Lesezeit ca. 1 Min.
arrow_back

Unglaubliche Ent hüllungen! Die pikanten Geheimnisse von Prinzessin Beatrix…


Logo von Sieben Tage
Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 7/2019 vom 09.02.2019
Artikelbild für den Artikel "Unglaubliche Ent hüllungen! Die pikanten Geheimnisse von Prinzessin Beatrix…" aus der Ausgabe 7/2019 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 7/2019

Die Prinzessin (oben rechts) mit ihren Eltern Juliana († 94) und Bernhard († 93) sowie ihren Schwestern Christina (71, vorne links) Irene (79, vorne rechts) und Margriet (76, hinten links)


1965 zog es Beatrix ins Rotlichtviertel von Amsterdam. Sie wollte mehr wissen über die Zustände in Bordellen


Die Prinzessin blickt schmunzelnd auf ihre Kindheits-Abenteuer zurück


Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Das Tagebuch von Hofberichterstatter Joerg Turcer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Tagebuch von Hofberichterstatter Joerg Turcer
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von IN LEBENS GEFAHR! Queen Elizabeth: England: Jetzt muss alles ganz schnell gehen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IN LEBENS GEFAHR! Queen Elizabeth: England: Jetzt muss alles ganz schnell gehen
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Herzogin Meghan: Die Wahrheit über die fiese Hetzkampagne: England. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herzogin Meghan: Die Wahrheit über die fiese Hetzkampagne: England
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Herzogin Meghan: Die Wahrheit über die fiese Hetzkampagne: England
Nächster Artikel
Herzogin Meghan: Die Wahrheit über die fiese Hetzkampagne: England
Mehr Lesetipps


In diesem Buch werden die Geheimnisse gelüftet


Würde man Prinzessin Beatrix nur nach ihrer strengen Frisur beurteilen, könnte man sie vorschnell als eher biedere, konservative Frau einschätzen, die niemals verrückte Sachen macht. Doch tatsächlich zeigen zwei Aktionen der Prinzessin, dass sie ganz anders ist, als alle denken.7 Tage enthüllt die pikanten Geheimnisse von Beatrix!

Ein Diebstahl brachte sie ins Gefängnis

Weil sie mit ihrer Schwester Irene als Schulkind einst der verlockenden Auslage eines Obsthändlers nicht widerstehen konnte, landete die heute 81-Jährige sogar im Gefängnis. Das berichtet die Autorin Annejet van der Zijl in ihrem Buch „De Amerikaanse prinses“. Die Kinder nahmen einfach etwas mit und rannten davon, ohne zu zahlen. Doch sie wurden erwischt, und die Polizei steckte sie zur Strafe hinter Gitter. Als ihre Mutter Juliana davon erfuhr, fragte sie den Polizeibeamten nur, wie lange er die Diebinnen denn festhalten wolle. Daraufhin erklärte er, zwei Stunden. Die Königin griff daraufhin zu einer ungewöhnlichen Erziehungsmaßnahme und meinte entschieden: „Machen Sie drei Stunden daraus!“

Es ist nicht die einzige Begebenheit im Leben der einstigen Monarchin, die verblüfft. Sie besuchte sogar einmal ein Bordell! Als junge Prinzessin wollte sie ihr Land besser kennenlernen. Und in Amsterdam ist das Rotlichtviertel nun mal genauso bekannt wie die Grachten. Also tarnte sie sich mit 1965 mit Brille, schwarzer Perücke und Kopftuch und ließ sich von einer Offizierin der Heilsarmee in ein Bordell führen. Sie nannte sich „Frau Toos“ und fragte die dort beschäftigten Damen nach ihrem Befinden. Schade nur, dass Beatrix trotz Verkleidung gleich erkannt wurde. Dennoch hat ihr der „sündige“ Ausflug etwas gebracht. Es gibt sicher nicht viele zukünftige Königinnen, die sich schon in ein Bordell verirrten …

Beatrix ist eben immer für eine Überraschung gut!

Die junge Prinzessin bereitet sich auf ihre Erkundungstour durch Holland vor


Fotos: BBNEWS, dana press (2), Getty Images, Mauritius, picture alliance