Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

TEST Fettarmer Naturjoghurt: Iss ja gut!


ÖKO-TEST Kompakt Ernährung und Genuss - epaper ⋅ Ausgabe 7/2008 vom 15.03.2008

Naturjoghurt gilt als Fit- und Schlankmacher, er schmeckt und räumt im Darm auf. Die Testprodukte sind rundherum frei von gesundheitsschädlichen Stoffen. Beim Geschmack allerdings gibt es Punktabzüge.


Artikelbild für den Artikel "TEST Fettarmer Naturjoghurt: Iss ja gut!" aus der Ausgabe 7/2008 von ÖKO-TEST Kompakt Ernährung und Genuss. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Kompakt Ernährung und Genuss, Ausgabe 7/2008

Das Frühjahr steht vor der Tür , der Winterspeck muss weg. Da werden Kalorien gespart, wo es nur geht: zum Beispiel mit fettarmen Joghurts (1,5 bis 1,8 Prozent Fett) und Magermilchjoghurts (bis höchstens 0,5 Prozent Fett). Doch „kalorienarm“ dürfen sich die cremigen oder stichfesten Milchprodukte nur nennen, wenn sie höchstens 40 Kilokalorien pro 100 Gramm enthalten. So will es jedenfalls eine ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Kompakt Ernährung und Genuss. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2008 von Gemeinsam sind wir dünn. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gemeinsam sind wir dünn
Titelbild der Ausgabe 7/2008 von Deutsche Dickerle?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Deutsche Dickerle?
Titelbild der Ausgabe 7/2008 von Ist Übergewicht ein Risiko?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ist Übergewicht ein Risiko?
Titelbild der Ausgabe 7/2008 von Das Maß aller Dinge?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Maß aller Dinge?
Titelbild der Ausgabe 7/2008 von Steiniger Weg. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Steiniger Weg
Titelbild der Ausgabe 7/2008 von Acht Kilo in zwei Wochen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Acht Kilo in zwei Wochen
Vorheriger Artikel
Den Pfunden davonlaufen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Problematische Mischungen
aus dieser Ausgabe

Das Frühjahr steht vor der Tür , der Winterspeck muss weg. Da werden Kalorien gespart, wo es nur geht: zum Beispiel mit fettarmen Joghurts (1,5 bis 1,8 Prozent Fett) und Magermilchjoghurts (bis höchstens 0,5 Prozent Fett). Doch „kalorienarm“ dürfen sich die cremigen oder stichfesten Milchprodukte nur nennen, wenn sie höchstens 40 Kilokalorien pro 100 Gramm enthalten. So will es jedenfalls eine EU-Vorschrift, die seit Juli 2007 in Kraft ist.

Ohnehin sind die Unterschiede zwischen den als fettarm ausgelobten Produkten und normalen Joghurts viel geringer, als viele Verbraucher glauben: In den fettarmen Joghurts unseres Tests stecken zwischen 44 und 64 Kilokalorien (kcal) pro 100 Gramm; in den Magermilchjoghurts 31 bis 51 kcal. Normal fetter Joghurt mit 3,5 Prozent Fett schlägt aber auch nur mit zirka 66 kcal zu Bauche. Dazu kommt: Wer fettarme Lebensmittel isst, achtet häufi g nicht so sehr auf die Menge und greift beherzter zu. Letztendlich kommen da leicht mehr Kalorien zusammen als beim bewussten Genuss der normalen Fettstufe.

In den 20er-Jahren gab es Joghurt in der Apotheke, weil er gegen Durchfall half. Was damals erfahrungsgemäß schon funktioniert hat, ist mittlerweile auch bewiesen. Probiotische Kulturen (probiotisch = für das Leben) können aber angeblich noch mehr: Die neue Generation von Milchsäurebakterien soll in tiefere Darmabschnitte gelangen und das Immunsystem positiv beeinfl ussen. Ob das funktioniert, haben die Firmen in eigenen Studien zwar zweifelsfrei bewiesen. Doch Vergleiche zum Normalojoghurt fehlen weitestgehend, weil niemand so rechtes Interesse daran hat. Wer würde schon den doppelten Preis für einen besonders ausgelobten Joghurt zahlen, wenn plötzlich herauskäme, dass der Einfache genauso gesund ist? Prinzipiell sind Joghurtbakterien – ob probiotisch oder nicht – so gesund, weil sie andere, möglicherweise krank machende Keime verdrängen und so dem Immunsystem helfen, seine schwere Arbeit zu tun.

Doch vor dem Gesundheitswert steht für viele Verbraucher der Genuss. Joghurt gehört mit einem Pro-Kopf- Verbrauch von 17 Kilogramm pro Jahr zu den beliebtesten Sauermilchprodukten, rund ein Viertel davon entfällt auf Naturjoghurt. Fettarme Varianten und mild schmeckender, cremiger Joghurt liegen besonders im Trend.

Wir haben 27 Naturjoghurts mit 0,1 bis 1,8 Prozent Fett ins Labor geschickt, auf gesundheitsschädliche Keime untersuchen und von erfahrenen Testern probieren lassen.

Das Testergebnis

● Egal welche Marke – Verbraucher können bei allen Naturjoghurts im Test unbesorgt zugreifen. 21 schneiden mit „sehr gut“ ab, die restlichen sechs Produkte mit „gut“. Was den Fettgehalt angeht, liegen alle getesteten Joghurts innerhalb des Spielraums, den die Milcherzeugungsverordnung zulässt. Unterschiede gibt es allerdings in Geschmack, Geruch, Aussehen und Konsistenz.

● Knapp die Hälfte der Joghurts weist kleinere oder größere sensorische Mängel auf. Erfahrene Sachverständige haben Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz der Joghurts beurteilt, wobei dem Geschmack die größte Bedeutung zukam. Die Tester haben zum Beispiel einen oxidierten oder leicht dumpfen Geschmack, einen wenig joghurttypischen Geruch bemängelt, einen zu sauren Geschmack für Joghurt mild oder ein Absetzen von Flüssigkeit im Becher. Produkte mit sehr geringen Mängeln können insgesamt noch „sehr gut“ abschneiden.Naturis Fettarmer Joghurt, 1,5 % oderNaturkind Joghurt fettarm mild, 1,8 % Fett bekommen aber wegen entsprechender Mängel nur noch ein „befriedigend“ in der Sensoriknote.

● Die Hygienestandards der Firmen sind anscheinend sehr gut. Das von uns beauftragte Labor fand in keinem Joghurt gefährliche Keime wie Listerien oder Salmonellen oder verderbnisfördernde Hefen und Schimmelpilze in erhöhter Menge.

● 13 Joghurtbecher enthalten PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe – hauptsächlich in den Aludeckeln, zum Beispiel in Form eines Siegellackes, mit dem die Innenfl äche des Metalls beschichtet ist.

Fett gedruckt sind Mängel.

Glossar: siehe Seite 125.

Anmerkungen: 1) PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe im Deckel. 2) Sensorischer Mangel: Geschmack zu sauer für Joghurt mild. 3) Sensorischer Mangel: Geschmack wenig joghurttypisch. 4) Sensorischer Mangel: Geruch wenig joghurttypisch. 5) Sensorischer Mangel: Geschmack leicht oxidiert. 6) Sensorischer Mangel: Geruch leicht säuerlich. 7) Sensorischer Mangel: Geschmack leicht alt. 8) Sensorischer Mangel: untypischer Geschmack für Joghurt ohne Zusätze. 9) Sensorischer Mangel: Geruch oxidiert. 10) Sensorischer Mangel: unreine Säure im Geschmack. 11) Sensorischer Mangel: Geschmack oxidiert. 12) Sensorischer Mangel: Konsistenz zu flüssig. 13) Sensorischer Mangel im Aussehen: Flüssigkeit ist abgesetzt. 14) Sensorischer Mangel: Geschmack leicht dumpf. 15) Laut Anbieter ist das Produkt seit Januar 2008 mit milderer Säuerungskultur unter dem NamenMilbona Fettarmer Joghurt mild 1,5 % Fett auf dem Markt. 16) Laut

Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Abwertungen Sensorik: Zur Abwertung um zwei Stufen führen: eine Gesamtpunktzahl der gewichteten Sensorik nach DLG-Prüfschema von unter 16. Für die Gesamtbewertung der Sensorik gilt folgende Gewichtung: Aussehen und Geruch zweifach, Geschmack siebenfach und Konsistenz fünffach. Die gebildete Punktsumme wird durch vier geteilt und ergibt dann die Gesamtpunktzahl von maximal 20. Zur Abwertung um eine Stufe führt: eine Gesamtpunktzahl der gewichteten Sensorik nach DLG-Prüfschema von 16 –18 Punkten. Abwertungen Weitere Mängel: Zur Abwertung um eine Stufe führen: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. Das Gesamtergebnis beruht zu gleichen Teilen auf den Testergebnissen Inhaltsstoffe und Sensorik. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend“ ist, verschlechtert das Gesamtergebnis um eine Stufe.

Unsere Empfehlungen

● Viele Aludeckel sind mit einem dünnen Siegellack beschichtet, der PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe enthält. Deshalb den Joghurt, der oben am Aludeckel klebt, besser nicht abkratzen oder ablecken.

● Ob mit oder ohne probiotische Kulturen: Wer regelmäßig Joghurt isst, fördert eine gesunde Darmflora.

● Menschen mit einer Milchzuckerunverträglichkeit vertragen Joghurt besser als Milch, weil der Gehalt an Milchzucker geringer ist.

● Egal ob fettarm oder normal fett: Calcium, Eiweiß und Vitamine stecken in beiden Sorten.

Alnatura fettarmer Joghurt mild, 1,5 % Fett Alnatura (Naturwarenladen)


Andechser Natur fettarmer Joghurt mild, 1,8 % Fett, Bioland Andechser Molkerei Scheitz (Naturwarenladen)


Demeter Molkerei Schrozberg Fettarmer Natur-Joghurt Mild 1,5% Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken


Heirler Bio Sanoghurt, 1,5 % Fett Heirler (Reformhaus)


Rewe Bio Joghurt mild, 1,8 % Fett, fettarm Rewe


Söbbeke Joghurt Mild, cremig gerührt, 1,5 % Fett, Bioland Molkerei Söbbeke (Naturwarenladen)


Naturkind Joghurt fettarm mild, 1,8 % Fett Naturkind (Kaiser‘s Tengelmann)


Testmethoden: Enterobakterien: ISO 21528-1: 2004 (E) (MPN). Hefen und Schimmelpilze: L 01.00-37, ASU gemäß § 64 LFGB. Listeria monocytogenes in 25 g: ISO 11290-1/L 00.00-32, ASU gemäß § 64 LFGB. Salmonellen in 25 g: L 00.00-20, ASU gemäß § 64 LFGB. Koag.-pos. Staphylokokken: L 00.00-55, ASU gemäß § 64 LFGB. Gesamtfett: DIN EN ISO 1211. Phthalate und DEHA im Twist-off-Deckel von Gläsern: GC-MSD. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Beilsteinprobe.

Sensorik (Aussehen, Geruch, Geschmack, Konsistenz): einfach beschreibende Prüfung nach L 00.90-6 gemäß § 64 LFGB und nach DLG-Prüfbestimmungen (5-Punkte-Schema). Für jedes Einzelkriterium werden jeweils bis zu 5 Punkte vergeben. 5 Punkte bedeuten volle Erfüllung der Qualitätsanforderungen; 4 Punkte: geringfügige Abweichungen vom Standard; 3 Punkte: leichte Fehler; 2 Punkte: deutliche Fehler; 1 Punkt: starke Fehler.

Erstveröffentlichung: ÖKO-TEST-Magazin 3/2007. Aktualisierung der Testergebnisse, sofern die Anbieter nach Anschreiben durch ÖKO-TEST Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.

Einkauf weiterer Testprodukte: Dezember 2007.

Anbieterverzeichnis: siehe Seite 124.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlages dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

Milsa fettarmer Joghurt mild, 1,5 % Fett, besonders cremig Aldi Nord


Schwälbchen Frischer Joghurt mild fettarm, 1,5 % Fett Schwälbchen Molkerei


Tip Joghurt mild, 1,5 % Fett, cremig gerührt Real/Extra


Viva Vital Joghurt aus entrahmter Milch, 0,1 % Fett Plus


Weideglück Wellness Family Joghurt mild, 0,1 % Fett Milchwerke Schwaben


Bauer Fit & Aktiv Probiotischer fettarmer Joghurt mild, 1,8% Fett J. Bauer


Bayernkrone Fettarmer Joghurt mild, 1,5 % Fett Naabtaler Milchwerke


Campina Optiwell Magermilch Joghurt Mild & Cremig, 0,1 % Fett Campina


Dr. Oetker Onken Bighurt Stichfest, 1,5 % Fett Dr. Oetker


Gut & Günstig Fettarmer Joghurt mild, 1,5 % Fett Edeka


Ja! Magermilch Joghurt aus entrahmter Milch, 0,1 % Fett Rewe


K Classic fettarmer Joghurt mild 1,5% Fett cremig gerührt Kaufland


Landliebe fettarmer Joghurt mild 1,5 % Fett Landliebe


Line Vit Balance Magermilchjoghurt mild, 0,1 % Fett Penny


Milram fettarmer Joghurt mild 1,5% Fett, cremig gerührt Nordmilch


Deutsche Küche Fettarmer Joghurt mild 1,5% Fett Tegut


Ehrmann Allgäuer fetttarmer Joghurt mild, 1,5 % Fett Ehrmann


Milfina fettarmer Joghurt mild, 1,5 % Fett Aldi Süd


Naturis Fettarmer Joghurt, 1,5 % Fett Lidl


Weihenstephan Frischer Joghurt mild, 0,1 % Fett Staatliche Molkerei Weihenstephan