Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TV-AKTUELL: Braucht der Mensch FLEISCH?


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 21.02.2020

Schnitzelberge oder nur Obst & Gemüse: Das neue „Jenke-Experiment“ erkundet nun die Folgen unserer Ernährung »Laut Experten benötigen wir maximal 600 Gramm Fleisch pro Woche!«


Artikelbild für den Artikel "TV-AKTUELL: Braucht der Mensch FLEISCH?" aus der Ausgabe 9/2020 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 9/2020

KRANKMACHER? Im Experiment verzehrte von Wilmsdorff 14 Tage Fleisch. Danach wurden seine Blutwerte getestet


Fleisch. Kein anderes Lebensmittel erscheint so vielen Menschen unverzichtbar. Aber was machen Schnitzel und Koteletts wirklich mit unserem Körper? RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff (54) wollte es genau wissen. Für seine neue Doku „Tiere lieben, Tiere essen: Wie viel Fleisch muss sein?“ aß er 14 Tage lang dreimal täglich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Liebe Leserinnen und Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von FOTO DER WOCHE: Raubkatze in Patagonien: PUMA AUF DER PIRSCH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Raubkatze in Patagonien: PUMA AUF DER PIRSCH
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Neustart im Norden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neustart im Norden
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Insekten in Gefahr. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Insekten in Gefahr
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Große Show für wilde Schönheiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Große Show für wilde Schönheiten
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Eine Ärztin PACKT AUS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine Ärztin PACKT AUS
Vorheriger Artikel
Insekten in Gefahr
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Große Show für wilde Schönheiten
aus dieser Ausgabe

... Gebratenes, Gegrilltes, Gepökeltes und ließ sich parallel in medizinischen Tests überwachen, etwas durch das Messen von Blutwerten. Dann ernährte er sich eine Zeit lang vegan. Welche Lebensweise sich als gesünder erwiesen hat, verrät der Reporter natürlich erst in seiner Doku. In HÖRZU gibt er aber bereits einen Vorgeschmack auf das, was uns im TV erwartet. Relativ wenig. Und ich achte auf gute Qualität. Richtig! Dabei spielte die Qualität überhaupt keine Rolle. Im Gegenteil: Ich habe täglich bis zu einem Kilo sehr günstiges Fleisch konsumiert. Ein typischer Tag begann mit Fleischwurstbrötchen, während es mittags ein Riesenschnitzel und abends bis zu drei Koteletts gab.

TIERWOHL Auch Massentierhaltung und Qualzucht sind Thema des „Jenke-Experiments“


WIRKLICH GESÜNDER? In der Vegan-Phase ernährte sich der Reporter 14 Tage von Obst und Gemüse


Wie ging es Ihnen dabei? Wie waren die körperlichen Auswirkungen?
Nach zwei Tagen hatte ich derart starke Schmerzen, dass ich zum Arzt musste. Er ließ ein Blutbild erstellen, um herauszufinden, ob das viele Fleisch für meine Schmerzen verantwortlich war. Und das war es! Während der folgenden Tage hat sich mein Körper dann an das Fleisch gewöhnt, während mein Widerwille immer größer wurde. Und nachdem ich das Experiment zwei Wochen durchgezogen hatte, begann schließlich die vegane Phase, in der ich fast nur noch Gemüse gegessen habe.

DAS GANZE INTERVIEW MIT VON WILMSDORFF goldenekamera.de


Und Ihr Fazit? Was ist gesünder?
Einerseits gibt’s Mediziner und Ernährungswissenschaftler, die nicht ganz vom Fleisch abraten - und zu gemäßigtem Konsum raten. Andere behaupten, dass der Mensch kein Fleisch brauche, weil wir uns das darin enthaltene Eisen, Vitamin B12 und Selen auch durch Hülsenfrüchte zuführen könnten beziehungsweise durch B-Vitamine. Fakt ist, dass sich alle Vitaminmängel, die sich durch Fleischverzicht einstellen, mit rein pflanzlicher Ernährung ausgleichen lassen.

Wie viel Fleisch benötigt der Mensch wirklich?
Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 600 Gramm Fleisch pro Woche. Viele Mediziner jedoch finden das zu hoch. Ich kenne Menschen, die wegen ihres früheren Fleischkonsums Leiden wie Rheuma und Gicht entwickelt hatten - oder sich ständig schlapp fühlten. Als sie sich jedoch vegetarisch oder vegan ernährten, wurden sie leistungsfähiger und gesünder. Ich persönlich fühlte mich in der veganen Experimentierphase leichter, energiegeladener, reiner und sauberer als in der Fleischphase.

Angeblich haben Männer, die regelmäßig viel Fleisch essen, öfter Erektionsprobleme als Vegetarier oder Veganer.
Auch das checken wir in der Doku. Mit einer Penismanschette. Dieses Gerät misst nachts, wenn man keine Kontrolle über seine Erektionen hat, deren Häufigkeit und Stärke.

Ihre Erkenntnisse über die Massentierhaltung?
Massentierhaltung ist ein Verbrechen an Tieren. Weil die Fleischindustrie und der Handel nun die wachsende Kritik der Verbraucher spüren, kleben sie „Tierwohl-Siegel“ auf die Verpackungen - und versuchen damit, Augenwischerei zu betreiben. Denn bei diesen Klebeetiketten handelt es sich um eine Irreführung der Verbraucher, die damit anfängt, dass die Note 1 die schlechteste ist - während Note 4 die beste ist. Bei Note 1 leben die Tiere ohne Stroh und Tageslicht im Stall, werden verschmiert auf engstem Raum zusammengepfercht und bekommen die Zähne abgeschliffen, damit sie sich nicht vor Stress die Schwänze abbeißen. Das ist Horror. Aber natürlich denkt jeder, dass Note 1 top ist - und die Lebensmittelindustrie klärt den Irrtum nicht auf.

MO 2.3. TV-TIPP

20.15 RTL

DAS JENKE-EXPERIMENT DOKU Ein spannender Selbstversuch zu Grundfragen der Ernährung


FOTOS: SIEBEN/TV NOW (GR.), GREGOROWIUS/TV NOW (2)