Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Thema des Monats: ANIMAL CROSSING: ZEITVERSCHWENDUNG?


N-Zone - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 18.03.2020

Mit Animal Crossing: New Horizons erscheint im März das erste große Switch-Spiel des Jahres. Katha ist Fan der Serie, Johannes hat noch nie einen Teil gespielt - ein Streitgespräch.


Artikelbild für den Artikel "Thema des Monats: ANIMAL CROSSING: ZEITVERSCHWENDUNG?" aus der Ausgabe 4/2020 von N-Zone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: N-Zone, Ausgabe 4/2020

JOHANNES: Nun, Katha, nach zwar vielen, aber eher nicht so „großen“ Switch-Releases in den letzten Monaten steht mit Animal Crossing: New Horizons der erste große Switch-Blockbuster des Jahres aus dem Hause Nintendo an. Viele Fans und Nintendo- Spieler fiebern der Veröffentlichung schon lange entgegen, vor allem in den letzten Wochen und Monaten vor Release hat sich das noch intensiviert. Selbst in meinem privaten Umfeld ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von N-Zone. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von EA WIRD WEGEN FIFA VERKLAGT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EA WIRD WEGEN FIFA VERKLAGT
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von SONIC-FILM ERFOLGREICHER START. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SONIC-FILM ERFOLGREICHER START
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von WARIOS SINNLOS-WISSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WARIOS SINNLOS-WISSEN
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von POKÉMON HOME ERSCHIENEN: SO FUNKTIONIERT DER SERVICE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POKÉMON HOME ERSCHIENEN: SO FUNKTIONIERT DER SERVICE
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von NEUE SEASON IN FORTNITE: DAS SIND DIE NEUERUNGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUE SEASON IN FORTNITE: DAS SIND DIE NEUERUNGEN
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Ikonen der Spiele-Industrie: Shigeru Miyamoto: SHIGERU MIYAMOTO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ikonen der Spiele-Industrie: Shigeru Miyamoto: SHIGERU MIYAMOTO
Vorheriger Artikel
Leserbriefe
aus dieser Ausgabe

... bekomme ich das zu spüren; die Frage, wann genau New Horizons erscheint und was das Game kostet, bekam ich mehr als einmal zu hören. Ich muss gestehen, obwohl ich arbeitsbedingt grundsätzlich mit der Serie vertraut bin, habe ich in meinem Leben noch nie ein Animal Crossing selbst gespielt. Als damals Animal Crossing: Wild World für den DS neu war, habe ich meinen Geschwistern ab und zu über die Schulter geschaut, die viel Zeit damit verbracht haben. Ich habe eigentlich nicht vor, New Horizons selbst zu spielen. Überzeug mich vom Gegenteil!

KATHA: Aber mit Vergnügen! Animal Crossing ist - so empfinde ich das zumindest - mehr digitale Meditation als ein klassisches Videospiel. Hier geht es nicht um Highscores und Erfolge, sondern um die kleine Auszeit, die man sich nimmt und die man genießt. Du kennst das ja bestimmt: Bei manchen Spielen legt man sich richtig ins Zeug, um gute Leistungen zu bringen, Gegner zu übertreffen, oder irgendein Ziel zu erreichen. Wenn ich gleich nach dem Weglegen des Controllers zu Bett gehen möchte, komme ich oft nicht gleich zur Ruhe, weil mich das jeweilige Spiel zu sehr aufgewühlt hat. Animal Crossing bewirkt den gegenteiligen Effekt: Hier wird die Realitätsflucht ganz entspannt zelebriert. Du musst nicht jeden Tag Fossilien ausgraben, Fische angeln oder dein Haus extrem stilvoll einrichten. Manchmal - zumindest war das früher in Wild World bei mir so - habe ich auch einfach mal geschaut, was meine Nachbarn so machen oder mir ein virtuelles Heißgetränk im Museums- Café gegönnt. Ist natürlich kein Konzept für jedermann, aber ich empfehle, es einfach einmal auszuprobieren, wenn man die Möglichkeit hat. Ich hätte nämlich auch nie gedacht, dass mir ein Titel mit so wenig „Spiel“ so viel Freude bereiten könnte!

JOHANNES: Hm, ich gebe zu, ein gewisses Interesse ist bei mir geweckt. Aber: Ich spiele sowieso nicht direkt vor dem Schlafengehen, egal was, denn da habe ich meine feste Routine, die Youtube oder Netflix beinhaltet. Wenn ich wissen will, was meine Nachbarn so machen, dann streichle ich deren Katze, die oft nach mir ruft, und rede ein bisschen mit dem alten Ehepaar, das neben mir wohnt. Die sind zwar Rentner, zocken aber auch auf Switch und PS4. Wenn ich einen Kaffee trinken will, gehe ich in das nette Biocafé ums Eck, wo es fantastischen Americano gibt. Ich will das Spiel nicht schlechtreden. Aber ich habe das Gefühl, das sind alles Dinge, die ich lieber in der Realität erlebe. Kann das sein?

KATHA: Ja, ich gehe auch lieber „in echt“ einen Kaffee trinken oder rede mit Personen, die es wirklich gibt. Aber ich sehe Animal Crossing auch nicht als Ersatz für diese Betätigungen in meinem Leben. Es steht einfach für sich! Dass die Beschäftigungsmöglichkeiten, zumindest im Vergleich zu den Dingen, die man sonst so in Spielen tut, bei Animal Crossing so banal sind, trägt für mich zur Entspannung und Entschleunigung bei. Ich konsumiere ab und an gerne Bücher und Comics, die aus Alltagsgeschichten oder Momentaufnahmen aus dem Leben von mehr oder minder normalen Menschen bestehen. Vielleicht gefällt mir Animal Crossing auch wegen dieser Vorliebe? Andererseits mag ich ebenso Action und Videospiele, Filme und dergleichen, die nichts mit unserer Realität zu tun haben. Manchmal lässt es sich einfach schwierig erklären, wieso man manche Spiele liebt und warum sie den Nerv treffen. Kurzum: Animal Crossing ist viel für mich, aber keine Zeitverschwendung!