Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

TEST Augen-Make-up-Entferner: Geh mir aus den Augen!


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 10/2013 vom 27.09.2013
Artikelbild für den Artikel "TEST Augen-Make-up-Entferner: Geh mir aus den Augen!" aus der Ausgabe 10/2013 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: trinaestipo/©iStockphoto

Spätestens vor dem Schlafengehen muss das schöne Augen-Make-up runter. Die Kosmetikindustrie bietet eine reiche Auswahl an speziellen Entfernern. Leider ergab unser Test: Viele Produkte können ganz schön ins Auge gehen. Absolut top waren die zertifizierten Naturkosmetika.


Ein spezielles Reinigungsprodukt für die Augen – muss das denn wirklich sein? Dr. Getraud Kremer, niedergelassene Dermatologin aus Berlin, beantwortet die Frage mit einem klaren Ja: „Da die Haut am Auge besonders sensibel, fein und fettarm ist, rate ich unbedingt dazu, beim Abschminken ein spezielles ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2013 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 10/2013 von Nachwirkungen: REAKTIONEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachwirkungen: REAKTIONEN
Titelbild der Ausgabe 10/2013 von Neue Produkte: Tops & Flops: TEST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte: Tops & Flops: TEST
Titelbild der Ausgabe 10/2013 von Der Kampf ums Ewige Eis: Nur nicht nachgeben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Kampf ums Ewige Eis: Nur nicht nachgeben
Titelbild der Ausgabe 10/2013 von Meldungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meldungen
Titelbild der Ausgabe 10/2013 von TEST Kaffeekapseln: Die Müllmacher. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Kaffeekapseln: Die Müllmacher
Vorheriger Artikel
Rezepte: Richtig Gut Genießen Gesund und lecker
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Trockene Haut: Unter Spannung
aus dieser Ausgabe

... Produkt zu verwenden. Denn allein mit Reinigungsmilch und Wasser bekommt man nicht die gesamte Schminke ab. Außerdem reizt das Rubbeln mit dem Handtuch die empfindliche Haut zusätzlich.“

Auf dem Markt werden grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Augen-Makeup-Entfernern angeboten: Produkte für wasserfestes Make-up enthalten meist einen hohen Anteil an Öl und geringere Mengen Wasser. Denn in wasserfester Augenkosmetik steckt selbst Öl – solche Schminke kann deshalb mit ölhaltigen Entfernern besser entfernt werden als mit Wasser. Für wasserlösliches Make-up wiederum sind solche Entferner besser geeignet, die einen hohen Anteil an Wasser enthalten und weniger Öl. Man spricht dann von einer sogenannten Öl-in-Wasser-Emulsion.

Insbesondere in stark wasserhaltigen Produkten werden häufig Konservierungsstoffe eingesetzt, damit sie nicht verderben. Hautärztin Gertraud Kremer rät dazu, gerade bei einem Produkt, das an die Augen kommt, sehr sorgfältig bei der Auswahl zu sein. Konservierungsstoffe sollten besonders sanft sein und auch zu den in Kosmetika häufig eingesetzen Duftstoffen hat die Fachfrau eine klare Meinung: „Augenkosmetika sollten keinerlei Duftstoffe enthalten, denn das kann schnell zu einer allergischen Reaktion führen.“

Besondere Vorsicht müssen Kontaktlinsenträgerinnen walten lassen: Laura Sauerbier ist Augenoptikmeisterin im Kontaktlinsenlabor des Zentrums für Augenheilkunde der Uniklinik Köln. Sie erklärte uns, dass ölhaltige Produkte vor allem für weiche Kontaktlinsen problematisch sind. Es kann dadurch zu Verschwommensehen und folglich einer Verschlechterung der Sehleistung kommen. Da die Linsen wie ein Schwamm strukturiert sind, können sie somit für die Trägerin unbrauchbar werden. Formstabile Linsen wiederum sind dafür nicht anfällig. Ohnehin sollten aber vor der Entfernung des Augen-Make-ups die Linsen entfernt werden.

Raus damit: Kontaktlinsen entfernen, bevor Wimpern und Lider gereinigt werden.


Foto: Ingram Publishing/©Thinkstock

ÖKO-TEST wollte wissen, ob Augen-make-up-Entferner wirklich so sanft sind, dass sie unbedenklich für die empfindlichen Augen benutzt werden können. Wir schickten 18 Produkte – darunter solche für wasserlösliches und für wasserfestes Make-up – in die Labore und ließen die Inhaltsstoffe gründlich überprüfen.

Das Testergebnis

■ Bunte Palette: Von Grün bis Rot ist bei den Testergebnissen alles dabei. Dabei lässt sich nicht feststellen, ob Entferner für wasserlösliches Augen-Make-up tendenziell besser oder schlechter abschneidet als für wasserfestes. Eindeutig ist nur, dass die zertifizierte Naturkosme tik durch die Bank „sehr gute“ Noten erhält. Bei den konventionellen Produkten schafft es ein Produkt auf den „sehr guten“ ersten Platz, zwei sind noch „gut“, derArtdeco Eye Make-up Remover ist mit einem „mangelhaften“ Gesamturteil das Schlusslicht.
■ Keine Systematik: Die meisten Entferner für wasserfestes Make-up enthalten Öle und sind zwei Phasen-Gemische. Bevor die Flüssigkeit aufs Wattepad kommt, muss die Flasche ordentlich geschüttelt werden, damit sich die ölige Substanz mit der wässrigen Phase mischt. Leider enthält die Ölmischung bei fünf konventionellen Herstellern Paraffine/Erdölprodukte/Silikone, die die zarte Haut rund ums Auge nicht so gut pflegen, wie die natürlichen Wachse und Öle, die in Naturkosmetik ausschließlich eingesetzt werden. Doch Öl ist kein Muss, um wasserfeste Pracht vom Auge runterzubekommen: Sowohl imCattier Augen-Make-up-Entferner als auch in den konventionellen ProduktenDiadermine Essentials Augen Make-up Entferner undGarnier Clean & Fresh Augen Make-up Entferner Lotion sind keine Öle zugesetzt.
■ Runter mit dem Putz: In sieben Augen-Make-up-Entfernern werten wir PEG/ PEG-Derivate ab. Diese Verbindungen werden als Schmutzlöser auch in Shampoos oder Duschgelen eingesetzt, doch sie können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. Auch sie kommen sowohl in Produkten für wasserlösliches wie wasserfestes Make-up vor - aber nur bei der konventionellen Kosmetik. In Naturkosmetik sind sie nicht erlaubt. Hier kommen zum Beispiel Zuckertenside zum Einsatz wie imLavera Trend sensitiv Eye Make-up Remover.
■ Problematische Problemloser: Keime lieben Wasser. Damit auch wasserhaltige Kosmetika lange hält und nicht von Keimen besiedelt wird, sind Konservierungsmittel nötig. In drei Produkten kritisieren wir diese eingesetzen Problemlöser, denn sie können Allergien hervorrufen: DerDouglas X-Small Gentle Eye Make-up Remover setzt auf das Gemisch Methylchloroisothiazolinone und Methylisothiazolinone. Die letzte Verbindung findet sich auch imEucerin Dermato Clean Augen Make-up-Entferner. Der Hersteller desArtdeco Eye Make-up Remover setzt die halogenorganische Verbindung Chlorphenesin ein. Übrigens enthalten nur zwei Produkte im Test gar kein Wasser, nämlich derLogona- und derSante Augen Make-up Ent ferner.

Erfreulich: Sieben der 18 Produkte sind ganz frei von Parfüm und ätherischen Ölen. Nur derNivea Sanfter Augen Make-up Entferner duftet mit Substanzen, die wir abwerten, weil sie Allergien auslö sen können. Die in der Tabelle außerdem aufgeführten Duftstoffe Geraniol, Citral und Citronellol haben ein nur sehr schwaches allergenes Potenzial, weshalb wir sie für Duftstoffallergiker nennen, aber nicht bewerten.
(Mitarbeit: Anouk Wallerath, Claas Dohmann)

Drauf damit: Wattepads eignen sich gut, um Entfernerlotionen zum Einsatz zu bringen.


ÖKO-TEST rät

• Gerade wenn es um die empfindlichen Augen geht, besser keine Kompromisse machen: Mit den sieben sehr guten Produkten haben Sie Alternativen, die auch preislich für jeden Geldbeutel erschwinglich sind.
• Kontaktlinsen vor der Reinigung unbedingt entfernen.
• Am besten ein unparfümiertes Produkt verwenden. Duftstoffe in einem Reingungsprodukt für die Augen sind wirklich überflüssig.

So haben wir getestet

Der Einkauf
Im Einkaufskorb landeten 18 Augen-Make-up-Entferner, darunter sechs zertifizierte Naturkosmetikprodukte. Sieben Make-up-Entferner sind für wasserlösliches Make-up ausgelobt, die restlichen elf wollen wasserfestes oder „alle Arten von Make-up“ entfernen. Mit dieser breiten Palette haben wir für viele Verbraucher(-innen) ein passendes Produkt im Test dabei.

Die Inhaltsstoffe
Sind Make-up-Entferner für wasserlösliche Kosmetika sanfter als die für wasserfeste? Schließlich reicht manchmal auch ein ordentlicher Regenschauer aus, um Lidschatten und Wimperntusche zum Fließen zu bringen. Daher haben wir uns die Inhaltsstoffe der unterschiedlichen Produkte genau angeschaut und sie im Labor untersuchen lassen. Welche Tenside, also Schmutzlöser, werden eingesetzt? Wie ist es um die Qualität der Öle bestellt und womit werden die Produkte haltbar gemacht? Schließlich gibt es für all diese Stoffe gute und weniger gute bis nicht akzeptable Lösungen.

Welche Substanzen sind in Naturkosmetik tabu? Welche können Allergien auslösen oder stehen unter Krebsverdacht? Hier wird’s erklärt. Die Kosmetik-Liste ist überwww.oekotest.de zu bestellen.

Die Bewertung
Egal ob es wasserfestes oder -lösliches Makeup entfernen sollen: Ein „sehr gutes“ Produkt darf bei uns keine problematischen Inhaltsstoffe enthalten, sonst gibt es Punktabzug. Ob frau sich lieber mit einem stark ölhaltigen Entferner, einer Lotion oder einer eher wässrigen Lösung die Schminke vom Auge holt, hängt von persönlichen Vorlieben und letztendlich auch von dem verwendeten Make-up ab. Daher haben wir auf einen Praxistest verzichtet. Wer ein neues Produkt ausprobieren will, schaut am besten, ob es auch in einer Probiergröße angeboten wird.