Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 9 Min.

TEST TRINKFLASCHEN: NICHT GANZ DICHT


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 28.03.2019

Eine Trinkflasche hilft Müll zu vermeiden und kann ein jahrelanger Begleiter fürs Fitnessstudio und auf Wanderungen sein. Doch welches Modell hat das Zeug dazu? Wir haben zwölf Produkte getestet: Sechs sind top, darunter die zwei günstigsten Modelle. Schadstoffe sind kein Problem.


Artikelbild für den Artikel "TEST TRINKFLASCHEN: NICHT GANZ DICHT" aus der Ausgabe 4/2019 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 4/2019

Die einen füllen Wasser hinein, die anderen stellen sie ins Musem. Die Aluflasche des Schweizer Unternehmens Sigg ist seit 1993 im Museum für moderne Kunst MOMA in New York zu bewundern. Das Design des Aluminiumkörpers, den ein schlichter Deckel krönt, ist zeitlos. Dagegen haben andere Flaschen aufwendige Deckelkonstruktionen. ...

Weiterlesen
Artikel 1,50€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von VERBRAUCHERFRAGEN: GEFRAGT, GESAGT, GETAN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERBRAUCHERFRAGEN: GEFRAGT, GESAGT, GETAN
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von TEST EIER: WIR HABEN EIER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST EIER: WIR HABEN EIER
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von BIO-HENNEN UND IHRE BRÜDER: Legen und TITEL // BIO-HENNEN UND IHRE BRÜDER leben lassen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BIO-HENNEN UND IHRE BRÜDER: Legen und TITEL // BIO-HENNEN UND IHRE BRÜDER leben lassen
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von DAS REZEPT: Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS REZEPT: Kartoffelnester mit Grüne-Soße-Kräutern
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von IST DAS WIRKLICH GUT?: RENT A HUHN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IST DAS WIRKLICH GUT?: RENT A HUHN
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von TEST MONATSKONTAKTLINSEN: DAS GEHT INS AUGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST MONATSKONTAKTLINSEN: DAS GEHT INS AUGE
Vorheriger Artikel
MIT KINDERN VERREISEN: MASSARBEIT STATT MASSENWARE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel E-BIKES: RAUF AUFS ELEKTRORAD
aus dieser Ausgabe

Die einen füllen Wasser hinein, die anderen stellen sie ins Musem. Die Aluflasche des Schweizer Unternehmens Sigg ist seit 1993 im Museum für moderne Kunst MOMA in New York zu bewundern. Das Design des Aluminiumkörpers, den ein schlichter Deckel krönt, ist zeitlos. Dagegen haben andere Flaschen aufwendige Deckelkonstruktionen. Da gibt es Trinkverschlüsse, einhändig oder mit dem Mund zu bedienen; praktisch fürs „Wassertanken“ zwischen Crosstrainer und Hantelbank im Fitnessstudio. Einige Unternehmen bieten gleich ein ganzes Arsenal von Deckeln an: aus Plastik, Edelstahl, mit Bambusholz, als einfachen Schraubdeckel oder Classic Cap, als Sport Cap, mit Schnabel für Kleinkinder und mit Trinkhalm inklusive. Und weil das alles noch nicht reicht, gibt es sogar Schutzhüllen aus Neopren, die Heißes warm und Kaltes kühl halten sollen. Für die Kuratoren des MOMA reicht es da wohl nicht mehr. Aber Kunst hin oder her: Am Ende muss eine Trinkflasche dicht halten und robust sein. Beides haben wir für Sie geprüft. Im Test: zwölf Trinkflaschen aus Kunststoff, Edelstahl und Aluminium. Wir haben alle Modelle ins Praxislabor und zur Schadstoffanalyse geschickt.
Eine nicht ganz dicht. Aus der Primus Trailbottle Tritan Black 0.6 L tropft im Praxistest schon stilles Wasser raus. Die gefüllten Trinkflaschen wurden dafür zehn Minuten auf den Kopf gestellt. Alle anderen Flaschen hielten dicht. Selbst kohlensäurehaltiges Wasser, das die Verschlüsse stärker fordert als stilles, behielten die Mitbewerber in sich. Übrigens: Auch die Modelle, deren Anbieter jene nicht ausdrücklich als „für Sprudelwasser geeignet“ gekennzeichnet haben. Die Dichtheit haben die Praxistester nach 1000 Mal öffnen und schließen des Deckels erneut geprüft. Und wieder tropfte nur die Primus-Flasche.
Deckel nutzen optisch rasch ab. Die Trinkverschlüsse der Modelle von Emsa, Primus, Decathlon und der Sigg-Aluflasche waren nach 1.000 Mal öffnen und schließen optisch deutlich abgenutzt oder verfärbt.

Ihre Funktion störte das zwar nicht, aber vor dem Hintergrund der Diskussion um Mikroplastik ist das trotzdem unschön: Denn was passiert mit dem Plastikabrieb? Er landet vermutlich auch im Getränk. Darauf deuten zumindest aktuelle Studien hin: Wissenschaftler haben in etlichen Mineralwässern aus PET-Flaschen winzige Plastikteilchen gefunden.
Bruchfest? Vom Fall aus 80 Zentimetern Höhe auf harten Boden trugen die Plastikflaschen nur leichte Spuren davon. Anders die Flaschen aus Metall: Alle drei bekamen deutliche Dellen. Zusätzlich dellte bei den Modellen aus Edelstahl der Boden aus, sie standen nur mehr kippelig.
Riecht im Neuzustand: Zwei Flaschen verströmten einen deutlich wahrnehmbaren Geruch nach Kunststoff. Doch nur eine Flasche veränderte gering den Geschmack von Wasser, das 24 Stunden in ihr gestanden hatte. Drei Plastikmodelle nahmen den Geruch eines isotonischen Sportgetränks an. Dazu hatten die Prüfer das Getränk in die Flaschen gefüllt, sie nach sechs Stunden wieder geleert, gereinigt und den Geruchstest durchgeführt.

Halten die Flaschen dicht? Wassertropfen am Verschluss der Primus Trailbottle Tritan.


Foto: Labor

Schadstoffe kein Problem. Die Labortester wiesen in keiner Plastikflasche und in keinem Deckel chlorierte Verbindungen oder Schwermetalle wie giftiges Blei nach. Die Prüfung der Dichtungen und anderer weicher Kunststoffteile auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) offenbarte lediglich Spurengehalte
Keine Schadstoffe im Getränk. Keine Trinkflasche gab nennenswerte Schadstoffgehalte an ein eingefülltes Getränk ab. Die Laborexperten fanden in den Flüssigkeiten weder Bisphenol A noch weitere bedenkliche Stoffe aus der Kunststoffproduktion. Auch die Sigg-Aluflasche, die innen kunststoffbeschichtet ist, schnitt hier top ab. Die Edelstahlmodelle wiederum gaben winzige Mengen an Aluminium ab, die wir nicht abwerten. Im Getränk aus der Aluflasche von Sigg fanden die Labortester überhaupt keine Metalle. Das zeigt, die Innenbeschichtung ist intakt und ohne Risse. Ansonsten könnte etwa eine Saftschorle mit dem blankem Aluminium in Kontakt kommen und es herauslösen.
Wie alltagstauglich sind die Flaschen? Die Handhabung haben wir uns angeschaut, aber nicht bewertet. Denn: Die einen stoßen beim Trinken mit der Nase an. Ein Nachteil von Weithals-Modellen, die sich besser reinigen lassen. Die anderen können mit ihren Händen auch eine Flasche gut greifen, die einen großen Durchmesser hat und nicht tailliert ist. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle haben wir für Sie aufgelistet (Seite 58 – 59). Die Tabelle mit den detaillierten Testergebnissen finden Sie auf Seite 60 und 61.

Wie haltbar ist die Trinköffnung? Deutlicher Abrieb am Verschluss der Sigg Traveller Alu.


Foto: Labor

Wie robust sind die Flaschen? Dellen und unebener Boden der Klean Kanteen Classic.


Foto: Labor

WAS BEDEUTEN DIE SYMBOLE?

Auf Trinkflaschen, Beipackzetteln und versteckt auf Flaschenböden wimmeln Symbole. Wir erklären die häufigsten:

TEST TRINKFLASCHEN: DIE HANDHABUNG IM ALLTAG

ALADDIN ACTIVE HYDRATION TRACKER BOTTLE 0.8 L, ROT

+ Sehr einfach einhändig zu öffnen; sehr leicht zu befüllen; liegt trotz großen Durchmessers gut in der Hand; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Keine Ersatzteile; nur für kalte Getränke; Trinkverschluss etwas schwer zu schließen; leicht rutschige Oberfläche; Deckel schwer zu reinigen.

Preis: 15,95 Euro

GESAMTURTEILSEHR GUT

CAMELBAK TRINKFLASCHE CHUTE MAG 750 ML CHARCOAL

+ Ersatzteile: Deckel für 8,95 Euro über Fachhandel; einfach zu öffnen; leicht zu befüllen; gießt sauber; spülmaschinenfest.
– Nicht für heiße Getränke; großer Durchmesser etwas unhandlich; leicht rutschige Oberfläche; Deckel schwer zu reinigen.

Preis: 17,95 Euro

GESAMTURTEILSEHR GUT

CONTIGO AUTOSEAL SWISH 500 ML CITRON

+ Ersatzteile: Deckel für 7,95 Euro über kambukka.com; sehr einfach einhändig zu öffnen; leicht zu befüllen; ergonomisch geformte Flasche liegt gut in der Hand; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Druckknopf ist beim Trinken zu drücken; Trinköffnung klein; Nase stößt an; Deckel nicht zerlegbar, schwer zu reinigen; kein Henkel.

Preis: 19,99 Euro

GESAMTURTEILSEHR GUT

CULINARIO FLIP TOP TRINKFLASCHE 700 ML, OLIVGRÜN

+ Sehr einfach einhändig zu öffnen; leicht zu befüllen; ergonomisch geformte Flasche liegt gut in der Hand; gießt sehr sauber.
– Keine Ersatzteile; nicht spülmaschinenfest; Deckel schwer zu reinigen; kein Henkel, nur kleine Öse.

Preis: 4,99 Euro

GESAMTURTEILSEHR GUT

IKEA 365+ WASSERFLASCHE, BLAU, 500 ML

+ Einfach zu öffnen; leicht zu befüllen; liegt gut in der Hand; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Keine Ersatzteile; Nase stößt an; leicht rutschige Oberfläche.

Preis: 2,99 Euro

GESAMTURTEILSEHR GUT

SIGG TRINKFLASCHE TOTAL CLEAR ONE BLUE 0.5 L

+ Ersatzteile: Deckel für 8,90 Euro über Fachhandel und sigg.com; sehr leicht zu befüllen; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Einhandverschluss etwas schwer einhändig zu öffnen; großer Durchmesser etwas unhandlich; etwas rutschige Oberfläche; Deckel schwer zu reinigen.

Preis: 15,95 Euro

GESAMTURTEILSEHR GUT

360 DEGREES STAINLESS STEEL BOTTLE 550 ML, SILVER

+ Ersatzteile: Deckel für 2,95 Euro über stationären und Onlinefachhandel; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Nicht für heiße Getränke; verkantet leicht beim Schließen; Sichtbarkeit beim Befüllen eingeschränkt; Nase stößt an; großer Durchmesser etwas unhandlich; leicht rutschige Oberfläche.

Preis: 11,95 Euro

GESAMTURTEILGUT

EMSA DRINK2GO TRITAN TRINKFLASCHE 0,7 L, DEKOR TRIANGLE

+ Einfach zu öffnen; sehr leicht zu befüllen; liegt trotz großen Durchmessers gut in der Hand; gießt sehr sauber; Deckel zerlegbar; spülmaschinenfest.
– Keine Ersatzteile; leicht rutschige Oberfläche; Deckel schwer zu reinigen.

Preis: 16,99 Euro

GESAMTURTEILGUT

KLEAN KANTEEN CLASSIC EINWANDIG 18 OZ, LOOP CAP

+ Ersatzteile: Deckel für 7,95 Euro, Dichtung für 0,95 Euro über kleankanteen.de; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Verkantet leicht beim Schließen; Sichtbarkeit beim Befüllen eingeschränkt; Nase stößt an; großer Durchmesser etwas unhandlich; leicht rutschige Oberfläche.

Preis: 24,95 Euro

GESAMTURTEILGUT

QUECHUA BOTTLE TRITAN 0,8 L PURPLE

+ Ersatzteile: Deckel für ca. 2,49 Euro (ab Sommer 2019) über Decathlon-Filialen und decathlon.de; leicht zu befüllen; gießt sehr sauber; spülmaschinenfest.
– Stopfen etwas schwer zu öffnen und zu schließen; Lasche stört beim Trinken; großer Durchmesser etwas unhandlich; Deckel schwer zu reinigen.

Preis: 5,99 Euro

GESAMTURTEILGUT

SIGG TRINKFLASCHE TRAVELLER ALU 0.6 L

+ Ersatzteile: Deckel für 3,95 Euro über Fachhandel und sigg.com.
– Nicht für heiße Getränke; etwas Kraft beim Öffnen nötig; Handwäsche empfohlen, schmale Öffnung, Sichtbarkeit beim Befüllen sehr eingeschränkt; gießt leicht unsauber; großer Durchmesser etwas unhandlich; leicht rutschige Oberfläche.

Preis: 17,95 Euro

GESAMTURTEILGUT

Undicht: PRIMUS TRAILBOTTLE TRITAN BLACK 0.6 L

+ Ersatzteile: Deckel für 5,95 Euro über Sport- und Fachhandel; leicht zu befüllen; gießt sauber; spülmaschinenfest.
– Lasche stört beim Öffnen und Trinken; großer Durchmesser etwas unhandlich; leicht rutschige Oberfläche; Deckel schwer zu reinigen.

Preis: 12,95 Euro

GESAMTURTEILMANGELHAFT

ÖKO-TEST

Christine Throl, ÖKO-TEST-Redakteurin


Foto: Anja Waegele, www.amw-photography.de

„Ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer Trinkflasche ist für mich: Bietet der Hersteller Ersatzteile an?

INTERVIEW: „Friedhöfe sind die besten Wasserquellen“

Foto: privat

Christine Thürmer. Die Weitstreckenwanderin hat 43.000 Kilometer zu Fuß zurückgelegt und darüber zwei Bücher geschrieben

ÖKO-TEST: Wie viel trinken Sie, wenn sie unterwegs sind?
Thürmer: Ich habe im Durchschnitt zwei bis vier Liter dabei, in der Wüste sechs bis sieben Liter. Etwa zwei Drittel davon trinke ich, der Rest ist fürs Kochen und den Abwasch. In Chile – wo ich zuletzt war – habe ich meinen Vorrat häufig aus Flüssen aufgefüllt. Mein Life-Hack für Europa: Friedhöfe sind die besten Wasserquellen. Unter die Wasserhähne für Gießkannen passen auch große Flaschen prima.

Was für Trinkflaschen verwenden Sie?
Ich bevorzuge faltbare Wasserflaschen. Mein Rucksack ist ultraleicht und wiegt ohne Wasser und Proviant rund fünf Kilogramm. Über einen Trinkschlauch kann ich unterwegs trinken, ohne ihn abzusetzen. Häufig nutze ich Wasserflaschen aus PET, die ich über Monate immer wieder auffülle. Sie sind billig und stabil und stecken bequem erreichbar außen am Rucksack. Mein Life-Hack: Manche PET-Flaschen sind ohne Schaden mehrmals einroll- und wieder aufblasbar, wenn es auf jedes Gramm Gepäck ankommt.

Was füllen Sie in Ihre Trinkflasche?
Immer Wasser. Selbst damit neigen Flaschen zum Verkeimen, auch mit Desinfektionstabletten. Dagegen hilft kein Reinigungstrick, den ich ausprobiert habe. Besonders schlimm ist es mit Trinkschläuchen, in denen sich nach einiger Zeit ein Biofilm bildet – der lässt sich nur noch mit einer dünnen Bürste entfernen.

ÖKO-TEST RÄT

► Die meisten Flaschen im Test sind „sehr gut“ und „gut“– darunter Modelle aus Tritan, Edelstahl und Alu, für die Sie Ersatzteile kaufen können.
► Je länger Sie die Trinkflasche nutzen, desto ökologischer. Sie schonen so Ressourcen und vermeiden Abfall.
► Für eine lange Lebensdauer: Falls Sie nur Wasser einfüllen, reicht in der Regel eine Handwäsche mit Spüli und Wasser und ab und zu ein Gang im Geschirrspüler. Dessen Reiniger können die Kunststoffe strapazieren.

TRITAN: ENDSTATION MÜLLVERBRENNUNG

Was ist besser, eine PET-Flasche aus dem Supermarkt wieder zu befüllen oder eine Trinkflasche zu kaufen? „Entscheidend ist, wie lange eine Flasche im Einsatz ist. Je länger, desto besser ist die Öko-Bilanz“, sagt Sonia Grimminger vom Umweltbundesamt (UBA). Mehrweg sei gegenüber Einweg klar im Vorteil. Wichtig sei am Ende auch das Recycling, um Ressourcen zu schonen. Das gehe nur mit Flaschen aus sortenreinen Kunststoffen, wie bei PET-Flaschen mit Deckel aus Polypropylen (PP). „PP ist am Recyclingcode 5 zu erkennen. Das ist einer von fünf Kunststoffen, die in großen Mengen anfallen und für die Recyclingwege existieren“, sagt Grimminger. Eine Tritan-Flasche werde aktuell aber als Müll verbrannt. Zwar kennzeichnen Hersteller solche mit dem „Recyclingcode 7“, dieser garantiere aber kein Recycling. Die „7“ steht für Plastik ohne eigene Nummer wie Tritan und Polycarbonat. Metallflaschen seien dagegen gut verwertbar.

IST TRITAN-KUNSTSTOFF BEDENKLICH?

Wir haben keine Schadstoffe in Getränken gefunden, dass die Tester in Flaschen aus Tritan-Kunststoff gefüllt hatten. Einige Medien berichteten allerdings, dass auch Tritan bedenklich sei. Ebenso wie Polycarbonat, dass seit dem Verbot von Bisphenol A kaum noch in Trink- und Babyflaschen vorkommt. Stimmt das? Verschiedene Studien zeigen, dass aus Baby- und Trinkflaschen sehr geringe Mengen potenzieller Schadstoffe in Simulanzflüssigkeiten für Milch oder Wasser übergingen. Reinigungsgänge minimierten die löslichen Gehalte, teilweise verschwanden sie ganz. Laut Matthias Onghena, einem der Studienautoren, haben die gefundenen Mengen zwar keine Grenzwerte für Materialien mit Lebensmittelkontakt überschritten. Die Wissenschaftler haben jedoch auch Stoffe nachgewiesen, für die es keine Grenzwerte gibt, da sie für Trinkflaschen oder Brotdosen aus Kunststoff tabu sind. Wer deshalb keine Plastikflaschen verwenden möchte, dem empfehlen wir Flaschen aus Edelstahl oder Glas

SO TESTET ÖKO-TEST

Wir haben 12 Trinkflaschen zwischen 2,99 Euro und 24,95 Euro eingekauft. Darunter neun Modelle aus Kunststoff und zwei aus Edelstahl. Von Sigg ist der Klassiker aus Aluminium dabei sowie ein Modell aus dem Kunststoff Tritan. Wir haben keine Glasflasche im Test, da in Sport- und Outdoorläden fast ausschließlich bruchsichere Modelle erhältlich sind.
Alle Flaschen schickten wir zur einer Praxisprüfung ins Labor: Halten die Flaschen dicht, auch mit Sprudel? Ist der Trinkverschluss nach 1.000 Mal öffnen und schließen ausgeleiert oder abgenutzt? Halten die Flaschen danach noch dicht? Gehen die Flaschen oder Deckel bei einem Sturz leicht zu Bruch? Müffeln die Flaschen im Neuzustand, geben sie Geschmack an Wasser ab oder nehmen sie Geruch an?
Wie ist es um Schadstoffe bestellt: Stecken in den Dichtungen polyzyklische aromatische Kohlenstoffe (PAK ) oder in den Kunststoffen problematische Schwermetalle? Geben die FlaschenSchadstoffe an Getränke ab? Bei den Modellen aus Kunststoff und der innen beschichteten Aluflasche haben wir im Labor prüfen lassen, ob sich daraus hormonell wirksamesBisphenol A oder andere problematische Kunststoffbestandteile lösen. Bei den Flaschen aus Edelstahl und Aluminium wollten wir wissen, ob sie etwa allergenes Nickel oder nervengiftiges Aluminium abgeben.
DasGesamturteil beruht auf dem Testergebnis Praxisprüfung. Eine undichte Flasche kann insgesamt nur „mangelhaft“ sein. Die Testergebnisse Sensorik und Inhaltsstoffe waren bei allen Modellen „sehr gut“ und „gut“ und verschlechterten deshalb nicht das Gesamturteil.


Hintergrundillu: Yoko Design/Shutterstock