Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TITELSTORY: AMAL UND GEORGE CLOONEY: JETZT REICHT ES, SCHATZ!


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 21/2018 vom 17.05.2018

Dunkle Wolken am Liebeshimmel des Glamourpaars! Denn auf derMet-Gala zeigte sich der Schauspieler extrem genervt vom Verhalten seiner Frau


Artikelbild für den Artikel "TITELSTORY: AMAL UND GEORGE CLOONEY: JETZT REICHT ES, SCHATZ!" aus der Ausgabe 21/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 21/2018

FAXEN STATT LÄCHELN

Grimassenparade: George Clooney machte auf dem roten Teppich der Benefizveranstaltung und auch später während der After-Show-Party keinen Hehl daraus, dass er die Sache nicht allzu ernst nahm

EIGENTLICH IST ER DER PERFEKTE GENTLEMAN. Jemand, der in Interviews immer wieder von seiner Frau schwärmt, mitunter sogar derart hemmungslos rumsäuselt, dass man sich fragt, in welchem Drehbuch er die kitschigen Liebesbekundungen wohl aufgeschnappt hat. Doch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2018 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von 10 HOT STORIES DIE THEMEN DER WOCHE: MEGHAN MARKLE: 1 IST SIE EINE LÜGNERIN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES DIE THEMEN DER WOCHE: MEGHAN MARKLE: 1 IST SIE EINE LÜGNERIN?
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von 10 HOT STORIES: 4 DIE SCHÖNEN & DIE BIESTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 4 DIE SCHÖNEN & DIE BIESTER
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von 10 HOT STORIES: MET - GALA 2018: IM SIEBTEN MODE-HIMMEL: 5. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: MET - GALA 2018: IM SIEBTEN MODE-HIMMEL: 5
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von 10 HOT STORIES: 6 FOTO DER WOCHE » Spanien ist KEIN LAND für Frauen! «. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 6 FOTO DER WOCHE » Spanien ist KEIN LAND für Frauen! «
Vorheriger Artikel
ECHT JETZT?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 HOT STORIES DIE THEMEN DER WOCHE: MEGHAN MARKLE: 1 IST SIE EIN…
aus dieser Ausgabe

EIGENTLICH IST ER DER PERFEKTE GENTLEMAN. Jemand, der in Interviews immer wieder von seiner Frau schwärmt, mitunter sogar derart hemmungslos rumsäuselt, dass man sich fragt, in welchem Drehbuch er die kitschigen Liebesbekundungen wohl aufgeschnappt hat. Doch vorige Woche bei der Met-Gala in New York lief vieles anders als sonst. Bereits bei der Ankunft am roten Teppich wirkte George Clooney (57) ungewohnt genervt. Noch während Ehefrau Amal (40) die opulente Schleppe ihrer glänzenden Hosen-Kleid-Kombination von Nachwuchsdesigner Richard Quinn in Form zupfte, machte sich der Hollywoodstar über ihren Look lustig, erklärte süffisant, dass sich ihre Kinder Ella und Alexander (1) unter dem weit schwingenden Rock versteckt hätten. Ein echter Witzbold, der gute George! Doch Amal, die bei der glamourösen Benefizveranstaltung zugunsten des Metropolitan Museum of Art als Co-Moderatorin fungierte, soll von dem Scherz alles andere als begeistert gewesen sein. „Sie hat sich stundenlang auf diesen Auftritt vorbereitet, sich ohne Ende Gedanken über ihr Outfit gemacht“, verrät eine Freundin der Juristin. „Dass er den Style ins Lächerliche zog, noch dazu mitten auf dem roten Teppich, fand sie absolut unangemessen.“

Szenen einer Ehe, könnte man meinen. Doch von George und Amal kannte man derartige Ausfälle eigentlich eher nicht. Umso erstaunlicher, dass die traditionell harmonische Fassade des Paares in letzter Zeit unübersehbar bröckelt. Und das vor versammelter Weltpresse.

FRÜHER ANWÄLTIN …


ZULETZT GAB ES IMMER WIEDER STREIT


… JETZT PARTY-GIRL
Amal hat sichtlich Spaß daran, George zu Premierenpartys zu begleiten


Mit Model Cindy Crawford (rechts) besuchte sie vergangenes Jahr die Casamigos-Halloween-Party in L.A.


Auch mit Oscar-Preisträgerin Julia Roberts (links) versteht sie sich blendend


Angekommen im Jetset: „Vogue“-Chefin Anna Wintour (in Grün) lud Amal sogar zum Geburtstag ein


George machte jedenfalls keinen Hehl daraus, dass er dem minutenlangen Posieren seiner Frau nichts abgewinnen konnte. Während sie das Blitzlichtgewitter und den Rummel genoss, stand er unbeteiligt daneben, schnitt sogar Grimassen. Die große Showbühne – das ist nicht mehr seine Welt. Und sie war es lange Zeit auch nicht für Amal. Doch das soll sich mittlerweile geändert haben. „Amal ist auf den Geschmack gekommen. Sie war lange Jahre eine unbekannte Anwältin, nach der sich auf der Straße kein Mensch umgedreht hat. Nun sieht sie sich auf Fotos in Magazinen, hat berühmte Freunde und wird selbst von Modeikone und „Vogue“-Chefin Anna Wintour hofiert. Das verändert einen Menschen“, erzählt ein Freund der Familie. Für George sei dies momentan ein Problem. Denn eine Lebensgefährtin, die das Blitzlichtgewitter möglicherweise mehr liebt als ihn selbst – das war stets ein No-Go für Clooney. „Wann immer seine Partnerinnen zu sehr ins Rampenlicht drängten, trennte er sich von ihnen“, sagt ein Vertrauter des Schauspielers. Und wir erinnern uns nur zu gut: Sowohl Ex-Wrestlerin Stacy Keibler als auch Model Elisabetta Canalis mussten eines Tages ihre Louis-Vuitton-Köfferchen packen und aus dem Leben des Stars verschwinden. „George hatte einfach genug von ihrem Promi-Gehabe. Er kennt die Branche seit über 20 Jahren und weiß, wie oberflächlich sie ist. Die Frau an seiner Seite sollte ähnlich empfinden.“

In Amal glaubte George die ideale Partnerin gefunden zu haben. Die beiden begegneten einander im Herbst 2013; nur ein halbes Jahr später ging er vor ihr auf die Knie, bat sie, den Rest ihres Lebens mit ihm zu teilen. „Ich bin immer sehr stolz, wenn ich sie am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg in ihrer Robe sprechen sehe“, sagte er einmal im Interview. Und zeigte sich immer wieder begeistert darüber, wie souverän sie fernab der Glitzerwelt Hollywoods agierte. Doch den Gerichtssaal und die schlichte Robe tauscht Couture-Fan Amal inzwischen allzu gerne gegen Partys und Designerentwürfe. „Alles Dinge, die George einfach nicht wichtig sind. Nicht zuletzt deshalb gab es jüngst immer wieder Streit. Er hat Amal regelrecht angefleht, nicht jede Einladung zu einem Event anzunehmen“, so der Vertraute. Tatsächlich verbrachten Amal und George die vergangenen Wochen meist getrennt voneinander. Sie nahm sich eine Wohnung in New York, weit weg vom Familiensitz in England, kämpft von dort aus für die Freilassung zweier in Myanmar inhaftierter Journalisten. Er reiste nach Italien, um den Dreh der von ihm produzierten Serie „Catch-22“ vorzubereiten. „Für beide war die Situation nicht gerade einfach“, verrät eine Freundin.

Ob sich George bei der Met-Gala vielleicht auch deshalb so seltsam benahm? Später am Abend verließ er die Party mit einem Glas in der Hand, versuchte es im letzten Moment vor den Fotografen zu verstecken. „Er hatte mehrere Drinks intus“, berichtet ein Partygast. Und das, obwohl George weiß, dass Amal es nicht gerne sieht, wenn er trinkt. „Sie macht sich Sorgen um seine Gesundheit und hat ihm deshalb auch verboten, Alkohol zu trinken“, plauderte ein Freund gegenüber dem „Daily Star on Sunday“ bereits vor einiger Zeit aus.

Das Verbot besitzt offenbar keine Gültigkeit mehr. Möglicherweise auch, weil die Liebe gerade auf der Kippe steht. Die Clooneys wären nicht das erste Paar, das an unterschiedlichen Einstellungen zur Prominenz zerbricht …


FOTOS: DDP IMAGES, GETTY IMAGES, INTERTOPICS, LAID, PICTURE ALLIANCE, PICTURE PRESS, INSTAGRAM