Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Titelgeschichte: Meghan ist keine Frau, die irgendetwas dem Zufall überlässt!


die aktuelle - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 22.02.2020

Harry & Meghan Sie sind zurück in Kanada! Und das ist nicht die einzige Nachricht vom royalen Rebellen- Paar, die die Welt diese Woche in Atem hält …


Artikelbild für den Artikel "Titelgeschichte: Meghan ist keine Frau, die irgendetwas dem Zufall überlässt!" aus der Ausgabe 9/2020 von die aktuelle. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Ihr Plan vom Glück funktioniert: Meghan hat Harry für sich – ihr Nachwuchs wächst fern von royalen Pflichten auf


Fotos: action press, danapress, ddp images, Getty Images, hgm-press, OHWOW, Shutterstock, SussexRoyal

Vernarrt in sein Söhnchen Archie: Harry soll bald zum zweiten Mal Papa werden, munkelt man in England


Meghans Mini-Monarchie: Das Anwesen auf Vancouver Island ist momentan ihr Zuhause


Weltweite Aufregung um ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von die aktuelle. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Vorsicht, Hochspannung!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorsicht, Hochspannung!
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von aktuelle Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
aktuelle Woche
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Momente der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Momente der Woche
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Enthüllung: Als er starb, war sie im Liebes-Urlaub mit einem anderen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Enthüllung: Als er starb, war sie im Liebes-Urlaub mit einem anderen!
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Leute der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leute der Woche
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Erbe: Im Himmel weint er Freudentränen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erbe: Im Himmel weint er Freudentränen!
Vorheriger Artikel
Enthüllung: Als er starb, war sie im Liebes-Urlaub mit einem…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Leute der Woche
aus dieser Ausgabe

... dieses Foto: Meghan lacht auffallend in die Kameras. Harry wirkt angeschlagen


Wer hätte je gedacht, dass sich Prinz Harry, 35, mal einen Job suchen muss. Aber genau das ist jetzt der Fall. Mit seiner Meghan, 38, war er zwei Tage zu Gesprächen in Kalifornien. Nun kehrte das Paar nach Kanada zurück. Und wir sehen: Harry schleppt seine Koffer selbst! Doch zumindest waren die Verhandlungen wohl erfolgreich. Oder gab es einen anderen Grund für Meghans Strahlen?

Natürlich beäugt man vor allem in England jeden Auftritt des royalen Rebellen-Paares bis ins kleinste Detail. Und wundert sich jetzt: Warum lacht sie so überschäumend fröhlich in die bösen Kameras, die ihr doch angeblich das Leben in England zur Hölle machten? Genauso strahlte Meghan im September 2018, als sie mit Archie, 9 Monate, schwanger war! Sehen wir hier etwa die ersten Fotos eines neuen Babyglücks? Es wäre eine Sensation! Für die Briten und das englische Königshaus allerdings mit äußerst bitterem Beigeschmack …

Allen ist sonnenklar, dass jeder weitere Nachwuchs von Harry und Meghan nicht in England zur Welt kommt. Und wie Klein Archie fernab vom Hof und frei von jeglicher Etikette aufwachsen wird. Meghans Baby-Plan ging auf! Zu Freunden soll sie kürzlich gesagt haben: Man kann alles haben – Karriere, Familie, Reichtum, Ruhm und Freiheit! Wie man jetzt weiß, hat Meghan nur acht (!) Tage, nachdem sie ihre erste Schwangerschaft bekannt gab, in Amerika ihre eigene Stiftung „Arche Foundation“ gegründet und den Ausstieg vom Königshaus vorbereitet. Und genauso generalstabsmäßig setzt sie nun alle weiteren Schritte.

Schon in England klagte die Dienerschaft, Meghan würde fast rund um die Uhr arbeiten. „Sie bombardierte uns ab 5 Uhr morgens mit Anweisungen per SMS!“ Nein, Meghan ist keine Frau, die irgendetwas dem Zufall überlässt! Aber sie kann nicht alles kontrollieren. Bei der Landung des Paares fiel noch etwas auf: Harry wirkte für Minuten wie benommen. Offenbar haben er und Meghan da gerade erfahren, dass man ihr Foto in der Eingangshalle des Kensington Palastes entfernt hat. Für Harry muss das schwer zu ertragen sein. Seine Mama Diana, † 36, lebte dort …


Böse Überraschung zuhause in Meghans Mini- Monarchie


Zuhause in Meghans Mini- Monarchie auf Vancouver Island mussten sie dann den bisher heftigsten Schlag einstecken. Queen Elizabeth, 93, verbietet ihnen, den Namen „SussexRoyal“ für ihre Geschäfte zu vermarkten! Das „Royal“ soll weg. Nun muss alles teuer geändert werden und die Marke verliert an Wert. Da hat sich Meghan verrechnet …

Was sonst noch geschah …

Wieder auf Freiersfüßen? Meghans Vater, Thomas Markle, 75, am Valentinstag mit Blumen „bewaffnet“


Schock für Prinz Harry: Moderatorin Caroline Flack, 40, war 2009 mit ihm liiert. Letzten Samstag starb sie nach schweren Depressionen


Leidgeprüfte Königin Elizabeth: Früher hätte sie niemals mit ihrem Chauffeur über Probleme gesprochen


Sie blühen seit dem „Megxit“ regelrecht auf! Kate, 38, und William, 37, geben sich auf einmal viel volksnäher, erzählen sogar höchst Privates

US-Star Oprah Winfrey, 66: Für sie dreht Harry eine Serie über psychische Gesundheit. Ausstrahlung dieses Jahr bei „Apple TV“