Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Undercover in der Wildnis


TV Digital XXL-Ausgabe - epaper ⋅ Ausgabe 18/2021 vom 20.08.2021

Artikelbild für den Artikel "Undercover in der Wildnis" aus der Ausgabe 18/2021 von TV Digital XXL-Ausgabe. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV Digital XXL-Ausgabe, Ausgabe 18/2021

GUT GELAUNT Ein echtes Gorillakind fordert den Affenspion sogar zum Spielen auf

Wer hockt denn da im Gras? Misstrauisch beäugt die Affen-Clique den Neuankömmling. Sieht aus wie ein Gorillababy. Bewegt sich wie ein Gorillababy. Klingt wie ein Gorillababy. Das muss also ein Gorillababy sein! Falsch. Unter dem täuschend echten Fell steckt ein elektronisch gesteuertes Wunderwerk: ein Tierroboter mit Kamera im Auge, konstruiert für den Undercover-Einsatz in der Wildnis.

Für zwei neue Folgen von „Spione im Tierreich“ (siehe TV-Tipp) hat das Team um Produzentenlegende John Downer diese sogenannten Animatroniks noch einmal verbessert. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TV Digital XXL-Ausgabe. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 18/2021 von Endlich wieder großes Kino. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Endlich wieder großes Kino
Titelbild der Ausgabe 18/2021 von Ghostbusters Legacy. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ghostbusters Legacy
Titelbild der Ausgabe 18/2021 von Weitere Highlights. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weitere Highlights
Titelbild der Ausgabe 18/2021 von Tatort. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tatort
Titelbild der Ausgabe 18/2021 von „Der Professor hat mich bis in meine Träume verfolgt“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Der Professor hat mich bis in meine Träume verfolgt“
Titelbild der Ausgabe 18/2021 von DAS LETZTE GEFECHT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS LETZTE GEFECHT
Vorheriger Artikel
Weitere Highlights
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Tatort
aus dieser Ausgabe

... Original oder Fälschung? Die Tierroboter sind von ihren lebendigen Vorbildern kaum zu unterscheiden und kommen auch Elefanten, Grizzlys, Bibern oder See-Elefanten extrem nahe. Dabei gelingen Bilder, die mit normalen Kameras so nicht hätten gedreht werden können. Auch die Berggorillas in Uganda ließen sich von ihrem künstlichen Artgenossen nicht beim Familienleben stören. Der Spion dokumentierte sogar erstmals, dass Gorillas beim Genießen ihrer Mahlzeiten „singen“.

Von den über 50 Animatroniks, die das Team in der zweiten Staffel der Serie einsetzte, wurden 36 komplett neu konstruiert. „Bei den Gorillas waren die Augen extrem wichtig“, erklärt Matt Gordon von John Downer Productions. „Berggorillas lernen viel voneinander, indem sie sich in die Augen starren. Daher haben wir das Spionagebaby so konstruiert, dass es die Augen schließt und bewegt, damit es bei Bedarf seinen Blick abwenden kann, um den echten Gorillas Respekt zu erweisen.“ Zwei bis drei Monate dauert der Bau eines Animatroniks. Besonders aufwendig waren die f liegenden Spione. „Wir haben die neueste Drohnentechnologie ver wendet“, so Matt Gordon. „Doch der Umbau in einen Weißkopfseeadler oder Pelikan stellte unsere Ingenieure vor enorme Herausforderungen, vom zusätzlichen Gewicht bis zum höheren Luftwiderstand.“

Mittendrin statt nur dabei

In Mexiko mischte sich eine kleine Spionage-Drohne als Kolibri verkleidet unter Schwärme von Millionen Monarchfaltern. Sie war 20 Zentimeter klein und 70 Gramm leicht, trug eine hochauf lösende 4K-Kamera und Schutzgitter um ihre Propeller. So glückten einzigartige Bilder aus dem Inneren eines Falterschwarms, der zu seiner Reise in den Norden auf brach.

Das Team entwickelte auch die Zusammen arbeit verschiedener Animatroniks weiter. Ein Spionage-Rochen filmte unter Wasser in riesigen Fischschwärmen, schoss genau wie seine lebendigen Artgenossen mal über die Wasseroberf läche hinaus – und ein täuschend echter Pelikan zeichnete diese Aktion auf. Die Eiablage von Meeresschildkröten an den Stränden Costa Ricas wirkt aus zwei Perspektiven noch spektakulärer – aus der Luft gefilmt von einer Geier- Drohne, am Strand von einer kriech- und schwimmfähigen Schildkröten-Agentin.

Doch auch im Tierreich leben Spione gefährlich. Als eine Roboter-Robbe vor der Küste Südafrikas die dramatische Jagd eines Weißen Hais auf einen jungen Seebären filmte, fiel sie dem Raubfisch selbst zum Opfer – und dokumentierte zuvor sogar noch ihr eigenes Ende.

KAI RIEDEMANN

TV TIPP

Spione im Tierreich DOKU 1. Teil: „Familienbande“. 2. Teil: So., 5.9. Aus der Reihe „Terra X“

SO 29.8. 19.30 ZDF On Demand