Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos


Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 6/2020 vom 01.02.2020

Monaco Was macht sie nur so traurig?


Fürstin Charlene

Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Am 26. Januar leitet die royale Familie das Fest „Sainte Dévote“ ein: Charlene scheint nicht bei der Sache zu sein


Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Charlene ringt sich bei einer Preisverleihung im Dezember ein Lächeln ab


Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Die Fürstin und ihre Familie begehen das Fest „Sainte Dévote“


Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Ihr Gesicht wirkt eingefroren, als würde der Blick einen toten Punkt im Nirgendwo fixieren: Fürstin Charlene macht auf den Betrachter einen traurigen Eindruck


Charlene steht auf dem Balkon des Fürsten-Palastes. Wie jedes Jahr feiert Monaco das Jubiläum seiner Schutzpatronin „Sainte Dévote“. Die versammelte Menge jubelt, als die kleinen Royals Jacques (5) und Gabriella (5) ihr zuwinken. Papa Albert (61) lächelt. Nur die Fürstin, die zwei Tage zuvor ihren 42. Geburtstag zelebrierte, wirkt abwesend. Ihr Blick richtet sich starr nach unten.

Da liegt nun „ihr“ Reich: 2,02 Quadratkilometer groß, der zweitkleinste Staat der Erde. Vor Charlenes Hochzeit im Jahr 2011 warnte das Magazin „Riviera Reporter“ vor seiner klaustrophobischen Enge. Monaco sei nur von außen betrachtet ein Paradies. Für seine Fürstinnen könne es zum „Gefängnis“ werden. Der Autor des Artikels nannte den Palast ein „Schlangennest“ und fügte hinzu: „Ich glaube, Charlene wird sehr unglücklich sein.“

Die Fürstin sehnt sich nach ihrer Heimat

Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Sie sind Charlenes Lichtblick: Jacques (l.) und Gabriella singen ihrer Mutter ein Geburtstagslied


Zehn Jahre später lesen wir diese Prophezeiung mit Unbehagen. Aktuelle Fotos zeigen eine Charlene, die nur mit Mühe ihre Haltung bewahrt. Kürzlich gestand die Fürstin in einem Interview: „Manchmal ist es schwer zu lächeln. Die Leute wissen nicht, was sich hinter den Kulissen abspielt.“

Charlene gibt unumwunden zu, dass sie Heimweh nach ihrer Heimat Südafrika habe. Schon vor Jahren stellte sie ernüchtert fest: „Mein südafrikanisches Temperament und mein Humor passen wohl nicht zu den Menschen in Monaco.“ 2,02 Quadratkilometer lassen eben wenig Raum für zartere Geschöpfe, die sich wie Charlene nicht durchbeißen können. Wohlgemerkt hat der Palast immer Berichte dementiert, dass die Fürstin mit ihrer Rolle hadere. Wir wollen also nichts anderes behaupten. Aber dass ein ungutes Gefühl in der Magengrube bleibt – können und wollen wir nicht abstreiten.

Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

2006 albern Charlene und Albert in Turin herum: Diese Zeiten sind vorbei!


Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Charlene (l.) vermisst ihre Eltern Michael (74) und Lynette (63)


Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Am 27. Januar verleihen Albert und Charlene einen Orden an den ehemaligen Rennfahrer Jean Todt (73) – die Fürstin wirkt auch hier angestrengt


Fotos: bbnews, ddp images, Getty Images (3), instagram, Palais Princier de Monaco (1)/Eric Mathon (1), picture alliance

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Maria Teresa und Henri von Luxemburg. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Maria Teresa und Henri von Luxemburg
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Aus der Welt des Adels:Diese Rolle spielt Meghans Mutter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aus der Welt des Adels:Diese Rolle spielt Meghans Mutter
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von BelgienDelphine ist seine Tochter!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BelgienDelphine ist seine Tochter!
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Sorgen um Letizia!: Wiederholt sich die Familient ragödie von 1981?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sorgen um Letizia!: Wiederholt sich die Familient ragödie von 1981?
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Sofia und Carl Philip: Planen auch sie ihren Rückzug?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sofia und Carl Philip: Planen auch sie ihren Rückzug?
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Neue Serie: Homeshopping-Star Birgit Andiel Ihre große Leidenschaft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Serie: Homeshopping-Star Birgit Andiel Ihre große Leidenschaft
Vorheriger Artikel
Maria Teresa und Henri von Luxemburg
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Aus der Welt des Adels:Diese Rolle spielt Meghans Mutter
aus dieser Ausgabe