Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

TIPPS FÜR REISEN: Wege im Ahrntal


Tipps-for-Trips - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 05.08.2019

Mit 80 Dreitausendern sowie 60 Almen und Jausenstationen ist das Südtiroler Ahrntal ein Wanderrevier für Höhen- und Hüttentouren. Durch die 2018 neu eröffnete Schwarzensteinhütte gibt es einen zusätzlichen Grund, dem Tal zwischen Zillertaler Alpen und Rieserferner aufs Dach zu steigen. Doch nicht nur Bergsteiger kommen im Ahrntal auf ihre Kosten. Auch der Bergwanderer, der nicht mit Seil und Hacken ausgerüstet ist, findet hier ein besonderes Revier. Da sind die Ahrntaler Sonnenwege, die nur kurze Aufstiege erfordern und dann entlang der Hänge entlang führen. Da ist der Jakobsweg, ein alter Pilgerweg, ...

Artikelbild für den Artikel "TIPPS FÜR REISEN: Wege im Ahrntal" aus der Ausgabe 8/2019 von Tipps-for-Trips. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Tipps-for-Trips, Ausgabe 8/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Tipps-for-Trips. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von EDITORAL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EDITORAL
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TIPPS FÜR REISEN: Finnlands Norden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS FÜR REISEN: Finnlands Norden
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TIPPS FÜR REISEN: Auto-Wanderungen in Bayern VOM JURA ZUM BAYERWALD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS FÜR REISEN: Auto-Wanderungen in Bayern VOM JURA ZUM BAYERWALD
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TIPPS FÜR REISEN: Heiraten im Allgäu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS FÜR REISEN: Heiraten im Allgäu
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TIPPS FÜR REISEN: Kurhaus Cademario Malcontone im Tessin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS FÜR REISEN: Kurhaus Cademario Malcontone im Tessin
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Faszination Kreuzfahrt: Die Hamburg Cruise Days 2019 locken im September in den Hamburger Hafen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Faszination Kreuzfahrt: Die Hamburg Cruise Days 2019 locken im September in den Hamburger Hafen
Vorheriger Artikel
TIPPS FÜR REISEN: Auto-Wanderungen in Bayern VOM JURA ZUM BA…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TIPPS FÜR REISEN: Heiraten im Allgäu
aus dieser Ausgabe

... der durch das Tal führt. Und da sind die geführten Wanderungen, die mit verschiedenen Themen das Ahrntal erleben lassen.

Ahrntaler Kräuter

„Des Kräutel hilft…“ Mario, unser Führer geht in die Hocke und zeigt auf eine unscheinbare Pflanze mit kleinen weißen Blüten. Behutsam, fast liebevoll streicht er über die Blätter. Wir sind auf einer Kräuterwanderung. Nein, eigentlich ist es keine Wanderung, sondern mehr eine Unterrichtstunde. Links und rechts des Pfades zeigt uns Mario, welche Schätze die Natur bereit hält.
Da stehen die weißen Blüten der Schafgarbe. Mario erzählt: „Da gibt‘s an Spruch: Schafgarb im Laib tut wohl jedem Weib, die huift bei Monatsbeschwerden und Entzündungen“.
Das Weißenbachtal ist ein Seitental, das in Luttach vom Ahrntal nach Westen abzweigt. Eine gute Fahrstraße führt mit einigen Kehren hinauf nach Weißenbach, einem kleinen Ort mit einer sehenswerten Jakobskirche.

Unser Weg führt weiter durch den Wald, aus dem kleinen Pfad wird ein breiter Forstweg. Auch hier wachsen viele Kräuter und Pflanzen, die früher in der Heilkunde Verwendung fanden. Ganze Wälder von Lupinen begleiten uns, auf den steilen Wegböschungen wachsen der gelbe Fingerhut und die Walderdbeeren, deren rote Früchte immer wieder zu Pausen animieren. Schließlich erreichen wir die Riesa-Alm. Hier wird mit den Kräutern aus dem eigenen Garten gekocht. Brennnessel-Knödel mit Graukas-Kern oder Hanf-Nudeln mit Tomatensoße. Klingt vegan? Ja, aber es schmeckt, denn dazu gibt es schönen Südtiroler Rotwein.

Kulinarik am Wege: Der Moserhof

Das erste, was wir an diesem heißen Tag im Moserhof im Ahrntal erhalten, ist Wasser und Brot. Nein, nicht gleich falsch denken! Es ist ganz frisches Bergwasser, das aus den Zillertaler Alpen herab kommt und in einer hofeigenen Quelle zu Tage tritt. Kühl, frisch und rein - (Könnte ja fast Werbung sein!). Da zu gibt es frisch gebackenes Hof, das im Backofen des Moserhofs langsam gebacken wurde, nach dem der Sauerteig 96 Stunden ruhte.
Es geht hier eben alles seinen langsamen, natürlichen Gang. Der Hof ist seit 150 Jahren in der Familie, so erzählt Michael Hollenzer, der Besitzer. Schon der Vater Thaddäus stellt den Hof auf biologische Landwirtschaft um und trat dem Verbund „Bioland“ bei. Und Sohn Michael blieb bei diesem Konzept. Heute wird hauptsächlich Milch produziert und teilweise in der eigene Käserei verarbeitet. Kartoffeln, Eier und Wurstwaren ergänzen das Angebot, das im eigene Hofladen verkauft wird.
Etwas ganz Besonderes ist das hofeigene Restaurant Annona - ein Tipp für jeden Feinschmecker auf 1090 Metern Seehöhe. Es ist gut besucht, besonders am Abend ist eine Reservierung notwendig. Denn dann serviert Michael Hollenzer und sein Koch ein außergewöhliches Menü. Es besteht aus 15 (fünfzehn!!) Gängen, die nach einander kommen und sich wunderbar ergänzen. Die Zutaten kommen alle vom Hof und der Natur außen herum. Es beginnt mit einer Nudelpfanne (ein Ravioli mit raffinierter Füllung) über Waldboden zum Apfel-Brand bis hin zum Dessert aus Erdbeeren. Köstlich. Dazu gibt es passende Weine aus Südtirol oder einen köstlichen, weil exklusiven Apfelsaft.

Öffnungszeiten
Restaurant Annona Donnerstag, Freitag und Samstag am Abend Sonnund Feiertags zu Mittag Tischreservierungen unter: Tel. 0474 652274 bzw. 348 3547329
oder Email: info@moserhof-ahrntal.com

Öffnungszeiten Shop Montag und Mittwoch: 14.00 - 18.30 Uhr Donnerstag bis Samstag: 9.00 - 18.30 Uhr durchgehend Ruhetag: Dienstag Hofführung mit Käse- und Weinverkostung:
jeden Donnerstag um 16.00 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Annona - das Restaurant
vier Beispiele aus dem großen Menü: Nudelpfanne, Waldboden, Apfel-Brand, Spanferkel - Morcheln - Rote Beete © Gottfried Pattermann/gp-image-facts

Eine Woche voller Naturimpressionen

Jeden Montag im Frühling und Herbst ist Gesundheitstrainerin Veronika Trojer die Begleiterin auf dem Gesundheitsweg Prettau in Kasern. „Atemvoll und geistreich“ ist das Motto der Wanderung im Ahrntaler Talschluss. Mit ihr stürzt man sich Hals über Kopf in die kraftvoll-wilde Natur. Barfuß, mit wachem Geist, bei Atemübungen und beim Wassertreten im Gebirgsbach werden die Sinne durch das Erleben und Bewegen in der intensiven Natur geschärft. An Mittwochen im Frühling ist Wanderführer Stefan Fauster der Begleiter zu den „Kraftquellen der Natur“ rings um Pojen bei Ahornach. Wer hoch hinaus will, sollte „leise und tanzend“ gehen, meint er. Bei ihm lernt man, wie man Schritte bewusst setzt, Höhenmeter fast mühelos bezwingt und gesund geht. Mittwochs im Herbst erwartet der Südtiroler Musiker Markus Prieth seine Teilnehmer am Neves-Stausee in Lappach. Unter dem Motto „Die Kraft in uns“ wird hineingehorcht in die Stille, welche die Natur umgibt und kraftvolle Quelle der Macht und der Weisheit ist. Und in die Geräusche, die unser Körper selbst zu erzeugen vermag – von kraftvollen Meditationsklängen bis zum Jodeln.

Yoga am Bergsee

Der kristallklare und eiskalte Neves-Stausee ist auch der Treffpunkt für Gesundheitstrainerin Petra Röck und ihre Yogis/ Yoginis am Freitag. Yoga ist eine philosophische Lehre aus Indien, bei der es um das Einswerden von Körper, Seele und Bewusstsein geht. Auf dem Kraftplatz mit den Dreitausendern der Zillertaler Alpen als Kulisse und dem sanften Säuseln des Bergwindes als „Om“ gelingen die geistigen und körperlichen Übungen auch Anfängern leichter. Bereits zum zweiten Mal wurde im Ahrntal ein Yogadorf (28.06.– 07.07.19) veranstaltet, bei dem zehn Thementage lang Yoga an verschiedenen Kraftplätzen betrieben wurde. Die Gesundheitstrainerinnen Petra Röck, Daniela Gwiggner, Maria Billinger und Susanne Steidl zeigten dabei unterschiedliche Yoga-Stile. Eine gute Gelegenheit, eigene Beziehungen, Stärken und Gefühle neu wahrzunehmen.

SÜDTIROL BALANCE IM AHRNTAL
Montag (14.09.–13.10.19), 10–15 Uhr: ATEMVOLL UND GEISTREICH mit Veronika Trojer – Kasern, Gesundheitsweg Prettau
Mittwoch (14.09.–13.10.19), 10–16 Uhr: DIE KRAFT IN UNS mit Markus Prieth – Neves Stausee, Lappach
Freitag (14.09.–13.10.19), 15–17 Uhr: YOGA AM BERGSEE AUF 1.800 m. Kraft tanken in freier Natur mit Petra Röck. – Neves-Stausee
Montag (14.09.–13.10.19), 10–15 Uhr: ATEMVOLL UND GEISTREICH mit Veronika Trojer – Kasern, Gesundheitsweg Prettau
Mittwoch (14.09.–13.10.19), 10–16 Uhr: DIE KRAFT IN UNS mit Markus Prieth – Neves Stausee, Lappach
Freitag (14.09.–13.10.19), 15–17 Uhr: YOGA AM BERGSEE AUF 1.800 m. Kraft tanken in freier Natur mit Petra Röck. – Neves-Stausee

Das Ahrntal auf einen Blick

Anreise

Die Anreise ins Ahrntal geht am leichtesten über Innsbruck und den Brenner. Entweder auf der A22 bis zur Ausfahrt Brixen oder auf der SS 12 bis zur großen Kreuzung vor Brixen, dann weiter auf der SS 49, der Pustertalstraße bis hinter Bruneck, wo die Straße ins Ahrntal abzweigt

Unterkunft

Das Ahrntal verfügt über eine große Anzahl an bequemen Unterkünften: von der Ferienwohnung bis zum exklusiven 5-Sterne Hotel.

Zwei Betriebe können wir Ihnen aus eigener Ansicht empfehlen:
Hotel Alpenblick in Luttach
Das schöne 3-Sterne-Hotel liegt zentral, aber dennoch ruhig an der Straße ins Weißenbachtal. Es gibt drei Zimmerkategorien, alle Zimmer verfügen über SAT-TV, Telefon, Zimmersafe, Föhn, Dusche, WC und haben größtenteils einen Balkon.
www.hotelalpenblick.it

Amonti & Lunaris Wellnessresort ist ein exklusives 4-Sterne Hotel in Steinhaus im Ahrntal, in dem sich (fast) alles um Wellness und Beauty dreht. Auch die Küche leistet Besonderes.
www.wellnessresort.it