Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 8 Min.

TOP-DSLRS : SPIEGLEIN, Spieglein


FOTOwirtschaft - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 13.02.2020

Mit der EOS-1D X Mark III stellt Canon sein neues Kamera-Flaggschiff vor. Das im Oktober 2019 angekündigte Modell bildet derzeit den technologischen Höhepunkt der EOS Produktfamilie. Nahezu zeitgleich bringt Nikon mit der D780 seine womöglich wichtigste Spiegelreflex-Neuheit des Jahres auf den Markt. Ausgestattet mit neuem Vollformat-Bildsensor, Video-Modus, und dem schnellen Hybrid-Autofokus aus der Z-Serie stellt die Nikon D780 ein attraktives Profi-Werkzeug dar.


Artikelbild für den Artikel "TOP-DSLRS : SPIEGLEIN, Spieglein" aus der Ausgabe 2/2020 von FOTOwirtschaft. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: FOTOwirtschaft, Ausgabe 2/2020

Besonders leistungsstark nicht trotz, sondern gerade wegen ihrer Spiegelreflex-Technologie: die EOS-1D X Mark III und die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von FOTOwirtschaft. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von #PHOTOKINA: NEUES Konferenzformat. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
#PHOTOKINA: NEUES Konferenzformat
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von PERSONALIEN KURZ & KOMPAKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PERSONALIEN KURZ & KOMPAKT
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von SMARTPHONE-MARKT: DER BOOM IST VORBEI – Stagnation auf hohem Niveau. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SMARTPHONE-MARKT: DER BOOM IST VORBEI – Stagnation auf hohem Niveau
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von DIE BESTEN SMARTPHONE-KAMERAS: Vier gewinnt – VORERST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE BESTEN SMARTPHONE-KAMERAS: Vier gewinnt – VORERST
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von MOBILE WORLD CONGRESS BARCELONA: Neues aus der MOBILEN WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MOBILE WORLD CONGRESS BARCELONA: Neues aus der MOBILEN WELT
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ZUBEHÖR: PRAKTISCHE TOOLS für bessere Bilder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZUBEHÖR: PRAKTISCHE TOOLS für bessere Bilder
Vorheriger Artikel
BILDERDRUCK VOM SMARTPHONE: Per SMARTPHONE-APP zum BILDERDRUCK
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FUJIFILM X-T200: Kamerakonzept für junge KREATIVE KÖPFE
aus dieser Ausgabe

... Nikon D780.


Mit ihren aktuellen Kamera- Neuvorstellungen legten Canon und Nikon einen echten Knallstart ins Jahr 2020 hin. Beide Hersteller legten neue Spiegelreflex- Kameras für Fotoprofis auf, die unterstreichen, dass diese Technologie insbesondere im Spitzenbereich noch zu dem besten gehört, was Kamerasysteme zu leisten imstande sind.

Nachdem Canon schon im Oktober 2019 die Entwicklung angekündigt hat, stellt das Unternehmen nun seine neue Spitzenkamera, die EOS-1D X Mark III, offiziell vor. Das neue Flaggschiff der EOS-Baureihe zeichnet sich durch eine beachtliche Geschwindigkeit bei Reihenaufnahmen aus: bis zu 16 Bilder pro Sekunde (mit optischem Sucher) und bis zu 20 Bilder pro Sekunde (im Live View- Modus) mit voller AF/AE-Nachführung.

Das Beste aus unterschiedlichen Kamerawelten

Die maximale ISO-Empfindlichkeit beträgt 819.200. Die Kamera ist mit einem neuen AF-Sensor ausgestattet, der in der Sensormitte eine 28-fach höhere Auflösung gegenüber dem Vorgängermodell (EOS-1D X Mark II) bietet. Darüber hinaus ermöglicht die Kamera eine interne Videoaufzeichnung mit 5,5K und 12 Bit im RAW-Format. Diese Funktion war bislang nur in den professionellen Cinema EOS Modellen verfügbar.

Bei der Entwicklung der EOS-1D X Mark III legte Canon großen Wert auf das Feedback der weltweiten Community. So berücksichtigte das Entwickler- Team Wünsche von EOS-1D X und EOS-1D X Mark II Fotografen aus aller Welt und setzte diese um.

Perfekte Schärfe dank des neuen AF-Sensors

Für das Canon EF-Bajonett stehen weltweit mehr AF-Objektive als für jedes andere System zur Verfügung. Die EOS- 1D X Mark III bietet hierfür jetzt ein neues Autofokus-System sowie einen neuen Sensor. Diese von Canon entwi- ckelte Technologie ermöglicht eine verbesserte Stabilität und Nachführung. Der neue AF-Sensor bietet in der Sensormitte eine 28-fach höhere Auflösung als der Vorgänger sowie die 3-fache Anzahl von AF-Positionen! Dadurch kann der Fotograf das beste Foto aus einer noch größeren Anzahl gestochen scharfer Aufnahmen auswählen. Zusammen mit dem in der EOS-1D X Mark III verbauten DIGIC ckelte Technologie ermöglicht eine verbesserte Stabilität und Nachführung.

Der neue AF-Sensor bietet in der Sensormitte eine 28-fach höhere Auflösung als der Vorgänger sowie die 3-fache Anzahl von AF-Positionen! Dadurch kann der Fotograf das beste Foto aus einer noch größeren Anzahl gestochen scharfer Aufnahmen auswählen. Zusammen mit dem in der EOS-1D X Mark III verbauten DIGIC

Beim neuen AF-Sensor der EOS-1D X Mark III ist die Auflösung in der Sensormitte 28-mal höher als bei dem Modell in der Vorgängerkamera, der EOS-1D X Mark II.


Bluetooth- und WiFi-Verbindungen unterstützt die Canon EOS-1D X Mark III ebenso wie das HEIF-Bildformat (High Efficiency Image File).


Schneller speichern: Durch die Verwendung von CFexpress speichert die neue EOS Daten mehr als dreimal so schnell, wie aktuelle CFast-Karten.


Der Einsatz einer innovativen Deep Learning-Technologie gewährleistet bei jeder Aufnahme eine präzise Fokussierung. Selbst extrem dynamische Motive werden nun zuverlässig erfasst. Die intelligenten Algorithmen des Deep Learning AF erkennen die unterschiedlichsten Situationen. Sie verfolgen die Gesichter von Athleten beispielsweise sogar dann, wenn sie durch eine Brille oder ein Helmvisier verdeckt sind.

Mehr Power mit „X“ für grenzenlose Kreativität

Neben dem DIGIC 8 Prozessor des Autofokussensors kommt bei der neuen EOS-1D X Mark III ein von Canon neu entwickelter DIGIC X Prozessor zum Einsatz. Dieser verarbeitet die Daten des 20,1-Megapixel-Bildsensors. Die Kombination aus Prozessor, Sensor, Spiegelsystem ermöglicht durch den Sucher Reihenaufnahmen mit bis zu 16 Bildern pro Sekunde.

Der optische Sucher ist bei anspruchsvollen Sportveranstaltungen oder bei der Dokumentation von Tieren in freier Wildbahn unverzichtbar. Schließlich bietet er Fotografen eine optimale Verbindung zum Motiv sowie eine klare und helle, verzögerungsfreie Sicht. Im Live View-Modus nimmt die Kamera entweder mit dem mechanischen oder elektronischen Verschluss bis zu 20 Bilder pro Sekunde auf – mit voller Funktionalität des AF-Systems.

Neuer Sensor für schnelleres Auslesen von Bilddaten

Die EOS-1D X Mark III ist die erste Kamera von Canon, die über einen Bildsensor der nächsten Generation verfügt. Dieser neue Sensortyp ermöglicht ein noch schnelleres Auslesen der Bilddaten. Darüber hinaus zeichnet er sich durch ein geringeres Rauschen und den größten bislang von Canon angebotenen ISO-Bereich aus. Mit einem erweiterten Einstellungsbereich wird eine Empfindlichkeit von ISO 50 bis ISO 819.200 abgedeckt – entsprechend 18 bis 60 DIN.

Dank der optimierten Rauschunterdrückung und dem noch besser nutzbaren Dynamikumfang stehen Fotografen bei der professionellen Nachbearbeitung ihrer Bilder Möglichkeiten offen, die bislang undenkbar waren. Die EOS- 1D X Mark III verfügt als erste Kamera auf dem Markt über den neuen High Detail Low-Pass Filter. Infolgedessen erfasst Canons neues Flaggschiff noch schärfere und höher aufgelöste Bilder, bloß dass dabei gleichzeitig unerwünschtes Moiré vermieden wird.

Überdies handelt es sich bei der EOS-1D X Mark III um das erste EOS Modell, welches die Verwendung des HEIF-Formats (High Efficiency Image File) unterstützt. HEIF basiert auf dem HEVC/H.265 Video Codec und bietet im Verhältnis zum seit rund 25 Jahren verwendeten JPEG-Format eine höhere Bildqualität bei praktisch gleicher Dateigröße. Beim Speicherkonzept der Kamera setzt Canon auf Cfexpress. Dadurch liegt die Schreibgeschwindigkeit bei dem mehr als dreifachen Wert der bisherigen schnellsten CFast-Karten. Selbst Reihenaufnahmen-Sequenzen von mehr als 1.000 Bildern im RAWoder RAW+JPEG-Format sind dadurch problemlos möglich.

Cinema EOS Funktionen in einer DSLR

Der neue Sensor und Prozessor machen die EOS-1D X Mark III zum fortschrittlichsten Videoprodukt mit Wechselobjektiven außerhalb der Cinema EOS Serie. Sie punktet mit 4K-Auflösung im Vollformat und interner 12 Bit RAWAufzeichnung. Erstmalig steht somit eine Canon DSLR für die Video-RAWAufzeichnung beim anspruchsvollen Dreh zur Verfügung. Dank des großen Farbumfangs sind bei der Postproduktion umfangreiche Möglichkeiten für exzellente Ergebnisse gewährleistet.

Die RAW-Videos werden als 12-Bit- CRM-Datei mit 5,5K (5.472 x 2.886) aufgezeichnet. Parallel kann ein 4K Proxy über eine zweite CFexpress- Speicherkarte für einen bequemen Workflow aufgezeichnet werden. Die CRM-Dateien lassen sich anschließend mit der im Lieferumfang befindlichen Digital Photo Pro Software verarbeiten. Bearbeitungssoftware von führenden Drittanbietern unterstützen dieses Format ebenfalls.

Konnektivität mit integriertem WLAN und Bluetooth

Der neigbare LCD-Monitor der Nikon D780 mit 2,359 Millionen Bildpunkten ermöglicht sowohl die Bedienung des Autofokus als auch die Auslösung per Touchfunktion.


Die EOS-1D X Mark III ist die erste Kamera der EOS-1 Serie mit integriertem WLAN und Bluetooth. So kommen die Daten besonders schnell zum Kunden, zum Verlag oder zur Agentur. Das WLAN steht für die FTP-Übertragung, die Verbindung über die EOS Utility Software sowie für die Verbindung mit einem Smartphone bereit.

Die permanente Kopplung per Bluetooth Low Energy hält außerdem die kabellose Verbindung zwischen Kamera und Smartphone oder Tablet aufrecht, ohne dabei den Akku der Geräte zu belasten. Beim Start der Canon Camera Connect App verbindet sich die EOS-1D X Mark III automatisch mit gekoppelten kompatiblen Geräten. Hierdurch ermöglicht Canon sowohl die Überprüfung und die Freigabe von Fotos und Videos, als auch ferngesteuerte Live View-Aufnahmen.

Schnellere Fokuspunktwahl durch neuen Smart Controller

Die EOS-1D X Mark III bietet ergänzend zum klassischen „Joystick“ außerdem den neuen Smart Controller. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche und effizientere Steuerung zur Auswahl von AF-Punkten. Dieser ist in die AF-ONTaste integriert und erlaubt Fotografen, AF-Punkte während der Aufnahme für die beste Bildkomposition zu verlagern. Selbst mit Handschuhen funktioniert der neue Smart Controller problemlos.

Das Gehäuse ist aus Magnesiumlegierung, hat einen erstklassigen Witterungsschutz und bietet die von den Canon EOS-1 Kameras erwartete Langlebigkeit – selbst bei extremen Umweltbedingungen. Die EOS-1D X Mark III erleichtert mit ihren beleuchteten Tasten den Einsatz bei Dunkelheit. Profis profitieren zudem von einer deutlich verbesserten Akkulaufzeit. Sehr zur Freude der professionellen Benutzer, ermöglicht der Akku LP-E19 bis zu 2.850 Aufnahmen pro Ladung.

Nikon D780: Mehr Leistung dank „Z“-Features

Auch von Nikon kommt direkt zu Beginn des Jahres eine Oberklasse-DSLR auf den Markt, die über eine Vielzahl an Neuerungen verfügt. Nicht zuletzt weil Nikon bei der Entwicklung der D780 behutsam in die Kamera-DNA eingegriffen hat. Ausgestattet mit einem neuem Vollformat-Bildsensor, Video-Modus, und dem schnellen Hybrid- Autofokus aus der spiegellosen Z-Serie stellt die Nikon D780 ein attraktives Profi-Werkzeug dar. Entsprechend hoch sind bei Nikon die eigenen Ansprüche, die man als Unternehmen mit dem neuen Profi-Werk zeug verfolgt. So möchte Nikon kreativen Fotografen alles bieten, was diese von einer Vollformatkamera erwarten.

Nikon integiert den Hybrid-AF aus der Z6

Die robuste D780 verfügt für Live-View- Aufnahmen über das gleiche schnelle Hybrid-AF-System wie die spiegellose Nikon Z 6. Außerdem wurde ein schnelles, leistungsstarkes Autofokussystem mit Phasenerkennung und 51 Messfeldern für die Fotografie durch den optischen Sucher verbaut.

Mit dem Augen-AF lässt sich der Geschichtsausdruck perfekt einfangen. Die Funktion „Autofokus mit wenig Licht“ sorgt darüber hinaus für eine zuverlässige Motiverkennung bis zu einem Lichtwert von -6 LW. Fotografen, die den optischen Sucher nutzen, profitieren zudem von einer einzigartigen Motivverfolgung und dem schnellen Wechsel zwischen den erweiterten AF-Modi.

Der leistungsstarke Bildprozessor E XPEE D 6 liefert Bilder mit geringem Bildrauschen und einem großen Dynamikumfang – bei hohen wie bei niedrigen ISO-Werten.


Dank hoher Serienbildraten ist die Nikon D780 noch vielseitiger. So bringt sie es auf bis zu 7 Bilder pro Sekunde beim Fotografieren mit Sucher sowie auf bis zu 12 Bilder pro Sekunde im Modus „Stille Auslösung“ bei Live-View-Aufnahmen. Beides übrigens mit nachgeführter Belichtungsmessung und AF. Ebenfalls erwähnenswert: die sehr kurze Verschlusszeit von 1/8000 s. Dadurch lassen sich auch schnell bewegliche Motive scharf einfangen. Bei einer Verlängerung der Belichtungszeit auf bis zu 900 s kommen auch faszinierende Lichtspuren und Nachtlandschaften zur Geltung.

Nikons neueste DSLR kann auch 4K-Video aufzeichnen

Videofilmer können mit der neuen Kamera überdies auch hochauflösende Videos aufzeichnen. Dank Ihres Bildsensors mit 6K-Auflösung erzeugt die Nikon D780 4K/UHD-Filmmaterial mit 30, 25 oder 24 Bildern pro Sekunde. Filmer können außerdem HLG-HDR-Filmmaterial mit hoher Informationsdichte auf einem externen Rekorder aufzeichnen. Dieses lässt sich zudem direkt auf einem kompatiblen Fernseher oder Monitor anzeigen.

Jordi Brinkman, Product Manager bei Nikon Europe, erklärt: „Viele Fotografen lieben digitale Spiegelreflexkameras. Sie haben auf ein Modell wie die D780 gewartet. Wenn Sie DSLR mögen und sowohl Filme als auch Fotos aufnehmen möchten, ist sie die perfekte Lösung.“

Nikon empfiehlt als unverbindliche Preisempfehlungen für das Nikon D780 Gehäuse 2.499 Euro, beziehungsweise 2.999 Euro für das Kit mit dem nAF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR Objektiv. Ungleich höher liegt der UVP für die EOS-1D X Mark III: Der Preis Kamera-Body inkl. CFe 64GB und Reader beläuft sich auf 7.299 Euro. Der Wireless File Transmitter WFT-E9 schlägt mit 739 Euro (UVP) zu Buche.

ALL E HIGHLI GHTS DER EOS-1D X MARK III AUF EINEN BLICK:

Hybrides Kamerakonzept: DSLR kombiniert mit neuesten Mirrorless-Technologien und Videofunktionen aus Cinema EOS Modellen
16 Bilder pro Sekunde (mit optischem Sucher), bis zu 20 Bilder pro Sekunde (im Live View-Modus mit AF/AE Nachverfolgung)
Maximale ISO-Empfindlichkeit von 819.200
20,1 Megapixel CMOS Sensor und neu designter Tiefpassfilter
DIGIC X Prozessor
Neues AF-System und Deep Learning AF
5.5K / 60p interne 12-BIT RAW Aufnahme, 4K DCI bis 60p mit oder ohne Crop
Erste Kamera der EOS-1 Serie mit integriertem WLAN und Bluetooth
Neuer Smart Controller für effizientere AF-Steuerung, beleuchtete Tasten
Verbesserte Akkulaufzeit mit bis zu 2.850 Aufnahmen pro Ladung

ALLE HIGHLIGHTS DER NIKON D780 AUF EINEN BLICK:

Sucher-AF mit Phasenerkennung und 51 Messfeldern bietet eine Empfindlichkeit von bis zu -3 LW.

Hybrid-AF im Live-View mit 273 Messfeldern und einer Empfindlichkeit von bis zu -4 LW. (Im Modus »Autofokus mit wenig Licht« sind es sogar bis zu -6 LW.)

Aufnahmeserien mit bis zu 12 Bildern/s im Modus „Stille Live-View-Auslösung“

Aufnahmen im RAW-Format in voller Auflösung.

Der neigbare LCD-Monitor mit 2,359 Millionen Bildpunkten ermöglicht sowohl die Bedienung des Autofokus als auch die Auslösung per Touchfunktion.

Erstklassige Bildqualität: Kompatibel mit Objektiven mit F-Bajonett.

CMOS-Vollformatsensor mit 24,5 MP.

Großer ISO-Bereich von ISO 100 bis 51.200 und ist erweiterbar auf bis zu 204.800 und ISO 50.

Hochauflösendes 4K/UHD-Filmmaterial mit 30p/25p/24p ohne Beschnitt

Kreative Freiheit: Kamerainterne Zeitrafferfunktion. 2-MP-Fotos mit 120 Bildern/s

Schnelle Bildübertragung dank Hochgeschwindigkeitsfunktion der Kamera zur Datenübertragung


FOTOS: Canon, Nikon