Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

Unvergessen : Meine Musik-Stars : DRAFI DEUTSCHER (†) : Marmor Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht …


Logo von Frau mit Herz
Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 24/2019 vom 08.06.2019
Artikelbild für den Artikel "Unvergessen : Meine Musik-Stars : DRAFI DEUTSCHER (†) : Marmor Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht …" aus der Ausgabe 24/2019 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 24/2019

1969 war Drafi Deutscher ein gefragter und gern fotografierter Schlagerstar


Im Duett mit Demis Roussos begeisterte Drafi Deutscher das Schlager-Publikum


1984: Drafi mit Nino de Angelo bei der Verleihung einer Goldenen Schallplatte


Für Peggy March schrieb Drafi Deutscher den Hit „Fly Away Pretty Flamingo“


Mit seinen späteren Auftritten unterstützte Drafi Benefizveranstaltungen für diabeteskranke Kinder


Dieses Lied gehört zu einem der größten Kulthits, die der deutsche Schlager ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 24/2019 von QUEEN ELIZABETH : Bei diesem Gast braucht sie Humor!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
QUEEN ELIZABETH : Bei diesem Gast braucht sie Humor!
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Geschmacklos, makaber, widerlich – eine Schande : Geldmacherei mit Dianas Tod!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschmacklos, makaber, widerlich – eine Schande : Geldmacherei mit Dianas Tod!
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von GRIT BOETTCHER UND FLORIAN SILBEREISEN : Was niemand wusste … Ein rührendes Geheimnis verbindet sie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRIT BOETTCHER UND FLORIAN SILBEREISEN : Was niemand wusste … Ein rührendes Geheimnis verbindet sie
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Miniklatsch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Miniklatsch
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Unvergessen : Meine Film-Stars : LA JANA (†) : Als Tanzgöttin verführte sie die Männer
Vorheriger Artikel
Unvergessen : Meine Film-Stars : LA JANA (†) : Als Tanzgöttin verführte sie die Männer
Unvergessen : Meine Lieblings-Ser ein: DIE MÄDELS VOM IMMENHOF : Die heile Welt der Pferde-Mädchen
Nächster Artikel
Unvergessen : Meine Lieblings-Ser ein: DIE MÄDELS VOM IMMENHOF : Die heile Welt der Pferde-Mädchen
Mehr Lesetipps

... hervorgebracht hat. Drafi Deutscher (†60) selber bezeichnete den Song liebevoll als seine „Altersversorgung“. Er wurde nie müde, ihn bei seinen Auftritten ins Mikrofon zu schmettern. Immer wieder betonte er: „Es gibt ja Kollegen, die sagen, lass mich damit in Frieden, ich habe doch so viel anderes gemacht. Aber was soll’s, das ist eben ein Volkslied, und das haben nicht viele erreicht.“

„dam-dam, dam-dam“

Im Oktober 1965 erschien der junge Drafi Deutscher – damals 19 – im „Musikverlag Edition Intro Gebrüder Meisel GmbH“ und trällerte „dam-dam, dam-dam“. Als Schlagerkomponist Christian Bruhn (84) fragte, wie es weitergehen soll, antwortete Drafi spontan frei nach Berliner Schnauze: „Det machst du.“ Unter dem vorläufigen Arbeitstitel „Marmorstein und Eisen bricht“ schrieb der Autor Günter Loose (†86) einen Text, Bruhn sorgte für die Melodie – Drafis Lieblingskind war geboren.

1965 blieb die Single für fünf Wochen auf Platz eins der Hitparade. Die Platte verkaufte bis April 1966 allein in Deutschland mehr als 800 000 Exemplare. Das Lied katapultierte den ge gebürtigen Berliner auf den Schlager-Olymp. Doch in Sachen Liebe sollte ihm Glücksgöttin Fortuna nicht hold sein. Anders als von ihm immer wieder besungen, brach seine Liebe dreimal. Mit seiner ersten Frau Karin war er von 1966 bis 1976 verheiratet. Sie schenkte ihm 1965 die Zwillingssöhne Drafi jun. und René. Zwischen 1989 und 1991 war Schlagersängerin Isabel Varell (57) seine große Liebe, für sie komponierte er auch einige Titel. Fiel Drafi womöglich das Miteinander schwer, weil er als Kind keine richtige Familie hatte? Er wuchs in Berlin bei seiner Oma auf.

Die Musik war seine Welt

Seinen Vater, den ungarischen Pianisten Drafi Kálmán, hat er nie kennengelernt. Seine Mutter Margarete war Krankenschwester. Den Halt, den er zu Hause wohl nicht fand, sollte ihm die Musik geben. Als Elfjähriger nahm Drafi an einem Wettbewerb teil und belegte mit dem Titel „Tutti Frutti“ seines Idols Little Richard (86) den ersten Platz. Bis zu seinem Tod am 9. Juni 2006 blieb Drafi seiner geliebten Musik treu. Sein letztes Album „The Last Mile“ erschien ein dreiviertel Jahr nach seinem Tod. Ein Werk mit bis dahin unveröffentlichten Aufnahmen, die seine Söhne Drafi jr. und René fertiggestellt haben. Ihrem Vater, dem Sänger und Komponisten zu Ehren singt Nino de Angelo (55) auf diesem Album das Lied „Dich holt niemand mehr zurück“.

Die 60er-Jahre: Drafi Deutscher in der beliebten TV-Show „Musik aus Studio B“


Drafi am 8. September 1989 in Hamburg mit seiner zweiten Frau Isabell Varell


1969 in Hamburg: Drafi Deutscher mit seiner Frau Karin und den Zwillingen Drafi jr. und René