Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

TITELSTORY: GE FA NGE N I N DE R P S YCHOK R ISE


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 41/2018 vom 04.10.2018

US-Star Ryan Reynolds leidet unter schweren Angststörungen und Depressionen. Eine extr eme Belastung – auch für die Ehe mit Schauspielkollegin Blake Lively. Doch die Mutter zweier Töchter will ihrem Mann helfen und mit ihm kämpfen

Artikelbild für den Artikel "TITELSTORY: GE FA NGE N I N DE R P S YCHOK R ISE" aus der Ausgabe 41/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 41/2018

Perfek te F amilie: 2011 le r nten sich Blake Lively und Ryan Reynolds beim Dreh zum Kinofilm „Green Lantern“ kennen und lieben. Inzwi schen hat das Paa r zwei süße Töchter


EIGENTLICH WIRKT IHR LE BEN SO, WIE MAN SICH DAS HAPPY END EINES ROMANTISCHEN FILMS VORSTELLT.
Kein einziges Skandälchen belastet die Ehe, sie haben zwei süße Töchter, sehen beide attraktiv aus, haben ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 41/2018 von FASHION CHARTS: DIESE WOCHE NEU IN DEN LÄDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS: DIESE WOCHE NEU IN DEN LÄDEN
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von 10 HOT STORIES: DIE THEMEN DER WOCHE: FASHION-WEEK PARIS: 1 ACHTUNG, HIER KOMMEN DIE PAR ADIESVÖGEL!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: DIE THEMEN DER WOCHE: FASHION-WEEK PARIS: 1 ACHTUNG, HIER KOMMEN DIE PAR ADIESVÖGEL!
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von BEYONCÉ: 2 HOKUSPOKUS FIDIBUS, WER HAT HIER ’NEN SOCKENSCHUSS?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BEYONCÉ: 2 HOKUSPOKUS FIDIBUS, WER HAT HIER ’NEN SOCKENSCHUSS?
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von 10 HOT STORIES: 3 Reese kommt ja mächtig gut an. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 3 Reese kommt ja mächtig gut an
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von 4 HICKS! SPR IT HÄLT SIE FIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
4 HICKS! SPR IT HÄLT SIE FIT
Vorheriger Artikel
ECHT JETZT?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 HOT STORIES: DIE THEMEN DER WOCHE: FASHION-WEEK PARIS: 1 ACHTU…
aus dieser Ausgabe

EIGENTLICH WIRKT IHR LE BEN SO, WIE MAN SICH DAS HAPPY END EINES ROMANTISCHEN FILMS VORSTELLT.
Kein einziges Skandälchen belastet die Ehe, sie haben zwei süße Töchter, sehen beide attraktiv aus, haben Millionen Dollar auf dem Konto, leben in einer Villa … Blake Lively (31) und Ryan Reynolds (41) haben augenscheinlich alles richtig gemacht und im vorherigen Leben jede Menge Pluspunkte beim lieben Gott gesammelt, die sich nun auszahlen. Doch wie das in Hollywood nun mal so ist: Was so perfekt scheint, ist häufig nur Fassade.

In Interviews verriet Reynolds, dass er unter schweren Angstzuständen leidet. „Ich habe Angst, ich hatte immer Angst“, so der „Deadpool“-Star, dem vor allem PR-Auftritte zusetzen. „Ich tendiere dazu, ziemlich depressiv zu werden.“ Mal seien die Attacken mehr, mal weniger präsent. „Aber vor öffentlichen Auftritten kommen sie fast regelmäßig zurück. Bevor ich zum Beispiel bei einer Filmpremiere über den roten Teppich gehen oder gar live in einer TV-Show auftreten muss, fühle ich mich jedes Mal hundeelend, fange am ganzen Körper ganz wild zu zittern an, bekomme Schweißausbrüche und muss mich ab und an auch schon mal übergeben.“ Für einen Hollywoodstar, der seine Filme weltweit promoten muss, ein übles Hindernis. Wer in der Glamourfabrik nicht funktioniert, wird schnell ausgetauscht. Erst recht, wenn er seine Probleme nicht in den Griff bekommt. Wohl auch deshalb setzt sich Reynolds unter Druck. „Obwohl ich schon über 20 Jahre im Geschäft bin, habe ich immer noch die Angst, dass es das jetzt gewesen sein könnte“, gibt der Schauspieler zu. Und signalisiert damit deutlich, wie sehr er unter der Situation leidet.

Gerade erst war er wieder unterwegs. Im Juli machte er auf der Comic-Con in San Diego Werbung für „Deadpool 2“. Sichtlich unwohl habe er sich bei dem Auftritt gefühlt, berichteten Beobachter. „Zeitweise wirkte er in sich gekehrt, hin und wieder sogar abwesend“, hieß es. Man kann nur schwer erahnen, was der Kinoheld in diesen Momenten durchgemacht haben muss. Und auch, wie sehr seiner Frau Blake Lively dies zusetzt. Denn die 31-Jährige bemüht sich seit Jahren, den Vater ihrer beiden Töchter James (3) und Inez (1) zu unterstützen und für ihn da zu sein. „Wir verstehen einander – und wir zeigen Verständnis füreinander. Das ist wahnsinnig wichtig, wenn man so wie wir einen etwas verrückten Beruf gewählt hat“, sagte sie einmal. Trotzdem belasten Ryans Probleme die Beziehung des Paares. „Vor allem, wenn er wieder eine depressive Phase hat, ist das für Blake sehr schwer. Sie hat dann das Gefühl, gar nicht an ihn heranzukommen“, berichtet eine Freundin des Paares.

Hinzu kommt: Anders als ihr Mann liebt Blake den großen Auftritt! Gerade erst warb sie für ihren neuen Film „Nur ein kleiner Gefallen“. Schritt in stylishen Outfits über den roten Teppich, genoss sichtlich das Blitzlichtgewitter und die lautstarken Rufe der Fans. „Blake war nach der Geburt ihrer Töchter lange Zeit zu Hause. Jetzt dreht sie wieder auf. Und sie spürt, dass ihre Karriere noch längst nicht auf dem Zenit ist“, verrät eine Freundin des „Gossip Girl“-Stars.

Dementsprechend zeigt Blake auch keine Scheu, Termine fernab der Heimat wahrzunehmen. Vergangene Woche reiste sie zur Fashion-Week nach Paris. Wohlgemerkt mit ihren Töchtern – und ohne Ehemann Ryan. „Er hasst solche Events und würde sich so etwas niemals freiwillig antun“, so ein Freund des Schauspielers, der wegen der PR-Auftritte zuletzt des Öfteren mit seiner Frau aneinandergeraten sein soll. „Ryan sähe es gerne, wenn Blake die Termine auf ein Mindestmaß reduzierte und sich lieber auf die Familie konzentrierte“, heißt es aus dem Umfeld des Paares. Doch Blake lasse sich davon überhaupt nicht beirren. „Sie liebt Ryan über alles, und sie hat Verständnis für seine Lage“, betont eine Freundin. „Doch sie wird ihren Job keinesfalls an den Nagel hängen.“

Bei der Fashion-Week in Paris zeigte sich Blake erneut in stylishen Roben und teuren Outfits. Ihr Mann war allerdings nicht an ihrer Seite


Die Schauspielerin mag das Bad in der Menge, lichtet sich gerne mi t ihren Fans ab


” SIE LIEBT DAS BLITZLICHT - GEWITTER“

Zuletzt habe die gebürtige Kalifornierin nach neuen Lösungsansätzen gesucht, ihrem Mann sogar einen weiteren Therapeuten organisiert. „Eine Koryphäe, die die Probleme an der Wurzel packt“, heißt es. Denn im Fall von Reynolds liegen diese angeblich tief begraben. Freunde des Hollywoodstars verrieten, dass er in seiner Kindheit sehr unter seinem Vater zu leiden hatte. Ihn bezeichnet der 41-Jährige auch gerne mal als „tickende Zeitbombe“. „Mein Vater war ein harter Kerl. Er war auch in vielen Dingen gut, aber zu uns war er immer hart“, erklärte Reynolds das schwierige Verhältnis. „Das soll keine Geschichte zum Weinen sein, jeder hat sein Päckchen zu tragen, und ich bin davon nicht ausgenommen. Aber bei mir zu Hause aufzuwachsen war nie entspannt oder einfach, und ich weiß, dass ich im Laufe meines Lebens mit Angst auf viele verschiedene Arten umgegangen bin.“

Was genau in seinem Zuhause vor sich ging, darüber hüllt sich Reynolds in Schweigen. Blake sei allerdings überzeugt, dass genau dies aufgearbeitet werden müsse. „Sie hat erkannt, dass er die Hilfe eines Profis braucht. Und sie kämpft um Ryan und ihre Liebe“, so eine Vertraute der Schauspielerin.

Jetzt muss Reynolds diese Hilfe nur noch annehmen. Und vielleicht sind Blake und Ryan dann ja eines Tages wirklich dieses makellose Hollywoodpaar, dessen Leben einfach nur perfekt ist.


Text: Janina Darm; Fotos: ddp images, Getty Images (2)