nehmen und auf einem großen Teller auskühlen lassen.

2 DieEier trennen. Eiweiß in einer Schüssel mit 1 Prise Salz steif schlagen und kalt stellen. Weiche Butter, Eigelbe, Zucker und Buttervanillearoma in einer separaten Schüssel schaumig schlagen. Beide Mehlsorten, Backpulver und gemahlene Mandeln vermischen. Diesen Mix abwechselnd mit der Milch unter die Eigelbmischung rühren, dann den Eischnee vorsichtig unterheben.

3 EinWaffeleisen für belgische Waffeln vorheizen und mit etwas Öl einfetten. Den Teig darin portionsweise zu 12 goldbraunen Waffeln ausbacken.

4 Sahnein einer Schüssel mit Vanillemark und Vanillezucker steif schlagen. Waffeln mit Vanillesahne und karamellisierten Mandelblättchen auf Tellern anrichten und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten