Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 8 Min.

TRAUMREISEN PAUSCHAL GEBUCHT: An den besten Hotelstränden der Welt: PAUSCHAL BUCHEN, INDIVIDUELLREISEN


REISE & PREISE - epaper ⋅ Ausgabe 4/2018 vom 09.10.2018

Trotz vielversprechender Fotos werden längst nicht alle Traumstrände in den Reisekatalogen den hohen Erwartungen gerecht. Mal gibt die Umgebung nicht viel her, mal sind die Hotels zu teuer. REISE & PREISE stellt Ihnen zehn Traum - strände mit stilvollen Beachresorts vor, die ihr Geld wert sind.


Artikelbild für den Artikel "TRAUMREISEN PAUSCHAL GEBUCHT: An den besten Hotelstränden der Welt: PAUSCHAL BUCHEN, INDIVIDUELLREISEN" aus der Ausgabe 4/2018 von REISE & PREISE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: REISE & PREISE, Ausgabe 4/2018

Der vier Kilometer lange Lamai Beach auf Koh Samui ist eine Augenweide. Eine Touristin genießt dort den feinen Sandstrand (unten)


Spaziergänger an der Anse Volbert auf der Seychellen-Insel Praslin


Der perfekte Karibik-Strand: die Grand Anse auf Grenada


Die karibische Alternative

GRENADA GRAND ANSE

Wer mit einer ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von REISE & PREISE. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2018 von NEUES REISERECHT: Pauschalreiseveranstalter zeigen sich kulant. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUES REISERECHT: Pauschalreiseveranstalter zeigen sich kulant
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von WO IST DAS BAMBOO BEACH RESORT?: Ein Sommer in Vietnam. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WO IST DAS BAMBOO BEACH RESORT?: Ein Sommer in Vietnam
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von DOMINIKANISCHE REPUBLIK DIE REPORTAGE:Karibiktraume: ABSEITS DER HOTELBURGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DOMINIKANISCHE REPUBLIK DIE REPORTAGE:Karibiktraume: ABSEITS DER HOTELBURGEN
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von GRIECHENLAND SANTORIN: URLAUB MIT MEERBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRIECHENLAND SANTORIN: URLAUB MIT MEERBLICK
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von NEW YORK HOTELTIPPS: SCHÖNER WOHNEN IM BIG APPLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEW YORK HOTELTIPPS: SCHÖNER WOHNEN IM BIG APPLE
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von SÜDOSTASIEN-SPECIAL: ZUM NACHREISEN 10 coole ENTDECKERTOUREN in Südostasien. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SÜDOSTASIEN-SPECIAL: ZUM NACHREISEN 10 coole ENTDECKERTOUREN in Südostasien
Vorheriger Artikel
NEW YORK HOTELTIPPS: SCHÖNER WOHNEN IM BIG APPLE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SÜDOSTASIEN-SPECIAL: ZUM NACHREISEN 10 coole ENTDECKERTOUREN…
aus dieser Ausgabe

... Traumreise in die Karibik liebäugelt, hat es nicht leicht. Welche Insel ist am besten geeignet, wo gibt es die schönsten Strände? Grenada ist schön, hat viel tropisches Grün und Karibikflair – eine Insel, die alle Karibik-Klischees bedient und zudem zu den günstigsten Staaten der Region zählt. Die Strände sind klasse, insbesondere die etwa drei Kilometer lange, feinsandige Bucht Grand Anse, an der es neben zwei Dutzend Hotels und Guesthouses auch zahlreiche Restaurants und einige Bars gibt. Neben dem sündhaft teuren »Spice Island Beach Resort« gibt es auch günstigere Optionen. Das »Blue Horizons Garden Resort« hat geschmackvoll eingerichtete, geräumige 35 Studios und Bungalows mit Küche, die terrassenförmig in einem tropischen Garten mit Pool angelegt wurden. Die traumhafte Grand Anse ist 300 Meter entfernt.

»Blue Horizons Garden Resort«★★★

35 Zimmer in Studios und Bungalows (40–70 qm), Restaurant, Bar und Pool. In Grand Anse gibt es ein gute Auswahl an nicht übermäßig teuren Restaurants.

PREIS 2 Wochen ab € 1.993 inkl. Frühstück

Das ehemalige Hängematten-Idyll

KOH SAMUI LAMAI BEACH

Lamai Beach gilt als Synonym für den Traumurlaub schlechthin. Als hier Ende der siebziger Jahre die ersten Hippies Station machten und es sich in Hängematten vor heute nicht mehr existenten Strandhütten bequem machten, genossen sie das Leben fernab der zivilisierten Urlaubswelten in vollen Zügen. Der stetig gewachsene, hinter dem Strand liegenden Ferienort samt Amüsiermeile und die breite Umgehungsstraße existierten damals noch nicht, es gab hier nichts als Kokospalmen!

Geblieben sind der exzellente Sandstrand und das türkisfarbene Meer. Schwierig ge - staltet sich die Hotelsuche, die Auswahl ist riesig und nicht selten liegt man am Ende daneben. Unser Tipp: Das »Thai House Beach Resort« hat eine optimale Position in der Mitte des etwa vier Kilometer langen Strandes und ist ruhig gelegen, was am Lamai Beach längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Besonders viel Atmosphäre bieten die Gartenvillen mit den landestypischen Spitzdächern.

»Thai House Beach Resort« ★★★

59 Zimmer (32 qm) und Familienzimmer (42 qm), Pool und Restaurant.

TIPP Auch hier empfiehlt es sich, nur das Frühstück zu buchen, denn in Sachen Essengehen hat man am Strand die freie Wahl.

PREIS 2 Wochen ab € 1.414 inkl. Frühstück

An den schönsten Stränden der Welt

SEYCHELLEN ANSE VOLBERT

Es heißt, auf der Seychellen-Insel Praslin verstecken sich ein paar der schönsten Strandbuchten dieser Welt. Die hotelfreie Anse Lazio beispielsweise im Nordwesten oder aber die paradiesische Anse Volbert an der Côte d’Or im Norden mit dem kristallklaren Meer. Hier gibt es auch günstigere Hotels, aber das kleine, aparte »Village du Pecheur« mit kolonialen Zügen und nostalgisch anmutendem Interieur hat es uns besonders angetan. Davor ein paar Kokospalmen und schon ist man am schneeweißen Strand. Einen Pool hat hier wohl noch niemand vermisst, zu verlockend ist ein Bad in den hell-türkisen Fluten direkt vor der Tür.

Anse Volbert ist ein Ort mit rund 25 kleinen Hotels und Guesthouses, ein paar Restaurants, zwei Minimärkten und einem Geldautomaten. Auf dem Programm stehen Tagesausflüge ins tropische Vallée de Mai, wo die weltberühmte Doppelkokosnuss gedeiht, und zur idyllischen kleinen Nachbarinsel La Digue. Nach La Digue sind es mit der Schnellfähre nur 15 Minuten, das Eiland erkundet man am besten mit dem Leihfahrrad.

»Village du Pecheur« ★★★

Boutiquehotel mit 19 Zimmern (55–75 qm) in zwei- und dreistöckigen Häusern, offenes Restaurant, Bar, aber kein Pool.

TIPP Aufgrund der begrenzten Kapazität sollte frühzeitig gebucht werden. Zwischen Dezember und Februar kann es zu Seegrasansammlungen kommen.

PREIS 2 Wochen ab € 2.500 inkl. Frühstück

Noch vor allem von Individualreisenden besucht: der Ngapali Beach in Myanmar


Radfahrer unterwegs am weißen Strand von Kiwengwa


Weißer Strand mit afrikanischem Flair

SANSIBAR KIWENGWA BEACH

Sanft rollen auf der zu Tansania gehörenden Insel die türkisblauen Fluten an den puderzuckerfeinen Strand. Afrikakenner sagen, auf Sansibar gäbe es die weißesten Strände des Kontinents. Leider sind die Gezeiten hier sehr ausgeprägt. Das gilt insbesondere für die Ostküste der Insel. In Kiwengwa an der Nordostküste wird das weniger deutlich als an den weiter südlich gelegenen Stränden, doch Badeschuhe sind trotzdem nützlich. Kiwengwa ist optisch ansprechender als der Haupttouristenort Nungwi am Nordzipfel der Insel: weniger Trubel, schönere Resorts und ungleich mehr afrikanisches Flair. Gut ins Bild passt das »Ocean Paradise Resort« mit reetgedeckten Häusern, die afrikanischen Rundhütten nachempfunden sind und sich in einem lichten Palmenhain verteilen. Ein großer Pool hilft die Stunden während der Ebbe zu überbrücken. Eine willkommene Abwechslung sind Reitausflüge am Strand und ein Besuch der alten »Inselmetropole« Stonetown (Sansibar-Stadt).

»Ocean Paradise Resort« ★★★

98 Zimmer in zweistöckigen Gebäuden und Bungalows (49–98 qm), drei Restaurants, Bar und Poolbar.

TIPP Nehmen Sie für ein, zwei Tage einen Mietwagen und gehen auf Inseltour (ab € 35/Tag). Den Sansibar-Führerschein gibt’s für rund € 10.

PREIS 2 Wochen ab € 1.738 inkl. Halbpension

Relaxen am Golf von Bengalen

MYANMAR NGAPALI BEACH

Der Thandwe Beach, mit seinem alten Baumbestand und Palmen ein besonders schöner Abschnitt des sieben Kilometer langen Ngapali Beach, genießt in der Welt der Pauschalreisen noch Geheimtippcharakter. Das charmante »Thande Beach Resort« hat Bungalows und geräumige Zimmer. Öffnet man zur Nacht die Fenster, schlummert man bei sanftem Meeresrauschen ein und wird morgens von Vogelgezwitscher geweckt. Der Pool liegt vorn am Meer. Am Strand und oben an der Straße finden sich günstige Restaurants. Beachbars locken zum Sonnenuntergang mit Happy-Hour-Cocktails.

Der Ngapali Beach besteht aus mehreren Abschnitten und kleinen Flussläufen. An seinem nördlichen Ende befindet sich ein kleiner Flughafen. Wer die Fischerdörfer und Märkte der Umgebung besuchen möchte, kann im Hotel Fahrräder leihen, im Ort gibt es auch E-Bikes (€ 8/Tag). Ansonsten lässt sich Ngapali ebenso gut per Taxi erkunden (€ 1 pro Tour). Die »CB Bank« im Norden des Strandes hat einen Bankomaten.

»Thande Beach Resort« ★★★

62 Zimmer (46 qm) in Bungalows und doppelstöckigen Gebäuden, zwei Restaurants, Bar und Pool.

TIPP In der näheren Umgebung und im Ort gibt es günstige Restaurants.

PREIS 2 Wochen ab € 1.638 inkl. Frühstück

Urlaub am Postkartenstrand

DOM. REPUBLIK LAS TERRENAS

Früher war Las Terrenas eine Domäne der Individualreisenden und Langzeiturlauber. Seit einigen Jahren kommen zunehmend Pauschalreisende an diesen wunderschönen Küstenstreifen auf der Halbinsel Samaná im Nordosten der Dominikanischen Republik, der insgesamt über zehn Kilometer feinste Sandstrände aufweist. Das ansprechende Hotel »Playa Colibri« istkein All-inclusive-Hotel. Es hat 45 Apartments in einem weitläufigen Garten mit Kokospalmen am Playa Las Ballenas, knapp 1,2 km vom Zentrum Pueblo des los Pescadores entfernt, wo es zahlreiche Restaurants, Bars und Läden gibt. Wer mobil sein möchte, mietet sich am besten ein Mountainbike (US$ 18, E-Bikes US$ 25/Tag,Real Bike Shop ).

»Playa Colibri« ★★★

45 Studios (36–40 qm) und Apartments (51– 60 qm) in drei stöckigen Gebäuden, Restaurant und Pool.

TIPP Bei der Buchung drauf achten, dass der Transfer inklusive ist, er kostet sonst mindestens US$ 120 extra.

PREIS 2 Wochen ab € 1.336 ÜF inkl. Transfer

Urlauber am privaten Pool einer Strandvilla im »High Season Pool Villa & Spa« auf Koh Kood


Thailands wildestes Stück

KOH KOOD KLONG CHAO

Koh Kood ist eine der ursprünglichsten und schönsten Inseln Thailands, wurde erst spät für den Tourismus entdeckt. Das »High Season Pool Villa & Spa« ist nicht das günstigste Resort auf der 9 x 15 km großen Insel, aber eines der besten und schönsten. Es liegt an einem kleinen, aber feinen Strand, der ein wenig an das Thailand der neunziger Jahre erinnert. Am Nordende des knapp einen Kilometer langen Klong Chao Beach mündet der gleichnamige Fluss ins Meer. Am Ende der Regenzeit kann man mit Motorbooten und Kajaks etwa zwei Kilometer weit ins üppig grüne Inselinnere vordringen. Von hier ist es nicht mehr weit zum Klong-Chao-Wasserfall.

Hinter dem Strand liegt ein kleines Dorf mit einigen Restaurants, eine willkommene Ab - wechslung zum vergleichsweise teuren Essen im Resort. Wer sich ein Moped mietet, kann auf den wenigen Straßen Koh Koods Entdeckertouren unternehmen. Auch Bootsfahrten zu den benachbarten Inseln sorgen für Abwechslung.

»High Season Pool Villa & Spa« ★★★

42 Villen in 3 Kategorien (95–182 qm) alle mit Terrasse und Privatpool; zwei Restaurants (Thai und italienisch), Beachbar.

TIPP Wer einen ruhigen Traumurlaub auf einer ursprünglichen Palmeninsel mit wenig Tourismus wünscht, ist hier richtig.

PREIS 2 Wochen ab € 2.373 inkl. Frühstück

Gutes Hotel mit makellosem Strand

SRI LANKA AHUNGALLA

Sri Lankas Südwestküste ist bekanntlich mit schönen Stränden gesegnet. Doch es gibt auch Negatives zu vermelden. So scheint es mit der Idylle am ehemaligen Geheimtipp Mirissa erst einmal vorbei zu sein: von Überfüllung am Strand ist die Rede, illegal errichtete Lokale wurden unlängst abgerissen. Auch der bei Travellern berühmte Badeort Hikkaduwa hat im Laufe der Jahre viel von seinem ursprünglichen Charme verloren. Doch es gibt auch Strände, an denen sich kaum etwas verändert hat: Zwischen Bentota und Hikkaduwa liegt an einem malerischen See das kleine Dorf Ahungalla. Der adrette Beach braucht den Vergleich mit den Haupttouristenstränden nicht zu scheuen. Im nördlichen Teil haben sich drei größere Hotels angesiedelt, das schönste davon ist das im Kolonialstil gehaltene »Heritance Ahungalla« mit stilvollen Zimmern, schicken Holzmöbeln und einem beeindruckenden Poolbereich.

»Heritance Ahungalla«★★★

152 Zimmer (28 qm) in dreistöckigen Geb äuden, zwei Restaurants, vier Bars, zwei Pools.

TIPP Ausflug zum Yigarala Rain Forest oder eine Safari im Udawalawe-Nationalpark.

PREIS 2 Wochen ab € 1.040 inkl. Frühstück

Strandperlen: Flic en Flac auf Mauritus


Strandperlen: Flic en Flac auf Mauritus und der Pattaya Beach auf Koh Lipe


Inselperle in der Andamanensee

KOH LIPE PATTAYA BEACH

Koh Lipe ist längst kein Geheimtipp mehr, schon frühzeitig musste die Insel in der südlichen Andamanensee ihrer natürlichen Schönheit Tribut zollen. Doch die großen Hotelketten meiden die Insel bisher – das nur 2 x 2,5 km große Eiland liegt einfach zu weit vom Schuss. Die Transferzeit von Bangkok beträgt immerhin sechs Stunden. So verwundert es nicht, dass auf dem üppig grünen Palmenidyll unweit der malaysischen Grenze derzeit nur ein Beachresort pauschal buchbar ist.

Das charmante »Sita Beach Resort« liegt im westlichen Teil des anderthalb Kilometer langen, sichelförmigen Pattaya Beach mit puderzuckerfeinem Sand und türkisfarbenem Meer – rund 400 Meter vom kleinen Fähranleger entfernt. Die Wege zu den anderen Stränden sind kurz, etwa zum nördlich gelegenen Sunset Beach oder zum malerischen Sunrise Beach an der Ostküste. Pattaya Beach ist ein atmosphärischer Urlaubsort mit jungem Publikum, vielen Restaurants und netten Beachbars.

»Sita Beach Resort & Spa« ★★★

70 Zimmer (40–60 qm) in doppelstöckigen Einzelund Reihenbungalows, Restaurant am Strand, Pool.

TIPP Planen Sie unbedingt einen Tagesausflug zum benachbarten Koh-Tarutao-Nationalpark ein.

PREIS 2 Wochen ab € 1.750 inkl. Frühstück

Paradies im Indischen Ozean

MAURITIUS FLIC EN FLAC

Auch wenn die Strände von Mauritius sicherlich etwas weniger Klasse haben als die der Seychellen, haben sich dennoch einige von ihnen den Begriff Traumstrand verdient – selbst wenn an vielen Stellen kleine Korallenstückchen im Sand zu finden sind.

Einer der schönsten und längsten Strände ist Flic en Flac an der Westküste, der sich vom gleichnamigen Ort etwa fünf Kilometer nach Süden erstreckt. Besonders romantisch ist der weiße Beach am späten Nachmittag, wenn die tiefstehende Sonne langsam im Meer versinkt. Im Südteil des Strandes liegen noble Beachresorts wie das »La Pirogue« und das »Sands« (2 Wochen Halbpension um € 3.000 pro Person). Ganz im Norden, am breitesten Strandabschnitt unweit des Ortes, liegt das schön anzusehende All-inclusive-Resort »Villas Caroline « mit doppelgeschossigen, im kreolischen Stil erbauten Reihenhäuschen.

»Villas Caroline« ★★★

75 Zimmer (24–37 qm), Familienzimmer (48 qm), offenes Buffetrestaurant und Pool.

TIPP Zur Inselerkundung lohnt sich ein Mietwagen.

PREIS 2 Wochen ab € 2.082 all inclusive


Fotos: Luigi Vaccarella/HUBER IMAGES

Fotos: Reinhard Schmid/HUBER IMAGES, Fotos Hotels: Blue Horizon Garden Resort, Thai House Beach Resort, Village du Pecheur , Robert Harding/laif

Fotos Hotels: Blue Horizon Garden Resort, Thai House Beach Resort, Village du Pecheur

Fotos: Günter Gräfenhain/HUBER IMAGES, MARKA/Alamy Stock Photo; Fotos Hotels: Ocean Paradise Resort, Thande Beach Resort, Playa Colibri

Fotos Hotels: High Season Pool Villa & Spa, Heritance Ahungalla

Fotos: Colin Dutton/HUBER IMAGES, Franck Guiziou/hemis/laif; Fotos Hotels: Sita Beach Resort & Spa, Villas Caroline