Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Ton: Aktivsubwoofer: Thors Hammer


Heimkino - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 05.07.2019

Schon mehrfach hat der amerikanische Hersteller SVS eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie man abgrundtiefen und präzisen Bass in den Hörraum bringen kann, denn aktive Subwoofer sind das „Spezialgebiet“ von SVS. Zu den vier bereits am Markt erhältlichen Serien stellt SVS in der brandneuen 3000er-Serie zwei weitere, extrem spannende Subwoofer vor.


Artikelbild für den Artikel "Ton: Aktivsubwoofer: Thors Hammer" aus der Ausgabe 8/2019 von Heimkino. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Heimkino, Ausgabe 8/2019

Wer für seine HiFi- oder Heimkino-Anlage einen leistungsfähigen Subwoofer in einer überschaubaren Preisklasse sucht, wird bei den SVS-Serien 1000 und 2000 ganz sicher fündig. Noch kraftvoller und dynamischer kommen die Topserien 16-Ultra und 4000 daher, diese ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Heimkino. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Hisense: 8K-Fernseher mit Quantum-Dot-Display. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hisense: 8K-Fernseher mit Quantum-Dot-Display
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von EISA Convention 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EISA Convention 2019
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Bild: UHD-TV (OLED): Zum Verlieben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bild: UHD-TV (OLED): Zum Verlieben
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Bild: UHD-TV (OLED): Edles Bild. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bild: UHD-TV (OLED): Edles Bild
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Bild: UHD-TV (LCD): Fernsehen, Streaming und Komfort. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bild: UHD-TV (LCD): Fernsehen, Streaming und Komfort
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Bild: LCD-TV (LED): Großer Auftritt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bild: LCD-TV (LED): Großer Auftritt
Vorheriger Artikel
Ton: AV-Receiver: Starkes Stück
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ton: 2.0-Soundbar: Clever & smart
aus dieser Ausgabe

... kosten allerdings auch deutlich mehr. Die brandaktuelle 3000er-Serie platziert sich etwas unterhalb der 4000er-Serie und baut auf bewährten Technologien der SVS-Toplinien auf, allerdings zu deutlich günstigeren Preisen. Schon ab rund 1.400 Euro bietet SVS das geschlossene Modell SB-3000 an, für die Bassrefl ex-Variante mit deutlich größerem Gehäuse werden rund 1.700 Euro fällig. Zwar sind dies keine echten Preisschnäppchen, aber wenn man bedenkt, welche technischen Innovationen in den Treiber und die Verstärkereinheit Einzug gehalten haben, sind diese Preise mehr als angemessen.

Geschlossen oder Bassrefl ex?

Wie bei SVS-Subwoofern üblich, werden auch von der neuen 3000er- Serie zwei Varianten angeboten, die sich lediglich in der Gehäusekonstruktion unterscheiden. Sowohl eingesetzte Treiber als auch Verstärkereinheit sind bei beiden Varianten absolut identisch. Grundsätzlich lässt sich mit beiden Gehäuseversionen eine abgrundtiefe, dynamische Basswiedergabe erreichen, allerdings hat die geschlossene Version einen kleinen Vorteil in Sachen Präzision und Impulsverhalten sowie ein kleineres Gehäuse. Das mit zwei mächtigen Bassrefl exöffnungen versehene Gehäuse des PB-3000 nimmt deutlich mehr Platz im Hörraum ein, bietet aber aufgrund der Unterstützung durch die Refl exrohre einen hör- und messbar höheren Dynamikumfang bzw. Pegelreserven in den Frequenzlagen zwischen 18 Hz und 30 Hz. Wenn die gigantischen Abmessungen von rund 55 x 46 x 66 Zentimetern des PB-3000 im Heimkino kein Problem darstellen, ist die Bassrefl exvariante aufgrund enormer Pegelreserven sicherlich die erste Wahl. Zudem lassen sich beide (oder nur eine) Bassrefl exöffnungen mittels Schaumstopfen verschließen und eine akustische Performance ähnlich der geschlossenen Variante SB-3000 erreichen.
Beide Varianten der sehr massiv und resonanzarm aufgebauten Gehäuse sind mit Oberfl ächen aus schwarzem Esche-Furnier erhältlich, der SB-3000 ist alternativ auch in einer edlen Hochglanzschwarz-Version zu haben (100 Euro Aufpreis). Zu beiden Varianten gehört jeweils ein sehr solides Schutzgitter aus gelochtem Metall. Diese leicht gebogenen, abnehmbaren Gitter bieten ausreichend Schutz für die Membranen und verleihen den Subwoofern sogar eine elegante Optik.

Technik:

Frequenzgang PB-3000:

Ohne den Einsatz der EQs zeigt sich beim PB-3000 ein enormer Pegelschub um 20 Hertz, der sich durch die Schaumstopfen „zügeln“ lässt. Fast perfekt linear ist die Wiedergabe des PB-3000 bei Verwendung der eingebauten Equalizer, die eine ausgewogene Wiedergabe ab 18 Hertz sicherstellen.

Dynamik PB-3000:

Gigantische Pegelreserven beim PB-3000: Die in jeweils 3-dB-Schritten angehobene Frequenzgangmessung zeigt unkomprimierte, unverzerrte Pegel bis weit über 110 dB.

Frequenzgang SB-3000

Schon in Neutralstellung beeindruckt der SB-3000 durch seinen sensationell linearen Frequenzgang, der bis 18 Hertz in den Basskeller reicht. Für absolute Perfektionisten ist durch dezenten Einsatz von zwei Equalizern sogar ein noch besseres Ergebnis möglich!


Dynamik SB-3000:

Zwar erreicht der SB-3000 mit geschlossenem Gehäuse nicht ganz die ultimativen Pegelspitzen seines Schwes termodells PB-3000, doch sollte seine unverzerrte Performance bei Lautstärken bis knapp 110 dB für die meisten Anwendungen mehr als ausreichen.


Per Tasten am Verstärkermodul lassen sich alle Grundeinstellungen erledigen


Technologie

Die in SB-3000 und PB-3000 eingesetzten Treiber basieren auf dem in den Topserien eingesetzten Tieftöner und beeindrucken mit einer besonders steifen, 290 mm messenden Membran sowie einem extrem kraftvollen Magnetantrieb aus jeweils zwei Ferritmagneten und einer 50-mm-Schwingspule. Dies verleiht den Treibern eine enorme Belastbarkeit und gigantischen Hub bei minimalen Verzerrungen. Für entsprechend kraftvollen Antrieb des Treibers sorgt eine Class-D-Endstufe mit einer Dauer-Ausgangsleistung von 800 Watt RMS, für kurzzeitige Impulse stehen sogar 2500 Watt zur Verfügung. Einstellungen von Pegel, Phase und Trennfrequenz lassen sich per Tasten am Verstärkermodul erledigen, noch komfortabler ist allerdings die Bedienung per kostenloser Smartphone-App. Sowohl mit Android- als auch mit iOSSmartphones oder Tablet-PCs können per Bluetooth individuelle Einstellungen vorgenommen und als Presets abgespeichert werden. Dazu verfügen SB-3000 und PB-3000 dank drei vollparamaterischer Equalizer über äußerst effektive Werkzeuge für eine Klangoptimierung im Hörraum.
Es lassen sich bei geschickter Anwendung dieser Equalizer kleinere Raumresonanzen „ausbügeln“ bzw. eventuelle Peaks oder Einbrüche im Frequenzgang kompensieren. Für den effektiven Einsatz rein nach Gehör ist allerdings ein wenig Übung mit parametrischen Equalizern erforderlich, denn ohne passendes Messequipment ist es nicht leicht, die perfekt passenden Werte für Regelfrequenz, Bandbreite des Filters und Größe der Anhebung bzw. Absenkung zu fi nden. Übrigens: Schon recht einfache (meist kostengünstige) Akustikprogramme fürs Smartphone bieten einen ersten groben Überblick über die Performance der Woofer im realen Hörraum.

Herzstück der SVS-Subwoofer ist ein leistungsstarker Treiber mit 290-mm- Membran und enorm kräftigem Magnetantrieb


Labor und Praxis

Sowohl SB-3000 als auch PB-3000 liefern im Messlabor beein druckende Ergebnisse. Beide Modelle erreichen eine untere Grenzfrequenz von rund 18 Hertz und bieten enorme Pegelreserven. Bis zu 110 dB (1 m) unverzerrter Pegel ist beim SB-3000 kein Problem, der Refl exwoofer PB-3000 schafft sogar noch rund 3 bis 4 dB mehr. Beim PB-3000 in der Freifeldmessung ist ein eindeutiger Peak bei 22 Hertz zu verzeichnen, der sich durch den Einsatz der Schaumstopfen in den Refl exrohren je nach Vorliebe oder Hörraum in Zaum halten lässt. Der SB-3000 hingegen liefert bereits ohne weiteres Dazutun einen nahezu perfekt ausgewogenen Frequenzgang. In unseren Messungen haben wir zusätzlich jeweils zwei der eingebauten Equalizer eingesetzt, um einen maximal linearen Frequenzverlauf zu erzielen. Mit diesen effektiven Hilfsmitteln erreichen beide Subwoofer exzellente Ergebnisse, allerdings ist beim PB-3000 ein kräftigerer Einsatz der Equalizer nötig.

Treiber und Verstärkereinheit sind bei SB-3000 (geschlossen) und PB-3000 (Bassrefl ex) absolut identisch. Unterschiedliche Abmessungen und Gehäusetechnologien sorgen für klanglich leicht andere Nuancen. In beiden Fällen ist dynamischer Bassdruck bis unter 20 Hertz möglich


Im Hörraum brillieren sowohl SB-3000 als auch PB-3000 durch enorm dynamische und präzise Spielweise, wobei besonders der kleinere SB-3000 durch perfekte Impulswiedergabe glänzte. Knackige Bassdrumschläge bei Musikmaterial lieferte der geschlossene SB-3000 auf den Punkt genau, der PB-3000 setzte mit etwas mehr Druck in der Magengegend und einer etwas lässigeren Art ebenfalls Akzente. Soundgeladene Actionfi lme sind die eigentliche Domäne der beiden „Bassmonster“ von SVS. Mit nahezu ungebremster Dynamik schieben die 290-mm-Membranen abgrundtiefe Soundeffekte in den Hörraum und lassen selbst bei extremen Pegeln keine Tendenzen zu Kompression oder gar Verzerrungen erkennen. Besonders nach einer sorgfältigen Einmessung im Hörraum und bei feinfühligem Einsatz der parametrischen Equalizer ist mit beiden Subwoofern Heimkinosound auf allerhöchstem Niveau möglich. Dabei zeigen sich subtil, aber durchaus hörbar die jeweiligen Vorzüge beider Subwoofer-Varianten: Während PB-3000 der ultimative Pegel- und Spaßlieferant ist, zeigt sich der SB-3000 nicht minder kräftig, aber etwas präziser und somit auch uneingeschränkt HiFi-tauglich.

Fazit

Mit den beiden neuen Subwoofer- Modellen SB-3000 und PB-3000 bringt SVS absolute Referenztechnologie und druckvollen, dynamischen und extrem tief reichenden Bass in jeden Hörraum. Beide Modelle passen trotz ihrer Referenz- Eigenschaften auch in schmalere Budgets und sind eine außerordentlich spannende Alternative zu den absoluten Topserien von SVS. Dank vollparametrischen Equalizern und einer extrem leistungsfähigen Verstärkertechnik ist Heimkino- und HiFi- Vergnügen auf höchstem Niveau garantiert!

Per Smartphone-App lassen sich bis zu drei vollparametrische Equalizer einstellen bzw. aktivieren, um maximale Linearität der Basswiedergabe im Hörraum zu erreichen