Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TRANSPORT FEVER 2: SIE SIND AM ZUG


Computer Bild Spiele - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 07.08.2019

Simulation Schluss mit verspäteten und verschlampten Paketen: In „Transport Fever 2“ bauen Sie ein Logistik- Unternehmen auf und machen es besser als DHL & Co.


Artikelbild für den Artikel "TRANSPORT FEVER 2: SIE SIND AM ZUG" aus der Ausgabe 9/2019 von Computer Bild Spiele. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Computer Bild Spiele, Ausgabe 9/2019

Des einen Job ist des anderen Freizeitvergnügen: Vom Hobby-Bauern über den Zugführer bis hin zum Busfahrer – es gibt kaum einen Beruf, der sich nicht virtuell in einem Spiel ausüben lässt. Wer gern mal Geschäftsführer eines Logistik-Unternehmens sein will, der findet seinen Traumjob in den Spielen von Urban Games. Mit „Transport Fever“ lieferte der Schweizer Indie-Entwickler 2016 einen hochkarätigen Wirtschafts-Tycoon, mit dem Spieler ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Computer Bild Spiele. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Game over und goodbye!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Game over und goodbye!
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von TOPSTORY IN EIGENER SACHE: 20 JAHRE COMPUTER BILD SPIELE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TOPSTORY IN EIGENER SACHE: 20 JAHRE COMPUTER BILD SPIELE
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von AGE OF EMPIRES 2 – DEFINITIVE EDITION: NEUER GLANZ ZUM JUBILÄUM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AGE OF EMPIRES 2 – DEFINITIVE EDITION: NEUER GLANZ ZUM JUBILÄUM
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von IRON HARVEST: EISERNE UNION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IRON HARVEST: EISERNE UNION
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von eFOOTBALL PES 2020: HAUPTSACHE, ITALIEN …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
eFOOTBALL PES 2020: HAUPTSACHE, ITALIEN …
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von THE OUTER WORLDS: AM ENDE DES UNIVERSUMS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
THE OUTER WORLDS: AM ENDE DES UNIVERSUMS
Vorheriger Artikel
eFOOTBALL PES 2020: HAUPTSACHE, ITALIEN …
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel THE OUTER WORLDS: AM ENDE DES UNIVERSUMS
aus dieser Ausgabe

... Konkurrenten für DHL, FedEx und UPS aus dem Boden stampfen.

Das Spiel kam richtig gut an: „Transport Fever“ verkaufte sich satte 500 000 Mal – unglaublich oft für ein Spiel ohne großen Verleger wie EA, Ubisoft oder Activision im Rücken. Aber auch Indie-Studios verstehen natürlich was vom Geschäft, und so begann das 13-köpfige Team von Urban Games schon ein Jahr nach der Veröffentlichung mit der Entwicklung von „Transport Fever 2“. Mit dem ehrgeizigen Ziel, das Spiel noch besser, umfangreicher und detailreicher als den Vorgänger zu gestalten. Ob das wirklich klappt, zeigt sich zwar erst im vierten Quartal 2019, wenn das Spiel erscheint – doch konnte COMPUTER BILD SPIELE schon jetzt exklusiv einen Eindruck von der Simulation gewinnen.

LINDAS LIEBLINGS MOMENT

Linda Schult flflflog zum Anzocken von „World of Warplanes“ zu Wargaming.net nach Minsk. Eher eine Dienstreise der lockeren Art, denn das Unternehmen feierte gerade Geburtstag und ließ es deshalb nicht nur im Kampfflflflieger-Spiel ordentlich krachen. So war für Linda dann auch noch ein Gläschen Wo… ähh … Wasser über.

SANDSTRAND Die neue tropische Klimazone sieht nach Urlaub aus, aber Sie sind ausschließlich zum Geldverdienen hier.


ARCHITEKTUR Metropolen bieten nun mehr Gebäudemodelle, Ampeln und Einbahnstraßen.


NATUR Urban Games hat sichtbar an der Grafik gefeilt. So macht Zugucken Spaß!


Der Kapitalismus braucht Wachstum

Der zweite Teil des Wirtschafts-Tycoons ist laut Urban Games mehr Evolution als Revolution. Tatsächlich ist das Grundgerüst gleich geblieben: Güter und Passagiere gelangen per Zug, Lkw, Schiff und Flugzeug von A nach B. Der Spieler zieht die Strippen und vernetzt Städte mit Transportlinien, damit die Einwohnerzahlen wachsen und die Wirtschaft floriert. Der Nachfolger macht also nicht viel neu – aber vieles besser. Zum Beispiel bekommen Einsteiger jetzt mehr Hilfe: So gibt „Transport Fever 2“ nützliche Tipps, was als Nächstes getan werden könnte, wenn der Spieler eine Zeit lang nichts macht. Denn Stillstand ist im Kapitalismus bekanntlich Rückschritt.

Der Weg zum Zaster

Noch besser: Der neue Teil hat nun drei statt wie im Vorgänger zwei Kampagnen, die sich sehr gut als Tutorials eignen. Ihre allererste Mission führt Sie in die USA des Jahres 1850: Dort herrscht Goldrausch-Stimmung, neues Land will erschlossen werden, und der schnelle Reichtum mit dem Edelmetall lockt auch Sie ins Spiel. Bevor die Arbeiter aber die fetten Goldklumpen in den Minen abbauen können, müssen Sie erst einmal von der Pike auf die Infrastruktur aufbauen, um Erz, Werkzeuge und andere Güter möglichst effektiv zu ihrem Bestimmungsort zu befördern. Schritt für Schritt führt Sie „Transport Fever 2“ durch die verschiedenen Aufbauphasen und bringt Ihnen die damalige Epoche anhand der Fahrzeuge und Gebäude näher. Nach ein paar Stunden Spielzeit ist die Map belebt, die Kohle fließt – und Sie sind schlauer.

Szenario nach Maß

Das frisch erlangte Logistik-Wissen wenden Sie am besten im Herzstück von „Transport Fever 2“ an: dem freien Spiel. Hier lässt sich, bevor’s losgeht, im Map Editor jetzt ein neues Klimaprofil wählen: Es geht auf Wunsch in tropische Gefilde. Eine malerische Inselwelt mit glasklarem, blauem Meereswasser und Stränden mit feinstem Sand lädt zu Brückenbau und Landschaftsgestaltung ein.

Weitere Neuerungen: Der Spieler kann nun die Maps noch leichter selbst gestalten, etwa per Mauswischer Bäume planzen, Berge versetzen und Gewässer entstehen lassen. Das Beste daran ist aber, dass die Landschafts-Kosmetik nicht mehr endgültig ist. Irgendwas passt nicht? Einfach den Korrekturstift zücken und ändern; so verschwinden falsch gesetzte Straßen, Gebäude oder Strecken wie von Zauberhand.

Ein großes Asia-Menü

Ganz gleich, ob der Spieler nun die straffen Kampagne-Missionen zockt oder sich in einer offenen Map verliert: „Transport Fever 2“ glänzt mit vielen Details. An Fahrzeugen sammelt sich mit der Zeit Dreck, und an Bahnhöfen steigen wirklich Passagiere ein und aus – und zwar jeweils die exakte Anzahl. Darstellung und Simulationsberechnung stimmen also überein. Das ist nicht bei allen Spielen so. Ebenfalls klasse: Die Fahrzeugmodelle sind historisch korrekter und detailreich gestaltet. Der neue Teil bringt jetzt auch Hunderte Vehikel aus Asien mit – von der Kutsche bis zum Shinkansen ist alles dabei.
[msp]

PROGNOSE

Die gezeigte Alpha-Version hinterlässt auf den ersten Blick einen guten Eindruck. „Transport Fever 2“ besitzt das Gute seines Vorgängers und garniert es mit vielen neuen Möglichkeiten und Inhalten. Insbesondere der verbesserte Map Editor, mit dem sich vor einer Partie Karten gestalten lassen, und die neue Tropen-Klimazone bringen frischen Wind rein. Und dank schönerer Texturen und mehr Details macht es noch mehr Spaß als im Vorgänger, dem eigenen Logistik-Unternehmen bei der Arbeit zuzuschauen. Klar: Die ganz großen Neuerungen bietet „Transport Fever 2“ nicht, aber in einer klassischen Logistik-Simulation ist auch eher Perfektion als Revolution gefragt.

INFO

START: 4. Quartal 2019

SYSTEM: PC

PREIS: noch nicht bekannt

HERSTELLER: Urban Games

www.transportfever.de