Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Topthema: Einfach besser leben!: Für noch mehr Harmonie und ganz viel positive Energie: Wohnen nach Feng-Shui


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 44/2018 vom 24.10.2018

Man muss nicht gleich in eine andere Wohnung ziehen oder alle Möbel rauswerfen. Schon kleine Änderungen können das Chi in Ihrer Wohnung besser fließen lassen


Große Serie 31. Teil

Artikelbild für den Artikel "Topthema: Einfach besser leben!: Für noch mehr Harmonie und ganz viel positive Energie: Wohnen nach Feng-Shui" aus der Ausgabe 44/2018 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 44/2018

Haben Sie auch immer gedacht: Das ist doch alles Humbug? Das Chi fließen lassen – alles esoterischer Kram? Aber mal ehrlich: Warum sollten wir es nicht einfach mal ausprobieren? Schaden kann es ja nicht. Und die Regeln ergeben durchaus Sinn. Zum Beispiel wissen wir alle, dass es ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit gibt, wenn wir eine stabile Wand im Rücken haben. Und dass Ecken einfach nicht schön sind und durch Pflanzen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Das Glück: wohnt im hohen Norden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Glück: wohnt im hohen Norden
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von News: Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Großes Umstyling: von lea und: „So fühle ich mich wohl!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Umstyling: von lea und: „So fühle ich mich wohl!“
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Styling: Die neuen Röcke: … und wie man sie jetzt stylt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Styling: Die neuen Röcke: … und wie man sie jetzt stylt
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Trends: Ohne die läuft nichts! Im Sneaker-Fieber. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: Ohne die läuft nichts! Im Sneaker-Fieber
Vorheriger Artikel
Trends: Ohne die läuft nichts! Im Sneaker-Fieber
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel News Tipps & Infos: informiert: Klimaschutz Es ist 5 vor 12!
aus dieser Ausgabe

... viel eleganter wirken. Wir haben die besten Tipps und alle Regeln für Sie zusammengetragen.

Schlafzimmer

Als Erstes: Spiegel raus! Auch wenn sie im Feng-Shui ansonsten eine positive Wirkung haben, im Schlafzimmer bewirken sie das Gegenteil. Das Bett sollte mit dem Kopfteil an einer stabilen Wand und nicht direkt zwischen Tür und Fenster stehen. Ist es nicht anders möglich, sollten Sie ein Windspiel aufhängen. Verstauen Sie nichts unterm Bett, das sorgt für einen unruhigen Schlaf. Und falls Sie etwas für die Partnerschaft tun wollen: Stellen Sie „Pärchen“ auf, zum Beispiel ein Foto von Ihnen beiden oder ein Muschelpaar.

Badezimmer

Wenn Sie die Chance haben, ein Bad zu gestalten, ist es ideal, die Toilette nicht genau gegenüber der Tür zu haben. Wer gerne badet, sollte sich so in die Wanne legen, dass er zur Tür sieht. Allgemein sind Badezimmer im Feng-Shui schwierig, weil durch die vielen Abflüsse auch die Energie entweichen kann. Mit Erdtönen, Creme, Terrakotta, Beige, Gelb können Sie dem entgegenwirken. Verzichten Sie unbedingt auf Rot. Die Farbe steht für das Element Feuer und ist im Badezimmer, dem „Wasser-Raum“, ganz falsch aufgehoben.

Küche

Hier kommen Feuer und Wasser ganz nah aneinander heran, etwa wenn Herd und Spüle direkt nebeneinanderstehen. Ist das der Fall, stellen Sie eine kleine Grünpflanze dazwischen, am besten Kräuter. Helle Farben sind in der Küche super. Haben Sie dunkle Möbel, nehmen Sie helle Deko, etwa weiße Vasen. Und entschärfen Sie Ecken und Kanten. Runde Tische sind perfekt. Und scharfe Messer gehören in die Schublade.

Wohnzimmer

Die Sitzmöbel sollten an stabilen Wänden stehen. Die Mitte des Raums freilassen und durch einen runden Teppich oder eine runde Deckenlampe betonen. Das Zentrum strahlt dann Kraft und Ruhe aus. Gebrochenes Weiß und erdige Töne sorgen für Gemütlichkeit. Allerdings sollten Sie – je nach Jahreszeit – farbige Akzente setzen, damit es nicht zu langweilig wird. Im Frühling zum Beispiel Lindgrün und Fliederfarben, im Winter greifen Sie zu Rot und Violett.

1. Feng-Shui-Regel: Die Sache mit den Spiegeln

Zum einen können Spiegel die Energie stärken, etwa am Esstisch, an dem man gern mit Familie und Freunden sitzt. Zum anderen sollten sie nie im Schlafzimmer und gegenüber der Haustür hängen, weil das Chi zurückgeworfen wird und Besucher sich unwohl fühlen.

2. Feng-Shui-Regel: Immer schön abgetrennt

Zusätzlich zur äußeren Ordnung, sollte auch eine inhaltliche eingehalten werden. Trennen Sie Lebensbereiche klar voneinander. Denn zum Beispiel den Schreibtisch direkt neben dem Bett stehen zu haben, ist ganz und gar keine Hilfe für einen einspannten Schlaf.

3. Feng-Shui-Regel: Auf keinen Fall tote Dinge im Haus

Einen vertrockneten Blumenstrauß bitte ganz schnell entsorgen. Er ist nicht nur unschön, sondern auch der große Feind der Lebensenergie Chi. Das gilt auch für andere tote Dinge, wie Geweihe, ausgestopfte Tiere oder Schmetterlinge im Bilderrahmen. Ruck, zuck raus damit.

4. Feng-Shui-Regel: Es grünt so grün in unserem Zuhause

Schöne Grünpflanzen unterstützen den Energiefluss und schaffen eine tolle Atmosphäre. Außerdem sind sie ideal, um sie in Zimmerecken zu stellen. Damit sind die geraden Kanten nicht sichtbar, und die Ecke wirkt ganz anders. Aber regelmäßig gießen, sonst gilt bald Regel drei …

5. Feng-Shui-Regel: Erst mal Schwung reinbringen

An geschwungenen Linien fließt die Lebensenergie harmonisch entlang. Deshalb muss man sich nicht gleich neue Möbel kaufen. Vielleicht haben Sie ja noch ein Nierentischchen von der Tante auf dem Dachboden, den Sie gegen den allzu gradlinigen Couchtisch auswechseln können.

6. Feng-Shui-Regel: Freie Fahrt für den Energiefluss

Die Energie, also das Chi, muss fließen können – von einem Raum zum nächsten und durch die ganze Wohnung. Türen sollten daher offen und Durchgänge nicht mit Möbeln verstellt sein. Badezimmer, Toilette und Wohnungstür sind von dieser Regel natürlich ausgenommen.

7. Feng-Shui-Regel: Die perfekte Ausrichtung

Das kennt jeder vom Restaurantbesuch: Am besten fühlt man sich mit der Wand im Rücken und dem Blick zur Tür. Darauf sollte man auch in seinem Zuhause achten. Richten Sie die Möbel entsprechend aus. Steht Ihr Sofa mitten im Raum, schieben Sie eine Kommode dahinter.

8. Feng-Shui-Regel: Wasser als extra wichtiges Element

Es steht dafür, dass alles im Fluss ist. Ein kleiner Zimmerspringbrunnen an der Eingangstür oder ein Aquarium wirken daher positiv. Ein tropfender Wasserhahn hingegen bewirkt das Gegenteil. Lassen Sie den ganz fix reparieren, sonst wird laut Feng-Shui die Lebenskraft daheim geschwächt.

9. Feng-Shui-Regel: Dekorieren ja – aber es muss passen

Die Wohnung mit einigen hübschen Accessoires zu verschönern, ist im Feng-Shui sogar gewünscht. Aber es sollte nicht übertrieben werden. Wählen Sie wenige Dinge mit Bedacht aus. Außerdem soll die Deko zum Raum passen. Ein grellrotes Bild etwa gehört nicht ins Schlafzimmer.

10. Feng-Shui-Regel: Aufräumen und Ordnung halten

Das ist tatsächlich eine der wichtigsten Regeln im Feng-Shui. Ist die Wohnung aufgeräumt, kann die Energie ungehindert fließen. Am besten entrümpeln Sie erst einmal. Sehen Sie sich jedes Stück an, und überlegen Sie, ob es ein Lieblingsstück ist. Wenn nicht: weg damit!

11. Feng-Shui-Regel: Ganz viel Licht reinlassen

Licht ist eine Kraft, die das Chi stärkt. Fehlt es, kann der Energiefluss gestört werden oder gar nicht erst entstehen. Deshalb sollten Vorhänge immer lichtdurchlässig sein und nie ganz abdunkeln. Wo echtes Tageslicht fehlt, sind auch Lampen erlaubt, dann aber kleine, gut verteilt.

Nächste Woche, 32. Teil: Hausmittel selbermachen


Fotos: iStockphoto (2), look-foto/Arnt Haug, Picture Press/Peter Fehrentz (2)/Tom Oehne/Stefan Thurmann (2)