Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Unvergessen: PAULA WESSELY (†):Auf der Bühne verlor sie ihr Herz …


Logo von Frau mit Herz
Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 17/2019 vom 20.04.2019

Liebe Leserin, lieber Leser, mit Ihren Herzenswünschen träumen wir uns gemeinsam in der Serie „ Unvergessen“ in eine vergangene Zeit!


Meine Film-Stars

Artikelbild für den Artikel "Unvergessen: PAULA WESSELY (†):Auf der Bühne verlor sie ihr Herz …" aus der Ausgabe 17/2019 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 17/2019

Bis ins hohe Alter steht Paula Wessely mit ihrem Attila gemeinsam auf der Bühne


Vor ihrer Hochzeit sind Attila Hörbiger und der Star in „Späte Liebe“ (1934) zu sehen


Das Leben der erfolgreichen Schauspielerin gleicht einer filmreifen Liebesgeschichte


1928 spielt sie mit Hans Jaray in dem Singspiel „Sissy“. Die Schauspieler werden privat ein Paar


Paula Wessely mit ihren drei Töchtern Elisabeth, Christiane und Maresa (v.l.) in den 50er-Jahren


Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 17/2019 von HEIDI KLUM UND TOM KAULITZ: Spannend! Findet hier ihre Hochzeit statt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEIDI KLUM UND TOM KAULITZ: Spannend! Findet hier ihre Hochzeit statt?
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von FLORIAN SILBEREISEN: Diese Frau könnte dir gefährlich werden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FLORIAN SILBEREISEN: Diese Frau könnte dir gefährlich werden
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von ANDREA BERG: Seitensprung? Und was sie jetzt dazu sagt …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ANDREA BERG: Seitensprung? Und was sie jetzt dazu sagt …
Titelbild der Ausgabe 17/2019 von MEGHAN UND HARRY: Ihr Baby tut jetzt schon Gutes!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEGHAN UND HARRY: Ihr Baby tut jetzt schon Gutes!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
WILLIAM UND KATE: Böse Intrige! Wer will ihr Glück zerstören?
Vorheriger Artikel
WILLIAM UND KATE: Böse Intrige! Wer will ihr Glück zerstören?
Unvergessen: HANS ALBERS (†):Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
Nächster Artikel
Unvergessen: HANS ALBERS (†):Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
Mehr Lesetipps


Sie ergreift uns, rührt uns zu Tränen und lässt uns gleichzeitig auf „ Wolke 7“ schweben: Ja, die Liebe schreibt wirklich die schönsten Geschichten! Doch was viele Darsteller in Rollen zelebrieren, durfte die Schauspielerin Paula Wessely (†93) auch abseits der Bühne erleben. Ihre bewegende Liebesgeschichte begann auf der Bühne mit einem verlorenen Herzen, endete aber glücklich in den Armen ihrer großen Liebe.

Die Begeisterung für die Schauspielerei wurde bei der am 20. Januar 1907 geborenen Österreicherin bereits in ihrer Schulzeit entfacht. Nach der Schule besuchte sie das Max-Rheinhard-Seminar und bekam mit 17 Jahren ihre ersten Auftritte im Wiener Volkstheater. Dort wurde sie in mehreren Rollen als das typische Stubenmädel bekannt. 1926 fand sie den Weg ans Deutsche Theater in Prag, wo sie in der Salonkomödie „Die neuen Herren“ zum ersten Mal an der Seite ihres Schauspielkollegen Attila Hörbiger (†91) spielte. Doch obwohl die beiden Charakterdarsteller so wirkten, als wären sie füreinander bestimmt, wurden sie privat kein Liebespaar. Denn Paula Wessely hatte ihr Herz bereits auf der Bühne verloren – an einen anderen Mann. Hans Jaray (†83), den sie am Wiener Volkstheater kennengelernt hatte, hieß der Glückliche an ihrer Seite. Doch schon bald musste sie durch ihn eine schwere Enttäuschung erleben.

Durch Umwege findet sie die wahre Liebe

Denn Hans Jaray war seiner Herzensdame nicht treu. Er betrog sie mit der Stil-Ikone Marlene Dietrich (†90) und brach ihr das Herz. Paula Wessely stürzte sich in ihre Arbeit und fand auf der Bühne – als wäre es vom Schicksal vorbestimmt – immer wieder in die Arme von Attila Hörbiger zurück. Während Paula Wessely weitere Erfolge wie „Rose Bernd“ (1932), „Sissy“ (1932) und „Liebelei“ (1933) feierte, näherten sich die beiden immer mehr an. 1934 folgte ihr berühmtes Stück „ Maskerade“, aus dem ihre oft zitierten Worte „Warum soll gerade ich ihm gefallen?“ stammen. So wie in ihrer Rolle fand die hübsche Frau zu ihrem Selbstbewusstsein zurück, öffnete ihr Herz und gab 1935 ihrem Attila endlich das „Jawort“. Um mit ihrer großen Liebe weiterhin gemeinsam auf der Bühne stehen zu können, sagte sie sogar ein Angebot aus Hollywood ab! Zudem wollte sie sich erst der Familienplanung widmen und schenkte den drei Töchtern Elisabeth Orth (83), Christiane Hörbiger (80) und Maresa Hörbiger (74) das Leben. Auch sie sind bis heute als erfolgreiche Schauspielerinnen tätig.

Das Schauspielerpaar bei einer Preisverleihung im Jahr 1985


Auch in „Der Weg in die Vergangenheit“ (1954) spielt sie mit ihrem Ehemann Attila


Danach war sie in Filmen wie „Heimkehr“ (1941) und „Der Engel mit der Posaune“ (1948) zu sehen, bis sie mit dem Tod von Attila 1987 ihre Karriere beendete. Zu groß war der Schmerz, ohne ihren geliebten Mann auf der Bühne stehen zu müssen. Ihre letzten Jahre verbrachte sie zurückgezogen mit ihrer Tochter Maresa und deren Sohn Manuel in ihrem Haus am Stadtrand von Wien, bis sie am 11. Mai 2000 die Bühne des Lebens verließ.

IHRE STARS VON FRÜHER

Schreiben Sie uns, welchen Ihrer Lieblinge Sie bei uns gerne wiedersehen möchten!

Zuschriften bitte an:

Redaktion Frau mit Herz,

Kennwort „Unvergessen“, Rotweg 8,

76532 Baden-Baden


Fotos: ddp images, INTERFOTO (2), INTERTOPICS, picture alliance (4), Süddeutsche Zeitung Photo