Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

THEATERFOTO: Auf den zweiten Blick


Die Deutsche Bühne - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 01.09.2020

In dieser Saison wird das Künstlerpaar Bo Lahola und Ulrike Hartmann unser Format „Theaterfoto“ gestalten. Die gezeigten Motive sind der Serie „Nebenschauplätze“ entnommen, die die beiden in vielen Jahren der Theaterfotografie entwickelt haben. Hier erläutern sie, was es damit auf sich hat


Artikelbild für den Artikel "THEATERFOTO: Auf den zweiten Blick" aus der Ausgabe 9/2020 von Die Deutsche Bühne. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

„NEBENSCHAUPLÄTZE“. So heißt eine Motivserie des Fotografen-Duos Bo Lahola und Ulrike Hartmann, aus der wir die Theaterfotos der Saison 2020/21 auswählen werden. Dieses Bild von Bo Lahola entstand 2011. Es zeigt eine Szene aus „Merlin oder Das wüste Land“ von Tankred Dorst in der Regie von Antú Romero Nunes am Thalia Theater Hamburg. Der Clown ist Mirko Kreibich, der seiner Clownin Lisa Hagmeister (vorn im Anschnitt) zuschaut. Die beiden Fotografen sagen dazu: „Er ist an dieser Stelle nur Beobachter, der entspannt, aber neugierig dem Hauptgeschehen folgt. Uns gefiel hier seine Körpersprache, die ihm in der Distanz eine ruhige, aber schelmische Präsenz gibt.“ (Siehe auch S. 8)

Theaterproduktionen erlauben Einblicke in verschiedenste Geschichten und Charaktere. In der Regel verfolgt das Publikum die Handlung anhand der Protagonisten und übernimmt die von der Regie geführte Sicht. Im Laufe der Jahre, die wir als Theaterfotografen tätig sind, haben wir unseren Blick mehr und mehr für die Nebensächlichkeiten geschärft, die vielleicht, wenn auch unabsichtlich, von einem Großteil des Publikums übersehen werden.

Artikelbild für den Artikel "THEATERFOTO: Auf den zweiten Blick" aus der Ausgabe 9/2020 von Die Deutsche Bühne. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Zum einen faszinieren uns immer wieder die sogenannten Nebendarsteller, die normalerweise nicht zentral im Rampenlicht stehen, die aber trotzdem mit großer Hingabe agieren und zum Bühnengeschehen beitragen. Zum anderen interessiert uns, wie die eigentlichen Hauptdarsteller, wenn sie selbst im Hintergrund stehen, ihren Kollegen mit Phantasie, Einfühlungsvermögen und Humor zuspielen. Durch Körpersprache und Ausstrahlung entstehen so oft Situationen von poetischer Kraft oder auch feiner Komik. Für eben diese Momente haben wir eine Leidenschaft entwickelt und sie neben unserer Aufgabe, eine Produktion zu dokumentieren, immer wieder mit der Kamera gesucht und eingefangen. Diese Bilder fordern im Vergleich zu „normalen“ Szenenbildern eine veränderte fotografische Gewichtung und Bildkomposition: Wir rücken die (Neben-)Darsteller bildlich in den Fokus, geben ihnen eine neue Aufmerksamkeit und illustrieren, wie wichtig jeder einzelne von ihnen für das Gelingen des Ganzen ist.

Über viele Jahre ist so eine Serie entstanden, die wir „Nebenschauplätze“ nennen. Wir freuen uns, in dieser Spielzeit zwölf Bilder dieser Serie in Kooperation mit der DEUTSCHEN BÜHNE in der monatlichen Rubrik Theaterfoto präsentieren zu können. Die vorgestellten Bilder stammen aus den Bereichen Ballett/Tanztheater, Oper und Sprechtheater in Deutschland.

Artikelbild für den Artikel "THEATERFOTO: Auf den zweiten Blick" aus der Ausgabe 9/2020 von Die Deutsche Bühne. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "THEATERFOTO: Auf den zweiten Blick" aus der Ausgabe 9/2020 von Die Deutsche Bühne. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

UNSERE AUTOREN UND FOTOGRAFEN

BO LAHOLA ist gebürtiger Kanadier. Nach einer Karriere als Tänzer an den großen Bühnen in Europa und Nordamerika machte er die Arbeit mit der Kamera zum nächsten Beruf. In Kanada arbeitete er zunächst als redaktioneller Fotograf. Dazu kamen Aufträge in der Unternehmens-, Sport-, Event- und Portraitfotografie.

ULRIKE HARTMANN stammt aus Hamburg, auch sie hat zunächst als Tänzerin auf der Bühne gewirkt, unter anderem lange Jahre im Hamburg Ballett. Nach ihrer Theaterlaufbahn bildete sie sich in Kanada zur Graphikerin weiter. Seit 2006 leben und arbeiten beide gemeinsam freischaffend in Hamburg. Bo Lahola konzentriert sich auf die Theaterfotografie, beide arbeiten als Produktionsfotografen für verschiedene Theater, porträtieren Künstler und begleiten Marketing und Pressearbeit verschiedener Häuser.


Fotos: Bo Lahola, Ulrike Hartmann

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von MEIN THEATERTAGEBUCH: MEIN THEATER-TAGEBUCH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEIN THEATERTAGEBUCH: MEIN THEATER-TAGEBUCH
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von WER KOMMT, WER GEHT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WER KOMMT, WER GEHT?
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von DIE ÜBERGANGSGESELLSCHAFT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE ÜBERGANGSGESELLSCHAFT
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von RECHERCHE: Eine Kultur der sozialen Verantwortung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RECHERCHE: Eine Kultur der sozialen Verantwortung
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Kompromisslos. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kompromisslos
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von MEIN LOCKDOWN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEIN LOCKDOWN
Vorheriger Artikel
EDITORIAL FOYER: UNBEDINGT?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel MEIN THEATERTAGEBUCH: MEIN THEATER-TAGEBUCH
aus dieser Ausgabe