Lesezeit ca. 3 Min.

TULPEN im Frühlingswind


Logo von g&v Gestalten & Verkaufen
g&v Gestalten & Verkaufen - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 01.04.2022

STEP 1Lange Steckdrähte mit verschiedenen Materialien umwickeln und in Form bringen.STEP 2Bizarre Quittenzweige und Tulpen mit dynamischem Seitenschwung einstecken.STEP 3Gefranste Ranunkeln und zartrosa Hyazinthen dienen der Basisgestaltung.FloralienGekonnt arrangiert, als ob sich die Blüten im leichten Wind wiegenTulipa Chaenomeles Cornus Ranunculus HyazinthusFür den AlltagAls gebundenes Werkstück bietet sich die Gestaltungsidee für den spontanen Verkauf im Geschäftsalltag anFotos: Hamann MediaAls handliches Pendant dazu hat der Floraldesigner einen Strauß mit ähnlichen Stilelementen kreiert: Auch hier sind die umwickelten und besteckten Drähte formgebend. Je nach Geschmack lassen sie sich in die gewünschte Richtung biegen und erlauben so individuelle Designs. Zweige und Blüten locker dazu ...

Artikelbild für den Artikel "TULPEN im Frühlingswind" aus der Ausgabe 4/2022 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 9,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von g&v Gestalten & Verkaufen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von BESONDERES FÜR ALLE MÜTTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BESONDERES FÜR ALLE MÜTTER
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Selbst verantwortlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Selbst verantwortlich
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Meine Lieblingsblume. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meine Lieblingsblume
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von LEINEN LOS: LISIANTHUS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LEINEN LOS: LISIANTHUS
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
LEINEN LOS: LISIANTHUS
Vorheriger Artikel
LEINEN LOS: LISIANTHUS
NACHHALTIGKEIT KENNT KEINE GRENZEN
Nächster Artikel
NACHHALTIGKEIT KENNT KEINE GRENZEN
Mehr Lesetipps

... angeordnet – so entsteht ein transparentes und dreidimensionales Gebinde mit besonderem Pfiff. Präsentieren Sie solch extravagante Werkstücke in passenden hochwertigen Vasen solitär auf schlanken Podesten. Dadurch nimmt der Kunde sie direkt als exquisite Kunstwerke wahr.Thomas Gröhbühl setzt in seinen Arbeiten alle Floralien bewusst ein und überrascht mit außergewöhnlichen TechnikenDie Kombination verschiedener Strukturen verleiht dem Werkstück Spannung ▶ Raumgreifend, dynamisch und naturhaft präsentiert sich das blumige Arrangement: bizarre Zierquittenzweige, roter Cornus und elegante Französische Tulpen neigen sich wie Windflüchter im Sturm zur Seite. Betont wird die schwungvolle Bewegung durch lange, eigenwillige Elemente. Es sind stabile, aneinandergeklebte Steckdrähte, umwickelt mit Hanfgarn, blaugeglühtem Wickeldraht oder Rebdraht. Auf weiteren ist eng an eng trockenes Blattwerk aufgefädelt. Die flexiblen Gebilde winden sich durch das Gezweig und wirken wie Geschöpfe aus einer anderen Welt.Gefranste Ranunkeln und Hyazinthen mit Zwiebeln gestalten den Basisbereich der Komposition. Seine pastelligen Farben, vom gebrochenen Cremeton der Tulpen über das sanfte Apricot der Quitte bis zum matten Peach der Ranunkeln, symbolisieren das allmächtige Vortasten des Frühlings und Erwachen der Natur.Halt finden die Werkstoffe in einer flachen, runden Schale, die dank ihrer Größe ein optisches Gegengewicht zur dynamischen Anordnung darstellt. Die dunkle Gefäßfarbe und der mit Substrat abgedeckte Steckschaum verstärken den geerdeten Eindruck noch.Mit diesem kraftvollen Arrangement zeigt uns Thomas Gröhbühl spannungsreiche, perfekt proportionierte Gestaltung, die trotzdem vegetativ und ungekünstelt ist. Die Natur ist doch immer noch das beste Vorbild für stimmungsvolle und harmonische florale Arbeiten, die mit raffinierten Accessoires den besonderen Look bekommen.

Lange Steckdrähte mit verschiedenen Materialien umwickeln und in Form bringen.

STEP 2

Bizarre Quittenzweige und Tulpen mit dynamischem Seitenschwung einstecken.

STEP 3

Gefranste Ranunkeln und zartrosa Hyazinthen dienen der Basisgestaltung.

Floralien

Tulipa

Chaenomeles

Cornus

Ranunculus

Hyazinthus

Für den Alltag

Als handliches Pendant dazu hat der Floraldesigner einen Strauß mit ähnlichen Stilelementen kreiert: Auch hier sind die umwickelten und besteckten Drähte formgebend. Je nach Geschmack lassen sie sich in die gewünschte Richtung biegen und erlauben so individuelle Designs. Zweige und Blüten locker dazu angeordnet – so entsteht ein transparentes und dreidimensionales Gebinde mit besonderem Pfiff.

Tipp: Präsentieren Sie solch extravagante Werkstücke in passenden hochwertigen Vasen solitär auf schlanken Podesten. Dadurch nimmt der Kunde sie direkt als exquisite Kunstwerke wahr.

▶ Raumgreifend, dynamisch und naturhaft präsentiert sich das blumige Arrangement: bizarre Zierquittenzweige, roter Cornus und elegante Französische Tulpen neigen sich wie Windflüchter im Sturm zur Seite. Betont wird die schwungvolle Bewegung durch lange, eigenwillige Elemente. Es sind stabile, aneinandergeklebte Steckdrähte, umwickelt mit Hanfgarn, blaugeglühtem Wickeldraht oder Rebdraht. Auf weiteren ist eng an eng trockenes Blattwerk aufgefädelt. Die flexiblen Gebilde winden sich durch das Gezweig und wirken wie Geschöpfe aus einer anderen Welt.

Gefranste Ranunkeln und Hyazinthen mit Zwiebeln gestalten den Basisbereich der Komposition. Seine pastelligen Farben, vom gebrochenen Cremeton der Tulpen über das sanfte Apricot der Quitte bis zum matten Peach der Ranunkeln, symbolisieren das allmächtige Vortasten des Frühlings und Erwachen der Natur.

Halt finden die Werkstoffe in einer flachen, runden Schale, die dank ihrer Größe ein optisches Gegengewicht zur dynamischen Anordnung darstellt. Die dunkle Gefäßfarbe und der mit Substrat abgedeckte Steckschaum verstärken den geerdeten Eindruck noch.

Mit diesem kraftvollen Arrangement zeigt uns Thomas Gröhbühl spannungsreiche, perfekt proportionierte Gestaltung, die trotzdem vegetativ und ungekünstelt ist. Die Natur ist doch immer noch das beste Vorbild für stimmungsvolle und harmonische florale Arbeiten, die mit raffinierten Accessoires den besonderen Look bekommen.