Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

THE GREAT ACE ATTORNEY CHRONICLES


N-Zone - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 18.08.2021

Artikelbild für den Artikel "THE GREAT ACE ATTORNEY CHRONICLES" aus der Ausgabe 9/2021 von N-Zone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: N-Zone, Ausgabe 9/2021

2021 ist anscheinend das Jahr für Neuauflagen von Visual-Novel-Rätseleien: Im März kam bereits Famicom Detective Club für die Switch, und jetzt The Great Ace Attorney Chronicles, das zusätzlich auch für PC und PS4. Beide Titel haben gemeinsam, dass sie davor nur auf Japanisch verfügbar waren. Jetzt darf auch das westliche Publikum endlich mitfiebern. Da legen wir mal keinen Einspruch ein. Mit Chronicles kommt sogar ein Paket aus zwei Spielen (Adventures und Resolve), die jeweils fünf Fälle behandeln und insgesamt um die 50 Stunden in Anspruch nehmen. Das Adventure bringt Abwechslung, erfindet die Ace-Attorney- Reihe aber auch nicht neu. Das muss es aber auch gar nicht.

Plötzlich Anwalt

In einer fiktiven Version des 19. Jahrhundert spielen wir den japanischen Studenten Ryonosuke Naruhodo, einen Vorfahren von Phoenix Wright. Ryonosuke wird in Geschehnisse verstrickt, die ihn auf die Laufbahn des ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von N-Zone. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von KLAGE GEGEN ACTIVISION BLIZZARD SEXISMUS, DISKRIMINIERUNG, BELÄSTIGUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLAGE GEGEN ACTIVISION BLIZZARD SEXISMUS, DISKRIMINIERUNG, BELÄSTIGUNG
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von SEGA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SEGA
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von VALVE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VALVE
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von LIFE IS STRANGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIFE IS STRANGE
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von ARIOS SINNLOS-WISSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ARIOS SINNLOS-WISSEN
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von WIR HABEN DIE SWITCH OLED AUSPROBIERT!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIR HABEN DIE SWITCH OLED AUSPROBIERT!
Vorheriger Artikel
THE LEGEND OF ZELDA SKYWARD SWORD HD
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel NEO THE WORLD ENDS WITH YOU
aus dieser Ausgabe

... Anwalts bringen. Zu Beginn hat er nichts mit Recht am Hut, bis er sich plötzlich vor Gericht selbst verteidigen muss. Da heißt es für ihn und für uns: schnell lernen. Und ehe wir uns versehen sind wir in London, um Investigationen und Verhandlungen für Mordfälle durchzuführen. Immer wieder kommt dabei die Beziehung zwischen Japan und England ins Spiel. Denn Entwicklungen rund um die Gerichtsfälle stellen das neue Bündnis zwischen den zwei Nationen immer wieder auf die Probe. In Resolve findet dann die große Weltausstellung statt, bei der unvorhergesehene Vorfälle vorprogrammiert sind. Unser tapferer Student muss sich aber nicht alleine gegen Anschuldigungen und internationale Zerreißproben stellen. Seine treue, rechtsgelehrte Assistentin Susato Mikotoba steht ihm dabei zur Seite. Während der Ermittlungen begleitet uns zudem auch Weltklasse-Detektiv Herlock Sholmes. Falls ihr euch wundert: Der Name Herlock Sholmes wurde verwendet, um das in Teilen noch gültige Copyright auf Sherlock Holmes in den U.S.A zu umgehen. Diese Schreibweise wurde auch in den Abenteuern von Arsène Lupin verwendet. Der Meisterdetektiv löst doch sicher im Nullkommanix alleine die Fälle, oder? Falsch gedacht. Der Kollege hat zwar ein gutes Auge für Details, spinnt sich aber immer wieder die abstrusesten Theorien zusammen. Hilfreich ist er nichtsdestotrotz und so geht es für uns ab ins Getümmel aus Ermittlungen und Gerichtsverhandlungen.

Große Geschichten, kleine Gemeinheiten

Während der Ermittlungen untersuchen wir Tatorte, sammeln Beweise oder fragen Polizisten und Scotland Yard nach dem Tathergang. Alles Wichtige, das wir einsammeln, können wir uns in den Gerichtsunterlagen genauer ansehen. Das dürfen wir nicht vergessen, da sich versteckt auf oder in Beweisstücken weitere Hinweise und Details finden. Neu für die Ace-Attorney-Reihe ist der sogenannte Dance of Deduction, in dem wir die fehlgeleiteten Schlussfolgerungen von Herlock Sholmes Schritt für Schritt korrigieren. Oft geht es hierbei darum, genau zu beobachten, wohin die befragte Person gerade sieht. Die Angeklagten verraten sich gerne mit unvorsichtigen Blicken, was uns ungemein hilft.

Silence!

Haben wir unsere Ermittlungen abgeschlossen, geht es in den Gerichtssaal. In The Great Ace Attorney Chronicles gibt es zwar den ein oder anderen Fall ohne Gerichtsverhandlung, aber die meisten Episoden folgen der altbewährten Formel. Der erste Fall spielt noch in Japan, wodurch uns die Unterschiede der jeweiligen fiktiven Rechtssysteme, aber auch der technischen Entwicklung gezeigt werden. Wo Schwarz-Weiß-Fotos in Japan gerade das Nonplusultra sind, bekommen wir in England farbige Beweisaufnahmen vorgelegt, was Einiges erleichtert. Unser Ziel ist es, die Unschuld unserer Mandanten zu beweisen. Unser „Gegenspieler“ ist dabei der Staatsanwalt, der meist genau die gegenteilige Moti- vation hat. Im japanischen Gerichtssaal müssen wir vor allem den Richter davon überzeugen, dass der Angeklagte nichts verbrochen hat. In London kommt auch noch eine sechsköpfige Jury dazu, die aus unterschiedlichsten Personen aus den verschiedensten Lebensumständen zusammengesetzt ist. Und: Besonders sachlich argumentieren die nicht. Der eine will eigentlich nur nach Hause, der andere ist sowieso auf Blut aus und die alte Omi will einfach nur stricken. Toll, es geht ja auch nur um ein Todesurteil. Aber gut, wir werden es schon schaffen, sie durch Zeugenbefragungen auf unsere Seite zu ziehen.

Lüg’ mir ins Gesicht

Während der Befragungen nehmen wir die Personen im Zeugenstand ins Kreuzverhör und schauen, ob ihre Aussagen im Widerspruch zu Beweisen oder anderen Angaben stehen. Es kann etwa sein, dass sich jemand falsch erinnert oder geradeheraus lügt. Und wir müssen schließlich der Wahrheit auf den Grund gehen. Bevor wir das tun können, haben die Jurymitglieder aber meist schon für schuldig gestimmt. Wir müssen sie wieder umstimmen, da ansonsten der Fall beendet und unser Mandat für schuldig befunden wird. Beim ersten Mal kommt es noch als Überraschung, dass wir gerade noch so den Fall herumgerissen haben, später sind wir es schon gewohnt und es wird vorhersehbar. Dabei sagt man uns zuerst, dass das Vorgehen, die Jury zu überreden, uralt und kaum mehr in Gebrauch ist. An sich ist dieser Teil der Verhandlung aber unterhaltsam, da man Streit zwischen den Mitgliedern provozieren kann. Die Abfolge ist dabei so: Jeder in der Jury erklärt, warum er für schuldig gestimmt hat. Danach suchen wir nach Ungereimtheiten und stellen die zwei Aussagen gegenüber, die sich widersprechen. Dadurch kriegen wir die Jurymitglieder zur Einsicht und die zwei, deren Begründungen wir widerlegt haben, stimmen mit unschuldig ab. Haben wir vier Leute umgestimmt, wird die Verhandlung weitergeführt und wir können weiter für die Freiheit des Angeklagten kämpfen.

Schwan und Hut

Bei unserem Kampf für die Gerechtigkeit kommen wir aber nie um schrullige NPCs herum, die so überzeichnet sind (in beiderlei Hinsicht), dass man sie so schnell nicht wieder vergisst. Sei es die Dame mit dem Schwanenhut, auf dem ein echtes Vogelvieh lebt oder der Herr, der der Mann im Mond sein könnte. An der Stelle unterstützt das Charakterdesign das Writing herrlich, aber auch sonst sieht das Spiel einfach gut aus. Der Stil knüpft an die Vorgänger an, setzt aber gerade bei Hintergründen und den Animationen einen drauf, auch im Vergleich zu den ursprünglichen Ace-Attorney-Spielen. Wer die letzten zwei Abenteuer der Hauptreihe oder das Crossover mit Professor Layton gespielt hat, weiß in etwa, was ihn erwartet, jedoch schöner.

Auch mal zurücklehnen

Einige der Fälle sind vergleichsweise einfach, vor allem, wenn man sich andere Ace-Attorney- Spiele ansieht. Gerade am Anfang des ersten Teils, in Adventure, nimmt man uns stark an die Hand. Ab und zu reden die NPCs auch um den heißen Brei und wir warten nur darauf, endlich beweisen zu dürfen, warum etwas nicht so gewesen sein kann, wie von der Gegenseite behauptet. Im späteren Spielverlauf bessert sich das aber erfreulicherweise. Während manche Fälle also eher leicht sind, bleiben wir an anderen Stellen trotzdem stecken. Denn bei einigen Zeugenaussagen finden sich keine Widersprüche, die tun sich aber auf einmal auf, wenn man auf Knopfdruck nachbohrt. Das ist oft, aber nicht immer intuitiv erkennbar, sodass viel herumversucht werden muss. Da müssen wir also durch, aber das kennen wir ja aus bisherigen Teilen der Reihe schon. Falls wir gar nicht weiterkommen, gibt es jetzt auch den Story-Modus, den wir aktivieren können. Da erledigt das Spiel für uns die ganze Arbeit, inklusive aller Rätsel, und wir können uns zurücklehnen. Als Knobel-Freund macht man das aber natürlich nur dann, wenn es wirklich nicht mehr anders geht, und das dürfte eher selten vorkommen.

Hold it!

The Great Ace Attorney Chronicles bringt mit der Jury und dem Ermittlungstanz von Herlock Sholmes schöne neue Elemente mit. Sonst gibt es wenig frischen Wind, aber den braucht die Reihe auch nicht unbedingt. Die Ace-Attorney-Serie hat ihre bewährten Stärken und spielt sie auch in Chronicles aus. Zwar ist nicht jeder Fall gleich gut, das Gesamtpaket ist aber wirklich gelungen. Die Charaktere sind schräg wie eh und je und verzaubern uns mit ihrem abstrusen Charme. Für die Spiele sind aber gute Englischkenntnisse notwendig, denn deutsche Texte gibt es nicht und die wenigen Zwischensequenzen sind auf Englisch vertont, ebenso die bekannten Ausrufe wie „Objection“ und „Hold it!“. Fans der Reihe kommen um den neuen Teil definitiv nicht herum und auch Visual-Novel-Liebhaber werden viel Freude mit The Great Ace Attorney Chronicles haben.

Monika Himmelsbach & Lukas Schmid

MEINUNG Monika Himmelsbach

Der Charme der Charaktere macht einfach so viel aus – ich bin wieder mal verzaubert!

Ace Attorney lebt von der Story, von daher war es schade, dass manche Fälle etwas schwächeln. Spätestens am Ende wird man aber belohnt, wenn plötzlich alle Storyfäden zu einem großen Ganzen zusammenlaufen. Der Held, Ryonosuke, ist vor allem am Anfang extrem unsicher. Da hat es mich richtig gefreut, seine persönliche Entwicklung zu sehen. An den Charakteren habe ich also nichts zu meckern. Beim Gameplay habe ich eigentlich wenig Neues erwartet, da haben mich die Jury und, was auch immer Sholmes gerade tut, überrascht. Leider nutzen sich manche Teile dieser Neuerungen mit der Zeit ab. Ja ich weiß Herlock quatscht viel lustigen Mist, irgendwann ist der Gag aber auch ausgelutscht. Trotzdem: Auch The Great Ace Attorney Chronicles verfügt über all das, was die Serie so einzigartig macht und ist jeden Fan und denen, die es werden wollen, zu empfehlen.

Infos

Pro & Contra

+ Schrullige Charaktere mit gutem Charakterdesign

+ Schöner Stil und flüssige Animationen

+ Spannende Fälle mit wenigen Ausnahmen

+ Story-Funktion, falls wir festsitzen

+ Jury und Dance of Deduction als Neuerungen

- Ansonsten wenig frischer Wind

- Ab und zu hält uns das Spiel hin

- Keine deutsche Textoption

Wertung