Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Touren zwischen Berg und Brotzeit


Bike Bild - epaper ⋅ Ausgabe 3/2019 vom 28.06.2019
Artikelbild für den Artikel "Touren zwischen Berg und Brotzeit" aus der Ausgabe 3/2019 von Bike Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bike Bild, Ausgabe 3/2019

Die Dolomiten – hinter jeder Kurve kommt eine neue malerische Kulisse hervor


Die vielen imposanten Trails locken Touristen aus aller Welt in die Region


Das Vinschgau-Tal mit seinen vielen Obstplantagen ist umgeben von hohen Bergen


Der Reschensee mit seinem aus dem Wasser herausragenden Kirchturm


Wir sind in Italien – allerdings in der Region Südtirol. Hier wird zum großen Teil deutsch statt italienisch gesprochen und statt Pizza stehen Braten und Brotzeit auf den Menükarten. Südtirol ist vor allem als Wintersportgebiet bekannt. Im Sommer und Herbst jedoch kommen die Wanderer – und natürlich die Radfahrer. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bike Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Liebe Leserinnen, liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von NEUES AUS DER FAHRRADWELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUES AUS DER FAHRRADWELT
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von DAS SMARTPHONE ALS BORDCOMPUTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS SMARTPHONE ALS BORDCOMPUTER
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von ANGETRETEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ANGETRETEN
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von COBOC ONE ECYCLE F1Erfolgreich abgespeckt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COBOC ONE ECYCLE F1Erfolgreich abgespeckt
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von VIEL RAD FÜR KLEINES GELD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIEL RAD FÜR KLEINES GELD
Vorheriger Artikel
EIN LILA BLÜTENMEER
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel VIEL LOS IM SALZBURGER LAND!
aus dieser Ausgabe

... Ihnen verspricht die Region Traumtouren für jede Radgattung. Wir waren vor Ort, um uns ein Bild davon zu machen.

Mountainbiken im Vinschgau

Der Vinschgau, von den Einheimischen liebevoll Windgau genannt, ist eine Region im Westen Südtirols, in der es, wie der Spitzname bereits vermuten lässt, oft windig ist. Zentrum der Region ist ein lang gezogenes Tal, eingerahmt von imposanten Bergen. In denen finden Mountainbiker ein dichtes Trailnetz aller Schwierigkeitsstufen. 80 Strecken sind offiziell ausgewiesen.

Freunde weniger schmaler Pisten freuen sich über die vielen idyllischen Wirtschaftswege. Einen solchen pedalieren wir bergan, als wir unseren Guide Michael fragen, ob bei seinen Touren normale Mountainbikes oder E-MTBs in der Mehrzahl sind. „Noch sind es mehr, die ohne Unterstützung fahren“, sagt er. Das werde sich jedoch bald ändern. Auf Familientouren angesprochen, erzählt er, dass insbesondere Kinder viel Freude an den E-Bikes haben. Zu weiteren Fragen kommen wir vorerst nicht – es geht nun steil bergab, und dieser Singletrail mit vielen Spitzkehren erfordert volle Konzentration. Unten im Tal angekommen, drehen wir uns um. Die Burgruine, an der wir eben noch standen, ist nur noch als kleiner Punkt zu sehen. Als es kurz darauf wieder steil berghoch geht, verstehen wir diejenigen Radler, die bei ihren Touren auf ein E-Bike setzen.

Singletrails und Fernradwege

Natürlich will sich nicht jeder auf schmalen und holprigen Wegen Berge hinunterstürzen. Das muss man im Vinschgau zum Glück auch nicht. Neben den Trails gibt es viele schöne Fernradwege, meist entlang von Flüssen – familienfreundlich ohne große Anstiege.

Die 700 Kilometer lange Via Claudia Augusta ist einer der bekanntesten Fernradwege Europas. Zahlreiche Radreisende nehmen ihn jedes Jahr in An-Südgriff.

Für die wenigen langen steilen Passagen gibt es mitunter sogar Shuttles. Entlang dieser Route ist alles auf Fahrradtourismus ausgelegt. Der Startpunkt befindet sich in Bayern, die Strecke führt über die Alpen bis nach Venedig. Etschtalradweg wird der Abschnitt der Via genannt, der mitten durch den Vinschgau führt. Diesen möchten wir als Nächstes abfahren. Nach einer kurzen Zugpassage, die Fahrradmitnahme funktioniert problemlos, sind wir am Startpunkt, dem idyllischen Reschensee. Der aus seinem Wasser ragende Kirchturm ist ein bekanntes Postkartenmotiv. Südgriff.

Für die wenigen langen steilen Passagen gibt es mitunter sogar Shuttles. Entlang dieser Route ist alles auf Fahrradtourismus ausgelegt. Der Startpunkt befindet sich in Bayern, die Strecke führt über die Alpen bis nach Venedig. Etschtalradweg wird der Abschnitt der Via genannt, der mitten durch den Vinschgau führt. Diesen möchten wir als Nächstes abfahren. Nach einer kurzen Zugpassage, die Fahrradmitnahme funktioniert problemlos, sind wir am Startpunkt, dem idyllischen Reschensee. Der aus seinem Wasser ragende Kirchturm ist ein bekanntes Postkartenmotiv.

„Von nun an geht es fast nur bergab“, freut sich unser heutiger Guide Eugen. „Zusätzlich hilft Rückenwind!“ Die Route führt uns auf gut zu befahrenden Schotterwegen und neu asphaltierten Radwegen immer tiefer ins Tal hinein. Links und rechts von uns steile Berge und ein Meer von bunten Blüten der Obstplantagen.

Der Speiseplan in Südtirol ist recht fleischlastig. Aber auch Vegetarier finden immer eine Leckerei


Von einem idyllischen Ort in den nächsten: St. Valentin, Burgeis, Mals – jeder mit schicken, engen Gassen, hübschen Kirchen. Alle sind auf Touris mus ausgelegt – Cafés und Restaurants überall. Verhungern werden wir hier definitiv nicht. Eugen fragt uns, ob wir von etwas weiter oben ins Tal blicken möchten. Dort oben gebe es tolle kleine Wege, die parallel zum Radweg verlaufen. „Natürlich“, hören wir uns sagen. Wir lieben Panorama-Ausblicke. Diese haben jedoch ihren Preis. An der nächsten Kreuzung verlassen wir den Fernradweg, und schon geht es steil bergauf. Immer steiler. Wir schieben.

Schon wieder fragen wir uns, warum wir nicht auf ein E-Bike gesetzt haben. Dann wird der Schotterweg wieder fahrbar, und kurz darauf werden wir mit einem wundervollen Ausblick belohnt. Von oben blicken wir in die Weiten des Tales und auf den Fernradweg herab. Nach einer kurzen Abfahrt sind wir wieder zurück auf dem Etschtalradweg. Am idyllisch gelegenen Fischerteich Prad gönnen wir uns in einem Radler-Café einen großen Eisbecher – natürlich mit frischen Erdbeeren.

Berg oder Tal? Das können Radler hier spontan entscheiden. Unten der Fernradweg, oben und an den Hängen die Trails – Fahrspaß pur. Tolle Pausen-Locations sind ebenso garantiert


Rennradtouren in Alta Badia

Ein großer Teil der malerischen Dolomiten, die seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe sind, gehört zu Südgriff tirol. Die zahlreichen imposanten Pässe locken insbesondere Rennradfahrer in die Region. „Zwar gibt es hier auch tolle Mountainbike-Trails, dennoch kommen die meisten zum Rennradfahren“, erzählt Klaus, Bike-Hotel-Besitzer in Alta Badia und gleichzeitig unser dritter Guide während der Reise.

BIKEPARK BRIXEN

Der Bikepark Brixen auf der Plose, einem 2562 Meter hohen Berg, wurde 2018 eröffnet. Seitdem lockt er zahlreiche Mountainbiker in die Region

LINES & TRAILS

Im Bikepark wurden vier tolle Lines für Downhill-Fans angelegt, sowohl einfache als auch technisch besonders anspruchsvolle. Die Jerry Line (Länge: 4,2 Kilometer, Höhendifferenz:

300 Meter, durchschnittliche Neigung: 7 Prozent) mit der Schwierigkeitsstufe grün richtet sich an Anfänger und Kids.

Die Hammer Line (Länge: 1,9 Kilometer, Höhendifferenz: 165 Meter, durchschnittliche Neigung: 8,5 Prozent) mit der Schwierigkeitsstufe blau sorgt mit einigen Sprüngen für Trailspaß vom Feinsten.

Die Palm Pro Line (Länge: 2,5 Kilometer, Höhendifferenz: 265 Meter, durchschnittliche Neigung: 11 Prozent) mit der Schwierigkeitsstufe rot ist komplett handgebaut. Sie richtet sich mit vielen Sprüngen und steilen Passagen an Könner. Die Sky Line (Länge: 6,6 Kilometer, Höhendifferenz: 900 Meter, durchschnittliche Neigung: 13 Prozent) mit der Schwierigkeitsstufe rot erfordert eine gute Fahrtechnik. Biker genießen auf der Fahrt ein atemberaubendes Panorama mit Blick auf Brixen.

LIFT

Dank der fahrradfreundlichen Plose-Kabinenbahn und dem Palmschloss-Sessellift brauchen Radfahrer bergauf nicht einmal in die Pedale zu treten. So bleibt mehr Zeit für pures Downhill-Adrenalin.

ÖFFNUNGSZEITEN

Der Park ist vom 15. Juni bis 13. Oktober geöffnet. BIKEGUIDES UND BIKESCHULEN Vor Ort gibt es mehrere Bikeguides und Bikeschulen, die beim Erlernen der Technik behilflich sind und Ihnen die schönsten Strecken der Region zeigen können.

FAHRRADVERLEIH

An der Talstation und im Infoshop an der Bergstation der Kabinenbahn werden (E-)Mountainbikes und Downhill Bikes zum Verleih angeboten.

Im Bikepark Brixen gibt es für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Erwachsene und Kinder perfekte Lines


Im Bikepark Brixen gibt es für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Erwachsene und Kinder perfekte Lines


Auch wir setzen uns heute aufs Rennrad. Unser Plan ist es, eine der beliebtesten Runden der Alpen zu fahren: die Sella Ronda. Die Route führt uns rund um die Gebirgsgruppe Sella, deren höchster Gipfel der 3152 Meter hohe Piz Boè ist. Ganz so hoch müssen wir Gott sei Dank nicht. Auf der Sella Ronda bezwingen wir vier Pässe, der höchste von ihnen, der Passo Pordoi, liegt auf 2241 Meter Höhe. Das Bergauffahren ist anstrengend, aber die tolle Landschaft wiegt selbst größte Mühen mehr als auf. Hinter jeder Kurve erwartet uns ein neuer malerischer Ausblick.

Womit wir beim Start unserer Reise nicht gerechnet haben: Es ist noch recht früh im Jahr, auf den Pässen liegt noch viel Schnee. Weil die Straßen jedoch frei und trocken sind, wird unsere Tour davon nicht beeinträchtigt. Im Gegenteil, die hohen Schneekanten bilden eine hübsche Kulisse, die mit uns jedoch nur wenige Radfahrer genießen. Anders ist es immer im Juni. Dann findet hier der Sella Ronda Bike Day statt. Wenn die Runde für Kraftfahrzeuge gesperrt ist, sind über 20000 Radfahrer unterwegs – mit Trekking- und Rennrädern sowie Mountain- und E-Bikes. Für uns definitiv der nächste Grund, mit Fahrrad im Gepäck ins schöne Südtirol zu reisen. Svenja Schrade

AUF EINEN BLICK

ANREISE

AUTO:

Durch Österreich und anschließend über den Brenner nach Italien.

BAHN:

Mit der Deutschen Bahn nach Innsbruck und anschließend mit dem Regional-Express nach Südtirol. Eine weitere Möglichkeit ist der ÖBB Nightjet nach Innsbruck von Düsseldorf oder Hamburg aus, mit Zwischenstopps in vielen weiteren Großstädten. So kommen Sie im Schlaf ans Ziel. Sechs Fahrradstellplätze sind im Zug vorhanden.

BUS:

Mit dem Flixbus gelangen Sie preisgünstig direkt nach Südtirol. Kein Umsteigen von München oder Berlin aus. Der Berliner Bus fährt durch die Nacht. Fahrradmitnahme hinzubuchbar.

RADFREUNDLICHE UNTERKÜNFTE

Hotel Melodia del Bosco

Str. Runcac 8 39036 Badia www.melodiadelbosco.it

Eigener Fahrradverleih (Rennräder, Mountainbikes), geführte Touren, Tourenvorschläge für Rennradler, Mountain- und Gravelbiker.

Dolce Vita Hotel Jagdhof

Herrengasse 1539021 Latsch im Vinschgau www.jagdhof.com Eigener (E-)Mountainbike-Verleih für Kinder und Erwachsene, geführte Touren.

Apartments & Sport Paloria

Oberplars 1039022 Algund www.paloria.com/de Eigener Fahrradverleih, geführte Touren. GASTHÄUSER

Schlosswirt Forst

Traditionelles Wirtshaus für Genießer und Gourmets. Vinschgauer Str. 439022 Algund www.schlosswirt-forst.it

Pizzeria SEM

Pizza im gemütlichen Ambiente. Vinschgauer Str. 10539020 Partschins www.pizzeria-semit BIKEMOBIL CARD Mit der Bikemobil Card lässt sich Südtirol preisgünstig mit Bahn, Bus und Leihfahrrad erleben. www.mobilcard.info/de/bikemobil-card.asp WEITERE INFOS

Touristeninformation Südtirol

www.suedtirol.info Tel. +39-04 71-99 99 99 info@suedtirol.info


FOTOS: IDM SÜDTIROL (4)