Lesezeit ca. 2 Min.

„Unsere Sendung ist relevant und wichtig“


Logo von Gong
Gong - epaper ⋅ Ausgabe 30/2022 vom 22.07.2022

TV-AKTUELL

Artikelbild für den Artikel "„Unsere Sendung ist relevant und wichtig“" aus der Ausgabe 30/2022 von Gong. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Gong, Ausgabe 30/2022

Moderator Sven Voss Der 46-Jährige rekonstruierte für das ZDF bereits Verbrechen, etwa in ?Mörderische Wahrheit? und ?Tod in ??

Tod einer Achtjährigen

1999 verschwindet Johanna Bohnacker. Ihr Mörder wird erst nach 18 Jahren gefasst (Fr., 5.8., 21.15 Uhr, ZDF)

Das verschollene Ehepaar

Von dem Paar fehlt jede Spur. Die Ermittler glauben an einen Doppelmord. Zu Recht? (Fr., 12.8., 21.15 Uhr, ZDF)

Verschleppt und ermordet

Im Herbst 2010 wird der zehnjährige Mirco getötet. Voss trifft unter anderem den damaligen Sonderermittler Ingo Thiel (Fr., 26.8., 21.15 Uhr, ZDF)

Tödliche Entführung

Die Fahndung nach dem Mörder von Heidrun ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gong. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 30/2022 von Fischadler NEST MIT MEERBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fischadler NEST MIT MEERBLICK
Titelbild der Ausgabe 30/2022 von Deutschland mit dem RAD entdecken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Deutschland mit dem RAD entdecken
Titelbild der Ausgabe 30/2022 von Spätschicht für den Bergdoktor. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spätschicht für den Bergdoktor
Titelbild der Ausgabe 30/2022 von Auf leisen Schwingen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf leisen Schwingen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Auf leisen Schwingen
Vorheriger Artikel
Auf leisen Schwingen
Die Geheimnisse des Lippenstifts
Nächster Artikel
Die Geheimnisse des Lippenstifts
Mehr Lesetipps

... Pursche (57) dauerte 15 Jahre (Fr., 2.9., 21.15 Uhr, ZDF)

UngeklärteMorde, brutale Überfälle,verschwundene Menschen: Schon seit 1967 nutzt die Polizei „Aktenzeichen XY … ungelöst“ für die Fahndung nach Kriminellen, zahlreiche Verbrechen konnten mithilfe der Sendung aufklärt werden. Im 55. Jahr seines Bestehens bekommt der TV-Dino nun einen Ableger: Moderator Sven Voss präsentiert am Freitagabend das neue Format „XY gelöst“. Vorerst zwar nur viermal (Termine und Fälle siehe links), aber weitere Sendungen, so verriet der 46-Jährige unserer Redaktion, seien bereits in Planung. Zu den Auftaktfällen zählen zwei Kindermorde sowie die Entführung einer Frau, bei der der Täter erst nach 15 Jahren gefasst wurde. Auch das Verschwinden eines Ehepaars, dessen Name bis Redaktionsschluss auf Wunsch der Polizei nicht genannt werden durfte, wird zum Thema.

Vor Ort mit den Fahndern

Für das neue Format besucht Voss die Tatorte und trifft dort auf die damaligen Ermittler. „Genau wie in der Reihe ‚Tod in ...‘, die ich 2021 im ZDF präsentiert habe, holen wir uns auch hierfür kriminalpsychologische Unterstützung.“ Welcher der bisherigen Fälle hat den Moderator besonders bewegt? „Die Mordfälle Johanna und Mirco, weil es dabei um Kinder geht. Es war sehr berührend, an Schauplätzen zu drehen, wo die Opfer, wie es im Polizeijargon heißt, ‚abgegriffen‘ wurden. Aber natürlich spüre ich auch Genugtuung, dass die Verbrecher von damals nach mehreren Jahren verurteilt wurden. Die Ermittlungserfolge der Polizei und Staatsanwälte, die wir in ‚XY gelöst‘ beleuchten, lassen mich ein Stück weit an Gerechtigkeit glauben.“

Wie erklärt er sich den großen Erfolg von „Aktenteichen XY … ungelöst“? Und wieso sind bislang alle Sender, die das Format kopieren wollten, damit gescheitert? „Weil unsere Traditionsmarke die Zuschauer überzeugt“, sagt Voss. „Erstens stellen wir die Verbrechen zwar authentisch dar, doch dabei sind wir nie reißerisch. Zweitens ist die Zusammenarbeit zwischen Securitel und der Polizei historisch gewachsen. Und drittens wissen Millionen von Zuschauern, dass sie als potenzielle Hinweisgeber einen Beitrag leisten können. Das macht ‚Aktenzeichen‘ gesellschaftlich relevant.“ Dieselbe Authentizität und Sachlichkeit, so Voss, sei auch Markenzeichen des Ablegers.

Hat er Ambitionen, sich als potenzieller Nachfolger von Cerne beim „großen Aktenzeichen“ am Mittwoch zu qualifizieren? „Ich bin erst mal gespannt, wie den Zuschauern ‚XY gelöst‘ gefällt“, so Sven Voss. „Alles andere ist Zukunftsmusik, weil mein Kollege zum Glück noch lange nicht ans Auf hören denkt. Rudi präsentiert das Original seit vielen Jahren großartig. Natürlich wäre es ein Traum, diesen so relevanten Klassiker irgendwann im ZDF zu moderieren. Aber im Moment stellt sich die Frage einfach nicht.“

MIKE POWELZ