Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Träum dich mutig!


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 47/2019 vom 15.11.2019

Das Klassik-Quartett„Salut Salon“ und BILD der FRAU starten eine ganz besondere Kampagne


… und verändere so deinen Alltag, dein Leben und vielleicht sogar ein bisschen die Welt

Artikelbild für den Artikel "Träum dich mutig!" aus der Ausgabe 47/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 47/2019

Drei von vier Deutschen haben einen unerfüllten Traum – das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Studie, die BILD der FRAU in Auftrag gegeben hat. Wie viel Kraft solche Träume entwickeln können, weiß „Salut Salon“-Geigerin und Lifecoach Angelika Bachmann

Liebe Angelika Bachmann, wir von BILD der FRAU freuen uns sehr, mit „Salut Salon“ die „Magie der Träume“ entfachen zu dürfen. Wie sind Sie auf die Idee zu dieser Kampagne ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 47/2019 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Die Welt braucht mehr Träumer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Die Welt braucht mehr Träumer
Titelbild der Ausgabe 47/2019 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 47/2019 von Verbraucher: Pech gehabt: Und wer zahlt das jetzt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Pech gehabt: Und wer zahlt das jetzt?
Titelbild der Ausgabe 47/2019 von WELT AKTUELL: „Auf meinem Balkon wächst ein Wald“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WELT AKTUELL: „Auf meinem Balkon wächst ein Wald“
Titelbild der Ausgabe 47/2019 von Immer gut, oft viel günstiger: MÄNNER-MODE MÄNNER-MODE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Immer gut, oft viel günstiger: MÄNNER-MODE MÄNNER-MODE
Titelbild der Ausgabe 47/2019 von BEAUTY-POWER IM: WINTER: 10 Tipps für Körper und Seele. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BEAUTY-POWER IM: WINTER: 10 Tipps für Körper und Seele
Vorheriger Artikel
Prominente Gäste über die GOLDENE BILD der FRAU 2019: S…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Diese drei Frauen leben ihren Traum „… und dann hab …
aus dieser Ausgabe

... gekommen?
Angelika Bachmann: Bei der Arbeit an unserem neuen Bühnenprogramm „Die Magie der Träume“, das im Sommer 2020 Premiere feiert. Wir haben gemerkt, was für eine starke Kraft von Träumen und Träumenden ausgehen kann. Wir dachten: Lasst uns das Thema nicht nur musikalisch umsetzen, sondern auch journalistisch- poetisch. Wir möchten Menschen und ihren Träumen auf dem Video-Blog www.diemagiedertraeume.de eine Plattform bieten – außerhalb der Konzertsäle.
Wer hat da schon mitgemacht?
Die Musiker Samy Deluxe und Rolf Zuckowski zum Beispiel. Auch Unternehmer Prof. Dr. Michael Otto ist dabei, genauso wie der Motivationsforscher Prof. Dr. Gerald Hüther. Box-Weltmeisterin Maria Lindberg und die ehemalige Schwimmweltmeiste rin Sandra Völker. Sie alle haben uns schon von ihren Träumen erzählt.

Geigerin und Lifecoach Angelika Bachmann (47)


DIE KAMPAGNE: Und wovon träumen Sie?

Die „Magie der Träume“-Kampagne von Salut Salon & BILD der FRAU möchte auf dem Video-Blog www.diemagiedertraeume.de Träume von Menschen sammeln, um andere zum Träumen zu ermutigen. Jeder kann dort seinen Traum mit anderen teilen und erzählen, wie dieser Traum sein Leben verändert hat oder verändern soll.

Warum sind Träume so wichtig?
Unser Hashtag heißt #träum dichmutig! Und genau darum geht es: Wir wachsen an unseren Träumen. Sie sind das, was wir uns für unser Leben vorstellen, sie treiben uns an. Wer träumt, entwickelt ungeahnte Kräfte. Und wer von seinen Träumen erzählt, ermutigt auch andere.
Aber kann jeder seine Träume wahr machen?
Ich glaube, es geht nicht darum, dass Träume 1:1 wahr werden. Wichtiger ist, nicht aufzuhören, Träume zu HABEN. Allein das verändert das Leben. Es geht darum, die Träume in sein Leben zu integrieren, für sie zu kämpfen. Das ist wichtig. Und natürlich helfen da Etappensiege.


Wir wachsen an unseren Träumen


Wie bleibt man am Ball?
Weiterträumen. Nicht nachlassen. Man kann sich auch mit Menschen zusammentun, die an einen glauben. Träumen tun wir allein, aber Träume umsetzen, das geht oft nicht ohne andere. Wir müssen Traumgemeinschaften, „Dreamteams“ bilden, damit Träume wahr werden. Die Bewegung Fridays for future ist ein aktuelles Beispiel dafür.
Viele Menschen trauen sich nicht, ihr Leben für ihre Träume umzukrempeln …
Vielleicht, weil alles Neue zunächst Unsicherheit birgt und Angst macht. Also brauchen Menschen, die ihre Träume leben wollen und dafür ihr Leben umgestalten müssten, Mut.
Und wenn ich scheitere?
Nach vorne gucken: Die Frage, woran es lag, ist nämlich weniger spannend als die Frage, was konkret nötig ist, um den Traum doch noch zu realisieren. Das hat uns auch für den Blog und die Sammlung der Träume motiviert: Wir möchten alle ermutigen, trotz Niederlagen an ihre Träume zu glauben und sich Verbündete zu suchen.
Macht es glücklich, anderen zu helfen, ihre Träume umzusetzen?
Ja, total. Wir haben das zum Beispiel mit dem Musikprojekt „The Young ClassX“ erlebt: Der Traum, dass mittlerweile über 10000 Kinder in Hamburg Musik machen können, wurde nur wahr, weil wir mit Dr. Michael Otto ein Dreamteam gebildet haben. Er träumt bis heute mit uns, und gemeinsam erfüllen wir Kindern den Traum von einer musikalischen Ausbildung.
Die ermöglicht „Salut Salon“ auch vielen Kindern im Ausland …
Ja, in Kenia zum Beispiel, wo wir das Projekt „Ghetto Classics“ in einem Slum von Nairobi unterstützen. Die Kinder leben dort auf einer Müllkippe, sie träumen von einem besseren Leben. Musik ist ein Weg dahin. Einmal pro Woche bekommen die Kinder via Skype Unterricht, wir haben auch gerade 50 Geigen nach Kenia schicken können und in lauter glänzende Augen geschaut. Eine Geige in der Hand zu halten, das ist für die Kinder der erste große Schritt … Und der Traum geht weiter.

„Auf Weltreise gegangen“
Schauspielerin Tina Ruland:
Mein größter Traum war eine Weltreise. Den habe ich mir mit meinen Kindern vor zwei Jahren erfüllt. Träume geben mir Hoffnung: Ich habe etwas, auf das ich mich hinbewege. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn man keine hat. Das wäre ja ein totaler Stillstand.

„Sich mental bereit machen“
Schauspielerin und Musikerin Anna Loos: Nicht alles ist mit unserem Willen lösbar, aber er ist eine große Kraft. Ich glaube an sich selbst erfüllende Prophezeiungen. Wir können uns für etwas mental bereit machen und dann auch schaffen.

„Klar formulieren“
Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig: Träume können wahr werden, man muss sie nur klar formulieren, dran glauben und einen Raum schaffen. Man braucht Mut, und man muss seine Träume visualisieren.

„Einmal zum Mond“
Moderator Kai Pflaume: Ich möchte zum Mond fliegen und ich behaupte, das wird irgendwann möglich sein. Träume sind die Vorboten unseres Lebens, es ist wichtig, dass man träumt. Es müssen auch nicht immer die ganz großen Dinge sein, das können auch kleine sein.

Exklusive BILD der FRAU-Studie

Die repräsentative Forsa-Studie ergab: Drei Viertel der Deutschen haben einen unerfüllten Traum. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 96 Prozent, bei über 60-Jährigen 64 Prozent. Je älter wir werden, desto häufiger haben wir uns Wünsche also erfüllt. Die häufigsten Träume sind die vom Reisen, nach einem Eigenheim, finanzieller Unabhängigkeit und mehr Freizeit. 88 Prozent der Befragten glauben daran, dass man aus seinen unerfüllten Träumen Energie schöpfen kann, die uns aktiv werden lässt.

Bitte umblättern! Auf der nächsten Seite erzählen Frauen, wie ihr Traum wahr wurde


Fotos: GABO (2), all4prices, dpa, Getty (2), Shutterstock (5)