Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

TEST Lippenstifte: Dicke Lippe


ÖKO-TEST Ratgeber Kosmetik und Wellness - epaper ⋅ Ausgabe 96/2014 vom 13.06.2014

Der Lippenstift ist neben der Wimperntusche beliebtes Produkt in der dekorativen Kosmetik. Wen wundert’s, zaubert er doch schnell Farbe ins Gesicht. Doch das Rot kann es ganz schön in sich haben.


Artikelbild für den Artikel "TEST Lippenstifte: Dicke Lippe" aus der Ausgabe 96/2014 von ÖKO-TEST Ratgeber Kosmetik und Wellness. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: diego cervo/Fotolia.com

Von Koralle über Fuchsia bis Violett, von Hochglanz über metallic bis matt – Lippenstifte gibt es in allen nur denkbaren Schattierungen und damit für alle Vorlieben. Wie schön, denn der Lippenstift ist und bleibt eines der beliebtesten Schminkutensilien.

Lippenstifte bestehen vor allem aus Wachsen und Fetten. Diese sorgen dafür, dass die Farbe auf den Lippen haften bleibt. Die Kunst ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Ratgeber Kosmetik und Wellness. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 96/2014 von Wir haben genug. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wir haben genug
Titelbild der Ausgabe 96/2014 von Wohin mit den abgelegten Sachen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wohin mit den abgelegten Sachen?
Titelbild der Ausgabe 96/2014 von Kleiderkauf mit Köpfchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kleiderkauf mit Köpfchen
Titelbild der Ausgabe 96/2014 von Ökologisch und fair Shoppen mit reinem Gewissen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ökologisch und fair Shoppen mit reinem Gewissen
Titelbild der Ausgabe 96/2014 von Zertifizierte Stoffe: Selbst genäht und sauber. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zertifizierte Stoffe: Selbst genäht und sauber
Titelbild der Ausgabe 96/2014 von Mode nach Maß: Wie eine zweite Haut. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mode nach Maß: Wie eine zweite Haut
Vorheriger Artikel
TEST Körperlotionen: Gut gepflegt
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Wimperntusche: Nachgeholfen
aus dieser Ausgabe

... ist, eine Mischung zu erzielen, die schmilzt, wenn es gewünscht ist: nur beim Auftragen auf die Lippen und nicht schon vorher. Ist der Lippenstift aufgetragen, soll er einigermaßen fest auf den Lippen sitzen und nicht verlaufen. Hinzu kommen Parfüm, um den Rohstoffgeruch zu überdecken, und Zusatzstoffe, die die Pigmente gleichmäßig im Wachs verteilt halten oder die verhindern sollen, dass sich Öltröpfchen auf der Oberfläche bilden und der Stift unschön aussieht.

Das A und O bei einem Lippenstift ist natürlich die Farbe. Für den richtigen Ton und Glanzeffekt sorgen vor allem Pigmente, kleine, unlösliche Farbpartikel, die möglichst gleichmäßig im Stift verteilt sein müssen. Konventionelle Hersteller arbeiten dabei mit anderen Farbstoffen als die Naturkosmetikbranche. In der zertifizierten Naturkosmetik sind nur Pflanzenauszüge sowie mineralische oder Erdpigmente erlaubt. Für knallrote Lippenstifte wird häufig die Karminsäure toter Cochenilleläuse eingesetzt – nichts für Veganer, aber der einzige Weg, mit Natur leuchtende Rottöne zu erzielen. Konventionelle Hersteller setzen hingegen auf synthetisch hergestellte Farbe, die ein größeres Farbspektrum möglich macht. Viele wurzeln noch immer auf Azo-Verbindungen. Bis heute leiten sich viele Lebensmittel- und Kosmetikfarbstoffe daraus ab, so das gelbe Tartrazin oder CI 17200, das krebsverdächtiges Anilin abspalten kann.

Wir wollten wissen, welche Inhaltsstoffe in roten Lippenstiften im Einsatz sind und haben 15 Produkte eingekauft. Günstige aus dem Drogeriemarkt für knapp drei Euro, aber auch richtig teure, edle 30-Euro-Modelle.

Das Testergebnis

■ Während die Lippenstifte aus der zertifizierten Bio-Kosmetik allesamt mit „sehr gut“ abschneiden, konnten wir bei den konventionellen Herstellern bestenfalls „befriedigend“ als Note vergeben. Ihre Lippenstifte schnitten zum Großteil mit „mangelhaft“ und schlechter ab, weil hier problematische Farbpigmente, Paraffine, überflüssige UV-Filter und allergisierende Duftstoffe enthalten sind.
■ Konventionelle Kosmetikhersteller setzen häufig umstrittene halogenorganische Pigmente ein. In den Modellen 530 Fatal Red von Maybelline Jade und 232 Red Impulse von Astor sorgt das gelbe Tartrazin (CI 19140) für Farbe. Gelangt es in den Körper – und das ist bei einem Lippenstift wahrscheinlich – so kann es Juckreiz und Hautausschläge auslösen. Richtig übel ist der Einsatz des Farbpigments CI 17200, das krebsverdächtiges Anilin abspalten kann. Im Chanel Rouge Allure Velvet, 38 La Fascinante war Anilin in hohen Gehalten nachweisbar.
■ Lippenstifte bestehen vor allem aus Wachsen und Fetten. In der Naturkosmetik wird ausschließlich auf Natur, etwa Candelilla-, Carnauba- und Bienenwachs sowie Rizinusöl, gesetzt. Die Lippenstifte der konventionellen Hersteller hingegen enthalten allesamt auch Paraffine, die aus Erdöl hergestellt werden, zum Teil auch Silikone. Da man die Lippenstifte nach und nach weglutscht, sind gerade die Paraffine problematisch. Sie können sich in der Leber oder den Lymphknoten anreichern.
■ Die Stifte von Artdeco, Astor und Max Factor enthalten Propylparaben, ein Konservierungsmittel, das stark umstritten ist. Es steht unter Verdacht, wie ein Hormon zu wirken, im Tierversuch zeigte es sich als fortpflanzungsgefährdend.
■ Lippenstifte müssen nicht mit UV-Filtern ausgestattet sein. Schon gar nicht mit problematischen Vertretern wie Ethylhexyl Methoxycinnamate, der unter dem Verdacht steht, wie ein Hormon zu wirken und im Stift von Dior eingesetzt wird. Wenns wirklich in die Sonne geht, gibt es spezielle Fettstifte mit vernünftigem UV-Schutz. Der Astor Color Last VIP Lipstick und der L’Oréal Color Riche Intense duften mithilfe von Hydroxycitronellal, das vergleichsweise häufig Allergien verursacht.

Fett gedruckt sind Mängel.
Abkürzungen: n. u. = nicht untersucht, weil sich der Parameter aufgrund der Zusammensetzung des Produktes erübrigt.
Anmerkungen: 1) Halogenorganische Farbpigmente. 2) Tartrazin. 3) Hydroxycitronellal. 4) Paraffine, Silikone. 5) Paraffine. 6) Bedenkliches Paraben. 7) Anilin. 8) Bedenkliche UV-Filter.
Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Zur Abwertung um vier Noten führt: Anilin nachgewiesen. Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen: a) Paraffine; b) PEG/PEG-Derivate; c) halogenorganische Farbpigmente; d) bedenkliche UV-Filter (Ethylhexyl Methoxycinnamate). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) Tartrazin (CI 19140); b) Duftstoffe, die Allergien auslösen können (Hydroxycitronellal); c) Silikone, falls nicht schon wegen Paraffinen um zwei Noten abgewertet wurde; d) bedenkliche Parabene (Propylparaben). Unter Weitere Mängel führt zur Abwertung um vier Noten: Anbieter verweigert Informationen zu den eingesetzten Farbstoffen (keine Auflösung der „+/-“-Deklaration). Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir die (vom Hersteller versprochenen) Wirkungen der Produkte nicht überprüft haben. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „mangelhaft“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Noten.
Testmethoden, Glossar undAnbieterverzeichnis finden Sie unter www.oekotest.de → Suchen → „N1496“ eingeben.
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST-Magazin 2/2013. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/ zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.

Alterra Lippenstift
Rossmann


Alverde Color & Care Lippenstift
Dm


Benecos Natural Lipstick
Cosmondial (Naturwarenhandel)


Lavera Trend Sensitiv Lippenstift
Laverana (Naturwarenladen)


Logona Lipstick
Logona (Naturwarenladen)


Sante Pure Colors of Nature Lipstick
Sante (Naturwarenladen)


La Roche-Posay Novalip Duo
La Roche-Posay (Apotheke)


Manhattan Perfect Creamy & Care Lippenstift
Manhattan


Artdeco Art Couture Lipstick Classic
Artdeco


Astor Color Last VIP Lipstick
Astor


Chanel Rouge Allure Velvet
Chanel


Diorific Lippenstift
Dior


L‘Oréal Color Riche Intense
L‘Oréal


Max Factor Colour Elixir Lipstick
Procter & Gamble


Maybelline Jade Color Sensational
Maybelline Jade

ÖKO-TEST rät

■ Einer für alle? Nein! Von Farbe zu Farbe einer Lippenstiftserie ändert sich die Zusammensetzung der Farbstoffe. Durchweg unproblematische Farbe gibts bei zertifizierten Bio-Lippenstiften. Hier geht man auch sicher, dass die Stifte auf natürlichen Fetten basieren und ohne billige Erdölprodukte auskommen.
■ Bei der Auswahl des richtigen Farbtons zählt nicht nur die Farbe von Haut und Haar, sondern auch der Zähne – mit dem falschen Lippenstift können sie schnell gelb- oder graustichig wirken. Hygienisches Testen funktioniert so: Lippenstiftprobe mit einem Spatel nehmen und mit einem Wattestäbchen aufbringen.