Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 8 Min.

TEST Lippenpflegemittel: Fett weg


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 11/2010 vom 29.10.2010

Kälte und trockene Heizungsluft machen die Lippen spröde. Sie brauchen nun eine Extraportion Pflege. Von den 24 Lippenpflegemitteln im Test können wir ein Drittel ohne Einschränkung empfehlen.


Artikelbild für den Artikel "TEST Lippenpflegemittel: Fett weg" aus der Ausgabe 11/2010 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Amir Kaljikovic/Fotolia.com

Lippenpfl ege haben wir bereits etliche Male untersucht. Kein Wunder, gehören die Fettstifte und Cremes in kleinen Tuben doch zum Standardinventar von Damen- oder Kosmetiktaschen. Manche Frau soll sogar „abhängig“ von den Stiften, Cremes und Balsamen sein und deshab strategisch gleich mehrere Exemplare des Lieblingsprodukts in Taschen, Jacken und Co. bunkern.

In Schönheits- und ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2010 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 11/2010 von Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen
Titelbild der Ausgabe 11/2010 von Neue Produkte: im Test: Tops und Flops. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte: im Test: Tops und Flops
Titelbild der Ausgabe 11/2010 von TEST Margarine und Streichfette: Streichliste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Margarine und Streichfette: Streichliste
Titelbild der Ausgabe 11/2010 von Rezepte Der Herbst wird bunt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte Der Herbst wird bunt
Titelbild der Ausgabe 11/2010 von Meldungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meldungen
Vorheriger Artikel
Meldungen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Getönte Tagescremes: Abgetö(r)nt
aus dieser Ausgabe

In Schönheits- und Beautyforen tauschen Frauen dann ihre Erfahrungen über das Für und Wider einzelner Marken aus: „Ich fi nde, sämtliche Lippenpfl egestifte vonLabello undBlistex trocknen die Lippen noch mehr aus“, schreibt eine Anwenderin im Forum der ZeitschriftBrigitte . Andere schwören auf „den Lippenpfl egestift von Lavera ..., der ist wirklich sehr reichhaltig und bei rissigen Lippen hilfreich“.

Denn eines sollen die Lippen nicht sein: rau, spröde, trocken und eingerissen oder mit kleinen Hautfetzen übersät. Unsere Lippen sind empfi ndlich, hier liegen besonders viele Sinnespunkte dicht beieinander, durch die dünne Haut schimmern die Blutgefäße hindurch und machen die Lippen natürlich rot. Noch röter werden sie, wenn die Durchblutung angeregt wird – durch das Küssen beispielsweise. Schweißdrüsen besitzen die Lippen nicht und nur vereinzelt Talgdrüsen, so hält allein der Mundspeichel die Lippen feucht.

Frau wünscht sich einen weichen glatten, geschmeidigen und zarten Mund, und mittlerweile cremen und fetten auch die sich zu Kosmetik bekennenden Männer immer häufi ger mit speziellen Lippenmitteln. Die Hersteller solcher Produkte versprechen, dass die Stifte und Balsame vor dem Austrocknen schützen, angegriffene Haut reparieren und Feuchtigkeit spenden.

Wir haben 24 Lippenpfl egemittel, darunter ganz klassische Fettstifte, aber auch Mittel mit etwas Farbe oder Schimmer eingekauft und die Rezepturbestandteile kritisch überprüft.

Das Testergebnis

■ Bei unserem Test bekommen viele Marken ihr Fett weg: Lediglich acht Testprodukte schneiden mit „sehr gut“ ab, darunter alle zertifi zierten Naturkosmetikmarken. Die Hälfte der Marken ist „ausreichend“ oder noch schlechter, denn sie enthalten gleich mehrere umstrittene und bedenkliche Stoffe.


Viele Lippenpflegemittel enthalten Mineralölderivate und Silikone, anstatt natürlicher Öle und Wachse


■ Viele Marken warten mit Paraffi nen und anderen Erdölderivaten oder synthetischen Ölen wie Silikonen auf. In 15 Produkten stecken Petrolatum, Paraffi num Liquidum oder Cera Microcristallina und weitere petrochemische Derivate wie Hydrogenated Polydecene oder Polyisobutene. Diese Lippenstifte und -balsame kassieren zwei Minuspunkte, denn Lippenpfl ege isst man quasi von den Lippen, wobei die Erdölprodukte in den Körper gelangen und sich in Organen ablagern können. Auf den Verpackungen der Lippencremes von Dm und dem Müller Drogeriemarkt wird damit geworben, dass sie frei von mineralischen Ölen und Wachsen sind. Tatsächlich enthalten sie aber ein Zwischenprodukt aus der Petrochemie, dafür gibt es einen Minuspunkt unter weitere Mängel. DerBiotherm Aquasource Levres , derBlistex Lippenbalsam Med Lip Care und derIsana Lippenbalsam Menthol enthalten Silikone, künstliche Pfl egemittel, die wir ebenfalls mit einem Minuspunkt quittieren.


So ein Nepp: Zwei Hersteller werben mit „Mineralöl-frei“, was gar nicht stimmt


■ DerClinique Superbalm , derCoca-Cola Lip Smacker Lippenbalsam mit Geschmack und derLabello Natural Volume sind mit Azo-Farbstoffen gefärbt, die auch für bunte Lebensmittel sorgen und für die seit Juli 2010 bei Lebensmitteln der Warnhinweis „Kann die Aktivität und die Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen“ Pfl icht ist. Von den sechs Azo-Farbstoffen kommen hier das gelbe Tartrazin (E 102) sowie das Gelborange S (E 110) zum Einsatz, die auf der Liste der Inhaltsstoffe an den Bezeichnungen CI 19140 und CI 15985 zu erkennen sind.


Drei Mittel sind mit Azo- Farben gefärbt, vor denen auf Lebensmitteln gewarnt werden muss


■ Einige Hersteller versprechen neben der Pfl ege der Lippen einen Sonnenschutz, der mit Lichtschutzfaktoren von vier bis acht aber ziemlich niedrig ausfällt. Umso unverständlicher, dass der Lichtschutz beimBebe Young Care Zartrosé , beimBiotherm Aquasource Levres , beimBlistex Lippenbalsam Med Lip Care , bei derGarnier Lip Cocoon Intensive Repair-Pfl ege , beimLabello Natural Volume und bei derNeutrogena Norwegische Formel Lippenpfl ege mit dem UV-Filter Ethylhexyl Methoxycinammate erreicht wird. Diese Substanz zeigte im Tierversuch eine hormonelle Wirkung. Nach aktuellen Studien gelangt sie in die Muttermilch, mit der sie an den Säugling weitergegeben werden kann.

Fett gedruckt sind Mängel.
Abkürzungen: n. u. = nicht untersucht, weil sich dieser Parameter durch die Zusammensetzung des Produktes erübrigt. Glossar: Erläuterungen zu den untersuchten Parametern finden Sie auf Seite 188.
Anmerkungen: 1) Umkarton, der kein Glas schützt. 2) PVC/ PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. 3) Produktverpackung trägt den Hinweis „frei von mineralischen Ölen und Wachsen“ bzw. „ohne mineralische Öle und Wachse“, was nicht stimmt. 4) Der deklarationspflichtige Duftstoff Coumarin ist deklariert, er wurde aber nicht nachgewiesen. Der deklarationspflichtige Duftstoff Geraniol ist nicht deklariert, er wurde aber analysiert. 5) Die deklarationspflichtigen Duftstoffe Cinnamylalkohol, Isoeugenol, Coumarin und Methylheptincarbonat
sind deklariert, sie wurden aber nicht analysiert. Legende: Produkte mit gleichem Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen: a) bedenkliche UV-Filter (Ethylhexyl Methoxycinnamate); b) Duftstoffe, die Allergien auslösen können (Eichenmoos, Baummoos, Isoeugenol, Cinnamal); c) PEG/PEG-Derivate; d) Paraffine/Erdölprodukte; e) halogenorganische Verbindungen. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) Duftstoffe, die Allergien auslösen können (Lyral, Cinnamylalkohol, Hydroxycitronellal), falls nicht schon wegen deklarationspflichtiger Allergien auslösender Duftstoffe um zwei Noten abgewertet wurde; b) Silikone, falls nicht schon wegen Paraffine/Erdölprodukte um zwei Noten abgewertet wurden; c) die Farbstoffe Tartrazin (CI 19140) und/oder Gelborange S (CI 15985). Unter Weitere Mängel führen zur Abwertung um jeweils eine Note: a) Umkarton, der kein Glas schützt; b) PVC/ PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung; c) Auslobung frei von mineralischen Ölen und Wachsen bei Produkten, die Paraffine/Erdölprodukte enthalten. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir die (vom Hersteller versprochenen) Wirkungen der Produkte nicht überprüft haben. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend“ oder schlechter ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note.
Testmethoden: Formaldehyd/-abspalter: Saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol und Bestimmung mittels Fotometrie. Diethylphthalat/Duftstoffe, die Allergien auslösen können/weitere Duftstoffe/Majantol/Nitromoschus-Verbindungen/polyzyklische Moschus-Verbindungen: Extraktion mit TBME, GC-MS. Halogenorganische Verbindungen: a) Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. b) Reinigung der Proben mit Kieselgel, Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Röntgenfluoreszenzanalyse. Steht bei Analysenergebnissen „nein“, bedeutet das „unterhalb der Nachweisgrenze“ der jeweiligen Testmethode.
Einkauf der Testprodukte: Juni – Juli 2010. Anbieterverzeichnis: siehe unter www.oekotest.de

Unsere Empfehlungen

• Lippenpflegemittel mit natürlichen Ölen und Wachsen bevorzugen, wie es Produkte mit einem Label für zertifizierte Naturkosmetik garantieren.
• Nur zum Fettstift und Balsam greifen, wenn sich die Lippen wirklich spröde anfühlen oder rissig sind. Kleine Hautfetzen mit einem Frotteetuch abrubbeln und die Lippen dick eincremen. Eine günstige Gelegenheit dafür ist abends vor dem Schlafengehen.
• Soll es ein Lippenmittel mit Sonnenschutz sein, mindestens zu einem Produkt mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher greifen und darauf achten, dass mineralische Filtersubstanzen wie Titandioxid oder Zinkoxid enthalten sind. Eine etwas dickere Sonnencreme ist ebenfalls für die Lippen geeignet.

So haben wir getestet

Der Einkauf
Die kalte Jahreszeit spüren wir auf unserer Haut und besonders auf den Lippen – sie werden nun leicht spröde und manchmal rissig. Auch wer sonst ohne Lippenpflege auskommt, greift jetzt gerne ab und an zum Fettstift oder zur Lippencreme. Weil es uns bei diesem Test in erster Linie auf die pflegende Eigenschaft ankam, haben unsere Profishopper in Drogeriemärkten, Parfümerien, Discountern, Bio- Supermärkten und Apotheken ganz normale Lippenpflegemittel in Form von Stiften eingekauft. Da auch das Angebot an Cremes in Tübchen immer vielfältiger wird, haben wir solche Produkte ebenfalls mitgenommen. Dabei landeten sowohl günstige Marken, die es bereits für weniger als einen Euro gibt, im Einkaufskorb, als auch Premiumprodukte vonClinique undBiotherm, die immerhin 15 Euro und mehr pro Tübchen kosten.

Problematische Substanzen
In Lippenpflegemitteln monieren wir – wie in anderen kosmetischen Mitteln auch – umstrittene Konservierungsstoffe und allergisierende Duftstoffe. Da man die Lippenpflege jedoch aufisst, kritisieren wir Paraffine/ Erdölprodukte hier stärker, denn es gibt Hinweise, dass sich diese Substanzen in Organen ablagern können. Unsere Kritik an synthetischen Ölen wie Silikonen beruht dagegen in erster Linie darauf, dass sie nicht so gut pflegen wie natürliche Fette, Wachse und Öle. Erstmals kritisieren wir in der Lippenpflege neben dem gelben Tartrazin weitere Azo-Farbstoffe, für die seit diesem Sommer ein Warnhinweis auf Lebensmitteln erforderlich ist.

Der Praxistest
... ist von uns nicht durchgeführt worden, da die Rezepturbestandteile nur einen pflegenden Effekt haben sollen. Unserer Meinung nach sind die besten Pflegestoffe natürliche Substanzen wie Rizinus-, Jojoba- und Olivenöl oder Sheabutter. Welche Pflegestoffe in den Lippenprodukten stecken, ist deklariert. Je weiter oben diese Stoffe aufgeführt sind, desto höher ist ihr Anteil im Produkt.

Die Bewertung
Ein „sehr guter“ Lippenstift enthält keine Inhaltsstoffe, die die Haut reizen können, bedenklich oder umstritten sind. Da Lippenpflegemittel in den Körper gelangen können, bewerten wir hier auch Stoffe wie die Farben Tartrazin oder Gelborange S strenger als in Bodylotions oder Duschgelen.

Ohne mineralische Öle und Wachse?

Foto: Wavebreak Media Micro/Fotolia.com

... damit werben der Müller Drogeriemarkt und auch Dm für denCadeavera - undBalea -Lippenbalsam. In beiden Tübchen steckt aber eine Substanz mit der komplizierten Bezeichnung „Hydrogenated Polydecene“, die wir als Mineralölderivat einstufen. Beide Drogeriemärkte haben wir daher mit diesem Umstand konfrontiert und um Stellungnahme gebeten. Müller ließ uns ein Schreiben des Lippenbalsamherstellers zukommen, der behauptet, dass der fragliche Rezepturbestandteil aus Ethylen hergestellt sei. Nun ist aber Ethylen ein wichtiges Zwischenprodukt der Petrochemie und auch Ausgangsstoff für den Kunststoff Polyethylen. Auch Dm teilte uns mit, dass man unter mineralischen Ölen und Wachsen nur gereinigte Rohöle verstehe, die in der Zutatenliste von Cremes und Co. etwa Paraffinum Liquidum oder Cera Microcristallina genannt werden. Ein petrochemisches Produkt wie Ethylen sei dagegen kein Mineralölderivat. Ebenso argumentieren andere Anbieter und sagen, Mineralölderivate, die stark aufgereinigt werden, seien letztendlich frei von Mineralöl. Wir meinen, dass der Verbraucher durch solche Versprechungen in die Irre geführt wird. Hier haben sich die beiden Drogeriemärkte eine ganz schön chemische Sichtweise aufschwatzen lassen!

Kompakt

Fest oder cremig
Ob ein Lippenpflegemittel zum festen Stift, der sich aus der Hülse drehen oder schieben lässt, wird oder nicht, hängt von der Festigkeit der eingesetzten Wachse und Öle bei Raumtemperatur ab. Die festen Stifte sind frei von Wasser, ein Teil der Lippencremes aber auch. Andere Mittel enthalten als erste Zutat auf der Inhaltsstoffliste Wasser, was zu einer cremigeren, flüssigeren Konsistenz führt. Sehr häufig wird Rizinusöl eingesetzt, es macht das aufgetragene Mittel zäh und stabilisiert die Konturen – die Cremes fließen weniger in die Lippenfältchen und auch nicht von den Lippen. Für Fettstifte werden alle Zutaten unter Rühren miteinander erwärmt, etwas abgekühlt, Parfümöl zugefügt und in Form gegossen.

Mehr als 100 Jahre
... alt ist der bekannteste Lippenpflegestift, derLabello von Beiersdorf. Er ist im vergangenen Jahr 100 Jahre alt geworden. Der Name leitet sich von „Labium“ für Lippen und „bellus“ für schön ab.

Wachse und Öle in Bio
Lippenmittel mit einem Gütesiegel für Naturkosmetik wie dem BDIH-Label für „kontrollierte Naturkosmetik“ oder dem Natrue- Label enthalten häufig diese Fette und Wachse: Sheabutter, Oliven-, Jojoba-, Rizinusöl, Bienen-, Candellila- und Carnaubawachs. Natürliche Öle integrieren sich besser ins Gleichgewicht der Haut. Paraffine und Silikone glänzen vor allem durch ihre technischen Eigenschaften, sie sind im Vergleich zu den natürlichen Vertretern leichter in gleichbleibender Qualität erhältlich.

Unseriöse Werbeaussage
Die Firma Vichy verspricht im Internet, dass derAqualia Thermal Lippenbalsam Stift eine „ultra-reparierende Formel mit Thermalwasser“ besitzt, die Feuchtigkeit spendet, „um eine nachhaltige Pflege der Lippen zu garantieren“. Wir suchten auf der Zutatenlisten nach dem Thermalwasser, jedoch vergeblich. Kein Tröpfchen mineralreiches Thermalwasser noch schlichtes Wasser (Aqua) stecken in dem Stift.