Lesezeit ca. 7 Min.
arrow_back

Test Mineralwasser Classic - Zisch


Logo von ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie
ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 09.12.2021

TEST Mineralwasser Classic

Artikelbild für den Artikel "Test Mineralwasser Classic - Zisch" aus der Ausgabe 12/2021 von ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ÖKO-TEST

RATGEBER

► Wir können jedes zweite Wasser mit „sehr gut“ empfehlen. Am besten ein regionales Wasser wählen.

► Mehrweg ist der bessere Weg. Die meisten Wässer im Test sind in Mehrwegflaschen erhältlich.

► Fans von Wasser ohne oder mit wenig Bitzel finden die Testergebnisse für 98 stille und 99 Medium-Wässer über oekotest.de/11333 und /11284.

Natürliches Mineralwasser hat laut Gesetz „seinen Ursprung in unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen“. In den allermeisten Mineralwässern haben die von uns beauftragten Labore tatsächlich keine menschgemachten Einträge gefunden. Doch in einige Quellen sind Abbauprodukte von Pestiziden vorgedrungen.

In drei Wässern kritisieren wir den als krebserregend eingestuften Stoff Chromat, außerdem einmal Uran- und zweimal Borgehalte. Insgesamt können wir 25 von 50 Produkten mit „sehr gut“ empfehlen. Mit „mangelhaft“ ...

Weiterlesen
Artikel 2,50€
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Sich Gutes gönnen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sich Gutes gönnen
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von TEST Säuglingsmilch, Pre - Besser ohne Mineralöl. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Säuglingsmilch, Pre - Besser ohne Mineralöl
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Test Vegane Joghurt-Alternativen - Mit eigenem Geschmack. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test Vegane Joghurt-Alternativen - Mit eigenem Geschmack
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Test Tiefkühlfisch - Rares aus dem Meer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test Tiefkühlfisch - Rares aus dem Meer
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Test Kokosblütenzucker - Zucker bleibt Zucker
Vorheriger Artikel
Test Kokosblütenzucker - Zucker bleibt Zucker
Test Frische Spätzle - Fast wie von Oma
Nächster Artikel
Test Frische Spätzle - Fast wie von Oma
Mehr Lesetipps

... durchgefallen sind das San-Benedetto-Mineralwasser aus Italien und das Marius Quelle Classic, Sachsenheim.

Geringe Belastung mit Schwermetallen

Mineralwasser entsteht aus Regenwasser auf seiner Reise durch die Boden-und Gesteinsschichten. Dabei kommt es vor, dass das Wasser auch unerwünschte Stof- fe mit in die Tiefe nimmt. In drei Mineralwässern war Chrom VI nachweisbar. Chrom VI ist unter anderem in der EU-Chemikalienverordnung als krebserregend eingestuft. Die Gehalte im Thürin ger Waldquell Classic aus Schmalkalden in Thüringen und im Teinacher Classic aus Bad Teinach in Baden-Württemberg bewerten wir als nur „leicht erhöht“. Den Gehalt im Testschlusslicht San Benedetto mit Kohlensäure versetzt aus Venedig stufen wir als „erhöht“ ein.

Gesund heitliche Beeinträchtigungen sind zwar bei allen festgestellten Werten unwahrscheinlich, Mineral wässer, die gänzlich frei von Chrom VI sind, sind aber aus Verbrauchersicht die bessere Wahl, zumal auch weitere Lebensmittel das Element enthalten können.

Der Mensch lässt grüßen

In neun Produkten hat das Labor Abbauprodukte von Pestiziden nachgewiesen. Von ihrer Aufnahme geht zwar keine Gefahr aus. Aber unter „ursprünglicher Reinheit“ verstehen wir etwas anderes. In fünf Wässern bewerten wir die Gehalte der sogenannten Pestizidmetaboliten als „erhöht“. Das Justus Brunnen Spritzig enthielt gleich vier verschiedene Substanzen. Zweimal hat das Labor außerdem den Süßstoff Acesulfam K gefunden. Auch das trübt die „ursprüngliche Reinheit“.

Mehrweg vermeidet Müll

Glas-Mehrwegflaschen werden bis zu 50-mal wiederbefüllt, PET-Mehrwegflaschen bis zu 25- mal. PET-Einwegflaschen tragen die Verbraucher zwar ebenfalls zurück in den Handel, aber dann werden sie geschreddert. Durch diese Umweltsünde vermasseln sich etliche Produkte im Test mit tadellosen Inhaltsstoffen ihr Gesamtergebnis. Wichtig für die Ökobilanz von Wässern in PET-Mehrweg- und besonders in den schweren Glas-Mehrwegflaschen sind am Ende natürlich auch die Transportwege. Ein gutes Argument, einen Mineralbrunnen in der Nähe zu unterstützen.

Und das Mikroplastik im Wasser?

Mikroplastik in Wasser ist ein großes Thema. Die Datenlage zu möglichen damit verbundenen Risiken ist noch derart dünn, dass wir Mikroplastik in Mineralwasser derzeit nicht bewerten. Wir wollten aber wissen, ob es eindeutige Unterschiede zwischen in PET- und Glasflaschen abgefülltem Wasser gibt, und haben eine Stichprobe von insgesamt zehn Wässern untersuchen lassen. Das Ergebnis lässt kein eindeutiges Urteil zu: In beiden Verpackungsformen war Mikroplastik zu finden. Im Wasser aus Glasflaschen haben die Laborexperten zwar weniger PET-Partikel analysiert, insgesamt aber mehr anderes Mikroplastik. Ein Rezept, Mikroplastik komplett zu meiden, gibt es nach derzeitigem Kenntnisstand nicht: Es scheint allgegenwärtig zu sein.

Margon Classic

Margon Brunnen

Nassauer Land Classic Emstaler

Oberselters Mineralbrunnen

Naturpark Quelle Spritzig

Aqua Römer

Rosbacher Klassisch

Hassia Mineralquellen

Selters Classic

Selters Mineralquelle

Reinsteiner Classic

Mineralquellen und Getränke H. Hövelmann

Spreequell Classic

Spreequell Mineralbrunnen

Adelholzener Classic

Adelholzener Alpenquelle

Dreiser Sprudel

Mineralbrunnen H. Kreuter

Frische Brise Marius Classic

Rietenauer Mineralquelle

Residenz Quelle Spritzig

Bad Windsheimer Markengetränke

Aqua Römer Classic

Aqua Römer

Extaler Mineralquell Classic

Weser Gold

Fürst Bismarck Classic

Hansa Mineralbrunnen

Rheinfels Quelle Klassik

Rheinfels Quellen H. Hövelmann

Vilsa Naturfrisch Classic Bio

Vilsa-Brunnen

Aquintus Classic

Mineralquellen und Getränke H. Hövelmann

Franken Brunnen Spritzig

Franken Brunnen

Gerolsteiner Sprudel

Gerolsteiner Brunnen

Gaensefurther Schloss Quelle Classic

Schlossbrunnen Wüllner

Jeden Tag Mineralwasser Classic

Zentrale Handelsgesellschaft

Penny Classic Arnoldi Quelle

Penny

Teinacher Classic

Mineralbrunnen Teinach

Justus Brunnen Spritzig

Ehrhardt & Sohn

Rudolf-Quelle Spritzig

Ehrhardt & Sohn

Salvus Mineralwasser Classic

Salvus Mineralbrunnen

Trendic Classic Marinus-Quelle

EFG-Getränke

San Pellegrino

San Pellegrino

K-Classic Natürliches Mineralwasser Spritzig

Kaufland 

Saskia Classic Quelle Wörth am Rhein

Lidl

Basinus Bonaris Quelle Aktiv

GHL Noris

Alasia Spritzig

ESH

Quellbrunn Classic Brandenburger Urstromquelle

Aldi Nord

Surf Classic Natürliches Mineralwasser

Norma

Gut & Günstig Mineralwasser Classic

Edeka

Globus Classic Adello Quelle

Globus

Marius Quelle Classic, Sachsenheim

Rietenauer Mineralquellen

Quellbrunn Classic Erbeskopf-Quelle 

Aldi Süd

Thüringer Waldquell Classic

Thüringer Waldquell

Ja! Natürliches Mineralwasser Classic

Rewe

San Benedetto mit Kohlensäure versetzt

Acqua Minerale San Benedetto

Glashäger Classic

Glashäger Brunnen

Güstrower Schlossquell Classic

Güstrower Schloßquell

Lichtenauer Spritzig

Lichtenauer Mineralquellen

Rhönsprudel Original mit Kohlensäure

Mineralbrunnen Rhönsprudel

Bad Liebenwerda Spritzig

Mineralquellen Bad Liebenwerda

Berg Quellen Classic B3

Markengetränke Schwollen

Regensteiner Spritzig

Harzer Mineralquelle Blankenburg

Naturalis Classic Vitaqua Quelle

Netto Marken-Discount

Oppacher Classic

Oppacher Mineralquellen

Anmerkungen: 1) Laut Anbieter ist das Produkt auch in Glas-Mehrwegflaschen erhältlich. 2) Laut Anbieter ist das Produkt auch in Glas-Mehrwegflaschen erhältlich. Weiterer Mangel: fehlende Kennzeichnung des Produkts als „Einweg“. 3) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen und PET-Einwegflaschen erhältlich. 4) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen erhältlich. 5) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Einwegflaschen erhältlich. 6) Laut Anbieter ist das Produkt auch in Glas-Mehrwegflaschen erhältlich. Laut Anbieter werden im Zuge eines Relaunches Layout und Analysenauszug aktualisiert. Das überarbeitete Produkt sei seit circa Mitte November 2021 erhältlich. 7) Bei der Mehrwegflasche handelt es sich um eine Individualflasche, also nicht um eine Mehrwegflasche aus dem Pool der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB). Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen und PET-Einwegflaschen erhältlich. 8) Bei der Mehrwegflasche handelt es sich um eine Individualflasche, also nicht um eine Mehrwegflasche aus dem Pool der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB). Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Einwegflaschen erhältlich. 9) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Einwegflaschen erhältlich. Mangel Ursprüngliche Reinheit: ein oder mehrere Pestizidabbauprodukte nachgewiesen. 10) Weiterer Mangel: PET-Einweg, 100 % Rezyklatanteil. 11) Weiterer Mangel: PET-Einweg, 50 % Rezyklatanteil. 12) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen und PET-Einwegflaschen erhältlich. Mangel Inhaltsstoffe: Chromat leicht erhöht. 13) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen erhältlich. Mangel Inhaltsstoffe: Bor erhöht. 14) Weiterer Mangel: PET-Einweg, 0 % Rezyklatanteil. 15) Weiterer Mangel: PET-Einweg, 30 % Rezyklatanteil. 16) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen und PET-Einwegflaschen erhältlich. Mangel Ursprüngliche Reinheit: zwei Pestizidabbauprodukte (davon eines erhöht) und ein Süßstoff (erhöht) nachgewiesen. 17) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen und PET-Einwegflaschen erhältlich. Mangel Ursprüngliche Reinheit: ein Pestizidabbauprodukt nachgewiesen. Weiterer Mangel: PET-Einweg, 0 % Rezyklatanteil. 18) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen erhältlich. Mangel Inhaltsstoffe: Nitrat leicht erhöht. Mangel Ursprüngliche Reinheit: vier Pestizidabbauprodukte (davon zwei erhöht) und ein Süßstoff (erhöht) nachgewiesen. 19) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Mehrwegflaschen erhältlich. Mangel Inhaltsstoffe: Nitrat leicht erhöht. Mangel Ursprüngliche Reinheit: zwei Pestizidabbauprodukte (erhöht) nachgewiesen. 20) Laut Anbieter ist das Produkt auch in PET-Einwegflaschen erhältlich. Mangel Ursprüngliche Reinheit: zwei Pestizidabbauprodukte (erhöht) nachgewiesen. 21) Bei der Mehrwegflasche handelt es sich um eine Individualflasche, also nicht um eine Mehrwegflasche aus dem Pool der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB). Weiterer Mangel: fehlende oder unzureichende Kennzeichnung des Produkts als „Mehrweg“. Mangel Inhaltsstoffe: Uran leicht erhöht. 22) Mangel Inhaltsstoffe: Bor erhöht. Mangel Ursprüngliche Reinheit: ein Pestizidabbauprodukt (erhöht) nachgewiesen. 23) Weiterer Mangel: fehlende Kennzeichnung des Produkts als „Einweg“. Mangel Inhaltsstoffe: Chromat erhöht. Weiterer Mangel: PET-Einweg, keine Angabe zum Rezyklatanteil. 24) Chromat leicht erhöht. Mangel Ursprüngliche Reinheit: ein Pestizidabbauprodukt nachgewiesen. 25) Weiterer Mangel: PET-Cycle, 75 % Rezyklatanteil, aber nicht nachgewiesen.

Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Soweit nicht abweichend angegeben, handelt es sich bei den hier genannten Abwertungs- grenzen nicht um gesetzliche Grenzwerte, sondern um solche, die von ÖKO-TEST festgesetzt wurden. Die Abwertungsgrenzen wurden von ÖKO-TEST eingedenk der sich aus spezifischen Untersuchungen ergebenden Messunsicherheiten und methodenimmanenter Varianzen festgelegt Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils zwei Noten: a) ein gemessener Urangehalt von mehr als 5 bis 10 µg/l (in Tabelle: „Uran leicht erhöht“); b) ein gemessener Borgehalt von mehr als 500 bis 1.000 µg/l (in Tabelle: „Bor erhöht“); c) ein gemessener Gehalt an Chrom VI von mehr als 0,15 bis 0,30 µg/l (in Tabelle: „Chromat erhöht“), der eine Konzentration von 0,3 µg/l zu mehr als 50 Prozent ausschöpft. Mit dieser Konzentration, welche durch das Umweltbundesamt (UBA) im Gutachten „Potentielle Schädlichkeit von Chrom in Trinkwasser“ abgeleitet wurde, wäre ein akzeptables Risiko von 10 -6 überschritten. Das bedeutet theoretisch einen zusätzlichen Krebsfall unter einer Million Menschen, die ihr Leben lang (rechnerisch 70 Jahre) zwei Liter Wasser trinken, das Chromat in einer Konzentration von 0,3 μg/l enthält. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) ein gemessener Nitratgehalt von mehr als 10 bis 50 mg/l (in Tabelle: „Nitrat leicht erhöht“); b) ein gemessener Gehalt an Chrom VI von mehr als 0,06 bis 0,15 µg/l (in Tabelle: „Chromat leicht erhöht“). Damit wird die vom UBA abgeleitete Konzentration von 0,3 µg/l zu mehr als 20 bis 50 Prozent ausgeschöpft.

Unter dem Testergebnis Ursprüngliche Reinheit führt zur Abwertung um vier Noten: der Nachweis von einem oder mehreren nicht relevanten Pestizidmetaboliten (Pestizidabbauprodukten) und/oder der Nachweis von einem oder mehreren Süßstoffen in gemessenen Gehalten von mehr als 0,05 µg/l (in der Tabelle „erhöht“). Zur Abwertung um zwei Noten führt: der Nachweis von einem oder mehreren nicht relevanten Pestizidmetaboliten (Pestizidabbauprodukten) in gemessenen Gehalten von bis zu 0,05 µg/l,

sofern nicht schon für einen Gehalt von nicht relevanten Pestizidmetaboliten um mehr als zwei Noten abgewertet wurde.

Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um vier Noten: a) eine PET-Einweg- oder PET-Cycleflasche mit einem Rezyklatanteil von weniger als 50 Prozent oder keine Angabe hierzu oder kein Nachweis auf unsere Anfrage zum Rezyklatanteil. Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen: a) eine PET-Einweg- oder PET-Cycleflasche mit einem durch ein externes Gutachten nachgewiesenen Rezyklatanteil von mindestens 50 Prozent; b) fehlende Kennzeichnung einer PET-Einweg- oder PET-Cycleflasche als „Einweg“; c) fehlende oder unzureichende Kennzeichnung einer Mehrwegflasche als „Mehrweg“.

Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Testergebnisse Ursprüngliche Reinheit oder Weitere Mängel, die „mangelhaft“ oder „ungenügend“ sind, verschlechtern das Gesamturteil um jeweils zwei Noten. Testergebnisse Ursprüngliche Reinheit und Weitere Mängel, die „befriedigend“ oder „ausreichend“ sind, verschlechtern das Gesamturteil um jeweils eine Note. Ist das Testergebnis Ursprüngliche Reinheit „mangelhaft“, kann das Gesamturteil insgesamt nicht besser als „ausreichend“ sein.

Testmethoden, Glossar und Anbieterverzeichnis finden Sie unter oekotest.de/J2112

Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST Magazin 7/2021 und Jahrbuch für 2022. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.