Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TITELSTORY: SJP: AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 25/2018 vom 14.06.2018

Eine eigene Brautkleid- und Schuhkollektion, Serienprojekte und ein Lingerie-Werbespot:Sarah Jessica Parker ist umtriebig wie nie und plant ihre Zukunft – offensichtlich ohne ihren Ehemann Matthew Broderick


Artikelbild für den Artikel "TITELSTORY: SJP: AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN" aus der Ausgabe 25/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 25/2018

Sie macht ihr eigenes Ding: Der „Sex and the City“-Star ist inzwischen auch abseits des Filmsets erfolgreich. Sarah Jessica Parker designt Schuhe – und wirbt nun auch für eine Lingerie-Firma


BLOSS NICHTS DEM ZUFALL ÜBERLASSEN!
Sarah Jessica Parker (53) wirkt extrem fokussiert, als sie vorige Woche in New York einen Werbespot für das italienische Dessous-Label Intimissimi dreht. 50 Setmitarbeiter ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 25/2018 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 2 GEORGES LIEBESBEWEIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2 GEORGES LIEBESBEWEIS
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 5 TropiSch cool. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 TropiSch cool
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 10 HOT STORIES: TRAUER UM DIE TASCHEN-GÖTTIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: TRAUER UM DIE TASCHEN-GÖTTIN
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 10 HOT STORIES: 1: 0 FÜR BRAD !. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 1: 0 FÜR BRAD !
Vorheriger Artikel
ECHT JETZT?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 2 GEORGES LIEBESBEWEIS
aus dieser Ausgabe

BLOSS NICHTS DEM ZUFALL ÜBERLASSEN!
Sarah Jessica Parker (53) wirkt extrem fokussiert, als sie vorige Woche in New York einen Werbespot für das italienische Dessous-Label Intimissimi dreht. 50 Setmitarbeiter wuseln herum, geben Statisten Anweisungen und versuchen, Schaulustige in Schach zu halten. Nur Ms Parker ist die Ruhe selbst. Und spricht sogar mit einem Polizeibeamten, als dieser eine Drehgenehmigung sehen möchte. Divengehabe? Nicht mit Sarah Jessica!

Die Zeiten, in denen sie einfach nur Anweisungen entgegennahm und reagierte, statt zu agieren, sind vorbei. Die „Sex and the City“-Ikone hat ihr Alter Ego Carrie Bradshaw hinter sich gelassen – und geht inzwischen eigene Wege. Und das immer öfter ohne Ehemann Matthew Broderick (56). Die Beziehung des Paares soll schon seit Längerem in Scherben liegen. „Die Liebe der beiden ist seit Jahren erloschen“, verriet eine Freundin der Schauspielerin. „Nur der Kinder wegen zeigen sich die beiden hin und wieder noch zusammen in der Öffentlichkeit.“ Auch deshalb forciere Sarah Jessica gerade verstärkt die eigene Karriere. Nach dem Serienfinale und der Veröffentlichung der beiden „SATC“-Kinofilme 2008 und 2010 war es längere Zeit still um die Golden-Globe-Gewinnerin. Parker kümmerte sich um ihren Nachwuchs – den 15-jährigen James Wilkie und ihre Zwillingstöchter Marion Loretta und Tabitha Hodge (8). Doch nun, heißt es, sind die drei aus dem Gröbsten heraus – und Sarah Jessica ist gewillt, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen. „Sie liebt ihren Job“, so die Freundin. „Sie strotzt nur so vor Energie und Tatendrang.“

Seit 1997 sind Matthew Broderick und Sarah Jessica Parker verheiratet. Freunde berichten jedoch, das Paar habe sich längst auseinandergelebt und sei nur noch wegen der gemeinsamen Kinder James Wilkie (15), Marion Loretta und Tabitha Hodge (beide 8; links) zusammen

Was man von Matthew Broderick nicht unbedingt behaupten kann. Sein letzter Kinohit? Tja, da muss man schon etwas länger überlegen – und kommt, wenn überhaupt, auf den Streifen „Inspektor Gadget“ von 1999. Der Schauspieler führt ein Dasein im Schatten seiner berühmten Frau, sorgt seit Jahren allenfalls durch Fremdflirts und angebliche Affären für Schlagzeilen. „Ich weiß, wie es ist, sich von der Welt ausgeschlossen und einsam zu fühlen“, jammerte er vor einigen Jahren im Interview, machte allerdings keinerlei Anstalten, etwas an seiner Situation zu ändern. „Sarah hat inzwischen genug von seinem Selbstmitleid“, erzählt die Vertraute. „Schließlich war sie es, die ihm so viele Dinge verziehen hat. Nun ist sie mal an der Reihe. Und plant ihre Zukunft ohne ihn.“

Bezeichnend: Bereits bei mehreren Terminen zeigte sich Sarah Jessica ohne Ehering. Und nimmt auch in Sachen Freizeitgestaltung kaum noch Rücksicht auf ihren Mann. Vergangenes Wochenende reiste die Schauspielerin nach Rom, erkundete die Ewige Stadt gemeinsam mit ein paar Freunden und hatte viel Spaß dabei. „Das Leben – und eine Beziehung – wird schnell zur Routine, auch wenn man sich täglich bemüht, etwas dagegen zu tun“, philosophierte die 53-Jährige einmal im Interview. Und es sieht so als, als habe sie nun vor der Eheroutine kapituliert. Sarah Jessica konzentriert sich konsequent auf sich und ihren Beruf – und nimmt ein Projekt nach dem nächsten in Angriff. Für ihr eigenes Label SJP Collection entwirft die Blondine Schuhe und Handtaschen, die sie bei exklusiven Shop-Events mitunter auch persönlich an die Frau bringt. In Kooperation mit dem US-Retailer Gilt präsentierte sie vor einigen Wochen eine eigene Hochzeitskleidkollektion namens „SJP by Sarah Jessica Parker Bridal“. Ihre Kundinnen hätten sie auf diese Idee gebracht: „Viele erzählten, dass sie meine Schuhe auf ihrer Hochzeit tragen würden. Dabei waren es gar keine Hochzeitsschuhe im klassischen Sinn. Da merkte ich, dass es durchaus eine Nachfrage für Wedding-Looks gibt, die etwas untypischer, einfach etwas anders sind.“

Und auch im Film- und Fernsehbereich will Sarah Jessica wieder neue Projekte anschieben. Als Darstellerin und als Produzentin. Gemeinsam mit ein paar Kollegen entwickelte sie die HBO-Serie „Divorce“, die nun bereits in der zweiten Staffel läuft und – wie passend – von einer Frau handelt, die sich scheiden lassen will. „Ich habe Fernsehen immer geliebt, und diese alte Liebe ist nie gerostet!“ Sie soll sogar schon heimlich an einer Fortsetzung der Geschichte arbeiten. Ob das Format möglicherweise ihren Blick für die Schwächen der eigenen Ehe geschärft und sie dazu gebracht hat, nun entsprechende Konsequenzen zu ziehen? „Einige Partner ändern im Laufe der Zeit ihre Ansprüche – wollen mehr oder plötzlich was völlig anderes“, analysierte sie vor Kurzem im Interview und ergänzte: „Grundsätzlich ist die Ehe nicht für jeden, auch wenn das manche erst nach dem Jawort merken.“ Das klingt alles sehr reflektiert und extrem aufgeräumt. Und beweist: Das Thema Scheidung spukt definitiv in SJPs Kopf herum.


FOTOS: DDP IMAGES, GETTY IMAGES (5)