Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

Unvergessen: HANS-JOACHIM KULENKAMPFF (†): Das Drama hinter seiner schillern den Fassade


Logo von Frau mit Herz
Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 08.02.2020

Der beliebte Entertainer hatte mit dunklen Schatten zu leben


Das große Promi-Schicksal

Artikelbild für den Artikel "Unvergessen: HANS-JOACHIM KULENKAMPFF (†): Das Drama hinter seiner schillern den Fassade" aus der Ausgabe 7/2020 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 7/2020

Hans-Joachim Kulenkampff brachte Farbe in unser Leben als das Fernsehen noch schwarzweiß war


Wenn„Kuli“ kam, waren alle Alltagssorgen vergessen. Doch der große Charmeur war eigentlich ein trauriger Mensch


„Drei Mann in einem Boot“: Heinz Erhardt († 70, l.), Hans-Joachim Kulenkampff (M.) und Walter Giller († 84)


Sein Anzug saß wie bei einem echten Gentleman, die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von KRONPRINZESSIN VICTORIA: Bei DIESEN BILDERN geht uns das Herz auf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KRONPRINZESSIN VICTORIA: Bei DIESEN BILDERN geht uns das Herz auf
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von LIEBER HERR WENDLER: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBER HERR WENDLER: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von STEFAN MROSS UND ANNA-CARINA WOITSCHACK: Hochzeit abgesagt? Die wahren Gründe …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STEFAN MROSS UND ANNA-CARINA WOITSCHACK: Hochzeit abgesagt? Die wahren Gründe …
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von PETER MAFFAY: Rettung in letzter Minute!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PETER MAFFAY: Rettung in letzter Minute!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Unvergessen: DER FORELLENHOF: Hier wollte jeder einmal Gast sein
Vorheriger Artikel
Unvergessen: DER FORELLENHOF: Hier wollte jeder einmal Gast sein
Freunde finden mit Frau mit Herz
Nächster Artikel
Freunde finden mit Frau mit Herz
Mehr Lesetipps

... Krawatte stets korrekt gebunden. Und wenn er lächelte, dann erinnerte dieser feine Mann doch immer wieder an einen Lausbuben, der es faustdick hinter den Ohren hat. Hans-Joachim Kulenkampff († 77) war ein begnadeter Entertainer. Er hatte die Gabe, sein Publikum mit seinem Witz und Charme von der ersten Minute an zu verzaubern. 50 Millionen Deutsche hingen samstagabends an „Kulis“ scherzenden Lippen – doch kaum jemand ahnte, mit welchen dunklen Schatten er zu kämpfen hatte …

Tote Kameraden und zerfetzte Frauen

Wer wusste aber denn auch, dass sich unter den eleganten Lederschuhen des schillernden Showmasters ein verkrüppelter Fuß verbarg?! Hans-Joachim Kulenkampff hatte sich selbst mit einem Taschenmesser mehrere Zehen abgeschnitten, um seine Füße an der russischen Ostfront vor dem Frostbrand zu schützen. Nicht die einzige traumatische Erfahrung. In seinen Erinnerungen beschrieb der TV-Gigant, der ab 1941 in der Wehrmacht diente, wie jeden Morgen Kameraden tot und steifgefroren neben ihm lagen und junge Frauen von Bombentreffern zerfetzt wurden. In seinen Sendungen ließ er sich nichts anmerken, spielte tapfer seine Rolle. Immer wieder machte Kulenkampff in seinen Shows Witze über den Krieg – während er im Privaten die Konfrontation der Deutschen durch Kriegsfilme nicht aushalten konnte. Er floh buchstäblich aus dem Raum und weinte, wenn er ansehen sollte, was er selbst durchlitten hatte. Doch so sehr Hans-Joachim Kulenkampff die schlimmen Erlebnisse quälten – 1957 musste er einen weiteren schweren Schicksalsschlag ertragen, als sein vierjähriger Sohn Till, von allen nur liebevoll „Burli“ genannt, bei einem Autounfall ums Leben kam. Im Gegensatz zu seiner Frau Traudl († 79) sprach Kulenkampff selten über diese Tragödie. Er wollte sein Privatleben und seine persönlichen Dramen nicht publik machen. Auch seine Operationen verschwieg der große Quizkönig, der zuletzt an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankte. Und so war auch sein Tod ganz still und leise …

Am glücklichsten war der Hobby-Skipper mit Ehefrau Traudl auf seinem Boot. Sie nannte ihn liebevoll Muckl


Der Showmaster liebte seine Kinder abgöttisch. Sein kleiner Sohn „Burli“ (l.), nach Tochter Merle das zweite von drei Kindern, wurde nur vier Jahre alt


1953 bekommt der gebürtige Bremer sein erstes Quiz im Fernsehen: „Wer gegen wen?“


Mit Assistentin Gabi Kimpfel (66) in der Spielshow „Einer wird gewinnen“, die der TV-Liebling von 1964 bis 1987 präsentierte


Fotos: INTERFOTO, picture alliance (6)