Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

ÜBERLEBEN UND WACHSEN ALS KLEIN- UNTERNEHMEN


Logo von Mollie Makes
Mollie Makes - epaper ⋅ Ausgabe 70/2022 vom 02.03.2022

Artikelbild für den Artikel "ÜBERLEBEN UND WACHSEN ALS KLEIN- UNTERNEHMEN" aus der Ausgabe 70/2022 von Mollie Makes. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Mollie Makes, Ausgabe 70/2022

KREATIVGESPRÄCH

ILLUSTRATORIN STACIE SWIFT

Hi Stacie! Wir kennen deine heiteren, farbenfrohen Designs von Instagram. Erzähl uns etwas von dir. Hallo! Ich bin Illustratorin, Autorin und Mutter. In meiner Arbeit geht es mir um Freundlichkeit und Selbstfürsorge.

Wie hat sich 2021 auf deine Arbeit ausgewirkt?

Da ich mein kleines Atelier zuhause habe, konnte ich auch während der Lockdowns immer an meinem rosa Schreibtisch zeichnen, schreiben und Bestellungen verpacken. Allerdings haben sich die Arbeitszeiten verändert.

Meine Kinder sind fünf, drei und ein Jahr. Sie sind lebhaft und stellen Ansprüche. Also blieb mir weniger Zeit zum Arbeiten, und die vorhandene Zeit musste ich möglichst effizient und produktiv nutzen. Dadurch habe ich neue, zeitsparende Arbeitsweisen gelernt, zum Beispiel digital zu zeichnen statt Bilder einzuscannen. Und ich habe gelernt, meine Arbeit mehr zu schätzen. In ihr kann ich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,19€statt 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Mollie Makes. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 70/2022 von ?-lich willkommen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
?-lich willkommen
Titelbild der Ausgabe 70/2022 von Meet the Maker. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meet the Maker
Titelbild der Ausgabe 70/2022 von MOLLIE LIEBT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MOLLIE LIEBT
Titelbild der Ausgabe 70/2022 von DICKE FREUNDE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DICKE FREUNDE
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
KREUZFEUER
Vorheriger Artikel
KREUZFEUER
PEACE OUT!
Nächster Artikel
PEACE OUT!
Mehr Lesetipps

... mich ausdrücken.

In welcher Hinsicht bist du am meisten vorangekommen?

Definitiv beim Schreiben. Mein erstes Buch „You Are Positively Awesome“ ist erschienen. Ich habe Gastposts für tolle Websites geschrieben und mich öfter meinem eigenen Blog gewidmet. Um sichtbarer zu werden und mehr von mir mit anderen zu teilen, habe ich auch Tools wie Instagram Reels genutzt.

Hat sich der Kontakt zu deiner Community verändert?

Meine Instagram-Seite war immer eine Art visuelles Tagebuch, wo ich Gedanken und Gefühle festgehalten habe. Jetzt weiß ich, dass andere sie nutzen, um Unterstützungen in ihrem persönlichen Auf und Ab zu finden. Ich nehme mir viel Zeit, um auf Kommentare und Nachrichten zu antworten.

Was bedeutet Selbstfürsorge für dich?

Darauf zu achten, was ich selbst brauche und wie viel ich anderen geben kann. Meine Kinder fordern viel Zeit und Aufmerksamkeit von mir. Mein Beruf ist wunderbar, aber ich darf nicht vergessen, dass ich auch mal Ruhe brauche. Wenn man seinen Beruf liebt, kann man sich leicht darin verlieren.

Mehr über Stacie und ihre Produkte auf stacieswift.com und auf Insta @stacieswift.

„Das Jahr 2021 hat mich gelehrt, dass die beste Arbeit aus Ruhe entsteht.“

GRÜNDERIN VON M+H CAKE

ABIGAIL AMANKWA

Hi Abigail! Deine Kreationen sehen verführerisch aus. Erzählst du uns von dir?

Hallo! Also, ich bin 24 Jahre alt, gebürtige Londonerin, und ich wohne mit meiner Familie zusammen. Wenn ich nicht backe, bin ich auf Facetime unterwegs oder höre Hörbücher und sticke – meine neue Leidenschaft. Vor der Pandemie habe ich tagsüber in einer Bibliothek gearbeitet und abends Hochzeitstorten gebacken. Als dann die meisten Hochzeiten verschoben werden mussten, habe ich eine Idee verwirklicht, die ich schon länger im Kopf hatte: Torten im Becher. Im Lauf der Pandemie sind sie zu einem Verkaufsschlager geworden. Ich konnte meine Stelle aufgeben und mich ganz dem Backen widmen. Ich produziere auch eine Menge personalisierter Backwaren.

Das klingt, als ob es aufwärts geht. Was bewirkt das bei dir?

Ich hatte im letzten Jahr so tolle Gelegenheiten, im Radio und im Fernsehen aufzutreten. Dadurch ist meine Social-Media-Familie so sehr gewachsen. Ich finde es toll, dass meine Produkte gut ankommen, und ich tausche mich so oft wie möglich in den sozialen Medien mit all meinen lieben Followern aus.

Wie läuft der Kontakt mit deiner Community ab?

Sie finden es spannend, wenn sie hinter die Kulissen blicken können, vom Anrühren des Kuchenteigs bis zum Verpacken der Produkte. Also teile ich Schnappschüsse aus meinem Alltag. Auch Insta Reels nutze ich gern.

Was tust du, wenn du einen kreativen Schub brauchst?

Wenn mir die Luft ausgeht, liegt das meist daran, dass ich erschöpft bin, also mache ich ein paar Tage Pause. Als One-Girl-Band ist das schwer, aber Selbstfürsorge heißt auch, neben dem Beruf noch zu leben.

Darum hat mein Instagram ein Zeitlimit, und ich checke meine E-Mails nur zu bestimmten Zeiten. Ich versuche, mich gut zu organisieren. Ich habe festgestellt, dass ich Körper und Geist am besten entspannen kann, wenn ich diese Regeln einhalte. Das Jahr 2021 hat mich gelehrt, dass die beste Arbeit aus der Ruhe entsteht, nicht aus der Erschöpfung.

Mehr über Abig ail aufmandhcake.com und auf Insta @man dhcake.

HÄKELDESIGNERIN

BRUNA BIAVATI

Hallo Bruna! Wir sind begeistert von deinen Häkelvideos. Erzählst du uns etwas von dir?

Hallo! Ich bin der kreative Kopf des YouTube-Kanals Brunaticality. Ich entwickle Video-Tutorials und einfache Häkelanleitungen. Es macht mir große Freude, anderen das Häkeln beizubringen, ob sie nun ein neues Hobby suchen oder Kleinunternehmerin werden wollen. Die Zuschauer können meine Entwürfe als Starthilfe für ihren Shop verwenden, denn ich weiß, wie schwer es ist, eigene Muster zu entwerfen. Ich liebe meine Arbeit und gebe mir viel Mühe, wenn ich ein neues Video plane, aufnehme und bearbeite. Und ich weiß die positive Resonanz sehr zu schätzen.

Hat sich die Pandemie auf deine Arbeit ausgewirkt?

2019 habe ich ein kleines Unternehmen für digitales Marketing eröffnet. Dafür war die Pandemie dramatisch. Gleichzeitig hat sie meinem YouTube-Kanal und meinem Auftritt auf Instagram sehr geholfen, weil ich viel mehr Zeit für meine Arbeit als Designerin hatte. Zurzeit poste ich ein-bis zweimal pro Woche Videos. Die Inhalte sind hochwertiger, weil ich mehr Zeit habe, mich darauf zu konzentrieren.

Hat dein Kanal im Lockdown Zulauf bekommen?

Ja, meine Videos wurden häufiger abgerufen und abonniert, und ich habe auch mehr Follower auf Instagram. Ich habe versucht, auf das Wachstum zu reagieren, indem ich jeden Tag oder jeden zweiten Tag etwas gepostet habe, und ich habe festgestellt, dass es dabei vor allem auf Qualität ankommt. Hochwertige Bilder mit guter Beleuchtung erregen mehr Aufmerk-samkeit und führen dazu, dass die Leute die Beiträge teilen oder speichern. Durch die neue Funktion „Reels“ hat mein Instagram auch einen enormen Aufschwung erfahren. Die Bilder werden viel schneller aufgerufen, und nachdem sie angeschaut wurden, folgen mir die Leute oft. Ich hatte schon vor 2020 guten Zulauf, aber der hat noch zugenommen, weil die Leute zuhause bleiben mussten und sich auf kreative Hobbys besonnen haben.

Wie pflegst du den Kontakt zu deiner Community?

Ich versuche, die Begeisterung für das, was ich tue, zu vermitteln. Ich poste möglichst jeden Tag, um den Menschen Inspirationen zu geben. Sie sollen das Gefühl haben, dass sie auf mich zählen können, wenn sie sich niedergeschlagen fühlen oder einen kreativen Schub brauchen. Bei meinem Label dreht sich alles um Glück und Sonnenblumen. Jetzt kommentieren meine Follower meine Beiträge sogar, wenn sie eine Sonnenblume oder etwas Gelbes sehen. Das berührt mich sehr, weil ich dadurch spüre, dass sich meine Arbeit lohnt.

Wie sorgst du in dieser schwierigen Zeit für dich selbst?

Für mich bedeutet Selbstfürsorge vor allem, meine Leidenschaft und mein Engagement am Leben zu erhalten. Wenn ich einen Kreativitätsschub brauche, scrolle ich ein paar Minuten durch Pinterest, aber oft genügt es schon, Musik zu hören. Sie hilft mir, abzuschalten oder in eine andere kreative Dimension zu gelangen.

Wer mehr wissen möchte, besucht youtube.com/ brunaticality oder Insta @brunaticality.