Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

TV-AKTUELL: Im Dorf der Intrigen


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 28.02.2020

Der Film zum Bestseller „Unterleuten“ hat viele Stars – und Abweichungen zum Buch. Was meint Autorin Juli Zeh dazu?


Artikelbild für den Artikel "TV-AKTUELL: Im Dorf der Intrigen" aus der Ausgabe 10/2020 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 10/2020

STARENSEMBLE
In „Unterleuten“ prallen Welten aufeinander: zugezogene Städter und alteingesessene Dörfler, gespielt von Größen wie Dagmar Manzel (2. v. l.), Ulrich Noethen (8. v. r.)


Ein gestresstes Paar, das samt Baby der Großstadt entflieht und auf dem Land Ruhe sucht. Ein soziopathischer Schrotthändler, der ihnen das Idyll vermiest. Jede Menge weitere Dorfbewohner, die scheinbar nichts Besseres zu tun haben, als Steine auf Dächer zu werfen, alten Frauen die Katzen wegzunehmen und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Liebe Leserinnen und Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser,
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von FOTO DER WOCHE : Gänsesäger-Weibchen mit Küken KLEINER SURFER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE : Gänsesäger-Weibchen mit Küken KLEINER SURFER
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von TV-THEMA DER WOCHE : „THE MASKED SINGER“Der SHOW-HIT gehtweiter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-THEMA DER WOCHE : „THE MASKED SINGER“Der SHOW-HIT gehtweiter
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von NATUR: Wie wir die Erde verändern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: Wie wir die Erde verändern
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von TV-AKTUELL: Topoder Flop?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Topoder Flop?
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Ein verhängnisvoller Einsatz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein verhängnisvoller Einsatz
Vorheriger Artikel
NATUR: Insel der Affen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel „Die Lehren meines Lebens“
aus dieser Ausgabe

... Brunnen zu vergiften. Willkommen in Unterleuten, einem fiktiven 200-Seelen-Dorf in Brandenburg, erdacht von Schriftstellerin Juli Zeh. Der gleichnamige Roman um das fiktive Nest, in dem nicht nur wegen eines geplanten Windparks zahlreiche Konflikte toben, war 2016 der Bestseller des Jahres. Es sind vor allem die raffinierten Perspektivwechsel, mit denen die Autorin die Leser fesselt. Jedes Mal, wenn man glaubt, die Handlungen einer Figur zu verstehen, werden deren Motive kurz darauf konterkariert, indem der Kampf gegen die „Windmühlen“ vor den Toren des Dorfs plötzlich aus der ebenso nachvollziehbaren Sicht einer rivalisierenden Figur fortgesponnen wird. „Für mich“, so Schriftstellerin Juli Zeh gegenüber HÖRZU, „ist der Übergang von einer Innensicht in die nächste das große Thema dieses Stoffs. Ebenfalls wichtig ist der Gegensatz von Stadt und Land.“

Kampf gegen Windräder

Doch diese Kontraste sind bei Weitem nicht der einzige Reiz der starbesetzten dreiteiligen Verfilmung fürs ZDF (s. TVTipp Seite 22). Charly Hübner, dessen Figur, der Schrotthändler Schaller, viele Dörfler gegen sich aufbringt, meint: „In diesem Film findet man als Zuschauer in jeder Figur jemanden wieder, den man aus seinem Umfeld kennt, vom schwächelnden Anführer über alte Stänkerer bis zur nachrückenden jungen Generation. Und natürlich gibt es auch Leute, die immer schon einen schlechten Ruf hatten, sowie Weltverbesserer, die mit ihren Aktionen eine Katastrophe heraufbeschwören.“

FEUERTEUFEL
Schrotthändler Schaller (Charly Hübner) macht den Nachbarn das Leben zur Hölle


INVESTOR
„Heuschrecke“ Meiler (Alexander Held) will seine Windradareale an Anne Pilz (Mina Tander) verkaufen


POWERFRAU
Kathrin (Bettina Lamprecht) bringt das Geld nach Hause, denn Wolfi (Bjarne Mädel) bekommt nichts auf die Reihe


KAPITALIST
Gombrowski (Thomas Thieme) beschäftigt viele Dörfler, auch Betty (Sarina Radomski)


Rosalie Thomass, die im Film für ihr Kind und gegen Windparks kämpft, ergänzt: „Ein weiterer Denkanstoß ist, sich zu fragen, wie wir nachhaltiger leben können, ohne dass sich Einzelne dabei benachteiligt fühlen.“ Denn natürlich, so Thomass, könne es nicht sein, dass frischen Hausbesitzern plötzlich ein Windrad direkt vors Fenster gestellt wird. „Ich habe viel Verständnis für meine Filmfigur Jule, die sich dabei fühlt, als würde man den Kölner Dom in ihrem Garten platzieren.“

Juli Zeh erzählt die Geschichte auf 640 Buchseiten – eine Herausforderung für den Regisseur, der solch ein Epos verfilmen will. Matti Geschonneck („Das Zeugenhaus“) gibt zu: „Eine Schwierigkeit bestand darin, die Spannung über drei Spielfilmlängen aufrechtzuerhalten. Für mich prallen in ‚Unterleuten‘ Welten aufeinander, die eigentlich zusammengehören sollten. Es ist eine Geschichte über unser Land, die den Zuschauer in einer Atmosphäre positiver Melancholie entlässt.“ Geschonneck wich für seine Version etliche Male vom Roman ab. Aus dem Windradlobbyisten Pilz wird im Film beispielsweise eine Frau. Selbst das dramatische Ende ist anders als im Buch. Warum? Der Regisseur verrät: „Es ging nicht darum, den Roman punktgenau nachzuerzählen. Als Regisseur muss ich mir Geschichte und Figuren zu eigen machen. Da entferne ich mich zwangsläufig von der Vorlage, um letztendlich wieder zu ihr zurückzukehren, mit allem Respekt vor der Arbeit der Autorin. Wir fanden es etwa spannend, eine Frau Pilz im schwarzen Kostüm in die Dorfversammlung zu schicken.“

ALTKOMMUNIST
Kron (Hermann Beyer) hat ein Geheimnis, von dem Tochter Kathrin (Bettina Lamprecht) lang nichts ahnt


Ein großes Schauspielfest

Charly Hübner ist überzeugt, dass der Dreiteiler selbst in 15 Jahren noch nachdenklich stimmen wird. „Dann“, so der Schauspieler, „wird ‚Unterleuten‘ ein Zeitdokument sein: der Blick durch ein großes Mikroskop auf die Gesellschaft, mit allen Verwerfungen, Annäherungen, Harmonien und Disruptionen. In ‚Unterleuten‘ ist man buchstäblich unter Leuten. Was dann die sogenannte Message, die Botschaft, sein wird, liegt beim Publikum.“

Dank der hochkarätigen Besetzung ist Matti Geschonnecks Film auch ein echtes Schauspielfest. Zu seinen Stärken zählt der gnadenlos analytische Blick auf menschliche Schwächen. Selbst wenn die kleinen Abweichungen vom Roman nicht immer plausibel erscheinen: Dieser Film ist ein großes Fernsehereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.