Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

TEST Deos ohne Aluminium: Deorie und Praxis


ÖKO-TEST Ratgeber Kosmetik und Wellness - epaper ⋅ Ausgabe 6/2015 vom 05.06.2015

Aluminiumsalze in Deos stehen in der Kritik. Deshalb greifen inzwischen mehr Kunden zu Produkten ohne das Leichtmetall. Unser Test zeigt: Die meisten Deos ohne Alu können sich sehen lassen.


Artikelbild für den Artikel "TEST Deos ohne Aluminium: Deorie und Praxis" aus der Ausgabe 6/2015 von ÖKO-TEST Ratgeber Kosmetik und Wellness. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Dandamanwasch/iStock/Thinkstock

Ohne Aluminiumsalze”: Die Deos sind schon am Regal im Drogeriemarkt markiert, im Supermarkt hängt eine Liste aus. Ganz klar: Deos ohne das Leichtmetall Alu sind gefragt, und das Angebot an solchen Frischmachern ist stark gewachsen. Aluminiumsalze stecken normalerweise in Deos, die eine Schweißminderung versprechen. Doch sie reizen nicht nur die Haut, sie sind aus vielen Gründen in ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Ratgeber Kosmetik und Wellness. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2015 von Ich hab’ meinen eigenen Kopf!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ich hab’ meinen eigenen Kopf!
Titelbild der Ausgabe 6/2015 von Aluminium/ Aluminiumsalze: Unter scharfer Beobachtung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aluminium/ Aluminiumsalze: Unter scharfer Beobachtung
Titelbild der Ausgabe 6/2015 von Konservierungsmittel: Kampf den Keimen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Konservierungsmittel: Kampf den Keimen
Titelbild der Ausgabe 6/2015 von Triclosan: Gefährlicher Killer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Triclosan: Gefährlicher Killer
Titelbild der Ausgabe 6/2015 von Bedenkliche UV-Filter: Hormonschub aus der Tube. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bedenkliche UV-Filter: Hormonschub aus der Tube
Titelbild der Ausgabe 6/2015 von Problematische Duftstoffe: Gar nicht dufte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Problematische Duftstoffe: Gar nicht dufte
Vorheriger Artikel
TEST Gesichtscremes mit UV-Schutz: Ausgefiltert
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Wolle und Daunen: Tierischer Ernst
aus dieser Ausgabe

... die Kritik geraten (siehe Seite 10). Wer sich bewusst für ein Deo ohne Aluminiumsalze entscheidet, will sich aber auch keine anderen umstrittenen Inhaltsstoffe in die Achselhöhlen sprühen. Wir haben 21 Produkte eingekauft und testen lassen.

Das Testergebnis

Ohne ist besser als mit. In puncto Inhaltsstoffe gibt es drei konventionelle Marken, die nur mit „ausreichend” abgeschnitten haben. Alle anderen sind besser. Allerdings hagelt es in Zusammenhang mit den angefragten Wirksamkeitsnachweisen Kritik. Insgesamt haben wir elf „sehr gute” und „gute” Deos im Test.

Verschlafen. Im Deo CD Glücksgefühl Orangenblüten steckt ein Konservierer, der eigentlich laut EU-Kommission seit Kurzem in Kosmetika verboten ist. Zwar steht PHMB auf der Liste der erlaubten Konservierungsmittel in der europäischen Richtlinie aus dem Jahr 2009.


Aluminium steckt in vielen Kosmetika. Die langfristigen Folgen sind noch ungewiss


Allerdings ist die Lage mal wieder komplizierter: Da der Konservierer auch als Gefahrstoff (CMR2) eingestuft wurde, ist er eigentlich seit Anfang 2015 in Kosmetika verboten – außer die EU formuliert ausdrücklich eine Ausnahme. Deshalb hat sich das wissenschaftliche Beratergremium der Sache angenommen. Das Ergebnis: Sie bewerten den Stoff in der bisher gültigen Höchstmenge bis zu 0,3 Prozent in Kosmetika als nicht sicher. Der Verdacht besteht, dass PHMB beim Einatmen giftig ist; weitere Daten sind notwendig. Zum jetzigen Zeitpunkt jedoch bestätigt uns die EU-Kommission, dass die zuständigen Behörden in Deutschland seit Januar 2015 die Anbieter dazu auffordern könnten, Produkte mit PHMB vom Markt zu nehmen. Und das CD-Deo haben wir im Januar gekauft.Doch nicht in Deos! Das Bioturm Silber-Deo Mild setzt auf Silber, um die Bakterien in Schach zu halten, die den Schweiß zersetzen und so zum Müffeln führen. Silber hilft in der Wundbehandlung und gegen Entzündungen. Allerdings warnen Experten, dass Krankheitserreger durch den inflationären Einsatz von Bakterienhemmern resistent werden könnten. Dann wäre der hilfreiche Einsatz in der Medizin gefährdet.

Wirkung ungewiss. Wir haben die Anbieter nach Studien gefragt, die die Wirksamkeit ihrer Produkte belegen. Vor allem von jenen, die eine 24-oder sogar 48-Stunden-Wirkung versprechen, wollten wir uns ein Bild machen. Tatsächlich kann jedoch kein Hersteller sicher garantieren, dass die versprochene Wirkung tatsächlich bei jedem Anwender eingelöst wird. Naturkosmetikanbieter Wala etwa schreibt uns, dass man bewusst da-rauf verzichte, eine Wirkdauer in Stunden anzugeben, da die Bewertung der Leistungsfähigkeit „sehr stark von der Physiologie des Anwenders beeinflusst wird”. Es hänge von der Menge und Zusammensetzung des Schweißes und der Hautflora ab, die wie derum von Faktoren wie Ernährung sowie den körperlichen und physischen Umständen beeinflusst werde.

Die Wirksamkeit von Deos wird gewöhnlich im sogenannten Snifftest überprüft: Professio nelle „Schnüffler” riechen am Schweiß der Probanden, der in Pads aufgefangen wird. Wir erwarten von Studien nicht nur, dass sie eine deutliche Geruchsminderung belegen, sondern zudem, dass mindestens 20 Probanden im Test waren und mindestens drei geschulte Spezialisten „schnüffelten”. Einige Anbieter haben geantwortet, aber nur fünf schickten eine vollständige Studie. Doch so löblich die Zusendung ist: Die Studien wiesen leider aus unserer Sicht Mängel in der Durchführung auf.

Fett gedruckt sind Mängel.
Glossar: Erläuterungen zu den untersuchten Parametern finden Sie auf S. 224. Abkürzungen: k. A. = keine Angabe, PHMB = Polyaminopropyl Biguanide. Anmerkungen: 1) Als Mangel in den vorgelegten Studien werden folgende Punkte gewertet: weniger als 20 Probanden und/oder weniger als drei geschulte Experten (Sniffer) und/oder Snifftest nach 24 Stunden nicht signifikant und/oder verändertes Testdesign. 2) Laut Anbieter sind Grüner-Tee-Extrakt, Limonen extrakt, Aloe vera und ätherische Öle weitere maßgebliche Wirkstoffe. 3) Laut Anbieter sind Glycyrrhizinsäure (Ammoniumsalz) und ätherische Öle weitere maßgebliche Wirkstoffe. 4) Laut Anbieter ist Butyloctanoic Acid ein weiterer maßgeblicher Wirkstoff. 5) Laut Hersteller wird Hefe ferment als weiterer maßgeblicher Wirkstoff eingesetzt. 6) Laut Anbieter wurde das Produkt inzwischen durch Dr. Hauschka Salbei Minze Deomilch ersetzt. 7) Laut Anbieter wurde die Rezeptur geändert, PHMB durch Triethyl Citrate ersetzt. 8) Das Produkt enthält den aluminiumhaltigen Mineralstoff Perlite, der aber praktisch kein Aluminium freisetzt. 9) Citral nicht deklariert, aber im Labor nachgewiesen. Der Anbieter hat angekündigt, die Deklaration zu korrigieren. 10) Geraniol deklariert, aber nicht im Labor nachgewiesen. 11) Farnesol deklariert, aber nicht im Labor nachgewiesen.
Legende: Produkte mit gleichem Gesamturteil sind in der alphabetischen Reihenfolge aufgeführt. Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils zwei Noten: a) mehr als 10 mg/kg polyzyklische Moschus-Verbindungen (künstlicher Moschusduft) und /oder Cash meran; b) Polyaminopropyl Biguanide (PHMB). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) mehr als 10 mg/kg Diethylphthalat; b) Silber und /oder Silbercitrat; c) mehr als ein Prozent Paraffine/Erdölprodukte/apolare Silikonverbindungen. Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um vier Noten: keine Studie zum Wirkversprechen über die Dauer vorgelegt. Zur Abwertung um zwei Noten führt: Mängel in der vorgelegten Studie. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend” oder „ausreichend” ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „mangelhaft” oder „ungenügend” ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Note.
Testmethoden und Anbieterverzeichnis finden Sie unter www.oekotest.de → Suchen → „N1506” eingeben.
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST-Magazin 6/2015. Aktualisierung der Testergebnisse/ Angaben, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.
Einkauf der Testprodukte: Januar/Februar 2015.

ÖKO-TEST rät

■ Deos und Antitranspirantien mit Aluminium vorsichtshalber meiden. Denn man kann nicht erkennen, wie viel Aluminium in einem Frischmacher steckt.
■ Ein Deo ohne Aluminium verhindert das Schwitzen nicht; es kann Körpergeruch auch nur verbessern, aber nicht ganz verhindern. Was hilft? Wenn möglich waschen. Ansonsten das Deo in die Handtasche stecken und einfach zwischendrin mal nachsprühen oder-schmieren.