Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

Unvergessen: Meine Film-Stars: FRED DELMARE (†)Trauer und Tränen waren seine ständigen Begleiter


Logo von Frau mit Herz
Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 04.01.2020

Liebe Leserin, lieber Leser, mit Ihren Herzenswünschen träumen wir uns gemeinsam in der Serie „ Unvergessen“ in vergangene Zeiten!


Artikelbild für den Artikel "Unvergessen: Meine Film-Stars: FRED DELMARE (†)Trauer und Tränen waren seine ständigen Begleiter" aus der Ausgabe 2/2020 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 2/2020

Die Schauspieler Fred Delmare, Holger Mahlich und Karl Zugowski (v.l.) im Film „Weiße Wölfe“ (1969)


Zuletzt ist er mit Ursula Karusseit in der Serie „In aller Freundschaft“ (2002) zu sehen


Als Opa Max Rodin tritt er in „Viel Rummel um den Scooter“ (1991) vor die Kamera


Fred Delmare, Käte Koch, Manon Strache, Franz Rampelmann, Annemarie Wendl und Wolfgang Grönebaum (v.l.) in der „Lindenstraße“ (1997)


Dunkle Wolken huschen am ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Alle singen mit Helene!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alle singen mit Helene!
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von DSCHUNGELCAMP 2020: Das sind die neuen Tarzans und Janes. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DSCHUNGELCAMP 2020: Das sind die neuen Tarzans und Janes
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ANDREA BERG: ZUM NEUEN JAHR: Ihr intimes Geständnis verblüfft alle!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ANDREA BERG: ZUM NEUEN JAHR: Ihr intimes Geständnis verblüfft alle!
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von CRISTINA UND INAKI: Ein paar Stunden des Glücks …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CRISTINA UND INAKI: Ein paar Stunden des Glücks …
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
PRINZESSIN DIANA (†)Auf DIESEM KLEID liegt ein Fluch!
Vorheriger Artikel
PRINZESSIN DIANA (†)Auf DIESEM KLEID liegt ein Fluch!
Unvergessen: Meine Musik-Stars: HELEN VITA (†)Von Liebe, Lust und Leid …
Nächster Artikel
Unvergessen: Meine Musik-Stars: HELEN VITA (†)Von Liebe, Lust und Leid …
Mehr Lesetipps

... Fenster vorbei, und die kargen Baumäste biegen sich unter dem stürmischen Wind, als wären sie vollkommen willenlos. Mit trauriger Mine beobachtet Fred Delmare (†87) das Treiben von seinem Wohnzimmer aus und ist vollkommen in seiner Gedankenwelt versunken. Zu groß ist der Schmerz, den er in seinem Leben erfahren musste. Alles einfach so vergessen? Unmöglich. Denn immer wieder kommen ihm die vielen schrecklichen Gedanken und Erinnerungen in den Kopf und lassen Tränen über seine Wangen kullern.

Eva Maria Hagen und der Schauspieler in „Vergesst mir meine Traudel nicht“ (1957)


NEU! Am 8. Januar an Ihrem Kiosk


Schon im Alter von 21 Jahren ereilt den gebürtigen Thüringer ein schweres Leid: Als Freiwilliger geht er zur Marine und verletzt sich 1943 schwer am Bauch. Bis Kriegsende liegt er in verschiedenen Lazaretten und kämpft um sein Leben. Nur sein größter Wunsch, endlich als Schauspieler zu arbeiten, treibt ihn an. Denn trotz seiner absolvierten Ausbildung zum Werkzeugmacher, hält er an seiner Liebe zum Theater fest.

Zum Glück! Denn nach einigen Jahren an verschiedenen Theatern wird er in der ehemaligen DDR zum absoluten Publikumsliebling. „Nackt unter Wölfen“ (1960), „Jeder stirbt für sich allein“ (1970) und „Die Legende von Paul und Paula“ (1973) sind nur einige seiner bekanntesten Filme. Doch je größer der Erfolg des Schauspielers wird, desto schmerzvoller wird auch sein privates Leid …

Das Unheil nimmt seinen Lauf

Viermal heiratet Fred Delmare, der bürgerlich eigentlich Werner Vorndran heißt, und bekommt insgesamt fünf Kinder. Seine Ehen halten aber immer nur wenige Jahre. Und als wäre sein Leid nicht schon groß genug, schlägt das Schicksal 1980 wieder zu! Tochter Felicitas (†25), die zuvor nach Westdeutschland flüchtete, nimmt sich das Leben. Delmare fällt in ein tiefes Loch der Trauer. Doch es ist nur der Beginn einer langen Leidensgeschichte.

1993 geschieht in Delmares Geburtstagsnacht das nächste Unglück: Sohn Nici (43) begeht einen Mord! Der Mime verliert den Glauben an das Gute und fühlt sich 2001 in seinem Denken bestätigt, als sein ältester Sohn Tino mit nur 41 Jahren an Leberkrebs stirbt. Trauer und Tränen werden zu Delmares ständigen Begleitern. An seinem 80. Geburtstag gibt er traurig zu: „Glücklich bin ich auf keinen Fall …“

In „Die Legende von Paul und Paula“ (1973) spielt er neben Angelica Domröse den Händler Reifen- Saft


Nur seine fünfte und letzte Ehefrau Renate Schuck (†72), die er 1986 heiratet, gibt ihm noch Halt und ist bis zu seinem letzten Tag am 1. Mai 2009 an Fred Delmares Seite. Eine Lungenentzündung war es, die dem beliebten Schauspieler die Luft zum Leben nahm, ihn aber gleichzeitig von starker Demenz und seinem lebenslangen Leid erlöste.

Mit Renate Schuck ist Fred Delmare bis zu seinem Tod glücklich verheiratet


IHRE STARS VON FRÜHER

Schreiben Sie uns, welchen Ihrer Lieblinge Sie bei uns gerne wiedersehen möchten!

Zuschriften bitte an: Redaktion Frau mit Herz, Kennwort „Unvergessen“, Rotweg 8, 76532 Baden-Baden


Fotos: ddp images, DEFA-Stiftung/Manfred Damm, Herbert Kroiss, Getty Images, imago images, INTERFOTO, picture alliance (2)