Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Unvergessen: DER FORELLENHOF: Hier wollte jeder einmal Gast sein


Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 08.02.2020

Meine Lieblings-Ser ien

Artikelbild für den Artikel "Unvergessen: DER FORELLENHOF: Hier wollte jeder einmal Gast sein" aus der Ausgabe 7/2020 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 7/2020

Diese Hotelgäste sorgen für Aufruhr. Das Ehepaar steht unter Verdacht nach einem Unfall Fahrerflucht begangen zu haben


Anna Buchner (Jane Tilden, l.) tröstet ihre Schwägerin (Tilly Lauenstein, † 85), die sich alleine fühlt


Opa Buchner genehmigt sich abends vor dem Schlafengehen gerne mal ein hochprozentiges Tröpfchen


Sohn und Juniorchef Jörg (Lippert, l.) lädt in seinem flotten Sportwagen zur Spritztour ein


Idyllisch im Grünen gelegen. So sieht das „Waldhotel Forellenhof“ bis heute aus


Sohn und Juniorchef Jörg (Lippert, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von KRONPRINZESSIN VICTORIA: Bei DIESEN BILDERN geht uns das Herz auf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KRONPRINZESSIN VICTORIA: Bei DIESEN BILDERN geht uns das Herz auf
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von LIEBER HERR WENDLER: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBER HERR WENDLER: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von STEFAN MROSS UND ANNA-CARINA WOITSCHACK: Hochzeit abgesagt? Die wahren Gründe …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STEFAN MROSS UND ANNA-CARINA WOITSCHACK: Hochzeit abgesagt? Die wahren Gründe …
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von PETER MAFFAY: Rettung in letzter Minute!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PETER MAFFAY: Rettung in letzter Minute!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von FLORIAN SILBEREISEN: Die traurige Wahrheit hinter der Trennung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FLORIAN SILBEREISEN: Die traurige Wahrheit hinter der Trennung
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von OTTFRIED FISCHER: Er traut sich ein zweites Mal!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OTTFRIED FISCHER: Er traut sich ein zweites Mal!
Vorheriger Artikel
Unvergessen: BINO: Er wollte nicht nur Eis verkaufen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Unvergessen: HANS-JOACHIM KULENKAMPFF (†): Das Drama hinte…
aus dieser Ausgabe

... l.) lädt in seinem flotten Sportwagen zur Spritztour ein


Hotel-Chef Otto Buchner beim Hantieren mit den Forellen, denen das Hotel seinen Namen verdankt


Bei Vogelgezwitscher, dem beruhigenden Plätschern des Baches und auch im gemütlich-warmen Restaurant mit dem Kachelofen vergisst man schnell die Zeit und fühlt sich wie im Urlaub. Sie werden bestimmt nicht wieder gehen wollen!“ Mit diesem Werbeslogan lockt das „Waldhotel Forellenhof“ im idyllischen Schwarzwald seit Jahrzehnten Besucher aus aller Welt an.

Ob darunter auch ein paar eingefleischte Serienfans sind? Wenn ja, werden sie sicherlich wissen, dass die malerische Unterkunft am Stadtrand von Baden-Baden in den 60er-Jahren TV-Geschichte geschrie- ben hat. Die achtteilige Schwarz-Weiß-Produktion „Der Forellenhof“ aus der Feder von Serien-König Heinz Oskar Wuttig († 76, „Salto Mortale“) wurde im September 1965 das erste Mal ausgestrahlt. Und fand auf Anhieb Anklang beim TV-Publikum. Die Serie ist wohl das, was man einen Straßenfeger nennt. Denn die aufregenden Geschichten um die Hoteliers-Familie Buchner zogen ganz Fernseh-Deutschland in ihren Bann.

Gerhard Lippert hat der TV-Serie seinen Durchbruch zu verdanken


Eine echte Filmgröße spielte den Hoteldirektor

Für die Rolle des Familienoberhauptes konnte Heinz Oskar Wuttig eine echte Filmgröße gewinnen: Der gebürtige Kieler Hans Söhnker († 77), der 1969 auch in Wuttigs Serie „Salto Mortale“ mitspielte, wurde 1988 mit dem Ehrentitel „Berliner Staatsschauspieler“ ausgezeichnet.

Als Hoteldirektor und Familienvater kümmert sich Otto Buchner vor allem um die Personalangelegenheiten im „Forellenhof“ und hält die Fäden in der Hand. Seine Gattin Anna (Jane Tilden, †91) hingegen ist für das leibliche Wohl verantwortlich und verwöhnt die Hotelgäste jeden Tag aufs Neue mit badischen Köstlichkeiten.

Das Hoteliers-Paar hat zwei erwachsene Söhne, Juniorchef Jörg (Gerhart Lippert, 82) und Student Klaus (Helmut Förnbacher, 83), sowie Tochter Christa (Helga Anders, † 38), die noch zur Schule geht. Aber auch der Großvater (seine große Leidenschaft ist die hauseigene Forellenzucht) und die Schwägerin packen im familiengeführten Betrieb kräftig mit an. Doch wie das in einem Hotel so ist – zu kleinen und auch größeren Turbulenzen mit den Gästen kann es immer mal wieder kommen. Als Drehort diente wie bei vielen anderen Serien übrigens kein Fernsehstudio, sondern ein echtes Hotel. Dieses lag, wie auch in der Fernsehserie, am Rande von Baden-Baden und trug anfangs noch den Namen „s“, wurde aber nach dem großen Erfolg der Serie in „Waldhotel Forellenhof“ umbenannt.

Tilly Lauenstein bei einem Fototermin in ihrem Zuhause im Jahr 1996


Und auch heute, 54 Jahre nach Ausstrahlung der beliebten TV-Produktion, werden im echten Hotel Gäste mit offenen Armen empfangen. Das „Waldhotel Forellenhof“ ist aber auch nach wie vor Pilgerstätte. Für alle, deren Zuschauerherz noch immer für die beliebte Kultserie von damals schlägt.


Fotos: bbnews, Getty Images, picture alliance, SWR/Annemie Huck (6)