Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Test – Optoma LV130 : Taschenspieler


Tablet und Smartphone - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 17.05.2019

Manchmal reicht auch das größte Smartphone Display nicht aus, zum Beispiel, wenn es von mehr als zwei Personen betrachtet werden soll. Bei Präsentationen im Außendienst ist dann ganz schnell Schluss, es sei denn, der gut vorbereitete Außendienstler zückt kurzerhand den Optoma LV130, stellt ihn auf, und dockt eben das Smartphone per MHL oder optionalem Wi-Fi-Dongle an, und schon hat er die Situation im Griff, oder besser: im Blick.


Artikelbild für den Artikel "Test – Optoma LV130 : Taschenspieler" aus der Ausgabe 2/2019 von Tablet und Smartphone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Tablet und Smartphone, Ausgabe 2/2019

Als Lichtquellen werden LEDs genutzt, die sind langlebig, robust und werden nicht so heiß wie UHD-Lampen, allerdings ist die Helligkeit begrenzt


Der LV130 wird mit einer ...
Der ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Tablet und Smartphone. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Magazin – Neues auf einen Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magazin – Neues auf einen Blick
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test – Ruggadized Phablet – Handheld Nautiz X6 : Schwedische Wertarbeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test – Ruggadized Phablet – Handheld Nautiz X6 : Schwedische Wertarbeit
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test – Smartphone – Redmi Note 7: Der Coup. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test – Smartphone – Redmi Note 7: Der Coup
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test – LG V40 ThinQ: Der StreamingExperte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test – LG V40 ThinQ: Der StreamingExperte
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test – Samsung Galaxy S10 + Galaxy S10e: Die neue S-Klasse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test – Samsung Galaxy S10 + Galaxy S10e: Die neue S-Klasse
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Service – 5G : 5G: Wohin geht die Reise?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Service – 5G : 5G: Wohin geht die Reise?
Vorheriger Artikel
Service – Gimbals: Schluss mit Wackel-Aufnahmen: Deshalb is…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Test – Aktivlautsprecher Nubert nuPro X-3000 und Yamaha Str…
aus dieser Ausgabe

Der LV130 wird mit einer praktischen, gut gepolsterten Tasche ausgeliefert. Obwohl die Tasche locker auf einem A4-Blatt Platz hat, gibt es nach dem Öffnen des Reißverschlusses doch eine kleine Überraschung; das ist durchaus buchstäblich gemeint, denn der Beamer beansprucht gerade mal die Hälfte des Platzes, den die Tasche zur Verfügung stellt. Das Netzteil, welches auch den internen Akku auflädt, benötigt fast ebenso viel Platz, zum Glück bleibt noch eine kleine Lücke für das HDMI-Kabel, welches ebenfalls beiliegt.
Der eigentliche Beamer findet gut Platz auf der Handfläche, da muss er aber nicht bleiben; wenn es sonst keine opti- male Position zur Projektionsfläche gibt, kann man sich auch mit einem Fotostativ behelfen, ein passendes Gewinde ist im Boden eingelassen. Man könnte auch eines der kleinen Stative von Seite 36 nehmen, sofern es über ein Gewinde verfügt, dem LV130 beschert das ungeahnte Aufstellungsmöglichkeiten. Als Eingang steht ausschließlich eine HDMI-Buchse zur Verfügung, die USBBuchse dient nur zur Stromversorgung eines externen Gerätes, wie beispielsweise dem optional erhältlichen HDCast Pro für knapp unter 100 Euro, der dem Beamer drahtlosen Zugang zum Smartphone bietet.
Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der HDCast Pro dann vom internen Akku des Beamers mit versorgt wird, was die Nutzungsdauer herabsetzt. Alternativ kann der HDCast aber auch vom eigenen Netzteil versorgt werden, oder Sie schließen das Netzteil des Beamers an die Steckdose an, sofern eine vorhanden ist.

Die vier Tasten reichen vollkommen zur Bedienung aus – fast, denn an der Seite befindet sich noch das kleine Stellrad für den Fokus


Der optionale HD-Cast-Pro- HDMI-Adapter stellt eine drahtlose Verbindung zu Smartphone und Co. her, seine Betriebsspannung kann er direkt vom Beamer beziehen, er ist kompatibel zu Miracast und DLNA


Passend zur HDMI-Buchse liegt dem Beamer sogar ein Kabel bei, die Buchse versteht sich auf MHL und der USB-Anschluss kann den optionalen HDCast mit Strom versorgen


Ausdauernd

Ohne externe Last hält der Akku des LV130 immerhin gut vier Stunden durch, abhängig davon, wie hell er leuchten soll. Dazu bietet der Beamer gleich zwei Einstellungen; einmal die Auswahl des Bildmodus, wo man zwischen Standard, Hell und Eco wählen kann, zusätzlich gibt es noch die Helligkeitseinstellung, die normalerweise auf den Mittelwert eingestellt ist, aber mit +/– fünf Schritten weiteres Feintuning erlaubt. Damit man keine Überraschung erlebt, wird der Akkustand stets im Menü eingeblendet. Auf der Rückseite des Beamers selbst gibt es dazu zwar noch eine LED-Anzeige, aber wer schaut da schon hin.

Bildqualität

Natürlich kann auch Optoma nicht zaubern, mit einem ausgewachsenen Beamer, der noch dazu an der Steckdose betrieben wird, kann man die Lichtausbeute des LV130 kaum vergleichen. Optoma hat jedoch einen sehr guten Kompromiss gefunden zwischen Größe, Stromverbrauch – der LV130 wird überwiegend ohne Steckdose betrieben – und Helligkeit beziehungsweise Bildqualität. Beträgt die Entfernung von der Projektionsfläche um die zwei Meter, kann der Beamer ein Bild von beachtlichen zwei Metern Breite mit ausreichend Helligkeit und Kontrast projizieren. Bei mehr Abstand wird das Bild zwar größer, aber eben auch dunkler. Das gilt natürlich unter idealen Bedingungen; so haben wir an die Leinwand in unserem Testraum projiziert, bei mehr oder weniger weißen Wänden ohne Leinwand sieht das natürlich etwas anders aus.

Fazit

Der Optoma LV130 ist der ideale Begleiter, um dem Smartphone zu einem ganz großen Bild zu verhelfen. Er ist dennoch kompakt, ausdauernd und bringt seine gut gepolsterte Reisetasche direkt mit.