Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TV-AKTUELL Explosives Duo


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 25.01.2019

WarumMaria Furtwängler im „Tatort“ verprügelt wird – von Hollywood-StarFlorence Kasumba

Artikelbild für den Artikel "TV-AKTUELL Explosives Duo" aus der Ausgabe 5/2019 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 5/2019

WIE FEUER UND WASSER
Anaïs Schmitz (Florence Kasumba, l.) und Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler, r.)


Neue Stadt, neue Kollegin, neue Fälle: Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) ermittelt künftig in Göttingen gemeinsam mit Kommissarin Anaïs Schmitz (Florence Kasumba, bekannt aus Hollywoodhits wie „Black Panther“). Wobei sich beide mit der Gemeinsamkeit anfangs schwertun. Ein Doppelinterview:
HÖRZU: Erfindet sich Ihr „Tatort“ jetzt komplett neu, Frau Furtwängler?
MARIA FURTWÄNGLER: Komplett neu nicht, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von FOTO DER WOCHE: Schwarznasenschafe im Wallis ZÄH UND UNVERWÜSTLICH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Schwarznasenschafe im Wallis ZÄH UND UNVERWÜSTLICH
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von NEUER FALL FÜR DIE BODENSEE-KOMMISSARE: Tödlicher Ausflug Mysteriöses vom schwäbi. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUER FALL FÜR DIE BODENSEE-KOMMISSARE: Tödlicher Ausflug Mysteriöses vom schwäbi
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von DIESE LEBENSMITTEL MACHEN GLÜCKLICH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIESE LEBENSMITTEL MACHEN GLÜCKLICH
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Die Formel 1 der Antike. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Formel 1 der Antike
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von NATUR: Das Geheimnis der FJORDE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: Das Geheimnis der FJORDE
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von TV-AKTUELL: DUELL der Superköche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: DUELL der Superköche
Vorheriger Artikel
TV-AKTUELL: DUELL der Superköche
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GESUNDHEITL: Immer beweglich bleiben
aus dieser Ausgabe

Neue Stadt, neue Kollegin, neue Fälle: Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) ermittelt künftig in Göttingen gemeinsam mit Kommissarin Anaïs Schmitz (Florence Kasumba, bekannt aus Hollywoodhits wie „Black Panther“). Wobei sich beide mit der Gemeinsamkeit anfangs schwertun. Ein Doppelinterview:
HÖRZU: Erfindet sich Ihr „Tatort“ jetzt komplett neu, Frau Furtwängler?
MARIA FURTWÄNGLER: Komplett neu nicht, allerdings ist Charlotte Lindholm momentan eine „Königin ohne Reich“. Sie fühlt sich zurückgesetzt und muss mit der neuen Kollegin Anaïs Schmitz kooperieren, die ihr keinen roten Teppich ausrollt.
Kein Wunder, schließlich verwechselt Charlotte Kollegin Anaïs beim ersten Zusammentreffen mit der Putzfrau.
MARIA FURTWÄNGLER: Das Problem ist: Charlotte und Anaïs sind beide Alphafrauen! Und weil Charlotte daran gewöhnt ist, anderen Leuten Ansagen zu machen, wird die Zusammenarbeit herausfordernd.
Der Streit wird schließlich wie unter zwei Alphamännern ausgetragen. Mal ehrlich, Frau Kasumba: Hat es Spaß gemacht, die Kollegin zu verhauen?
FLORENCE KASUMBA: So was macht eigentlich keinen Spaß, aber es gehört dazu. Ich mag sehr gern Action, allerdings war die Actionszene bei diesem Dreh eine sehr einseitige Sache, weil es keinen Kampf gab, sondern Anaïs ganz allein ausgetickt ist.
Zornig, kämpferisch, stets am Brodeln: Ist Anaïs ein weiblicher Schimanski?
KASUMBA: Wir brauchen noch Zeit, um alle Facetten dieser Frau kennenzulernen. Momentan steht nur fest, dass Anaïs Charlotte als Rivalin empfindet und erst später entdeckt, dass sie gut mit ihr zusammenarbeiten kann. Es gibt viele Männer, die sich wie Anaïs benehmen. Aber nur wenige Frauen!

SPURENSUCHE Ein Mädchen hat heimlich auf einer Toilette entbunden. Wo sind Mutter und Baby jetzt?


FURTWÄNGLER: Außerdem hat Anaïs auch noch einen attraktiven Ehemann, den Charlotte anflirtet. Bei uns attackieren sich die Frauen so, wie es normalerweise nur die Männer tun, inklusive körperlicher Gewalt. Wir sind ein weibliches, ethnisch gemischtes Team und verändern die Sehgewohnheiten.
Haben Sie die Figurenkonstellation zusammen mit den Autoren entwickelt?
FURTWÄNGLER: Ja. Ich habe die Angewohnheit, nahe an der Drehbucharbeit zu sein. Aber diese neue Konstellation wurde mit unser beider Input entwickelt.
Wie hat es sich ergeben, dass Sie zum „Tatort“ gestoßen sind, Frau Kasumba?
KASUMBA: Weil ich vor vielen Jahren mal den Wunsch äußerte, dass ich gern zu einem Ermittlungsteam gehören würde. Somit ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen. Aber ich bin mir sicher, dass vor meiner Verpflichtung viele Leute ihr Okay geben mussten, weil es immer noch nicht selbstverständlich ist, dass eine schwarze TV-Kommissarin im „Tatort“ ermittelt.
Actionrollen in Hollywoodfilmen wie „Black Panther“ machten Sie weltweit populär. Wie halten Sie sich fit für die Arbeit bei Marvel, dem Studio, das viele Superhelden-Comics verfilmt?
KASUMBA: Ich bin der Kampfsporttyp und trainiere chinesische Kampfkünste wie Tai-Chi im Chen- und Yang-Stil, Shaolin-Kung-Fu und Qigong. Das ist das beste Training für meine Arbeit bei Marvel.
Wie unterscheiden sich Filmdrehs in der „Traumfabrik“ von der Arbeit hier?
KASUMBA: Durch die sehr hohen Budgets der Blockbuster, in denen ich mitgewirkt habe, konnte ich mich länger und besser vorbereiten als in Deutschland. Wir haben viel mehr gearbeitet. Manchmal gab es keinen freien Tag in der Woche. Trotzdem wurde nicht gejammert. Außerdem gehe ich in Amerika immer vor Drehstart zum Training, zwischen 3 und 6 Uhr morgens. Für mich ist das normal, weil ich aufgewärmt sein muss. Hier können sich das viele nicht vorstellen.
Kennt man den „Tatort“ in Hollywood?
KASUMBA: Nein.
FURTWÄNGLER: Der „Tatort“ ist schwer ins Ausland zu verkaufen, weil so viele Sendeanstalten involviert sind.
Wieso ermitteln Sie nur einmal pro Jahr?
FURTWÄNGLER: Ich liebe Charlotte, aber ich genieße es, nur einmal im Jahr bei ihr anzudocken. Ich spiele ja auch noch andere Figuren. Darüber hinaus sind wir alle froh, wenn unser Drehplan zu Florence’ mannigfaltigen anderen Projekten passt.
Warten Sie immer auf die Fertigstellung von zwei bis drei Drehbüchern, aus denen Sie das beste herauspicken?
FURTWÄNGLER: Das ist die Situation, auf die wir hinarbeiten. Es wäre schön, wenn es uns schon beim nächsten Film gelänge.
Gibt es genug gute Krimidrehbuchautoren in Deutschland?
FURTWÄNGLER: Ja. Aber insgesamt gibt es sicher zu wenig tolle Drehbuchautoren.
Woran liegt das?
FURTWÄNGLER: Meistens müssen Autoren drei bis vier Projekte gleichzeitig machen, weil sie nicht gut genug bezahlt werden. Leider können sie sich deshalb nicht für einen Film viele Monate oder ein Jahr Zeit nehmen.

VERDACHT
Anaïs Schmitz hat den Lehrer (Steve Windolf) einer Schülerin im Visier



FOTOS: SCHROEDER/NDR