Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

TEST NACHTLICHTER: SICHER DURCH DIE DUNKELHEIT


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 10/2018 vom 27.09.2018

Nachtlichter unterstützen die ganze Familie: Fürchtet sich das Kind im Dunkeln, helfen sie neben dem Bett. Und im Flur leuchten sie Mama und Papa den Weg. ÖKO-TEST hat 14 Geräte getestet: Die Sicherheitsprüfung haben alle bestanden. Elf können wir unterm Strich empfehlen.


Artikelbild für den Artikel "TEST NACHTLICHTER: SICHER DURCH DIE DUNKELHEIT" aus der Ausgabe 10/2018 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: FamVeld/Shutterstock

ÖKO-TEST RÄT

► Zum Einschlafen möglichst ein warmes Licht mit moderater Helligkeit verwenden. Kaltes, bläuliches, helles Licht kann den Schlaf des Kindes stören. Das gilt auch für zu helles Licht im Wohnbereich oder im Badezimmer vor dem Zubettgehen.
► Vor dem Kauf überlegen, welche Ausstattung man braucht. Das ...

Weiterlesen
Artikel 1,50€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2018 von VERBRAUCHERFRAGEN: GEFRAGT, GESAGT, GETAN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERBRAUCHERFRAGEN: GEFRAGT, GESAGT, GETAN
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von NACHWIRKUNGEN: WAS UNSERE TESTS BEWIRKT HABEN: NACHWIRKUNGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NACHWIRKUNGEN: WAS UNSERE TESTS BEWIRKT HABEN: NACHWIRKUNGEN
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST KRÄUTERTEE: DREI TEES MIT DER BESTNOTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST KRÄUTERTEE: DREI TEES MIT DER BESTNOTE
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von KRÄUTERTEE / BIO-ANBAU: VIEL ARBEIT FÜR REINE KRÄUTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KRÄUTERTEE / BIO-ANBAU: VIEL ARBEIT FÜR REINE KRÄUTER
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von KRÄUTERTEE / TIPPS: Zutaten und Zubereitung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KRÄUTERTEE / TIPPS: Zutaten und Zubereitung
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST ZWIEBACK: HIPP-ZWIEBACK MIT MINERALÖL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST ZWIEBACK: HIPP-ZWIEBACK MIT MINERALÖL
Vorheriger Artikel
KURZ UND GUT: ZAHL DES MONATS: 57 Prozent
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SCHLAFBERATUNG: JEDES KIND SCHLÄFT ANDERS
aus dieser Ausgabe

► Zum Einschlafen möglichst ein warmes Licht mit moderater Helligkeit verwenden. Kaltes, bläuliches, helles Licht kann den Schlaf des Kindes stören. Das gilt auch für zu helles Licht im Wohnbereich oder im Badezimmer vor dem Zubettgehen.
► Vor dem Kauf überlegen, welche Ausstattung man braucht. Das Angebot reicht von simplen „Ein-Aus“- Lichtern über Farbwechsler bis hin zu flexibel einstellbarer Helligkeit und Farbtemperatur.

Die entscheidende Frage beim Kauf eines Nachtlichts lautet: Wofür nutze ich es? Soll es ein Einschlaflicht am Bett des Kindes sein, achtet man besser auf eine möglichst warme Farbtemperatur. Ein Orientierungslicht im Flur dagegen sollte Nutzer nicht im Dunkeln stehen lassen, weil es sich zu früh automatisch abschaltet.

Von 14 Nachtlichtern im Test können wir elf empfehlen. Sie haben alle den Praxistest bestanden und kommen mit vergleichsweise geringen Mängeln durch die Schadstoffprüfung. Neun dieser elf eignen sich als Einschlaflichter, wenn die wärmste Farbtemperatur eingestellt ist. Insgesamt vergeben wir aber auch zweimal die Note „ausreichend“. Und einmal heißt es sogar „ungenügend“.

Falsches Licht kann beim Einschlafen stören. Aus der Schlafforschung ist bekannt: Zu helles, bläuliches Licht blockiert die Ausschüttung des Hormons Melatonin, das beim Menschen für das Einschlafen zuständig ist. ÖKO-TEST empfiehlt deshalb, Nachtlichter mit warmem und nicht allzu hellem Licht zu verwenden. Die meisten Geräte im Test halten das ein. Kaltweißes Licht analysierten die Laborexperten nur an vier Produkten. Bei zweien,Grundig LED-Nachtlicht und Osram Lunetta Colormix , wechseln die Farben und damit auch die Farbtemperaturen, deshalb sehen wir sie dennoch als geeignete Einschlaflichter an. Am Osram-Licht können Nutzer außerdem einen warmen Farbton fest einstellen.
Drei Lichter eignen sich nur zur Orientierung. Anders sieht es beimSafety 1st Automatic Night Light und beimReer LED-Nachtlicht aus. Hier wechseln die Farben nicht und die dominante Wellenlänge liegt zudem im blauen Bereich. Wir können diese beiden deshalb nur als Orientierungs-, und nicht als Nachtlichter empfehlen. Beim Safety 1st-Produkt ziehen wir zwei Noten ab, weil es trotz seiner Eigenschaften eindeutig als Einschlaflicht aufgemacht ist. DasPhilips Disney Sensor Night Light Cars funktioniert per Bewegungssensor und brennt nur 20 Sekunden am Stück. Liegt das Kind wach, muss es sich also regelmäßig bewegen, wenn es nicht im Dunkeln sein will. Auch dieses Licht empfehlen wir deshalb nur als Orientierungslicht.

„Die Schlafumgebung sollte grundsätzlich so dunkel wie möglich sein. Licht, insbesondere blaues, blockiert die Ausschüttung des Hormons Melatonin, das beim Menschen das Einschlafen bewirkt. Für Kleinkinder mit Angst vor der Dunkelheit können Nachtlichter aber hilfreich sein. Wenn sich Eltern dafür entscheiden, sollten sie ein warmes, gelblich-rotes Licht mit geringer Helligkeit einsetzen, das zeitlich begrenzt brennt.“

Dr. Alfred Wiater ist Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM).


Foto: privat

SO HABEN WIR GETESTET

Wir haben sieben Nachtlichter für die Steckdose eingekauft undsieben mit Batterie oder Akku. Alle 14 schickten wir in ein Prüfinstitut, das auf Elektrogeräte spezialisiert ist. Die Experten analysiertenHelligkeit undFarbtemperatur und beurteilten, ob sich die Lichter zum Einschlafen neben dem Bett oder zurOrientierung im Flur eignen. Auch Sicherheit spielt eine Rolle, deshalb checkten sie, ob sich die Lichtererwärmen und ob man einenelektrischen Schlag abbekommen könnte. Die Prüfer testeten zudem, wie lange die Akkus halten und ob die Lichter schon nach zwei Wochen Macken zeigen.

Wir ließen die Geräte auch von einem anderen aufSchadstoffe spezialisierten Labor prüfen: aufpolyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) , von denen manche krebserregend oder krebsverdächtig sind; aufWeichmacher , darunter auch hormonell wirksame; und aufFlammschutzmittel , die lange in der Umwelt bleiben und von denen sich manche in Lebewesen anreichern.

Unsere Beurteilung beruht in erster Linie auf demPraxistest , denn Nachtlichter müssen vor allemgut funktionieren undsicher sein. Daneben sollten sie aber auchkeine Schadstoffe beinhalten. Ein schlechtes Inhaltsstoff-Ergebnis zieht deshalb die Gesamtnote nach unten.

Schon müde? Die Tester im Prüfinstitut checkten, ob die Nachtlichter schon innerhalb der ersten zwei Wochen Verschleißerscheinungen zeigen.


Foto: ÖKO-TEST

Manche halten nur zwei Stunden, andere 200. Die Hälfte der Produkte im Test funktioniert mit Akkus oder Batterien, die Unterschiede in der Laufzeit sind beträchtlich.Die Kleine Raupe Nimmersatt – Nachtlicht Motiv Streupunkte, Vava Baby Night Light undAnsmann Mobiles Nachtlicht Fuchs brennen rund 200 Stunden lang. Dagegen halten die Batterien imDie Spiegelburg Nachtlicht Feuerwehrauto nur rund zwei Stunden. BeimFeuerwehrauto führt ein Problem zum nächsten: Auch aufgrund des häufig nötigen Batteriewechsels verschleißt es schon nach zwei Wochen am Batteriefach.
In puncto Sicherheit können wir erfreulicherweise Entwarnung geben: Die Geräte verpassen den Nutzern keine Stromschläge und sie erwärmen sich nur geringfügig. Auch Elektrosmog ist kein Problem, solange sich das Nachtlicht mindestens einen Meter vom Kind entfernt befindet, was wir empfehlen. Ohnehin spielen elektrische Wechselfelder nur bei Lichtern für die Steckdose eine Rolle.
Einige haben einen Timer; fünf gehen aus, wenn es hell wird. Deutlich unterscheiden sich die Geräte in ihrer Ausstattung. Die Produkte von Miniland und Ansmann schalten sich immer nach 60 beziehungsweise 30 Minuten automatisch ab. Problematisch, wenn Nutzer längeres Leuchten erwarten – aber sinnvoll, wenn das Licht nicht die ganze Nacht hindurch brennen soll. Wir haben das nicht abgewertet. Am Ikea-Nachtlicht sowie amDie Spiegelburg Nachtlicht Feuerwehrauto können Nutzer einen 15-Minuten-Timer einstellen.
Einige schalten sich bei Tageslicht aus: Fünf Geräte leuchten nur dann, wenn ihr Lichtsensor erkennt, dass es dunkel genug ist. Es sind die Lichter von Ledvance, Philips, Reer, Habermaaß und Dorel. Alle anderen brennen so lange, bis sie jemand ausschaltet, beziehungsweise bis Akku oder Batterie schlapp machen.
Krebsverdächtig und umweltschädlich: Kein Licht ist ganz ohne Schadstoffe. Im Ansmann-Produkt und in den Reifen desDie Spiegelburg Nachtlicht Feuerwehrauto wies das Labor sogar auffällige Gehalte an Naphthalin nach. Das ist eine krebsverdächtige Substanz aus der Gruppe der polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK). Fast alle Produkte enthalten chlorierte Verbindungen oder bromierte Flammschutzmittel. Beide Stoffgruppen schaden der Umwelt in Produktion und Entsorgung.

Foto: ronstik/Shutterstock

ELEKTROSMOG IM KINDERZIMMER

Nachtlichter sind in puncto Elektrosmog unproblematisch, wenn man sie in mindestens einem Meter Abstand zum Kind aufstellt. ÖKO-TEST empfiehlt das. Eine Reihe von Gegenständen strahlt jedoch stärker.
Handys undSchnurlostelefone funken mit hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung. Spitzenwerte sind beim mobilen Telefonieren zu erwarten.Tipp: Kinder mit Freisprechanlage telefonieren lassen. Die Strahlung nimmt mit größerer Entfernung deutlich ab.
VonWLAN-Routern und DECT-Basisstationen sind geringere Werte zu erwarten als von Handys. Dafür kann Dauerbelastung bestehen.Tipp: Router und Basisstation nicht ins Kinderzimmer stellen und nachts ausstecken.
Babyfone strahlen teilweise mit ähnlicher Funktechnik wie Schnurlostelefone.Tipp: So weit vom Baby wegstellen, wie es der Empfang erlaubt, mindestens aber einen Meter. Dauersender oder ständige Reichweitenkontrolle braucht es im Nebenzimmer nicht.
Spielteppiche aus Synthetik können sich stark elektrostatisch aufladen.Tipp: Greifen Sie auf alternative Materialien wie Holz, Kork, Baum- oder Schurwolle zurück.
Leuchtstoffröhren undEnergiesparlampen verursachen zigmal mehr Elektrosmog als PC-Bildschirme.Tipp: Halogenlampen verwenden. Von Niedervolt-Halogenlampen mit Trafo aber die Finger lassen.
Elektrospielzeug kann elektrische oder magnetische Felder verursachen.Tipp: Wenn nicht benötigt, Stecker ziehen.
Zurgesundheitlichen Wirkung von Elektrosmog gibt es zwei wissenschaftliche Lager. Viele Experten sagen: Sein einziger gesundheitsrelevanter Effekt ist die Erwärmung des Körpers. Andere sagen: Er verursacht auch weitere Probleme wie Kopfschmerzen und Schlafstörungen bis hin zu Krebs. ÖKO-TEST rät, Elektrosmog vorsorglich zu minimieren. Das tun übrigens auch Vertreter des ersten Lagers.

Fett gedruckt sind Mängel.
Glossar: Erläuterungen zu den untersuchten Parametern finden Sie ab Seite 158.
Anmerkungen: 1) Keine Batterien im Lieferumfang. Sehr kleiner Kreuzschlitzschraubendreher zum Batteriewechsel benötigt. 2) Keine Abwertung von Brom auf der Platine, da bereits Flammschutzmittel abgewertet werden. 3) Produkt wurde im Doppelpackzu 5,99 Euro eingekauft. 4) Sehr kleiner Kreuzschlitzschraubendreher zum Batteriewechsel benötigt.
Abkürzungen: PAK = polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe.
Legende: Produkte mit gleichem Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Unter dem Testergebnis Praxisprüfung führen zur Abwertung um jeweils zwei Noten: a) Produkt ist als Einschlaflicht ausgelobt, es strahlt jedoch in kaltweißem Licht und die dominante Wellenlänge liegt im blauen Bereich; b) Batterien halten nur circa 2 Stunden; c) nach zwei Wochen Betrieb verschleißt das Gewinde des Batteriefachs und dieses lässt sich nicht mehr verschließen. Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führt zur Abwertung um vier Noten: ein stark erhöhter Gehalt von mehr als 200 [Jg/kg einer krebsverdächtigen PAK-Verbindung (hier: Naphthalin). Zur Abwertung um drei Noten führt: ein stark erhöhter Gehalt von mehr als 1.000 mg/kg eines oder mehrerer bromierter Flammschutzmittel (hier: Tetrabrombisphenol A) in Material mit Hautkontakt. Zur Abwertung um zwei Noten führt: ein erhöhter Gehalt von mehr als 10 bis 1.000 mg/kg eines oder mehrerer bromierter Flammschutzmittel (hier: Tetrabrombisphenol A und/oder 2,4,6-Tribromphenol) in Material mit Hautkontakt, falls nicht bereits wegen eines stark erhöhten Gehalts abgewertet wurde. Zur Abwertung um eine Note führt: mehr als 1.000 mg/kg Ersatzweichmacher (hier: DEHT, TXIB). Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Noten: mehr als 10 mg/kg eines oder mehrerer bromierter Flammschutzmittel (hier: Hexa-, Hepta-, Octa-, Nona- und Decabrombiphenylether, Tetrabrombisphenol A und/oder 2,4,6-Tribromphenol) in Material ohne Hautkontakt, falls Flammschutzmittel nicht bereits unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe abgewertet werden. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) PVC/PVDC/ chlorierte Verbindungen in Produkt und/oder Verpackung; b) Brom auf der Platine, falls nicht bereits Flammschutzmittel abgewertet werden.
Das Gesamturteil beruhtauf dem Testergebnis Praxisprüfung. Ein Testergebnis Inhaltsstoffe, das „befriedigend“ oder „ausreichend“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Inhaltsstoffe, das „mangelhaft“ oder „ungenügend“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Noten. Ist das Testergebnis Inhaltsstoffe „ungenügend“, kann das Gesamturteil nicht besser sein als „ausreichend“. Ein Testergebnis Inhaltsstoffe, das „gut“ ist, führt zu keiner Verschlechterung des Gesamturteils. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend“ oder „ausreichend“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „gut“ ist, führt zu keiner Verschlechterung des Gesamturteils.Testmethoden undAnbieterverzeichnis finden Sie unteroekotest.de → Hefte → ÖKO-TEST Magazin. Wählen Sie die Ausgabe aus und scrollen ans Seitenende.
Einkauf der Testprodukte: November und Dezember 2017.
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST App Eltern 3/2018.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.