Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

THAI PASSAGE.


Träume Wagen - epaper ⋅ Ausgabe 5/2018 vom 11.05.2018

Die Porsche-Community ist über den ganzen Globus verteilt. Dass sich aber ausgerechnet Thailand einmal im Jahr zum Hotspot Porscheaffiner Südostasiaten entwickelt, verblüfft denn doch. Das Event heisst schlicht „Das Treffen“


Artikelbild für den Artikel "THAI PASSAGE." aus der Ausgabe 5/2018 von Träume Wagen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Fotos: Hersteller

Porsche in Thailand? Aber sicher. Schon seit den 1960er-Jahren exportieren die Stuttgarter Fahrzeuge nach Thailand – und so ist in Südostasien über die Jahre eine Fangemeinde entstanden, die bereits mehrere Generationen begeisterter Porsche-Fahrer, -Besitzer und -Sammler um fasst. Was fehlte, war eine Möglichkeit, diese wachsende Leidenschaft zu kanalisieren: ein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Träume Wagen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2018 von SHORT REPORTS: NEWS AUS DER SZENE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SHORT REPORTS: NEWS AUS DER SZENE
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von KOLUMNE: Das letzte Wunder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE: Das letzte Wunder
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von MUST READ: R wie Racing. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MUST READ: R wie Racing
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Muscle contra Maranello. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Muscle contra Maranello
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Ein Mann sieht Rot. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Mann sieht Rot
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von THE INCREDIBLES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
THE INCREDIBLES
Vorheriger Artikel
THE INCREDIBLES
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DRIVESTYLE: Das muss man haben
aus dieser Ausgabe

... Porsche-Treffen, wie man es von den USA und Europa kennt. Bis Sihabutr Xoomsai auf der Bildfläche erschien.

Xoomsai, Spitzname Tenn, ist ein Porsche-Maniac, wie er im Buche steht. „Seit meiner Kindheit bin ich von Porsche begeistert. Der erste, den ich selbst fahren durfte, gehörte einem Freund meines Vaters. Eines Tages kam er mit einem brandneuen 964 zu uns, warf mir den Schlüssel zu und trug mir auf, ihnen etwas zu trinken zu holen. Diesen Tag habe ich nie vergessen: der Sound, der Geruch und diese Power.“

„Das Wichtigste, was ich an diesem Tag gelernt habe“, erinnert sich Tenn, „war, dass man einen Porsche dann am meisten genießen kann, wenn man ihn teilt. Und genau das will ich tun – meine Leidenschaft mit meinen Freunden und anderen Fans teilen.“ 2016 entschied er sich, ein formloses Treffen zu veranstalten. Verdankt er seine Inspiration Events wie dem „Luftgekühlt“ von Patrick Long in Kalifornien? „Da geht es hauptsächlich um luftgekühlte Fahrzeuge“, meint Tenn, „doch mir war es wichtig, dass jedes Porsche-Modell willkommen ist. Es ist ein Treffen für die ganze Porsche-Familie, bei dem wir die Leidenschaft für Porsche feiern.“

Ein griffiger Name musste her, simpel und einprägsam. Tenn erinnerte sich daran, dass er mal an einer Veranstaltung namens „Rgruppe Treffen“ teilgenommen hatte. Er hatte seinen Namen: Das noch einfachere „Das Treffen“ war perfekt.

Aufgrund seiner Position als Executive Editor von GT Porsche Thailand und mit Unterstützung von Porsche Thailand und RennDrive hatte Tenn keine Schwierigkeiten, die Fans zu erreichen. Die Reaktionen waren überwältigend: Fast 1.000 Liebhaber meldeten sich für das erste Event in Bangkok an – und es kamen noch deutlich mehr. 2017, im zweiten Jahr, wurden mehr als 300 besondere Fahrzeuge ausgestellt. „Das Treffen“ hatte sich bereits zu einer der größten Veranstaltungen für Porsche-Fans in ganz Südostasien entwickelt.

Zu den Highlights 2017 gehörten ein 918 Spyder im Martini-Racing-Look, ein frisch restaurierter 1972er 911T, ein 944 Cabrio im Originalzustand und eine Replik des 1973er 911 RSR in kultigem Golfblau. Das älteste Fahrzeug war ein 356 B T5 aus dem Jahr 1960, beim Treffen in diesem Jahr werden sogar noch ältere Exemplare erwartet.

Abgesehen von der Anziehungskraft seltener Porsche-Modelle hat „Das Treffen“ noch mehr zu bieten: das Band zwischen alten und neuen Freunden, das durch die Zugehörigkeit zur Porsche-Familie entsteht. „Ich habe viele Freundschaften mit Menschen aus aller Welt geschlossen. Es ist unglaublich, wie die gemeinsame Porsche-Sprache Leute aus den unterschiedlichsten Ländern verbindet“, ist Tenn begeistert. Er hat Liebhaber aus entfernten Regionen wie Malaysia, Singapur und sogar Dubai getroffen, von denen manche ihren Porsche höchstpersönlich bis nach Bangkok gefahren haben. Und alle waren sich einig: „Im nächsten Jahr kommen wir wieder!“ Nun ist es soweit. Alle sehen dem diesjährigen Treffen mit Spannung entgegen. Porsche feiert das Jubiläum „70 Jahre Sportwagen“ und Tenn ist davon überzeugt, dass das 2018er Thai-Event ebenfalls etwas ganz Besonderes wird. Vielleicht wird „Das Treffen“ ja mobil und erobert die Straßen? „Wir sind für alle Ideen offen“, meint der enthusiastische Veranstalter voller Vorfreude, „bei uns werden immer die Fahrzeuge und ihre Besitzer im Mittelpunkt stehen, und dass alle Spaß haben. Das wird sich nie ändern!“ Besucher sind natürlich willkommen, auch ohne Porsche. Flüge nach Bangkok sind ja günstig…