Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TEST Läusemittel


ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 10/2010 vom 23.09.2010

Kratzt sich Ihr Kind häufi ger am Kopf, kann das auf einen Befall mit Kopfl äusen hindeuten. Die nur zwei bis drei Millimeter großen Parasiten befallen vor allem Klein- und Schulkinder. Gerade wenn die Kleinen zusammen spielen und die Köpfe zusammenstecken, können sich die überaus lästigen, aber ungefährlichen Plagegeister bestens ausbreiten. Da das normale Haarewaschen die Läuse bestenfalls sauberer macht, sie aber nicht beseitigt, bleibt für die Eltern letztlich nur der Gang in die Apotheke. Neben insektizidhaltigen Präparaten, die als Nervengift wirken, sind seit einiger Zeit auch physikalisch ...

Artikelbild für den Artikel "TEST Läusemittel" aus der Ausgabe 10/2010 von ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie, Ausgabe 10/2010

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2010 von Typisch Junge, typisch Mädchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Typisch Junge, typisch Mädchen
Titelbild der Ausgabe 10/2010 von Interview: „Das Kind nicht auf eine Rolle festlegen“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Interview: „Das Kind nicht auf eine Rolle festlegen“
Titelbild der Ausgabe 10/2010 von Getrennter Unterricht? Kein Platz für Helden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Getrennter Unterricht? Kein Platz für Helden
Titelbild der Ausgabe 10/2010 von Geschwister: Eine Allianz fürs Leben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschwister: Eine Allianz fürs Leben
Titelbild der Ausgabe 10/2010 von „Manchmal war ich wütend“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Manchmal war ich wütend“
Titelbild der Ausgabe 10/2010 von Patchworkfamilien: Wir sind anders!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Patchworkfamilien: Wir sind anders!
Vorheriger Artikel
TEST Durchfallmittel/Elektrolytmischungen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Mittel gegen Blähungen
aus dieser Ausgabe

Kratzt sich Ihr Kind häufi ger am Kopf, kann das auf einen Befall mit Kopfl äusen hindeuten. Die nur zwei bis drei Millimeter großen Parasiten befallen vor allem Klein- und Schulkinder. Gerade wenn die Kleinen zusammen spielen und die Köpfe zusammenstecken, können sich die überaus lästigen, aber ungefährlichen Plagegeister bestens ausbreiten. Da das normale Haarewaschen die Läuse bestenfalls sauberer macht, sie aber nicht beseitigt, bleibt für die Eltern letztlich nur der Gang in die Apotheke. Neben insektizidhaltigen Präparaten, die als Nervengift wirken, sind seit einiger Zeit auch physikalisch wirkende Zubereitungen erhältlich, die die Läuse ersticken sollen. Abzuraten ist von Shampoos, die Läuse lediglich abschrecken sollen, denn hierfür fehlen wissenschaftliche Belege.

■ Einige Produkte enthalten bedenkliche und/oder umstrittene Hilfsstoffe, unter anderem problematische Duftstoffe.

Fett gedruckt sind Mängel.
Glossar: Erläuterungen zu den untersuchten Parametern finden Sie auf Seite 158.
Anmerkungen: 1) Produkt wird in der aktuellen Entwesungsmittelliste (Stand: 20.6.2008) geführt. 2) PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. 3) Ein Nissenkamm liegt dem Produkt bei. 4) Laut Gebrauchsinformation muss das Produkt nach Haarwäsche zweimal hintereinander jeweils 30 Minuten einwirken. Zur Abdeckung der Haare liegt dem Produkt eine Duschhaube bei. 5) Laut Anbieter wirkt das Produkt loslösend auf Nissen und erstickend auf Läuse. 6) Laut Anbieter liegt der 100-ml-Packung ein Nissenkamm bei, nicht jedoch der 50-ml-Packung. 7) Laut Anbieter liegt der 200-ml-Packung ein Nissenkamm bei, nicht jedoch der 100-ml-Packung. 8) Laut Anbieter ist das identisch zusammengesetzte ProduktParanix ohne Nissenkamm in die Arzneimittel-Richtlinie aufgenommen worden und damit ein zulasten der Krankenkassen verordnungsfähiges Medizinprodukt. 9) Produkt ist Medizinprodukt, kein Arzneimittel. 10) Das Wirkprinzip ist abtötend. 11) Das Wirkprinzip ist erstickend, loslösend. 12) Enthält PEG/PEG-Derivate. 13) Enthält Cinnamylalkohol. 14) Enthält Delta-3-Caren. 15) Enthält Chlorkresol, Diethylenglykol, Nitromoschus-Verbindungen und Hydroxycitronellal. 16) Das Wirkprinzip ist erstickend.
Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Unter dem Testergebnis Pharmakologische Begutachtung führen zur Abwertung um jeweils vier Noten: a) die Kombination aus Pyrethrumextrakt oder Allethrin mit Piperonylbutoxid; b) eine nicht nachgewiesene Wirksamkeit. Zur Abwertung um jeweils drei Noten führen: a) Permethrin; b) ein wenig überzeugender Nachweis der Wirksamkeit (Mosquito Läuse Shampoo ). Zur Abwertung um eine Note führt: eine nur „gute“ Wirksamkeit, entweder aufgrund der nur schwachen eitötenden Wirkung von Pyrethrumextrakt und Allethrin oder aufgrund der unvollständigen Tötung aller Läuse bei Präparaten auf Basis von Silikonen oder Kokosnuss- und Anisöl. Unter dem Testergebnis Hilfs-/weitere Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils zwei Noten: a) Chlorkresol; b) Diethylenglykol; c) Delta-3- Caren; d) Nitromoschus-Verbindungen. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) PEG/PEG-Derivate außer Piperonylbutoxid, wenn dieses bereits in der Kombination mit Pyrethrumextrakt oder Allethrin abgewertet wurde; b) Duftstoffe, die Allergien auslösen können (Hydroxycitronellal, Cinnamylalkohol). Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führen zur Abwertung um eine Note: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Pharmakologische Begutachtung und dem Testergebnis Hilfs-/weitere Inhaltsstoffe. Es kann nicht besser sein als das schlechteste Einzelergebnis. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend“ ist, verschlechtert das Testergebnis Hilfs-/weitere Inhaltsstoffe um eine Note.
Testmethoden: Wirkstoffe: Pharmakologische Begutachtung. Halogenorganische Verbindungen (falls nicht deklariert): a) Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehaltes; b) Reinigung der Proben mit Kieselgel; Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extraktes im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehaltes. Formaldehyd/-abspalter: saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol und Bestimmung mittels Fotometrie. Duftstoffe, die Allergien auslösen können/Moschus-Verbindungen/Delta-3-Caren: Extraktion mit TBME, GC-MS. Paraffine/Erdölprodukte/Silikonverbindungen: laut Deklaration und/oder HPLC/RI. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Röntgenfluoreszenzanalyse.
Preisberechnung basiert auf kleinstem Produktangebot.
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 11: 2009. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.
Anbieterverzeichnis: siehe Seite 156.

Unsere Empfehlungen

■ Für eine erfolgreiche Behandlung sind die Mittel strikt nach den Empfehlungen der Anbieter anzuwenden. Um die Läuseeier sicher loszuwerden, ist immer eine zweite Behandlung nach acht bis zehn Tagen notwendig.
■ Vor der Anwendung der Mittel keine Pflegespülungen oder 2-in-1-Shampoos verwenden, da diese einen Schutzfilm um Haare und Läuse legen. Nach der Behandlung die getöteten Läuse und Lauseier mit einem Nissenkamm entfernen.
■ Kopflausmittel, die das leicht flüchtige und brennbare Cyclomethicon enthalten, sind entzündlich. Vorsicht ist auch bei alkoholhaltigen Sprays (Paranix, Spray ) oder solchen mit Treibgasen (Jacutin Pedicul, Spray ) geboten.