Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Test: Swardman Spindelmäher Electra Akku 45S: Der kurze Weg zum englischen Rasen


Professional Tools - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 05.07.2019

Für viele ist ein „englischer Rasen“ ein reines Zierobjekt, das mühsam über Jahre herangezüchtet wird. Doch Rasenflächen von Stadien und Golfplätzen müssen gleiche Standards erfüllen und jene, die ihn schneiden, sind immer auf der Suche nach der richtigen Maschine. Das tschechische Unternehmen Swardman hat sich auf handgeführte Spindelmäher für englischen Rasen spezialisiert. Wir haben den „Electra Akku 45S“ getestet.


Artikelbild für den Artikel "Test: Swardman Spindelmäher Electra Akku 45S: Der kurze Weg zum englischen Rasen" aus der Ausgabe 2/2019 von Professional Tools. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Professional Tools, Ausgabe 2/2019

Swardman vertreibt seine Geräte seit der Unternehmensgründung 2013 weltweit. Seit 2018 gibt es auch eine Niederlassung in München. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Professional Tools. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Aufsitzmäher – Bauformen und Technik: Aufgesessen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aufsitzmäher – Bauformen und Technik: Aufgesessen
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test: Kwern Wildkrautbürste: Mühelos unkrautfrei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test: Kwern Wildkrautbürste: Mühelos unkrautfrei
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test: Echo Großflächenroboter TM 1000/TM 2000: Automatischer Greenkeeper. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test: Echo Großflächenroboter TM 1000/TM 2000: Automatischer Greenkeeper
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test: Pellenc Akku-Sense Excelion Alpha: Strom im Rucksack. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test: Pellenc Akku-Sense Excelion Alpha: Strom im Rucksack
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test: Birchmeier Akku-Sprühgebläse AS 1200: Blattwerk durchdringend. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test: Birchmeier Akku-Sprühgebläse AS 1200: Blattwerk durchdringend
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test: AGP Ringsäge R13: Einschneidendes Erlebnis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test: AGP Ringsäge R13: Einschneidendes Erlebnis
Vorheriger Artikel
Test: Merkle LiteTIG 190 DC: Perfekt schweißen mit Reichwei…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Test: Holzspalter Güde GHS 1000/10TE-A: Kraftvoll und sicher
aus dieser Ausgabe

...

Ausstattung

Die Inbetriebnahme des Mähers ist sehr einfach. Ist der Akku geladen, braucht nur der Bedienholm ausgeklappt und mit drei Schrauben gesichert zu werden. Anschließend wird das Daten-(Steuer-)kabel eingesteckt, der Fangkorb eingehängt, und schon kann es losgehen. Soll die Schnitthöhe verstellt werden, ist dies auch keine Herausforderung. Der Fangkorb wird ausgehängt, dann wird (in Fahrtrichtung) rechts unten am Chassis eine Sicherungsschraube gelöst und die Schnitthöhe auf der andern Seite mit dem Stellhebel (der auch über eine Sicherungsschraube verfügt) eingestellt. Danach werden die Sicherungsschrauben wieder angezogen. Sie verhindern übrigens, dass sich die Messereinstellung an einer Seite verändert und ein schiefer Schnitt entsteht. Die gesamte weitere Steuerung der Maschine geschieht ab jetzt über das Bedienpanel.

Die Schnitthöhe wird über einen Hebel verstellt. Vorher muss auf der anderen Seite des Mähers eine Arretierungsschraube gelöst werden. Nach der Einstellung wird sie wieder festgezogen und so die Schnitthöhe arretiert


Test

In der Praxis zeigen sich einige praktische Zubehörteile, welche die oben beschriebene Inbetriebnahme vereinfachen. Dazu gehört zum Beispiel eine kleine Werkzeugtasche am Führungsholm; hier befindet sich das Kleinwerkzeug für die Montage des Führungsholmes. Die Neigung des Holmes kann über fünf Rasterstellungen unten an der Maschine eingestellt werden, auch das Kopfstück mit dem Bedienpanel kann den Bedürfnissen angepasst werden. So wird bequemes Arbeiten sichergestellt.
Dominiert wird das Bedienpanel von der Akku-Füllstandsanzeige, sie informiert den Benutzer zuverlässig über den Ladezustand des Akkus. Die Bedienung ist selbsterklärend und birgt keine großen Geheimnisse. Erwähnenswert ist vielleicht, dass die Vorwärts-Fahrgeschwindigkeit im Gegensatz zur Rückwärtsfahrt einstellbar ist. Wird der Antrieb gestartet, geht anschließend alles wie von selbst. Der Mäher fährt mit der voreingestellten Geschwindigkeit über den Rasen, dabei führt der Spindelmäher seinen feinen Schnitt aus und fördert das Schnittgut zuverlässig in den Fangkorb. Bei richtiger Anwendung, also nur geringen Abschnitthöhen, bleiben nur kleinste Rasenreste zurück, die wie beim Mulchen auf den Rasengrund fallen und hier als Dünger verrotten. Die Maschine lässt sich beim Mähen sehr gut führen und reagiert sofort auf Änderungen, die über das Bedienpanel eingegeben werden. Wer das Gerät über Stunden bedient, der wird über den Dosenhalter am Bedienfeld mehr als erfreut sein.

Um das Messer zu entnehmen wird ein Teil des Riemenantriebes entfernt


Zum Entleeren kann der Fangkorb sehr einfach entnommen werden


Bei diesem Spindelmäher sitzt der Fangkorb vor den Messern


Fazit

Der Spindelmäher Electra Akku 45S von Swardman besitzt mit 2.300 Euro einen stolzen Preis, doch hier ist jeder Euro gut angelegt. Die Bedienung und das Schnittergebnis dieser Maschine sind ohne jede Kritik. Sie ist ein Muss für jeden, der einen englischen Rasen hat oder möchte, sie ist der Weg zum Ziel.

Im Zubehör sind weitere Walzen für verschiede Anwendungen zum Beispiel als Vertikuierer erhältlich